Flashback # 22: Review und Analyse zum SummerSlam 1993 (Podcast)

17.08.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

Unsere SummerSlam-Woche geht weiter. Nachdem wir euch am Montag den schriftlichen Flashback zum SummerSlam 1991 präsentierten, gibt es heute die Audio Review zum Slam aus dem Jahre 1993 (der SummerSlam 1992 kommt bald, noch in schriftlicher Form). Marvin (aka Nexus 3D) und Andreas (aka Silentpfluecker) sahen eine Show, die in der ersten Hälfte durchaus feines Wrestling bot, um am Ende in der Trash-Kitsch-Kiste zu verenden. Aber hört am besten wie immer einfach bei uns rein. 🙂

PS: Zum downloaden den nachfolgenden Link anklicken. Es öffnet sich ein Player. Klickt dann dort mit der rechten Maustaste auf die Audio-Spur, schon seht ihr die Funktion „Audio speichern unter…“! Anklicken, downloaden, fertig!

Klick mich, ich bin ein Link!

[audio:http://www.wrestling-infos.de/wp-content/uploads/Podcast/W-I.de WWE SummerSlam 1993 Flashback Review Podcast.mp3|titles=W-I.de WWE SummerSlam 1993 Flashback Review Podcast.mp3]

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast!





Sag was zu diesem Thema!

6 Antworten zu “Flashback # 22: Review und Analyse zum SummerSlam 1993 (Podcast)”

  1. DaleCooper sagt:

    Yay, endlich 8)

  2. great muta sagt:

    Juhu entlich mal wieder ein Flashback.Dankeschön

  3. great muta sagt:

    Ja Lex solte echt auch Champion werden,aber er hat sich selbst aus diesem run rausgewurfen.Weil er in einer Bar,schon es verratten hat,das er der neue Champion sein werd.Vince hat ihn danne in die Midcard gesteckt.

  4. Schabernack sagt:

    Hatte es ja schon bei YouTube gepostet:

    Erstmal toller Podcast, Jungs ihr seid eine helle Freude!

    Zum Finish Luger vs. Yokozuna.
    Laut mehrerer Aussagen war es wohl wirklich so, dass sich große Teile des Lockerrooms gegen Luger als Champ ausgesprochen hatten, insbesondere Lex beton es ja immer wieder in Interviews, dass er im Sommer 93 sonst den Titel erhalten hätte.
    Der Hauptgrund warum man aber Luger nicht direkt den Gürtel umschnallte, war eher die Unsicherheit, ob er denn als Face der Company funktionieren würde. Nach der Bodyslam Challange hatte er aufgrund der „Lex-Express Geschichte (Ein Mann und sein Kissen kuscheln sich zum Titel) kaum direkte Auftritte bei RAW und die Houseshows zogen damals auch noch nicht so richtig. Wenn man sich Aussagen der Verantwortlichen aus der Zeit anhört, wollte man Luger einen längeren „Vorrun“ geben, um ihm dann bei Wrestlemania X den Titel umzuschnallen. So maineventete er ja die Survivor Series, den Royal Rumble, Wrestlemainia X und machte auch schon Promoaufnahmen mit dem Titel.
    Innerhalb des Office gab es zu dem Zeitpunkt aber wohl zwei Lager, einerseits Vince, mit seiner Vorliebe für schwitzende eingeölte Muskelberge, der Luger präferierte und anderseits Leute wie Jarret, Patterson etc. die einfach in Bret Hart das größere Potential sahen. Hieraus resultierte dann auch das Ende des Royal Rumbles respektive das Doppel-Mainevent von Wrestlemania X. Bis dahin hatte sich aber herauskristallisiert, dass Hart der viel größere Draw war und der Rest ist dann Gesichte. Hart bekam den Titel, Vince verliebte sich neu in Kevin Nash und Lex bekam Crush und Tatanka in der Midcard.

    p.s. Wenn ihr den Summerslam gimmicklasitg fandet, wartet auf die Survivor Series!

  5. Bravestarr sagt:

    Erstmal danke schön für diese geile review.
    Ihr hattet gefragt was mit Lex Luger beziehungsweise warum er nie den Titel gewinnen durfte. Meines Wissens nach, sollte er bei WM X den Titel gewinnen aber da er sich ein bis zwei Wochen vorher so dermaßen abgeschossen hatte hat man die Pläne geändert und ihn somit bestraft!
    Immer weiter so freue mich auf die Survivor Series. Schön wenn man über die Kindheit diskutiert; )

  6. Lolakuh sagt:

    Vielen Dank für diese Review, da lohnt es sich wieder, das Network zu bestellen (zum Parallel-sehen/hören).

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information