Kategorie | Pay-Per-Views, WWE PPVs

WWE „SummerSlam 2016“ Ergebnisse + Bericht aus Brooklyn, New York (21.08.2016)

21.08.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE „SummerSlam 2016“
Ort: Barclays Center in Brooklyn, New York, USA
Datum: 21. August 2016

Pre-Show

Die zweistündige Pre-Show wird vom Expertenteam – bestehend aus Renee Young, Booker T, Jerry Lawler und Lita – eröffnet. Wie üblich werden die Matches des PPVs beleuchtend und im Rahmen dessen einige Videos eingespielt. Des Weiteren empfängt Tom Phillips Kevin Owens & Chris Jericho. Phillips wird in bester Manier aufgezogen und Owens freut sich, ihn aus der überaus aufregenden „Social Media Lounge“ herausgebracht zu haben. Zudem entschuldigen sie sich dafür, ihn immer beim falschen Namen genannt zu haben. Auch ihre heutigen Gegner bekommen ihr Fett weg, Enzo & Big Cass werden eine große Enttäuschung für ihre Familien sein. Wenn sie nach Hause kommen, wird nicht mehr „How you’re doin?“ gerufen, sondern es wird gefragt, warum seine Schwester die ganze Zeit weinen muss, warum sein Vater ihn nicht mehr in die Augen gucken kann und warum seine Mutter ein Kevin Owens Shirt trägt. Natürlich werden sie auch „IT“ bekommen.

Die Kommentatoren Mauro Ranallo, David Otunga und JBL haben ihre Plätze eingenommen, somit startet das erste Match…

Pre-Show Match
12 Man Tag Team Match
American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable), The Usos (Jimmy & Jey Uso) & Hype Bros. (Zack Ryder & Mojo Rawley) gewannen gegen The Vaudevillains (Aiden English & Simon Gotch), Breezango (Tyler Breeze & Fandango) & The Ascension (Konnor & Viktor) via Pin durch Jey Uso nach der Grand Amplitude und dem Samoan Splash.
Matchzeit: 14:30

Anschließend rückt Dean Ambrose in den Fokus des Experten-Panels und die Fehde des WWE Champions mit Dolph Ziggler wird beleuchtet. Ein sichtlich angefressener Baron Corbin kommt zu den Experten. Sein Match gegen Kalisto kann nicht stattfinden, da sein Gegner aufgrund einer Verletzung lieber auf der Couch neben seiner Frau liegt. Er verspricht, Kalisto dauerhaft auf die Couch zu verbannen, feuert noch ein paar Sprüche in Richtung der Experten, ehe er wieder verschwindet, da er ja nicht aufgetaucht ist, um irgendwelche Fragen zu beantworten.

In der „Social Media Lounge“ ist nun WWE Womens Champion Sasha Banks zu Gast. Sie zeigt sich sehr selbstbewusst und spricht über ihr Ziel, Champion zu sein. Charlotte ist eine schwierige Gegnerin, doch sie wird sie ein weiteres Mal besiegen.

Es folgt ein Interview mit Cesaro, der Schweizer will allerdings wenig reden, um den Fokus auf das Wrestling zu lenken. Heute wird seine Best of 7 Series gegen Sheamus starten.

Die Kommentatoren Corey Graves, Michael Cole & Byron Saxton begrüßen ebenfalls das Publikum.

Pre-Show Match
Tag Team Match
Neville & Sami Zayn gewannen gegen The Dudley Boyz (Bubba Ray & D-Von Dudley) via Pin an Bubba Ray nach dem Red Arrow, dem ein weiteres Missverständnis der Dudley Boyz vorausgegangen war.
Matchzeit: 07:54
– Es kam zu „We want Gable“ Chants.

Weitere Analysen überbrücken die verbleibende Zeit…

Pre-Show Match
Match 1 der Best-of-7 Series – Singles Match
Sheamus gewann gegen Cesaro via Pin nach dem Brogue Kick, dem ein „Eye Poke“ vorausgegangen war.
Matchzeit: 14:10
– Somit steht es 1:0 für Sheamus.

Main-Show

Die Kommentatoren begrüßen uns zur größten Party des Sommers….SUMMERSLAM! Sogleich geht es los mit dem ersten Match….

Enzo & Big Cass halten auf dem Weg zum Ring eine ihrer typische Promos. Sie sprechen über die Stadt New York und legen sogar eine Gesangseinlage hin.

1. Match
Tag Team Match
Kevin Owens & Chris Jericho gewannen gegen Big Cass & Enzo Amore via Pin an Amore durch Jericho nach dem Codebreaker.
Matchzeit: 12:07

Backstage treffen Mick Foley, Shane McMahon und Daniel Bryan aufeinander. Sie begrüßen sich höflich, wollen sich dann aber sogleich „übertrumpfen“. Jon Stewart gesellt sich zur Runde und zeigt sich über den Rostersplit erfreut. Er kann es aber nicht fassen, dass Foley mit Stephanie zusammenarbeitet. Steph steht natürlich direkt hinter Stewart, der die unangenehme Situation daraufhin überspielen möchte. The New Day kommen hinzu und wollen aufgrund der „angespannten“ Stimmung erstmal „positive Energie“ verbreiten.

Ein Rückblick auf die Fehde zwischen Sasha Banks und Charlotte wird gezeigt.

2. Match
WWE Womens Championship
Singles Match
Charlotte gewann gegen Sasha Banks (c) via Pin, indem sie den Banks Statement konterte –>Titelwechsel!
Matchzeit: 13:49
– Recht viele Botches zu Beginn des Matches, nichtsdestotrotz kam es zu „This is Wrestling“ Chants.- Sasha Banks sellte einen angeschlagenen Rücken.

Backstage sehen wir die selbsternannten Ärzte, ehemals auch als Bullet Club (Luke Gallows & Karl Anderson) bekannt. AJ Styles stößt zu seinen beiden Freunden und das Team begrüßt sich mit der „Too Sweet“ Geste. Von Tokio nach Brooklyn, sie haben es geschafft, merkt Styles an. Plötzlich sehen wir Finn Balór, der ebenfalls hinzukommt. Die Fans bejubeln das erste Aufeinandertreffen der ehemaligen „Bullet Club“-Mitglieder bei WWE. Balór verlässt die Szene jedoch wieder. Ein enttäuschtes Raunen geht durch das Publikum…

3. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
The Miz (c) (w/ Maryse) gewann gegen Apollo Crews via Pin nach dem Skull Crushing Finale
Matchzeit: 05:37

Ein Video zur Fehde John Cena vs. AJ Styles wird eingespielt.

4. Match
Singles Match
AJ Styles gewann gegen John Cena via Pin nach dem Phenomenal Forearm.
Matchzeit: 23:06

Ein niedergeschlagener John Cena bleibt im Ring sitzen und wird mit gemischten Reaktionen konfrontiert. Er zieht sein „Never give up“ Schweißband aus, küsst es und lässt es im Ring liegen.

Jon Stewart kommt heraus und lobt die phänomenale Leistung von AJ Styles und John Cena. Glücklicherweise griff dieses Jahr kein Idiot in Cenas Match ein. Stewart outet sich nun als großer Fan von The New Day, stellt sich als deren neustes Mitglied vor und zieht sich ein Einhorn über, bevor er die Tag Team Champions ankündigt.

5. Match
WWE Tag Team Championship
Tag Team Match
The Club (Luke Gallows & Karl Anderson) gewannen gegen The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) (w/ Jon Stewart) (c) via DQ, nachdem Big E herauskam und The Club attackiert hatte.
Matchzeit: 09:06
– Jon Stewart griff mehrfach ein und verhinderte eine Attacke gegen sein Team. The Club wollte Stewart dann gegen den Ringpfosten werfen, dies wurde aber von Big E verhindert.

Ein Video lässt die WWE World Title-Fehde zwischen Dean Ambrose und Dolph Ziggler Revue passieren. Daniel Bryan und Shane McMahon gesellen sich für das kommende Match in den Ring, um ihre „Eigengewächse“ zu empfangen.

6. Match
WWE World Championship
Singles Match
Dean Ambrose (c) gewann gegen Dolph Ziggler via Pin nach dem Dirty Deeds.
Matchzeit: 15:18

Vor dem nächsten Match wird auch das Theme von Eva Marie eingespielt und angekündigt, dass der Rotschopf eine „Pause“ einlegen muss und sich derzeit auf einer Erholungsreise befindet. Als Ersatz tritt an…Nikki Bella!

7. Match
Six Woman Tag Team Match
Nikki Bella, Alexa Bliss & Natalya gewannen gegen Becky Lynch, Carmella & Naomi via Pin an Carmella nach einem Modified Rack Attack/Facebuster.
Matchzeit: 11:03

Nach einem Rückblick auf die Fehde zwischen Rusev und Roman Reigns wird der Bulgare von Maria Menounos interviewt. Rusev ist immer noch wütend und brüllt die sichtlich überraschte Menounos an, die er als „Hollywood-Reporterin“ abstempelt. Rusev verspricht jeden zu bestrafen, der seine Frau nicht ehrt.

8. Match
WWE Universal Championship -vakant
Singles Match
Finn Balór gewann gegen Seth Rollins via Pin nach dem Coup de Grace –>Titelwechsel!
Matchzeit: 19:24

Nun soll eigentlich das US-Title Match folgen, doch noch bevor die Ringglocke ertönt, wird Reigns von Rusev attackiert. Es folgt ein intensiver Brawl, Körper fliegen gegen die Ringabsperrungen, Stühle werden eingesetzt und Rusev zeigt sich besonders aggressiv, um Rache zu nehmen. Der Brawl endet allerdings zugunsten von Reigns. Die beiden Kontrahenten werden von Offiziellen getrennt und Rusev muss vom medizinischen Personal untersucht werden. Der Bulgare setzt sich noch zur Wehr, während Reigns die Stage verlässt. Die Fans scheinen sich derweil nicht sonderlich für die Geschehnisse zu interessieren, sondern rufen lieber abwechselnd „Heath Slater“ und „CM Punk“ und buhen Reigns weiterhin aus. JoJo verkündet, dass Rusev nicht antreten kann, da er nach dem Brawl keine medizinische Ringfreigabe erhält. Plötzlich kommt Roman Reigns nochmal zum Ring gestürmt und verpasst Rusev einen „fliegenden“ Spear.

9. Match
Singles Match
Brock Lesnar (w/ Paul Heyman) gewann gegen Randy Orton via TKO/Referee Stoppage.
Matchzeit: 11:42
– Lesnar fügte Orton eine heftige Platzwunde am Kopf zu. Zwei Ärzte kümmerten sich um die Viper, während Lesnar vom Referee zurückgehalten werden musste. Nachdem Lesnar sich dennoch mehrmals auf Orton gestürzt hatte, beendete der Ref das Match.

Nach dem Match wird Orton weiter von den Ärzten untersucht, aber Lesnar hat immer noch nicht genug und attackiert ihn erneut. Während die Fans „Goldberg“ chanten, kommt Shane McMahon in den Ring und will sich selbst um Orton kümmern. Brock Lesnar lässt den SmackDown-Commissioner aber nicht vorbei und nach einer kleinen verbalen Auseinandersetzung verpasst er ihm einen F-5. Anschließend verlassen Lesnar und Heyman den Ring und laufen die Rampe hinauf. Mit diesen Bildern geht der SummerSlam off air.

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

63 Antworten zu “WWE „SummerSlam 2016“ Ergebnisse + Bericht aus Brooklyn, New York (21.08.2016)”

  1. David ortanga hat als Kommentator gefehlt beim 12 man Tag team. Er saß mit am pult

  2. Daniel sagt:

    Grade vor Ort. Zayn in der pre Show ist so vergeudet

  3. dembo sagt:

    OH MEIN GOTT!
    Das ich das erleben darf!!! Nicht nur ein cleaner Sieg, wie durfte aj denn bitte kontern und auskicken??? Zu gut – Danke!!! Wer auch immer das zu verantworten hat, egal, was jetzt noch kommt, es kann nicht besser werden 😉

  4. cenagirl sagt:

    Cena muss gewinnen. Never give up John. Sasha hat verloren das ist voll schade. Enzo &Cass verloren auch total dumm. Hoffe das carmella backy Lynch und Naomi gewinnen bye bye

  5. hi sagt:

    Hi ich find es doof das Cena verloren hat hätte mir gewünscht das er gewinnt aber da kann man nichts ändern

  6. hi sagt:

    Hi ich find es doof das Cena verloren hat hätte mir gewünscht das er gewinnt aber da kann man nichts ändern hi sagt tschüss

  7. 2Face sagt:

    Hab ich irgendwas verpasst oder warum kommt das 6 women tag Match nach ambrose vs ziggler?

  8. Assin sagt:

    Also ich glaub ich bin im falschen fim zu erst verlieren enzo&cass dann banks und jz noch ziggler rlly? Hoffetlich gewinnen carmella linch und naiomi und finn bàlor

  9. König Axel sagt:

    also ich muss sagen card top ……. aber was mich stört dass es alles gemischt ist und der universal title match vor den us titlematch und den main even
    t kommt

  10. B0w sagt:

    Balor ist jetzt Womens Champion? Oder was soll der rote BlingBling Belt?

    Das Beste : Die Zuschauer haben beim Ausrufen des neuen Titels gebuht. Wieder so ein WWE Schnellschuss ohne Konzept

  11. Sasha Banks hat um ne Auszeit gebeten da sie kleinere Verletzungen plagen die ausheilen lassen möchte ! In 33 Tagen sehen wir sie wieder und dann wird wsl bald den Titel zurückbekommen

  12. DasGefurztagskind sagt:

    Hatte echt Angst, als die Blutlache unter Orton immer größer wurde… :/

  13. Bill Lesnar sagt:

    Ja die blutlache hat mich auch erschreckt!
    Goldberg chants zu hören..kein goldberg in sicht, schade..

  14. Jericho sagt:

    Boah das sah ja echt heftig aus bei Orton.. Dachte schon der verblutet da langsam

  15. Tim Kusch sagt:

    Der schlechteste summerslam den ich je gesehen habe United states titlematch fand nicht mal statt ! Dean ambrose gegen adolpho so ein witz das wäre früher nicht mal ausgestrahlt worden ich hatte hohe erwartungen an den summerslam 1 match und zwar zwischen finn balor und seth rollins war auf gutem niveau der rest mangelhaft und das mega ebent brock lesnar vs orton ein witz sieg durch tko. Ok wenns echtes blut war dann ok wenn nicht ein Witz !!! Nie wieder eine ppv werd ich mir antun ist es einfach nicht wert !

  16. Satyriasis sagt:

    Das war grausam am Ende.

    Wenn das nicht zur Storyline gehörte, wovon ich bei der Blutung einfach mal von ausgehe, dann sollte das ernste Konsequenzen für Lesnar haben.

    Erst sein Doping, dann die Beleidigung von Kindern in der Show und nun das … was darf der sich noch erlauben?

  17. BadBoy sagt:

    Was ein beschissenes ende ?
    Bis auf 2 matches und das was nicht stattgefunden hat echt einer der bescheidensten ppv die ich je gesehen habe.

  18. B0w sagt:

    Für aktuelle WWE Ausrichtung am Ende schon heftig anzusehen :-O

    Man hat auf einen „Safe“ von Jemandem (ggf. Goldberg) gewartet
    und dann war plötzlich Schluss. Seltsames Ende irgendwie.
    Zumindest interessant wie die Story weiter gehen wird.

  19. BITW46 sagt:

    Mega beschissen war summerslam wenn ich schulnote gebe würde würde ich eine 5 geben

    Cena hat verloren 🙁

    Sasha Banks hat ihren titel verloren 🙁

    Und Orton hat durch Knockout verloren

    Der einzige gute war beim summerslam war dass Finn Balor den titel gewonnen hat
    PS: Der Titel belt sieht mega scheiße aus

    Für mich war das einer beschissende PPV in dieses Jahr -.-

  20. Lesnar vs Orton .. Umworben als DAS Match überhaupt dieses Jahr … Und dann sowas … Kann mir nicht vorstellen das so eine Blutlacke gescriptet war … Generell war der PPV total schwach … Das Sasha den Titel verlor ergibt sich daraus das sie kleinere Verletzungen plagen die sie ausheilen lassen möchte und sie daher um ne Auszeit bat .. Ansonsten war kein Match außer Cena vs Styles wirklich sehenswert … Der neue Titel ist einfach total schrottig … Ergo weiß man jz auch wie die 2 neuen SmackDown Titel aussehen werden bei der Kreativität … Schade um diesen riesen PPV … Krass gehypet und im Endeffekt totaler schrott

  21. lazo sagt:

    Solider ppv
    der neue Titel sieht ja bescheiden aus
    Ging mir genauso die Blutlache hat mich auch ganz schön erschrocken
    sehr komisches ende

  22. MichelCS sagt:

    An sich kein schlechter PPV, nur leider haben die letzten 2 Matches dafür gesorgt, dass man ihn nur als mittelmäßigen bis mittelstarken PPV in Erinnerung behält, da man uns im Prinzip um 2 Matches betrogen hat. Das US-Title-Match kann man ja noch verkraften, aber für den angeblich „Biggest Fight of SummerSlam of all time“ ist das einfach eine ganze schwache Kiste. Doch wie gesagt, bewertet den PPV nicht nur anhand der letzten 2 Matches, es gab auch viel Gutes. Ich gebe 7/10.

  23. gibts den undertaker noch sagt:

    Puh… war nich so dolle
    Cena Vs AJ war episch, auch die crowd ging super mit.
    Die versemmelten Spots im Divenmatch waren echt beängstigend und sonst war da nicht viel, oder sagen wir´s so:
    Von allen Championshipmatches (Ausnahme Intercontinental) hab ich mir mehr erhofft.
    In Viperville war niemand und Lesnar wollte ne Blutprobe von Orten…schlecht
    Was sollte die Geschichte um den US Title? Doch offizieller heelturn von Reigns? Oder einfach nur sinnloses Geprügel?
    Der Universal Titel sieht aus, als wär er von der Resterampe auf der Reeperbahn…
    Insgesamt 4/10 Punkte

  24. Y2Jericho sagt:

    Beschissener PPV.Fast durchgehend von hinten bis vorne falsch gebookt.Bestes Match ganz klar Cena Vs Styles,mit AJ der endlich over geht.Wie in alles in der Welt kann,dass Womens Title Match das zweite Match des Abends sein während das absolut belanglosete Match mit den anderen Damen nach dem WWE Title Match(!)das übrigens auch grotten langweilig war kommt?Kurz mal wieder TakeOver anmachen und schauen wie es richtig geht.Allgemein könnte man mal wieder meinen das NXT das eigentliche Main Podukt ist bei der Qualität die da,am Vortag an den Tag gelegt wurde.Shinsuke vs Joe hätte man in 2 Teile schneiden können und jeder währe noch doppelt so gut gewesen wie Randy gegen Mr.Eat,Sleep,injure people,smoke weed,repeat.Rollins Balor hätte den Abend abschliesen sollen und,ihnen bei der Gelegenheit etwas mehr Zeit sowie Schliff und Kontur geben.
    NXT TakeOver>>>>>>>>>>>Adrenalin-Rush durch angestoßenen Zeh>>>>>>Summerslam

  25. Roah sagt:

    Was habt ihr denn ? Ausser bei den Damen, waren in allen kämpfen sie richtigen Sieger. Sehr gut.

  26. Schranzmaster sagt:

    Ich war bzw. bin live vor Ort… Die Refund und Summershame Chants am Ende sagen alles. Jeder hoffte auf den Big Bang am Ende nachdem Rusev und Reigns schon Abfuck war… Doch kein Goldberg oder sonst was zu sehen… Stimmung war entsprechend „bescheiden“. Das glückliche „geil noch Karten bekommen“ ist einem „Geld besser gespart“ gewischen

  27. Ohje sagt:

    Wahnsinn, wie man mit den letzten 2 „Matches“ einen ansonsten ganz guten PPV kaputt machen kann.
    Erst mal absolut ne Frechheit US Titel und Boring Lesnar ans Ende zu packen, aber dann auch noch so gebookt? Als Zuschauer vor Ort wär ich glaub ich draussen geblieben bis Vince gekommen wäre um mal…naja.

  28. batg1999 sagt:

    @Y2Jericho:
    Genau meine Meinung! Für mich bekommt der PPV 2 von 5 Sternen und die auch nur wegen Cena vs. Styles. Fast durchgehend die falschen Gewinner und gerade dieser Schrott mit Lesnar geht mir nur noch auf den Sack! Alle werden suspendiert, aber unser Goldlöckchen Lesnar, darf wieder mal dominieren….ganz ehrlich #FULESNAR und euren GAY Gürtel kann sich der Demon King leider sonst wo hinschieben….alles ausser NXT ist wohl wirklich nur noch ein Witz….

  29. Ohje sagt:

    @batg1999
    Warum falsche Gewinner?
    Willst Crews als IC Champ????
    Willst das Ambrose Titel verliert gegen Ziggler?
    Wieder Rollins, statt mal frischen Wind mit einem der super beim Publikum ankommt?
    Auch Diva kann ich noch verstehen, beide verdienen es, Match war der Hammer und da können sich viele der Jungs was von abschauen, wie „Wrestling“ geht!

  30. danielo sagt:

    Also… Wenn das die neue Ära ist dann bin ich raus.
    Bei einem Big4 PPV solch seltsames booking. Wenn man nicht ein Goldberg erscheinen lässt dann darf man auch nicht das Match als letztes zeigen. Das schadet nur die Endbewertung des PPV.
    Am besten war Cena gegen Styles. Keine Ahnung warum aber mit Balor im MainRoster werde ich nicht warm. Mochte ihn sehr bei NXT.

  31. Roah sagt:

    zum Glück wurden meine Gebete erhört und ich musste keinen alten, anti-wrestler namens „goldberg“ sehen. Danke wwe!

  32. Alex sagt:

    Das war der Schlechteste Summer Slam aller Zeiten. Definitiv werde ich kein Wrestling mehr angucken. Das ist so dumm geworden. Ob Sasha wirklich eine Auszeit brauch oder nicht. Charlotte die blöde H…! Es gibt Damen die hätten den Titel mehr verdient. Das hätte man auch anderst machen können wenn sie absichtlich verletzungs bedingt den Titel abgeben muss. Wrestling wird eben richtig doof. Dann Finn der Champion.Über Reigns wurde gemeckert weil er gleich eine Titel Chance hatte und so ein Kasper erstes Titelmach und Gewinnt. Der Typ sieht aus wie einer vom König der Löwen Musical. Da wird Vince wieder die Finger im Spiel gehabt haben. Ich bin durch mit Wrestling.

  33. Manuel sagt:

    ehy dieses mal bin ich sehr Entäuscht das man Goldberg nicht erscheinen lässt hoffe noch ihr kommt villt bei raw aber daraus werde ey sicher nix 🙁

  34. Lance sagt:

    @Ohje : einige der jungs können das wrestling eben schon, nur ist es so, dass wenn sie zur wwe kommen, sie dan auf wwe-„niveau“ getrimmt werden, und wir wissen ja, dass dies, siehe auch wieder dieser ppv, äusserst bescheiden, ach was schreib ich denn, wie das ganze produkt an sich, ne frechheit ist !!

    wenn du wirklich tolles und attraktives wrestling sehen willst, dann musst du die indy-ligen sehen !!

  35. Mr.Wrestlemania sagt:

    toller PPV! Scheiß Matchcard-Reihenfolge!

    Ich hätte lieber die World Title Matches im Main Event gehabt statt Orton gegen Lesnar. Alter Verwalter hat Orton geblutet! Meine Fresse! :O

  36. Jessy sagt:

    Goldberg kommt! der ist das Face von 2K 17 . Der wird sich mindestens 1x blicken lassen

  37. Ohje sagt:

    @Lance
    Ich mein die SPEZIES der WWE, die oben sind und bestimmt nicht runtergedrückt wurden im „Können“, sondern es einfach nie drauf hatten. Die gab es damals mit Hogan und Co und die haben wir auch heute mit Cena , Lesnar, Reigns und co.

  38. dlnoize sagt:

    Oh man. Ein Haufen dumme Kommentare.

    Jetzt mal ganz ehrlich: ZU LESNAR: Merkt ihr nicht, dass bei jedem Match von ihm beide Wrestler oder nur einer blutet. Manchmal durch Bladejobs und diesmal bekam er das Kunstblut von Heyman in die Hand gesteckt. Fertig. Aus.

    Zu Styles vs Cena will ich sagen: Mir geht Styles überhaupt nicht ab. Moment ! Ich korrigiere mich: Mir geht Styles nicht ab, WIE die WWE ihn einsetzt. Es ist eigentlich wie bei jedem Wrestler. Warum bekommt Styles sooo ein beschissenes limitiertes Moveset aufgedrückt? Jeder weiß, was er für tolle Moves zeigen kann.

  39. dembo sagt:

    dlnoize – Danke. Einfach nur danke 😉

  40. andreas sagt:

    Wie gut dass ich dafür doch kein Cent ausgegeben habe.
    Dass beste an der Show war die Promo von Enzo und Cass.

    Wenn Lesnar jetzt keine Strafe bekommt ist die WWE verdammt behindert.
    Die Platzwunde wurde durch echte Schläge zugefügt, da merkt man einfach
    dass Lesnar gedopt ist. Ein normaler Wrestler würde nichts mehr machen
    wenn er seinen Gegner WRIKLICH Bluten sieht.

    Hieß es nicht mal sie wollen Goldberg nicht weil er zu viel Kostet?
    Ich glaube Lesnar kostet der WWE mehr und der kann genauso nichts.

    Fazit: viel Werbung um nichts!

  41. Sonata sagt:

    Ich habe selten eine SO schlechte Crowd bei einem ppv erlebt…Peinlich. Da waren einige hochkarätige Matches am Start und die Crowd pennt gefühlt ein. Respektlos, löst ein gewisses Maß an Fremdscham bei mir aus…

  42. Mr. Kliq sagt:

    Highlight war auf jeden Fall das Match „Styles vs Cena“. Mega spannend und Styles hat da mal wieder sein ganzes Können gezeigt. Auch Cena war genial, hat mal wieder jedem gezeigt, dass er mehr als nur 3 Moves drauf hat. Ich hoffe echt, dass Styles jetzt gegen Ameose fehden darf und dabei auch den Gürtel gewinnt. Denn Amrose geht überhaupt nicht. Seine Matches sind immer langweilig. Er hat so eine geniale Ausstrahlung, aber die Matches von ihm sind einfach nicht sehenswert.

    Ansonsten verstehe ich auch nicht, dass jeder Balor zujubelt. Sicherlich ist er ein richtig guter Wrestler und hat ein geniales Gimmick mit dem Demon King. Aber dennoch Reigns vor einem Bis halben Jahr vorwerfen, er ist noch nicht lange genug dabei und hätte es nicht verdient World Champion zu werden, dann aber Balor zujubeln wie er nach 4 Wochen im Main Roster, sich den womöglich wichtigsten Gürtel schnappt. Auch wenn er bei NXT genial war, kann ich diesen Schritt nicht nachvollziehen. Am Mic ist er mir noch viel zu schwach. Und im Match selbst konnte man gut sehen, dass Rollins der zur Zeit beste Wrestler der WWE ist.

    Bei Banks könnte ich mir gut vorstellen, dass sie durch die Wellness Policy gefallen ist. Hieß ja das da noch paar Namen folgen sollen. Wäre echt schade für Sie wenn es dazu kommen sollte. Nach so einem langen Run hätte es Charlotte auch nicht nötig gehabt den Gürtel zu gewinnen, aber nach diesem umständen würde es zumindest Sinn machen. Zudem ist Charlotte die stärkste Frau im Ring zur Zeit.

    Fand es echt lustig wie sie Orton vor dem Match auf einer Stufe mit Lesnar gehypt haben nur damit er dann so untergeht. Der wurde ja komplett zerstört. Man hat eigentlich das komplette match nur darauf gewartet, dass Goldberg erscheint, war dann aber leider nicht der Fall. In meinen Augen gibt es zur Zeit echt keinen Gegner den man gegen Lesnar stellen kann. Glaube nach dem Ende läuft es auf ein Match zwischen Lesnar und Shane hinaus. Wünschen würde ich mir heute Abend ein erscheinen von Samoa Joe.

    SummerSlam war jetzt nicht schlecht gewesen, gerade das Match Styles vs Cena sollte man gesehen haben. Auch das Diven Match war stark gewesen. Zudem war kein Match richtig schlecht. Nur die Reihenfolge wurde schlecht gewählt.

  43. Frank White sagt:

    WWE World Title und Universal Title sehen, bis auf unterschiedliche Farben des Gurtes, gleich aus.

    Logik?

    Eine Goldberg-Rückkehr wäre überkrass gewesen, so bleibt der SummerSlam 2016 aber als pure Enttäuschung im Gedächtnis.

  44. Ohje sagt:

    Info zum Diven-Titelwechel:
    Sasha Banks soll eine verletzungsbedingte Auszeit nehmen, das stand ca seit 1 Woche fest.

    Soviel zum Thema Fehl-Nooking beim Diven-Match:)
    Egal wie, beide hätten Titel verdient. Am besten eine bei Raw, eine bei SD.
    Sind einfach derzeit die Besten!

  45. Mr.NiceGuy sagt:

    Ich bin echt enttäuscht.
    Wieso zur Hölle kommt das 6 Divas Tag Team Match NACHdem WWE Championship-Match? WTF?

    Ansonsten waren die Matches echt gut, bei einigen hätte ich mir ein anderes Ergebnis gewünscht aber was solls?

    Das mit Roman Reigns fand ich super, ich glaub das war sein Heelturn. Man hat gemerkt er war frustriert und hat seine Wut rausgelassen, ich hätte mir da aber irgendjemandne gewünscht der Roman angreift und so eine neue Fehde startet.

    Das Main Event:
    Ich mag Brock Lesnar nicht. Ich fande es wieder übertrieben wie man ihn dargestellt hat, und vorallem nachdem F5 gegen Shane hätte ich mir irgendeine Reaktion gewünscht(Kirchenglocken leuten, Licht geht aus.. 😀 ) Oder irgendjemand anderes aber so wie das PPV Off-Air gegangen ist, war es echt enttäuschend.

    Ach ja und:

    CENA UND STYLES SIND DIE BESTEN WAS FÜR EIN GEILES MATCH <3

  46. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    So jetzt 5 Stunden geschlafen nach dem Marathon. Zeit für einen Rückblick.

    Zu den Kickoff-Matches, waren alle drei ordentliche Weekly-Matches. Kann man sich ansehen, hätte aber im Endeffekt die zwei Stunden lieber für schlafen nutzen sollen damit ich nicht um 4 Uhr halb tot vor der PS4 sitze.

    Dann gings los.
    Enzo & Cass vs Jeri-KO
    So unterhaltsam Enzo & Cass auch sind am Mic, die Tag Matches der beiden sind einfach immer gleich und ausrechenbar. Enzo wird minutenlang von beiden Gegner verkloppt, der Hot Tag und Cass macht seine Shoulder Blocks, Big Boots und den Empire Elbow. MVP des Matches war eindeutig Owens. Alleine seine Gestik und wie er Enzo nachgemacht hat war einfach super. Das Finish ist leider nicht ganz gelungen, ansonsten wäre der Spot echt super gewesen.
    Insgesamt nen ordentlicher Opener:
    **1/4

    Charlotte vs. Sasha
    Ich glaubder Titelwechsel hat uns alle geschockt. Bin mal gespannt was sich jetzt bewahrheitet..ob Sasha wirklich schon vorher verletzt war und jetzt ne Auszeit bekommt oder obs doch die gute alte Wellness Policy ist. Keine AHnung. Nur merkwürdig das sie genau in 33 Tagen wieder für Events angekündigt ist, Stichwort 30 Tage Sperre. Mal schauen.
    Zum Match: Ich fand das Match total holprig und am Anfang vor allem von Charlotte sehr sehr unsauber geworkt. Ich erinnere mich direkt an 2-3 Aktionen in denen Sasha sich echt ernsthaft hätte verletzen können. Zum Ende hin wurde es besser, aber mitgerissen hat mich das alles nicht wirklich. Als Sasha Fan war ich natürlich vom Titelwechsel auch alles andere als begeistert..
    Bewertung:
    **1/2

    The Miz vs Apollo Crews
    Das Match, das mich auf der card am wenigsten interessiert hat. War ganz okay. MEhr war nicht zu erwarten. Crews hat m´nen paar gute Aktionen ausgepackt. Miz verteidigt den Titel. Hätte ich genauso gebookt.
    Bewertung:
    **

    AJ Styles vs John Cena
    Ganz klar Match of the Night, mit Abstand. Die beiden haben da echt nen KLassiker hingezaubert. Das einzige was mich an dem Match gestört hat war das wieder einmal asu dem Styles Clash ausgekickt wurde, der meiner Meinung nach eigentlich easy der beste Finsiher bei WWE ist. Ansonsten war das einfach 23 Minuten Super-Unterhaltung. Gute Near Falls. Geile Action. Crowd war zu dem Zeitpunkt auch noch drin. Match of the Year Kandidat.
    Bewertung:
    ****1/2

    The New Day vs The Club
    Hat mich sehr enttäuscht. Beide Teams sind absolut kalt. Das Match war kaum erwähnenswert. Stewart hat einfach nur genervt und das Finish war auch zum Kotzen. Da stimmte eigentlich nahezu nichts.
    Bwertung:
    *1/4

    Ambrose vs Ziggler
    Da hat man dann richtig gemerkt wie man dei Crowd schon mit den vorherigen 3,5 STd gekillt hatte. Symbolisch für den Stellenwert des MAtches und des WWE Titels auch das das Match mitten auf der Card als 6.Match ist. Das Match war okay. Aber nicht ansatzweise so wie ich es mir erhofft hatte. Für nen WWE Title Match beim Summerslam war das sehr dürftig.
    Bewertung:
    **3/4

    6 Womens Tag Match
    War genau das was ich mir erwartet hatte. Klar, Nikki ist bei den meisten heir nicht gerade beliebt, aber vor allem in Hinblick auf die Breite des Damen Rosters find ichs schon gut das sie zurück ist. Ihr neuer Finisher hat mir auch gut gefallen. Mehr zum Match gibts eigentlich nicht zu sagen.
    Bewertung:
    **1/4

    Finn Balor vs Seth Rollins
    Bei dem Match fand ichs schon sehr traurig das die Crowd teilweise nur irgendnen Bullshit gechantet hat oder ruhig war. Hab emich persönlich auf dieses MAtch seit Wochen gefreut. Es hat auch nicht enttäuscht, aber der letzet Funke ist nicht übergesprungen, leider. Sehr gut das man Balor den Titel gibt und damit direkt nen neuen Topstar etabliert hat.
    Bewertung:
    ****

    Reigns vs Rusev
    Was war das fürn Scheiß. Das beste waren die We Want Slater Chants. Nicht weiter erwähnenswert.

    Lesnar vs Orton
    Die Suplex-Matches von Lesnar catchen mich mittlerweile eigentlich kaum mehr. Stets dasselbe. Ortons gefürchteter RKO hat auch beim 2.Mal nicht ausgereicht. Kontroverses Finish. Weis nicht was davon jetzt geplant war und wie viel da schief gelaufen ist. Der Cut war auf jeden Fall übel. Bin mal gespannt obs nen Bladejob oder Lesnars Ellbogen war. War jetzt nicht so knackig für den Abschluss eines PPVs. Was ich gehört habe waren die Leute ind er Halle ziemlich angepisst.
    Bewertung:
    ***

    Insgesamt hat der Summerslam nicht das gehalten was er versprochen hat. Die sinnlosen kurzfristgi hinzugefügten Matches und die allgemeine Eventlänge hat die Crowd gekillt und so mit großen Impact mancher Matches versaut. Positiv hervorzuheben ist, das es in fast allen Matches die meiner Meinung nach richtigen Sieger gab. Trotzdem hat mir der PPV insgesamt besser gefallen als WM 32. Das war für mich echt ne furchtbare Show. Wenn ich mir aber überlege was da fürn Potenzial auf der Card beim SS war ist das schon traurig was am Ende nur daraus gemacht wurde. Styles vs Cena war einfach überragend. Balor vs Rollins war sehr gut, aber der Rest war naja. Ich weiß noch nicht was ich genau davon halten soll.

    Insgesamt würde ich jetzt 6/10 Punkten geben.

  47. Ghost sagt:

    Orton beim Comeback so zerstören zu lassen… was soll man dazu noch sagen? Da kann Orton ja gleich in Rente gehen. Den bekommt man nicht mehr aufgebaut. Leider.

    Styles richtiger Sieger gegen Super Cena, Ambrose richtiger Sieger gegen Ziggler, Owens und Jericho richtige Sieger gegen Amore und Cass. Zu Balor und Rollins hab ich keine klare Meinung. Hätte von mir aus so oder so ausgehen können. Der neue Titel ist ok, aber nichts besonderes. Finde die WWE Championship noch besser. The Club zum Glück nur DQ-Gewinner gegen New Day, Reigns zum Glück kein US-Champ, aber Rusev zerstört.

  48. Seppel sagt:

    Kommen wir zu den absoluten Highlights:

    – die Hose von Nikki Bella sitz Bombe, danke WWE endlich mal was richtig gemacht

    – der Universal Belt, den kannst du auf jedem Christopher Street Day tragen,
    danke WWE endlich mal was richtig gemacht

    – der 1. Universal Champion, ich dachte erst das wär der Tasmanische Teufel aus Bugs Bunny. Der muss sich hochgeschlafen haben, dass er diesen doch mehr als “Intergalaktischen“ Titel haben darf.

    – das aller sehenswerteste waren aber die New Day Boys, hier wie sie einen von den Meister Propper Boys in der Ringecke bearbeitet haben. Das kam gleich nach Ententanz und vor RingelRangelRose.

    – nicht zu vergessen ist der Kasper ENZO, traumhaftes Styling (hierfür schon mal Überweisung an die Landesklinik). Das sah so aus wie das Bild auf seinem Arschlätzchen.

    Die Zeit der wirklichen Schlachten ala Shawn Michaels vs. Undertaker usw. ist vorbei.
    ich denke die jüngeren Fans werden das nicht verstehen, da sie auch nur noch dieses hier kennen.
    Man muss sich Fragen, wo die WWE den Faden verloren hat.
    Champion Finn ist wie Mini Playback Show, falls das hier noch einer kennt.

  49. HP sagt:

    Ein – vorsichtig ausgedrückt – sehr durchwachsener Summerslam.

    – Owens/Jericho vs. Cass & Enzo war okay, aber Cass und Enzo gehen mir mit ihren Promos eher auf den Keks. Immer das gleiche dümmliche Gesülze, auf sowas fahren aber Amis wohl total ab. Owens gehört allerdings nicht in solche albernen Tag-Team-Matches, sondern in die Mainevents.
    – Sasha vs. Charlotte war trotz einiger Botches gut. Und die Crowd ging auch super mit.
    – Das IC-Match gehörte eher in den Bereich belanglos. Miz macht den Job als Champion ganz gut, aber es braucht dann schon glaubwürdigere Herausforderer als einen, der weder in NXT noch im Hauptroster richtig angekommen ist. Crews hat sicherlich Talent, aber leider null Ausstrahlung.
    – Styles vs. Cena: Wäre das mein erster Cena-Match gewesen, dann bekäme das Match alle Daumen nach oben. Aber da ich diesen wirklich stets vollkommen identischen Matchablauf nun seit x Jahren immer und immer wieder gesehen, kann ich nur noch müde gähnen. Beim nächsten PPV bekommt dann Cena das Rückmatch und wird natürlich am Ende die Fehde gewinnen.
    – Club vs. New Day: Dümmliches Gimmick-Match. Glaubhafte Kämpfe um den Tat-Team-Title – das wäre mal was.
    – WWE Championmatch: Der Langweiler des Abends. Die Storyline darum war unfassbar mau und wirkte total hingerotzt. Das wirkte so, als ob die WWE extra den WWE-Titel schwächen wollte, um ihren neuen Barbie-Titel besser promoten zu können, und damit jeder weiß, welche Show die Nummer 1 ist.
    – Zu dem vollkommen belanglosen Diven-Match muss ich wohl nichts sagen. Schade um Becky…
    – WWE Barbie-Titel-Match: Ganz gutes Match, wobei ich mir von der Paarung mehr erhofft habe. Balor wird also direkt nach oben geschossen, während man Owens, Cesaro und Zayn, die weitaus mehr drauf haben, weiter in der Midcard lässt. Naja, WWE halt…
    – Lesnar vs. Orton war in etwa das, was ich erwartet habe: BRock dominiert, Orton haut ein paar RKOs raus, und am Ende ist Orton kaputt. Der Cut war überflüssig, Brock muss nicht noch zusätzlich als brutales Tier verkauft werden.

    Zum Glück kam kein Goldberg raus. Steroidgeschwängerte und vollkommen talentfreie Vollpfosten hat diese Company bereits genug. Da sollte man nach dem überfälligen Abgang von Goldberg 2 nicht direkt wieder Goldberg 1 unter Vertrag nehmen.

    Direkt im Anschluss habe ich mir den NXT-Payperview angeschaut. Die Reihenfolge war eine gute Wahl, so konnte ich mich wenigstens auf was Gutes im Anschluss an den Summerslam freuen. Die arme Bayley muss jetzt auch in den Mainroster. Ich hoffe, dass Joe und Nakamura dieses Schicksal noch etwas erspart bleibt.

  50. SummerJAM2016 sagt:

    Die Meinungen gehen erneut auseinander. Einige fanden es toll, die anderen wieder solala. Ich will eigentlich nicht auf die Matchqualität eingehen aber mir kam der PPV einfach so extrem langweilig vor. Bitte versteht mich nicht falsch…Es geht mir nicht um das Wrestling sondern um die Show allgemein. Es war nicht spannend, es war nicht wirklich unterhaltsam, die Fans hatten Main Event (damit meine ich die SHOW „MAIN EVENT“!) Niveu.

    Hatte mir von Ambrose vs Ziggler viel versprochen…What the actual F*** sollte das?
    Da war das ober peinliche und nicht mal witzige KFC Segemnt mit the Miz und Ziggler spannender :-/

    Der einzige Fight den ich relativ gut fand war: AJ Styles vs John Cena (aber vielleicht lag es auch daran weil ich unbedingt wissen wollte ob John Cena CLEAN verliert bzw ob er überhaupt verliert etc. > die Freude war groß!)

    Unter dem Strich habe ich den PPV, gelangweilt, zur Kenntnis genommen :-/.
    Schade eigentlich. Die größte Party des Sommers war so grau, kalt und nass wie das Wetter hier in Deutschland.

  51. TR19 sagt:

    Eigentlich kann der PPV doch sein wie er will – es wird sowieso nur gemeckert. Man muss sich doch generell mal im klaren sein! Will man Überraschungen, dann darf man sich nicht zu sehr in Foren aufhalten! Wrestling ist und bleibt Show, eine Show wird geplant und es gibt immer Quellen die Ergebnisse und Pläne verraten. Wieso mag den niemand R.Reigns? Weil er eine eingeschränkte Palette an Moves zeigt? Fande man deshalb Goldberg, K.Nash, Sid oder auch Lesnar scheiße? Vielmehr geht es doch darum, dass alle wussten „Reigns wird Champ“. Natürlich ist ein Rollins, AJ Style etc. „athletischer“. Ich fand persönlich Reigns ziemlich cool in der Rolle vom Shield. Aktuell die Rolle als „Zerstörer“ und „mir ist alles egal-Typ“ ist auch ok. Ein Lesnar finden alle toll – zeigt nur noch 24 German Suplexes und paar Mal den F-5, kommt alle Monate mal zum Ring, keine Story bei seinen Kämpfen. Der Typ wird doch boring. Davon mal ab ist das Geschrei groß und es heißt “ wieso kein Blut mehr wie damals, das war viel geiler“. Jetzt passiert genau das und es ist auch n scheiß Ende. Hat jemand erwartet Orton gewinnt? Im Ernst, es lässt sich streiten über das „US Title Match“. Aber hätten doch sowieso alle vernichtet. Balor ist ok als Champ, hoffentlich zieht sich die Story jetzt mal! Der Gürtel ist Geschmackssache. Fand den Summerslam gut. Wer nur meckert sollte aufhören im Forum sich schlau zu lesen und ohne Hintergründe, Hintergedanken einfach WWE schauen.

    Hoffe nur, dass Bray Wyatt eine gute Story bekommt! Potenzial ist gut da im Roster.

    Greetz

  52. Dejaco sagt:

    Es scheint langsam wirklich ein wechsel bei WWE einzutreten und man setzt auf richtige Wrestler.

    – Cena verliert Clean? Die absolut richtige entscheidung.
    – Enzo & Cass verlieren? Nungut die Gegner sind Owens und Y2J vondaher absolut in ordnung.
    – Reigns kein US Champion? Richtige entscheidung!
    – Lesnar zerstört Orton? Alles andere währe auch schwachsinn .. das Finish war wahrscheinlich in der form nicht gewollt aber dennoch gut.
    – Banks verliert den Titel? Da sie um eine auszeit gebeten hat kann man dagegen wohlkaum was sagen.
    – Balor vs Rollins? Hier war mir eigentlich völlig egal wer gewinnt solange das Match gut ist, und das war es im grunde auch. Allerdings sieht der Gürtel scheisse aus 🙂
    – Ambrose besiegt Ziggler? Nachdem Ziggler sich inzwischen für soziemlich jeden im Roster hinlegen musste war es auch vorherzusehen und die richtige entscheidung. Das Match hätte man sich allgemein sparen können da hätte ich Wyatt vs Ambrose um Lichtjahre lieber gesehen.

    Alles in allem ein guter Summerslam würde vom Wrestling her 7/10 geben aber von den Matchausgängen 9/10.

  53. RKKO sagt:

    Was war das bitte im ME? Jemand der soviel Wrestling und Kampferfahrung hat kann doch nicht so ein simplen Move verbotschen und dann auch noch so hart? Man könnte Lesnar ja schon Absicht unterstellen. Lag es vielleicht daran, dass Orton seine lächerlichen Suplexes nicht so gesellt hat wie er es wollte. Nur zur Info der Typ hat sich vor kurzem erst von einer Schulterverletzung erholt. Lächerlich sowas. Allein die letzten Monate immer nur das gleiche. Stellt nen Ryback mit Lesnar Klamotten und einem Paul Heyman daneben und der könnte Lesnar 1 zu 1 nachstellen, was besonderes zeigt er im Ring ja sowieso nicht mehr. Der Fairness halber müsste Randy Orton Lesnar morgen bei Raw mit 20 Punt Kicks in Folge in eine Auszeit schicken.

  54. #notstraight sagt:

    Ich hätte mir gewünscht, dass Ziggler, Cena und Rollins gewinnen.

  55. schnacksel3:16 sagt:

    definitiv kein bladejob!
    bis auf das Ende des MainEvents ein guter SummerSlam
    Freue mich für AJ 😀 !!

    auf diesen universal championship komme ich net klar…ich denke mir so vllt sieht das irgendein alien im weltall und denkt sich „Ha gegen den kämpfe ich!“ und so wie bei Dragonball kommt dann eine Art Freezer der alles zerstören will XD

  56. Darki sagt:

    puh… also ich war heute morgen nach dem nachschauen froh, das ich nach Balor vs. Rollins ins Bett bin, so wars nen gutes PPV , die beiden letzten „Matches“ waren halt zum abgewöhnen. gehen wir durch:

    ec vs jko: Solides Tagteam-Match (wer nun weint das das bei EC immer gleich ist, gott 95% der TT-Matches sind genau so gescripted), zum Glück weiß Jericho was er tut daher ist Enzos Gesicht noch ganz nach dem Finish.

    C vs SB: Eigentlich weiß Charlotte ja angeblich auch was sie so tut, daher ka was das gestern war, ich habe nichtmal ne Ahnung welchen Move sie da zeigen wollte in der Ringecke, aber wenn Sasha vorher keine Verletzungsauszeit brauchte, nach dem Match bestimmt, eigentlich schade, da vom Match her das wirklich gut war.

    Ac vs M: Miz tut mir schon was leid, ich bin mir recht sicher er könnte genauso interessante Promos und Matches mit ner Schaufensterpuppe machen. Crews war schon bei NXT nen kalter Nonfaktor und im Main Roster ist es nur schlimmer.

    AJ vs JC: Definitiv Match of the Night. Das einzige was es besser gemacht hätte wäre gewesen wenn nach dem Finish JC frustriert noch AJ angreift (Der junge ist für nen Heelrun nun viel zu heiß).

    ND vs TC: Okay, ich weiß nicht wieso man sowenig Vertrauen in die 2 Tagteams hat, dass man ne Comedyveranstaltung aus der Nummer macht (Okay Gallows und Anderson sind brutal overrated, aber das ist heutzutage ja jeder der wild rumschreien kann er war 3 Jahre nicht bei der WWE, da vergisst man schonmal das Gallows selbst für die TNA Midcard zu boring war), aber so war das leider wasted time.

    DA vs. DZ: Mh, eigentlich hatte das Match alles was es brauchte um abzuheben, aber das tat es einfach nie. Insgesamt eher painful to watch, da beide es soviel besser können, entweder es stimmt die Ringchemie nicht, oder der Versuch beide als Tweener einzusetzen ging voll nach hinten los.

    6-Tag-Match: Okay für die ersten 5 Sekunden ihres Entrance versteht man John Cena kurz, danach war das Match wie man es leider erwartet von nem 6 Woman Tag Match, ich würde ja sagen es war das schlechteste Match des Abends, aber ich war doch echt immernoch besser unterhalten als vom Main Event(alleine fast durch das Finish von Nikki).

    FB vs. SR: Hätte John Cena nicht einen seiner Alle-3-Jahre-zeige-ich-euch-mal-das-ich-sonst-nie-Bock-habe-Tage gehabt wäre das locker das Match des Jahres gewesen, beide durften ihre Skillsets was ausleben, für nen Non-Gimmick-Match auch entsprechend hart (das einzig tragische ist das Seth immernoch mit dem gar nicht zu ihm passenden Finisher rumläuft). Für alle die nicht verstehen wieso Balor was anderes ist als Reigns, er hat einfach keinen Ultraheißen Daniel Bryant neben sich, und wird den Leuten trotzdem ins Maul gestopft (Reigns ist unter uns doch gar nicht SO schlimm, aber er war am falschen Ort zur falschen Zeit).

    Prügeleinlage: Ähm ja, ich war auch etwas ratlos, es macht fast den Eindruck man weiß nun gra nichtmehr was man mit RR anfangen soll, zu erst steckt man ihn in eine Fehde gegen den Bösen „RusseN“ , was eigentlich JEDEN als Face overbringt, dann darf er noch etwas Comedy machen (mehr schlecht als recht aber okay), die Leute jubeln sogar vereinzelt wieder und dann das? Soll er nun Heel turnen indem er den bösen Russen verdrischt der nonstop das Publikum beleidigt? Oder denkt man „Joa nun hat er nen PPV-Match kaputtgemacht, nun kommt er richtig over!“ ? Das einzige was SInn machen würde, wäre ne Verletzung bei Rusev und so das Match auf NoC verschieben.

    Mainevent (das tut schon weh das zu sagen): Also wer sich da gestern die Reaktionen und die Crowd ansieht, der muss sich schon fragen, welcher völlig illusionierte drogensüchtige Irre bei der WWE immernoch der Meinung ist das Brock Lesnar irgendwas drawed.Für so ein Match will niemand zahlen, für so ein Match will morgens nichtmal jemand aufstehen! Und dann schlägt er auch noch legitly (man sah die Platzwunde einmal ganz gut) Orton die Fresse ein (Man kann nur hoffen das der allgemein bekannte Backstageeinfluß von Randy dafür ausreicht, das wir nie wieder Slonar bei 20tausend Germansuplexen rumlahen sehen). Das Ende wirkte dann was hingerotzt und ich hatte bisschen das Gefühl das Shane ihm sagt „Komm F5 mich!“

    So allem in allem bis ich ins Bett bin, gutes PPV (mit 1-2 Enttäuschungen), insgesamt durch die letzten 2 „Segmente“ (ich möchte das nicht echt Matches nennen) doch eher unterdurchschnittlich.

  57. BrockyBloody sagt:

    So meine damen und herren

    Ich schreibe eigentlich hier eher selten
    Heute gibt es eine ausnahme da ich sagen muss
    Cesaro vs Weiss brot war echt gut würd ich persönlich **** geben

    ich bin kein fan mehr von Jericho aber das ist ein anderes thema .
    das match fand ich oki nicht gut nicht schlecht es war oki .. für raw oki für summerslam naja xD ich würde ** sterne geben da es nicht interesantes passiert ist und das finish war naja scheisse …

    das frauen match fand ich gut ja sie haben viel versemmelt aber sie haben gezeigt das sie was leisten können .
    ich bin ein großer fan von charlotte daher freut es mich umso mehr das sie gewonnen hat .. gute besserung an den BOSS ich gebe ***

    Miz vs schwarz brot
    find ich langweilig … einfach öde das match selber war bestimmt richtig gut aber mir fehlt da was .. naja ich finde es langweilig .. sagen wir mal für die leistung geb ich * 1/2 sterne

    Aj vs cena ist für mich das match das abends .. ich find es sogar eines der besten matches von cena die er je hatte .. 1 sieger hat gepasst . story hat gepasst einfach alles daher geb ich mal für mich und der heutigen zeit ***** sterne … wer es bis jetzt noch nicht gesehen hat schaut es euch an es lohnt sich….

    new day vs belanglos
    * keine worte ……

    ziggler vs dean naja
    ** war oki nichts besonderes hat mich noch nie wirklich interesiert
    das weiber match .. schöne ärsche schöne oberweite super zum pinkeln xD …. ** weils sie es sind

    seth vs damon king

    naja ich finde persönlich das seht gut ist joop aber leider sachen bringt was man halt echt nicht bringen kann .. er hat schon wieder einen verletzt und das macht er immer und immer wieder .. ein anderer wenn das tun würde währe gleich im dog haus … naj das match war gut ich würde sagen **** es lohnt sich anzusehen ich fand es geil 😀

    so ich find die darstellung von roman echt gut gerade .. schade leider kein match …
    aber ich fand es oki und gut .. und alle was jetzt rumheulen .. so oder so hättet ihr was gesucht um zu meckern .. also fuck off…..

    lesner vs orten

    naja war scheisse
    falscher sieger .. langweilig … ich hoffe das brock auch einmal so auf die fresse bekommt weil langsam nervt es nur noch …
    gute besserung an orten ..
    ich würde sagen als wrestling match ** aber als brock macht **1/2

    und wenn einer blutet so wie orten dann muss ich sagen unter aller sau das brock weiter machen darf … naja kein kommentar

    ich persönlich find summerslam hat 8 punkte verdiehnt

    an alle hater

    wenn ihr alle nur meckern wollte dann meckert über meine rechtschreib fehler und zählt sie dann habt ihr genug zu tun 😀

  58. FlynnBalor sagt:

    Also ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.
    Pre-show war ok (Usos Heel Turn??)
    Dudley Boyz Split in aussicht? Warum die Tag Division ist sowieso unterbesetzt wie sonst was.
    Sheamus vs Cesaro war n gutes Match von Cesaro.

    Enzo & Cass vs Jeri-KO: (KO zieht Pops??) Solides Match.

    Sasha Banks vs Charlotte: der Anfang war sowas von verbotcht gut Sasha ist verletzt war aber nachher dennoch n gutes Match.

    The Miz vs Apollo Crews IC Titel: kaum interessiert war klar solides Match.

    AJ Styles vs John Cena: Sensationelles Match. Ging ab geile Crowd geile Spots – Match des Abends

    Dean Ambrose vs Dolph Ziggler WWE World Title:
    Nicht viel von mitbekommen die Crowd war tot das Match ansich auch nicht doll. Aufbau war besser.

    Women’s Tag Match: kein Plan Oh Nikki Bella ist Back ansonsten irrelevant.

    Finn Bálor vs Seth Rollins WWE Universal Titel:
    Der Titel ist Dreck ganz ehrlich sowas von unkreativ. Das Match war ansich nicht minder Schlechter nur die Crowd hats kaputt gemacht.. geiles Match richtiger Gewinner.

    Rusev vs Roman Reigns US Titel: Der Brawl war heftig und der Spear war einfach nur Sick… Fand die Darstellung gut von Roman Reigns (Heel turn??? Wenn ja hat er bitter nötig das könnte jetzt funktionieren!) Match Naja gabs ja nicht..

    Brock Lesnar vs Randy Orton:
    Main Event guter Aufbau, Randy Orton wurde Schwach dargestellt größtenteils. Das Finish wtf??? TKO??? Purer Dünn sch.ss in meinen Augen Die Wunde sieht übel aus glaub nicht an ein Blade Job oder Blutkapsel aber geplant war es auch nicht. Goldberg das war ne PR masche. Wurde kürzlich operiert am Knie. Match wird es vorerst nicht geben, wenn überhaupt.

    Fazit: Matchcard war eigl geil hatte Potenzial. Die Reihenfolge war zu verwirrend. Styles vs Cena war richtig geil. WWE World Titel in der Mitte und hat enttäuscht. WWE Universal vor dem Us Titel? Das Match war ebenso geil nur die Crowd hats kaputt gemacht und ja der Universal Titel ist echt alles andere als Kreativ. zum US Titel sag ich nix brawl war sick. das Main Event war Nunja gelinde gesagt Schrott. Das Finish ja umso mehr… Ganz schwacher PPV 3* v 10*

  59. Ulisepp sagt:

    Warum nicht Goldberg???

    Das wäre die beste Möglichkeit gewesen Goldberg retunren zu lassen.

    Reicht auch alleine wegen dem Save.

  60. Zolk94 sagt:

    Warum gab es im Universal Championship Match so viele anti Chants (Bullshit und Balor Sucks wenn ichs richtig verstanden hab)? Hat mich echt geschockt

  61. Undertaker rules sagt:

    Ihr seit die schlauen in Wrestling der Undertaker kämpft seit 2014 nicht mehr u die besten sind die Ambros Roman rehms Cena hatt keine Ausdauer mehr beim kampfen u die ganze raw Sendung kannst vergessen weil die Moderatoren so ein Blödsinn berichten das Mann nur lachen muss über denn Carsten der möchte gern Wrestler Kenner möchte mit eine wtte machen das ich mich besser aus kenne wie ehr ich bin experte über Undertaker Keane u die alten Wrestler ich habe alle live gesehn u habe alle Kämpfe von Keane u Undertaker auf DVD keiner macht mir was vor über Wrestling SmackDown ist besser als raw u jetzt könnt ihr weiter unterhalten

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information