WWE SmackDown Live #884 Ergebnisse & Bericht aus Nashville, Tennessee vom 02.08.2016 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)

03.08.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE SmackDown Live #884
Ort: Bridgestone Arena in Nashville, Tennessee, USA
US-Erstausstrahlung: 02. August 2016

Pre-Show:

Main Show:

Die Show beginnt mit einem Rückblick auf den RKO out of nowhere von Orton gegen Lesnar bei RAW. Orton, Daniel Bryan und Shane McMahon schauen sich diese Szenen vor einem TV an. Shane erklärt, dass er die Aktion zwar großartig fand, dennoch wird sie Auswirkung auf den heutigen Abend haben. Es werden mehrere Sicherheitsleute gezeigt und Orton fragt, ob dies wirklich nötig ist. Als Orton verschwindet, wird die eine Hälfte der Security dazu aufgefordert, auf Orton aufzupassen, während die restlichen Sicherheitsleute auf Lesnar achten sollen.

Nun treffen Bryan und Shane auf The Miz und dessen Frau Maryse. Nachdem The Miz mal wieder denkt, dass man ihn nicht so behandelt, wie man ihn zu behandeln hat, setzt Bryan ein Triple Threat #1 Contender Match zwischen Kalisto, Apollo Crews und Baron Corbin an. Der Gewinner wird beim SummerSlam auf The Miz treffen. Zu guter Letzt läuft Dean Ambrose an den beiden vorbei und erklärt, dass er jetzt zum Ring gehen wird, um sich an Dolph Ziggler zu wenden.

Gesagt, getan: Dean Ambrose kommt zum Ring und sagt, dass er den Platz an der Spitze ganz knorke findet und ihn nicht wieder abgeben will. Anschließend ruft er seinen Herausforderer Dolph Ziggler zum Ring. Dieser erklärt, dass er ein großer Ambrose-Fan ist und die beiden ja gewisse Ähnlichkeiten miteinander haben. Letzteres verneint Ambrose. Ziggler wird zwar beim SummerSlam die Show stehlen und sie werden ein gutes Match haben, aber er (Ambrose) wird das machen, was er immer macht: Gewinnen. Ziggler wird die Show stehlen, aber am Ende doch verlieren. Diese Aussagen bringen Ziggler zum Überkochen und in einer hitzigen Ansprache stellt er klar, dass er immer belächelt und abgestempelt wurde. Nun wird er jedoch Brooklyn niederbrennen und sich den Titel von Ambrose holen. Auch dies wird vom WWE World Champion verneint, aber das liegt nicht an irgendeiner Verschwörung oder so. Dolph wird sein wahres Problem schon bald herausfinden, denn er ist nicht so gut, wie er immer von sich denkt. Mit diesen Worten verlässt Ambrose den Ring und lässt Ziggler im selbigen zurück. Plötzlich erscheint das Wyatt-Bild auf dem Titantron und nachdem das Licht für wenige Sekunden aus war, steht Bray Wyatt im Ring und verpasst Dolph Ziggler die Sister Abigail. Anschließend holt sich Wyatt ein Mikrofon und fordert Ziggler zu einem Match heraus. Sollte Wyatt gewinnen, nimmt dieser den Platz von Dolph Ziggler im WWE World Championship Match beim SummerSlam ein.

Im Backstagebereich erkundigen sich Shane und Bryan bei der Security, ob Brock Lesnar schon zu sehen war. Ein aufgebrachter Dolph Ziggler kommt vorbei und fordert, dass die Chefs das Match Wyatt vs. Ziggler offiziell machen. Bryan und Shane fragen, ob Ziggler dies wirklich will, immerhin lege er sich damit selbst Steine in den Weg. Dolph erklärt, dass er heute Abend allen zeigen will, dass er wirklich so gut ist, wie er immer behauptet. Daraufhin booken Shane und Bryan das Match.

1. Match
3 Way Match – #1 Contender Match for the Intercontinental Championship at SummerSlam
Apollo Crews gewann gegen Baron Corbin und Kalisto via Pin nach einem Einroller gegen Kalisto.
Matchzeit: 06:47
– The Miz und Maryse beobachteten das Match vom Kommentatorenpult aus.

Nach dem Match stürzt sich ein wütender Baron Corbin auf Kalisto. Apollo Crews kommt zum Ring gerannt und macht den Save, jedoch stürmt nun The Miz in den Ring und verpasst seinem SummerSlam-Gegner den Skull Crushing Finale. Während sich The Miz im Ring feiern lässt, baut sich im Hintergrund Baron Corbin auf. End of Days für den Champion und mit einem triumphierenden Baron Corbin endet dieses Segment.

Nun soll es eigentlich zum Match Becky Lynch vs. Eva Marie kommen, jedoch hat sich Eva Marie beim Betreten des Ringes am Bein verletzt (welch waghalsige Aktion) und kann deshalb nicht antreten.

Renee Young sitzt an ihrem Tisch und hat Carmella zu Gast. Carmella glaubt nicht, dass sich Eva wirklich verletzt hat. Eva Marie ist eine Möchtegern-Kardashian. Plötzlich unterbricht Natalya das Gespräch und beschwert sich darüber, dass sie nicht interviewt wird. Nach einem hitzigen Wortgefecht zwischen Carmella und Natalya einigen sich die beiden auf ein Match.

2. Match
Tag Team Match
American Alpha (Jason Jordan & Chad Gable) gewannen gegen The Vaudevillains (Aiden English & Simon Gotch) via Pin von Gable nach der Grand Amplitude gegen English.
Matchzeit: 03:27

Ein wütender AJ Styles kommt zum Ring und möchte sich wieder mal über John Cena auskotzen. Dieser kommt auch prompt zum Ring, um sich AJs Worte direkt anzuhören. AJ erklärt, dass er Cena nicht mehr hier haben will. Er hat Cena verprügelt, er hat Cena besiegt und trotzdem ist Cena immer noch hier. Warum? Cena hat es nicht verdient, mit Styles in einem Ring zu stehen. Die Fans denken, dass Cena ein guter Held wäre, was Schwachsinn ist. Diese Menschen sind wahnsinnig und aus eigener Erfahrung weiß er, dass die Leute in Nashville am schlimmsten sind. Grüße gehen raus an Dixie Carter. AJ bezeichnet nun die Kinder als wahnsinnig, weil sie Cena zujubeln. Außerdem sind deren Eltern wahnsinnig, weil sie den Schwachsinn, den Cena von sich gibt, glauben. Cena kontert darauf und stellt klar, dass es auch Fans gibt, die Cena nicht mögen. Er zwingt Kindern und Eltern nicht seine Sichtweise auf. Er freut sich, wenn ein Kind seinem Lieblingssuperstar zujubelt. Er ist hier wegen der Liebe. Styles hingegen ist nur hier, um ein großartiger Wrestler zu sein. Jedoch gibt es für Cena keinen anderen Platz. Also warum zur Hölle ist AJ Styles hier? Auf genau diese Worte hat AJ gewartet, denn er stellt eine Herausforderung an Cena: AJ Styles vs. John Cena beim SummerSlam. Da Cena Styles noch etwas beizubringen hat, akzeptiert er die Herausforderung.

Vor dem nächsten Match haben sich zahlreiche Sicherheitsleute um den Ringbereich herum versammelt.

3. Match
Singles Match
Randy Orton gewann gegen Fandango (w/ Tyler Breeze) via DQ nachdem Brock Lesnar eingriff und einen F-5 zeigte.
Matchzeit: 03:04

Nach dem Match stürmen Shane McMahon, weitere Sicherheitsleute und Referees zum Ring und eskortieren Brock Lesnar bis in die Garage, wo Paul Heyman bereits wartet.

In seinem Büro unterhält sich Daniel Bryan mit einer unbekannten Person am Telefon, als plötzlich Heath Slater neben ihm steht. Als Bryan fragt, wie Slater hier rein gekommen ist, antwortet Slater, dass die Hintertür offen stand. Heath bringt sich wieder einmal als „hottest free agent in sports entertainment“ over und bekommt die ultimative Chance von Bryan: Sollte Slater in der nächsten Woche sein Match gewinnen, bekommt er einen SmackDown Live-Vertrag. Als Slater nach dem Gegner fragt, kommt Rhyno mit einem Gore herangeflogen und präsentiert sich so als Gegner, was von Bryan auch bestätigt wird.

Nun sitzt WWE World Champion Dean Ambrose bei Renee Young und die beiden unterhalten sich darüber, dass sich Deans SummerSlam-Gegner heute ändern könne.

Backstageinterviewerin Charly Caruso möchte Randy Orton zu dessen Gesundheitszustand befragen, dieser hat aber keine Lust auf die Fragerunde und zieht von dannen.

Da es ja schon das Match zwischen Becky Lynch und Eva Marie nicht gab, sollte es wenigstens ein Women’s Division-Match in die aktuelle SmackDown Live-Show schaffen. Und so kommt Carmella heraus, um gegen Natalya anzutreten. Als Carmella auf dem Weg zum Ring ihre typische Promo hält, wird sie jedoch von Natalya attackiert und in den Sharpshooter genommen. Da Carmella jetzt kampfunfähig ist, wird es auch das zweite Women’s Match nicht geben. Feministen mögen bitte jetzt aus ihren Löchern kriechen.

Backstage wärmt sich Dolph Ziggler auf, als Shane McMahon und Daniel Bryan vorbeikommen („It’s all about the Superstars“). Noch einmal machen die Chefs klar, dass Dolph Ziggler in diesem Match nur verlieren kann, dies wird jedoch von Ziggler mit einem „Screw you“ abgestempelt.

4. Match
Singles Match – #1 Contender Match for the WWE World Championship at SummerSlam
Dolph Ziggler gewann gegen Bray Wyatt via Pin nach dem Superkick.
Matchzeit: 11:34

Nach dem Match kommt es zu einem Staredown zwischen Ambrose und Ziggler, ehe Erick Rowan zum Ring kommt und Dolph Ziggler attackiert. Dean Ambrose will den Save machen, jedoch hat sich auch Bray Wyatt wieder erholt und gemeinsam können Wyatt & Rowan Ambrose und Ziggler ausschalten. Mit einem lauten „Follow the buzzards“ endet SmackDown Live.

Dark Match
Tag Team Match
Roman Reigns & John Cena gewannen gegen Seth Rollins & AJ Styles via Pin an Rollins durch Reigns nach einem Spear.

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

29 Antworten zu “WWE SmackDown Live #884 Ergebnisse & Bericht aus Nashville, Tennessee vom 02.08.2016 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)”

  1. Sefa Sert sagt:

    Ist die neue Kameraperspektive jetzt immer so?

  2. MusSan sagt:

    Fande die Ausgabe schlecht. Warum wird Bray Wyatt so dargestellt?

  3. The Celtic Warrior sagt:

    Als ich gehört hab „Eva Marie can’t compete in the match“ dachte ich mir nur so. Das kann sie auch ohne „Verletzung“ nicht. Aber sonst war Smackdown diese Woche nicht mehr so gut wie letzte Woche.

  4. Maxi sagt:

    Sollte shelton Benjamin nicht seine Rückkehr feiern ?

  5. CM Funk sagt:

    Was für ein riesengroßer Mist! Was hat die „Story“ mit Wyatt vs. Ziggler gebracht, außer dass beide wie absolute Pfosten dastehen. Ich kapiere es nicht wie man Charakter wie die Wyatts, Anderson, Gallows, Styles so scheiße aussehen lassen kann. Man diese Jungs waren alle mehr als heiß und müssen sich für Nulpen wie Ziggler (sorry aber seine Darstellung war unterstes Niveau die letzten Monate) oder den Usos hinlegen! Die Niederlagen sind ja gar nicht so schlimm, wenn sie wenigstens Sinn machen würden!!! Nee echt, 2 Wochen nach dem Draw ist die gleiche Kacke wie immer. Aber Hoffnung brauchte man ja auch gar nicht haben! Was für eine selten dämliche Promo von AJ, die wieder nur dafür da war dieses 90er-Ghetto-Hip Hop-Relikt gut aussehen zu lassen? Was soll das mit den Women-Matches? So wird mal gleich die ganze Division als sensible Zicken dargestellt! Also wenn dieser Dreck nicht aus McMahons zittriger alten Kralle stammt…

  6. 2Face sagt:

    Habt ihr die gleiche Show gesehen wie ich? Diese Woche war Smackdown um Längen besser als die der letzten Woche UND besser als RAW vom Montag. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nach dem Draft sehr skeptisch gegenüber Smackdown war, aber was die da jetzt aufbauen ist einfach mal klasse. Klar kann man sich hier und da ein paar Kleinigkeiten rauspicken, die jetzt nicht so gut waren (mMn alles was mit Natalya zu tun hat) aber zu behaupten, die Show sei schlecht, weil Bray Wyatt nicht gewonnen hat oder so… naja, ich weiß ja nun nicht ob das das Argument sein kann um eine ganze Show zu bewerten.

    Bedenkt bitte, die haben erst damit angefangen, Smackdown wieder aufzubauen, also ein wenig Geduld wäre hier angebracht. Die werden sich noch entwickeln. Gebt der Sache einfach Zeit. Der Großteil der Smackdown Wrestler hat keinen Familiennamen wo das Wort Push mit vorkommt (ich meine hier, und das ist nur meine persönliche Meinung, Roman Reigns und vor allem Charlotte)

  7. ole3817 sagt:

    @2Face Ich sehe das genauso wie Du. Ich fand die Ausgabe auch um Längen besser als SmackDown letzte Woche und auch RAW diese Woche. Aj Styles‘ Promo war göttlich. Es war doch auch irgendwie klar, dass sie Ziggler einen großen Gegner opfern müssen, damit man wenigstens den Hauch von Ebenbürtigkeit für den SummerSlam hat.
    Gute Show

  8. Hear me roar sagt:

    Schlimm, grausam, unanbietbar

  9. HBK76 sagt:

    Also ich finde es sogar gut dass mehrere Leute in eine Story gepackt werden.
    Die Geschichte rund um den World Title mit Einbindung der Wyatts bringt definitiv mehr Abwechslung und Spannung hinein. Ich habe z.B. damit gerechnet dass Ziggler seinen Spot tatsächlich wieder verliert. Besser als dieses 0815-One-on-one-Booking.

    Die Situation um den IC-Title ist auch gelungen, lässt noch einiges offen.
    Heath Slater — genial
    Orton-Lesnar — weiss ich noch nicht. Wenn sie sich jetzt abwechselnd die Finisher austeilen wird es langweilig. Da muss noch mehr kommen
    Styles Cena — gute Promos, müssen auch nicht jede Woche in Matches gesteckt werden
    Insgesamt gute Ausgabe

  10. Stephan sagt:

    4. Matches. Ernsthaft. in 2 Stunden. Wer bazahlt da Geld um das live zu sehen und davon waren auch noch 2 unter 4 Minuten

  11. BloodScorpion sagt:

    @2face du vergisst das viele hier keine geduld haben. Es muss sofort alles klappen und super sein. Entwicklung gibts bei denen nicht. ?
    Ne mal im ernst. Ich fand sie jetzt nicht ganz so doll die ausgabe, aber besser als alle shows vor dem draft und freue mich wieder richtig auf eine neue sd ausgabe. Bin gespannt wie es weiter geht. Evtl wird es ja sogar ein triple threat match zwischen ziggler, ambrose und wyaett. Was ich nicht verstehe was es mit marie und lynch aufsich hat. Ist marie jetzt wirklich verletzt oder war das nur show? Und wo war benjamin? Hmm, abwarten. Ich für meinen teil finde, das der draft bisher das vernünftigste war, was die wwe seit jahren mal wieder gebracht hat.

  12. lefrenchbulldog sagt:

    Könntet ihr bitte wenigstens „Feministinnen“ schreiben, wenn ihr schon so solchen Quatsch schreiben müsst? Den Frauen – zumindest auf grammatischer Ebene – auch noch den Feminismus wegnehmen zu wollen, geht dann doch ein wenig zu weit…

    Abgesehen davon erscheint mir das Booking in der Women’s Division wie ein durchaus gelungenes Vorgeplänkel für ein feines Match alle gegen alle darum, wer als erste den neuen Titel wird halten dürfen. Braucht nur noch nen Namen dafür. Satanic Sixpack Match vielleicht?!

  13. Mr.Wrestlemania sagt:

    Stimme ich dir zu 2Face!

    Ich fande die Show auch um einiges besser als letzte Woche. Gab keine langweilige Battle Royal für den IC, kein Orton Squash gegen den IC-Champion (tolle Darstellung btw) und keine merkwürdige Vorstellung der Diven.

    Die Show hatte einen roten Faden und Spannung. (Lesnar/Orton und Zigglers Beweis dass er würdig für den Title Shot ist)

    Das American Alpha Debüt war ziemlich kurz, aber das ist ja bei WWE so gängig.
    Einzig und allein die Darstellung von Styles gefiel mir gar nicht. 🙁 Purer Neid und der Fakt, dass mehr Niederlagen als Siege aufweisen kann seit seinem Debüt und trotzdem nach einem Fuck-Finish jemanden auffordert die Company zu verlassen ist einfach nur dumm und nervig.

    Aber Hauptsache Bray Wyatt hat ein Match verloren durch einen Dirty Move, den er selber eingeleitet hat und plötzlich ist er wieder ein Dödel. 😀

  14. Deathreaktor sagt:

    Also für mich hat diese Woche SmackDown die bessere Show geliefert als Raw.
    Auf jeden Fall eine Steigerung von SmackDown zur Vorwoche (die auch ganz gut war).

    Zwar muss ich zugeben, dass einiges etwas Sinnlos und wirr wirkte, aber man weiß ja noch nicht was dahinter stecken könnte….
    Ich bleib jetzt mal optimistisch!
    Wenn man bedenkt wie Wrestling noch im Jahr 2015 war ist das alles ne große Steigerung!

  15. #notstraight sagt:

    Ich wurde mit Shelton Benjamin angelockt und ich habe tatsächlich die ganze Folge geschaut ich dachte am Ende macht dieser auch den Save aber nichts da…

  16. batg1999 sagt:

    Fand Smackdown heute auch wieder sehr gut! Wie schon bereits vorher erwähnt stehen wir am Anfang einer neuen Ära. Da muss halt erstmal etwas aufgebaut werden durch Promos und weniger durch Matches:

    Pro:
    -Alphas sind bei SDlive angekommen 🙂
    -Ziggler wurde stärker dargestellt und Wyatt trotzdem gefährlich
    -Styles und Cena Promo war gut und hat das SuSl Match angestoßen. Ich hoffe dass dieses Styles gewinnen darf, da dann Cenas schlechte SuSl Bilanz verstärkt wird und man Styles nicht schon wieder nicht (clean) gewinnen lassen darf und Ambrose vs. Styles aufbauen könnte
    -IC Contender mit Crews nach ordentlichem Match gut besetzt
    -Slater wieder eine aufn Deckel bekommen…hoffe er darf nächste Woche gewinnen

    Con:
    -Womens Division…letzte Woche hat mich die noch gereizt, das ist aber nun schon wieder komplett vorbei (Was sollte das mit Eva Marie?)
    -Shelton Benjamin hat gefehlt

    Zusammengefasst fand ich SDlive wieder unterhaltsam und denke, dass es erst nach dem SuSl richtig los geht, da dann ein SD-PPV vor der Tür steht, in dem dann mehrere Storylines münden können.

  17. Carlos_Chillipimmel90 sagt:

    erstmal vielen dank an Mantis dass du so durchziehst
    Warum tut man das mit Bray? Er braucht jetzt wirklich mal ein Titel Shot, 3 Jahre im Main Roster und leider noch nichts gerissen.
    Er hat so viel potential, doch man erkennt es nicht.
    Sehr schade
    Und ich habe angst um AJ Styles, 1:1 und nun kommt beim Summerslam das wohl entscheidende Match der Fehde.
    Tendenz Sieger: brrrrrrrr Abaduuuuu DÖDÖDÖDÖ

  18. Basti sagt:

    Diese Woche geht der Punkt für mich an SD.
    Gute Ausgabe. Auch wenn Ziggler in den letzten Wochen vor dem Draft alles andere als gut dargestellt wurde, hat er es irgendwie ja doch verdient. Super Promo von Ihm.
    BW wurde trotz der Niederlage nicht geschwächt. Storys wurden sinnvoll weiter geführt.

    Solide Ausgabe.

    Und zu Benjamin >>> meiner Meinung stand da letzte Woche nur, dass er demnächst wieder da ist. Nicht diese Woche.

  19. lazo sagt:

    Letzte Woche gefiel mir keine der beiden Shows aber diese Woche ist sd um einiges besser als raw

  20. HP sagt:

    Also nur um sicher zu gehen: Das war eine Wrestling-Sendung, oder? Weil ich habe insgesamt nur 25 Minuten Wrestling in einer 2-Stunden-Sendung, ansonsten nur ziemlich viele langweilige Interview- und Promo-Segmente.
    Smackdwon wird in dieser Form große Probleme bekommen. Da fehlen 2-3 wirklich gute Jungs im Roster (Zayn, Owens, Cesaro, Neville), um richtig gute Matches zeigen zu können. Da fehlt neben den guten Ideen eben auch das Talent. Die wirklich guten sind alle bei RAW gelandet. Dabei hätte man doch gerade Smackdown nutzen können, um einen den genannten ins Titelrennen zu schicken und entsprechend ihrer Fähigkeiten zu pushen. So langweil man sich durch die Sendung, spendet etwas müden Applaus bei ein paar gelungenen Aktionen von Crews und American Alpha – und das war es.
    Raw dagegen ist endlich befreit von Cena, Orton und Authority und ist allein deswegen schon dreimal so gut wie zuvor. Die einzige Lösung für SD sehe ich, wenn man die aktuellen Top-Draws von NXT dorthin transferiert – allen voran natürlich Nakamura und Bayley.

  21. Womschlaz sagt:

    Ich fand die Show besser als letzte Woche und mindestens so gut wie Raw.

  22. andreas sagt:

    Ich weiß nicht was ihr gesehen habt, aber die Sendung war schlecht.
    Letzte Woche gab es wenigstens gute Matches und diesmal nichts.
    Und dass Lesnar kommt war viel zu vorhersehbar, dass hätte man in 2 Wochen machen
    sollen nicht am nächsten Tag.

    Dass einzig geile diese Woche war der RKO gegen Lesnar bei RAW.

  23. Dick Asylum sagt:

    Also wer sich wegen shelton Benjamin aufgeregt, schaut euch die Ausgabe letzte Woche nochmal an, es hieß coming soon… Also wörtlich kommt bald!!!
    Ansonsten fand ich die Ausgabe klasse

  24. royalrumbler sagt:

    Die Show war ok. Smackdown hat nach den wenigen Stars fast keine Midcarder bzw Uppercarder. Diese müssen jetzt Stück für Stück aufgebaut werden, was man mit Corbin, Apollo Crews auch zur Zeit macht. Bin gespannt…

  25. bandnudel sagt:

    „Feministen mögen bitte jetzt aus ihren Löchern kriechen“

    Sonst schätze ich ja den ein oder anderen spruch im bericht. A et dieser hier ist an blödheit nicht zu überbieten.

    Oder bewirbt sich mantis damit für die saure gurke?

  26. Haborm sagt:

    Das Problem mit Wyatt ist das er immer geile Promos abliefert aber noch keine Nenneswerte gewinnen durfte. Mittlerweile nimmt den doch keiner mehr Ernst. Geiles Gimmick totally wasted.

    Show 7/10.

    Der Part mit Eva verwirrt mich immer noch.

  27. SteveWhite sagt:

    Ziggler is „that damn good“?
    Furchtbar das dieser Hampelmann das von HHH klaut. Er hat mir zwar heute am Besten gefallen seit 2-3 Jahren mal wieder,aber trotzdem. Auch das Gehampel bei seinem Einmarsch war nicht mehr. Sehr schön. So kann man versuchen ihn wieder ernst zu nehmen 🙂

  28. Danielo sagt:

    Ziggler mit HHH vergleichen? Ok das muss ich erst mal sacken lassen. Dauert noch paar Tage…

    Zu dem SD gahte hier:
    Ist wohl wie damals mit TNA als TNA noch mehr Zuschauer hatte. Da lieferte TNA eine gute Show ab die besser als Raw war und dann wird TNA schlecht geredet.
    So ist das wohl nun auch mit SD.

    Guut war früher auf dem Schulhof nicht anderst aber hier sollte man dann doch objektive Beurteilungen als Kommentare abgeben und weniger hier trollen.

    Zu der Show:
    Besser als Raw diese Woche, jedoch nicht besser als Raw in der letzten Woche.
    Letzte Woche wurde angedeutet das SD durchaus potenzial hat und diese Woche wurde gezeigt das SD potenzial hat.
    Man sollte nicht vergessen, dass SD noch mehr Wrestler bekommt, man sollte ja auch nciht die verletzten vergessen.

    Nikki Bella z.B. wird sich wohl SD anschließen und dadurch gewinnt die Divas-Division wieder an Klasse.
    Bei Eva Marie nützt man ihren Heat perfekt aus um sie als Heel darzustellen, besser geht Booking nicht.

    Und btw: Ich hab lieber einen Cena, als einen Reigns im Roster.. Das jmd wie Cesaro SD fehlt ist klar aber dann wäre Raw wohl schwächer.

    Was mit ein wenig Sorge bereitet ist eher NXT, von den Leuten da im ME ist keiner unter 30.

  29. gibts den undertaker noch sagt:

    War ne annehmbare Ausgabe…
    Warum Ziggler gegen Wyatt beweisen muss, dass er verdammt gut ist, erschliest sich mir nicht ganz. Wenn Ziggler sein garantiertes Titelmatch auf’s Spiel setzt, deutet das eher darauf hin, dass er ein verdammter Idiot ist…
    Das Eva Marie nicht in der Lage ist zu wrestlen, hat man uns auch wieder deutlich gemacht.
    Und die Promo von Cena war eben eine Cena Promo.
    Aber… ich fand mich alles in allem recht gut unterhalten. War kurzweilig, irgendwie

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information