WWE Monday Night Raw #1210 Ergebnisse + Bericht aus Atlanta, Georgia vom 01.08.2016 (inkl. Videos)

Geschrieben am 02.08.16 von

WWE Monday Night RAW #1210
Ort: Philips Arena in Atlanta, Georgia, USA
Datum: 01. August 2016

Mein Dank geht an janpfeffi, welcher einen Teil des Berichts schrieb.

RAW beginnt in dieser Woche mit einem Videopackage, dass die Geschehnisse der vergangenen Woche beleuchtet. Speziell wird der Sieg Finn Bálors, das damit einhergehende Match gegen Seth Rollins beim SummerSlam und der Titelgewinn von Sasha Banks behandelt.

Die neu gekrönte WWE Championesse Sasha Banks macht sich nun auf den Weg in die Halle. Nach einem Einspieler für das Rematch zwischen Banks und Charlotte beim SummerSlam sowie der Begrüßung der Kommentatoren greift sich Sasha Banks ein Mikrofon und beginnt unter dem Jubel der Fans eine Promo. Nach „You deserve it“-Chants bedankt sich Sasha Banks bei den Fans und hypt ihren Titelgewinn aus der vergangenen Woche. Banks stellt klar, dass sie im vergangenen Jahr am SummerSlam-Wochenende bei „NXT Takeover: Brooklyn“ mit Bayley nicht nur die Show gestohlen hat, sondern diese erst zu dem gemacht war, was sie war. Bevor Sasha aber dazu kommt, zu erklären, wie dankbar sie ist, wird sie von Charlotte unterbrochen. Es beginnt ein Wortgefecht zwischen Sasha Banks und einer sichtlich genervten Charlotte. Sasha fragt nach Dana Brooke, die nicht an der Seite von Charlotte ist. Charlotte stellt daraufhin klar, dass sie weder Dana Brooke noch ihren Vater Ric Flair an ihrer Seite braucht. Im Verlauf der Promo erklärt Charlotte, dass ihre Regentschaft über 200 Tage anhielt, während Sasha Banks nur ein „One Night Stand“ ist. Diese Aussage greift Sasha Banks auf und sagt, dass Charlotte vermutlich gar nicht existieren würde, wenn ihr Vaters einst keinen One Night Stand gehabt hätte.

Unterbrochen wird die Szenerie nun von Chris Jericho, der die Damen ununterbrochen dazu auffordert, ruhig zu sein. Im Ring angekommen geht er Sasha Banks an, die sich seiner Meinung nach nicht trauen sollte, Ric Flair zu beleidigen. Jericho holt weiter aus und hypt Charlotte als Flairs Tochter, bevor er sich über Sasha Banks‘ Boss-Gimmick lustig macht. So sagt er, dass sie sich wohl nur für den Boss hält, da Snoop Dogg in ihrem Stammbaum vorkommt. Wiederum unterbrochen wird das Ganze von Enzo Amore, der sich an die Seite von Sasha Banks gesellt, ihre Hand küsst und sagt, dass er gerne mit ihr zusammenarbeiten möchte. Nach einigen Sticheleien zwischen den beiden Parteien kommt Mick Foley ebenfalls hinzu. Der Hall of Famer gibt bekannt, dass es heute Nacht ein Mixed Tag Team Match zwischen Enzo Amore & Sasha Banks auf der einen sowie Chris Jericho & Charlotte auf der anderen Seite geben wird.

Bevor das Match losgehen kann, gesellt sich Kevin Owens zu den Kommentatoren.

1. Match
Mixed Tag Team Match
Charlotte & Chris Jericho gewannen gegen Sasha Banks & Enzo Amore via Pin nach der Natural Selection von Charlotte gegen Sasha Banks
Matchzeit: 09:54
– Während des Matches sorgte Dana Brooke für Ablenkung.

Nach dem Match kommt Big Cass zum Ring, während die Heels den Ring verlassen.

Nach der Werbeunterbrechung wird ein Rückblick auf die Teen Choice Awards eingespielt, bei denen die Bella Twins den „Female Athlete Award“ gewinnen konnten.

2. Match
Singles Match
Braun Strowman gewann gegen Evan Anderholm (aka Cory Hollis) via Pin nach einem Reverse Chokeslam
Matchzeit: 00:57

Backstage sehen wir Mick Foley und Stephanie McMahon, die über das Mixed Tag Team Match sprechen. Stephanie erklärt, dass Mick’s Entscheidung gut war, um Shane McMahon und SmackDown in den Schatten zu stellen, bis Mark Henry hinzukommt. Henry versucht, sich selbst in den Fokus zu stellen, da er als WWE Botschafter zu den Olympischen Sommerspielen in Rio fahren wird. In seiner Hall of Pain gab es einige Veränderungen, weshalb nun auch Platz für neue Mitglieder ist. Stephanie entgegnet, dass Henry bei RAW eher eine Mentorrolle einnehmen sollte. Der „World’s Strongest Man“ erklärt, dass er noch genug Sprit im Tank hat und deshalb noch einen Run benötigt. Deshalb setzt General Manager Mich Foley ein United States Championship Match zwischen Mark Henry und Rusev fest, worüber sich Henry sichtlich freut; er möchte den Titel zurück nach Amerika bringen.

Backstage versuchen R-Truth und Goldust weiterhin, Pokemons zu fangen.

3. Match
Tag Team Match
The Shining Stars (Primo & Epico) gewannen gegen The Golden Truth (R-Truth & Goldust) via Pin an Goldust durch Primo nach einem Einroller
Matchzeit: 02:01
– Goldust wollte vor dem Finish R-Truth einwechseln, was allerdings nicht gelang, da dieser mit Pokemon Go beschäftigt war.

Michael Cole steht im Ring und begrüßt Finn Bálor. Dieser kommt unter großartigen Reaktionen heraus uns spricht zunächst darüber, dass er wusste, dass er im Main Roster mit Impact debütieren musste. Viel mehr kann Bálor aber auch nicht sagen, denn das Interview wird von Seth Rollins unterbrochen. „The Man“ schickt Michael Cole aus dem Ring und startet eine kleine Aufzählung. So ist Finn Bálor zwar ein ehemaliger NXT Champion – aber Seth Rollins war der erste NXT Champion. Finn Bálor wurde zwar in der ersten Draftrunde gewählt – aber Seth Rollins wurde als erster Superstar überhaupt gewählt. Finn Bálor hat an seinem ersten Abend Roman Reigns besiegen können – aber Seth Rollins konnte in seinem ersten Match nach der Verletzungspause nicht nur Roman Reigns besiegen, sondern sich auch die WWE World Heavyweight Championship sichern. Zusammengefasst: Bàlor ist zwar gut, aber Rollins ist in jedem Bereich besser als Bálor. Finn ist wie ein schlechter Hollywood-Remake. Dieser unterbricht den ehemaligen WWE World Heavyweight Champion und verspricht, dass er sich beim SummerSlam zum allerersten WWE Universal Champion krönen wird. Seth Rollins erklärt, dass er heute an Sami Zayn ein Exempel statuieren wird. Bálor soll sich dieses Match genau ansehen, denn ihm wird beim SummerSlam das gleiche Schicksal ereilen. Dieser entgegnet, dass er sich seine Titelchance verdienen musste, während Rollins sie einfach überreicht bekommen hat. Ein wütender Rollins erklärt, dass er sich alles hier erarbeiten musste. Das Einzige, was ihm einfach so überreicht wird, wird die WWE Universal Championship sein, nachdem er Finn Bálor besiegt hat. Es folgt ein Staredown, auf dem natürlich ein Angriff folgen muss. Rollins will Bálor attackieren, dieser kann jedoch mit einem Pelé Kick kontern. Daraufhin verlässt Rollins den Ring und zieht sich zurück.

Heute werden Luke Gallows & Karl Anderson auf The New Day treffen, wobei das dritte Mitglied der Tag Team Champions vom Ring verbannt sein wird.

4. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Rusev (c, w/ Lana) gewann gegen Mark Henry via Submission im Accolade.
Matchzeit: 06:35

Nach dem Match bringt sich Rusev als „Superathlet“ und „natural born winner“ over, bis er von Roman Reigns unterbrochen wird. Nach einem längeren Staredown bricht ein Brawl zwischen den beiden Superstars aus, den Reigns nach anfänglichen Schwierigkeiten für sich entscheiden kann.

5. Match
Singles Match
Titus O’Neil gewann gegen Darren Young (w/ Bob Backlund) via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 06:35

Backstage schreit Bob Backlund Titus O’Neil an und wirft diesem Betrug vor. O’Neil schreit zurück und stellt klar, dass er Backlund umhauen wird, sollte dieser nicht sofort aufhören mit schreien. Darren Young kommt hinzu und verpasst seinem ehemaligen Tag Team Partner einem Knockout Punch, denn so behandelt niemand seinen Coach.

Wieder einmal sind Stephanie McMahon und Mick Foley zu sehen. Letzterer bekommt von Steph ein neues Tablet geschenkt, damit er endlich mit der Zeit geht und diesen albernen Block loswird. Sheamus stößt hinzu und fragt, warum Henry ein Titelmatch bekommt und er nicht. Auch Cesaro gesellt sich zur Runde und beschwert sich, dass er so spät gedraftet wurde. Foley erklärt, dass er ihn eigentlich viel eher draften wollte, allerdings ist Cesaro sehr verletzungsanfällig, weshalb diese Entscheidung überdacht werden musste. Daraufhin setzt Foley ein Match zwischen Sheamus und Cesaro an. Der Gewinner wird irgendwann ein Championship Match erhalten. Beide Wrestler sind damit einverstanden.

6. Match
Singles Match
Nia Jax gewann gegen Ariel Monroe via Pin nach einem Fireman’s Carry Powerslam.
Matchzeit: 01:09

Nach dem Match wird Jax befragt, wie sie sich fühlt. Daraufhin attackiert sie Monroe mit einem Corner Splash. Saxton solle doch Monroe fragen, wie sie sich fühlt.

Tom Phillips steht im Backstagebereich und führt ein Interview mit Sami Zayn. Dieser erklärt, dass Seth Rollins eine große Klappe hat, ähnlich wie Kevin Owens. Bei Battleground hat Zayn versprochen, das Kapitel Owens vs. Zayn ein für alle mal zu beenden. Und genau das ist auch passiert. Nicht nur Rollins hat heute etwas zu beweisen, sondern auch Zayn. Und damit wird er heute starten.

The New Day kommt zum Ring und es werden Szenen aus der letzten Woche eingespielt, als Anderson & Gallows die Feierlichkeiten von The New Day unterbrochen haben. Im Ring geben die Teilzeiteinhörner bekannt, dass Woods vom Ring verbannt wurde. Bestimmt wurde dies durch eine Banane und zwei Orangen. Als die drei ihre Früchte in die Kamera halten, sind sie kurz davor, das männliche Geschlechtsteil darzustellen. Als sie dies merken, ziehen sie ihre Früchte zurück und entgehen so einer Anzeige wegen sexueller Belästigung. Woods ist immer noch traurig und erklärt, dass er eigentlich vor seinem Heimatpublikum wrestlen müsste. Er wird sich jetzt aber in den Backstagebereich verkrümeln und eine große Portion Booty-O’s futtern.

7. Match
(Non-Title) Tag Team Match
The New Day (Big E & Kofi Kingston) gewannen gegen Karl Anderson & Luke Gallows via Pin von Big E nach einem Einroller gegen Anderson.
Matchzeit: 01:20

Nach dem Match werden Big E & Kingston von Anderson & Gallows attackiert. Xavier Woods kommt zum Ring, um seinen Partnern zu helfen, kann aber auch nichts ausrichten. Nach zwei Boot of Dooms gegen Big E und einem finalen Takedown gegen Woods wollen Anderson & Gallows den Ringbereich verlassen, kehren aber noch einmal zurück, um Big E gegen den Ringpfosten zu schmeißen.

Backstage kümmern sich Ärzte um Big E.

8. Match
Singles Match – Gewinner erhält irgendwann ein Championship Match
Cesaro gewann gegen Sheamus via Pin nach dem Gotch Style Neutralizer.
Matchzeit: 05:54

Nach dem Match werfen sich Sheamus und Cesaro weiter Wörter an den Kopf und müssen von der Security getrennt werden. Gleichzeitig stehen Heath Slater und Jinder Mahal im Ring! 2MB is back, baybay! Mick Foley kommt zum Ring und verkündet, dass es im Roster noch einen Platz geben würde. Deshalb setzt Foley ein Match zwischen Heath Slater und Jinder Mahal an Der Gewinner bekommt den Roster Spot. Während Slater erklärt, dass 2MB nicht gegeneinander antreten wird, macht sich Jinder Mahal schon kampfbereit und fordert den Referee dazu auf, das Match zu starten.

9. Match
Singles Match – Gewinner erhält einen Platz im RAW-Roster
Jinder Mahal gewann gegen Heath Slater via Pin nach einem Big Boot.
Matchzeit: 00:14

Während sich Slater im Ring fragt, was gerade passiert ist, geht ein zufriedener Jinder Mahal zu Mick Foley und schüttelt dessen Hand.

Chris Jericho steht nun bei Tom Phillips und wird zu den Ereignissen mit Enzo Amore befragt. Y2J erklärt, dass Enzo einen „Back Up“ in Big Cass hat. Dafür hat auch er einen „Back Up“. Als Phillips wissen möchte, um wen es sich handelt, blubbert Jericho ein paar Namen heraus, die ihm gerade einfallen und verkauft diese Person als Jimin Marvin Luther aus Winnipeg. Kevin Owens kommt dazu und stellt klar, dass Jericho sich diesen Namen gerade ausgedacht hat. Aber das macht nichts, denn er wird Y2Js Back Up sein. Ein zufriedener Chris Jericho erklärt, dass Kevin Owens sein Back Up ist.

10. Match
Singles Match
Seth Rollins gewann gegen Sami Zayn via Pin nach dem Pedigree.
Matchzeit: 11:39

Paul Heyman steht im Ring und kündigt ihn an. Das „Biest vom Brocktagon“, den Herrscher und Eroberer des WWE Universums, den Schlangentöter: Brock Lesnar! Dieser kommt unter „Suplex City“-Chants zum Ring. Heyman hypt den SummerSlam und erklärt, dass Brock Lesnar uns unterhalten wird. Lesnar ist nicht hier, um der neuen Ära seinen Stempel aufzudrücken. Er muss sich nicht nach der neuen Ära richten, denn die neue Ära muss sich nach ihm richten. Lesnar wird Ortons Hintern versohlen und ihn nach Suplex City schleppen. Gegen Lesnar hat Orton keine Chance, mit etwas Glück überlebt er den SummerSlam, mehr aber auch nicht. Nun erklärt Heyman, dass Orton es niemals schaffen wird, Lesnar einen RKO zu verpassen… nur um zuzuschauen, wie Orton in den Ring stürmt und „out of nowhere“ einen RKO gegen Lesnar zeigt. Anschließend flüchtet Orton durch das Publikum und wird von Referees und der Security gejagt. Als Orton aber einen Abstand von zehn Metern herstellen kann, stellen die eifrigen Jäger ihre Verfolgung ein und Orton kann sich im Publikum feiern lassen. Mit diesen Bildern endet Monday Night RAW.

Dark Match
6 Man Tag Team Match
Dean Ambrose, Roman Reigns & John Cena gewannen gegen AJ Styles, Seth Rollins & Kevin Owens via Pin an Rollins durch Ambrose nach dem Dirty Deeds.

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




Sag was zu diesem Thema!

34 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1210 Ergebnisse + Bericht aus Atlanta, Georgia vom 01.08.2016 (inkl. Videos)”

  1. Deathreaktor sagt:

    Leider für mich diese Woche nicht so gut.
    Selten so viele Jobber vs. Jobber Matches gesehen! War ja wie WWE-Superstars!
    Braun Strowman vs Evan Anderholm,
    Shining Stars vs. Golden Truth,
    ONeil vs. Darren Young,
    Jinder Mahal vs. Heath Slater
    und Rusev vs. Henry (der seit Jahren nur verliert) hätte ich mir auch sparen können.

    Dafür haben mir die Promos und das Match zwischen Seth Rollins und Sami Zayn ganz gut gefallen!

    Besonders hat mir tatsächlich die Darstellung von Orton gefallen. Die Aktion hat mich sehr an damals
    erinnert wo Orton noch der Legend-Killer war. Sehr guter Start in die Fehde! Bin gespannt wie es weiter geht!

  2. Lorenz sagt:

    Darf Reigns jetzt gegen Rusev ran?? Das wars dann wohl mit dem großen Push für Reigns oder ist das nicht so?

  3. Ohje sagt:

    Naja, war ein großer Satz mit X….NIX
    1 mal 9 Min, dann 6 Min als Titel Match..Rest dauerte manchmal das Läuten der Glocke länger als das Match^^
    Also „Wrestling“-Show passt hier defintiv heute GAR nicht.
    Slater macht den Job wie ich letzte Woche schon schrieb…die Neulinge und Free-Agents einführen^^. Mal sehen wer heute Nacht kommt.
    Beste ist wohl aber das man Reigns „Bestrafung“ gefunden hat und ihm vorerst endgültig aus dem Titelrennen genommen hat. Mit dem US Titel kann er meinetwegen die Midcard füllen:)
    Ja The Club und AJ werden von Vince bewundert. Und mal wieder müssen verlieren nach nicht mal 90 Sekunden. Ja so stellt man die mega mächtig hin^^
    Titus / Young Bullshit, Shining Stars bitte wieder zurück an den Strand schicken und Nia & Strowman nun nicht über Wochen solche „Matches“ machen laasen.
    Ziemlich ernüchternd nach der letzten Woche.

  4. Cmpunk125 sagt:

    Slater muss jetzt für alle neuen jobber und Talente herhalten bei sd für rhino und bei raw für mahal dass zieht sich jetzt bestimmt genauso lange wie mit den legenden damals. Ansonsten eher schwache raw Ausgabe außer balor und seth promo 🙂

  5. Wwe rko sagt:

    Raw war letzte Woche schon etwas besser
    Und mit Randy orton das er bei Raw war heißt nicht das der rostersplit wieder fallengelassen wird man muss ja das Match auch irgend wie aufbauen besser als wen die jede Woche nur Promo halten und nix passiert außerdem ist es der Sommerslam und da sind Raw und Smackdown da ist es rosterübergreifent .

  6. Die ziehen das echt durch, braun und nia Woche für Woche Kanonenfutter vorzulegen??? Lächerlich, das macht die beiden nicht besser, schlecht bleibt schlecht. Nia gehört für mich nicht in die topriege der Damen, leider wird sie bald den Titel in den arsch geschoben bekommen.

  7. lefrenchbulldog sagt:

    Dass jetzt wohl Rusev gegen Reigns kommt, freut mich. Vom Stil her passen beide gut zusammen. Für den immer noch nötigen Heel Turn von Reigns könnte seine Verwandte Nia Jax als Katalysator mit am Ring sein und Lana durch die Luft werfen. Überhaupt passen Jax und Reigns als Team gut zusammen. Beide reden nicht viel und beide können ziemlich gut eine „Fickt euch doch alle!“-Attitude verkörpern, wenn man sie denn lässt.

    Aber dieser Golden-Truth-Comedy-Scheiß geht mir mächtig auf die Ketten, weil er einfach nicht witzig ist. Nicht mal im Ansatz…

  8. Carlos_Chillipimmel90 sagt:

    Jinder Mahal is back, jetzt ist klar das RAW den krieg gewinnt xD
    Cesaro bekommt irgendwann mal ein Titel Match, heißt dass das Sheamus kein Titel Match mehr bekommt? find ich gut
    Ach ja, Then, Now, Forever (2 Wochen später ist das Forever dann eh wieder vergessen)

  9. Michael Evers so sieht es leider aus und ein brawn strowman bekommt bald nen title shot ?

  10. Ghost sagt:

    Wirklich gute Ausgabe, muss man so sagen.

  11. michimii sagt:

    Lame!!

    Wäre schöne wenn Strowmann wrestlen könnte! Ein Kampf gegen Brock Lesnar würde da bestimmt Spaß machen.

    Das mit den Pokemon Go fand ich letzte Woche noch ganz lustig. So wie heute dargestellt macht es die WWE aber zur Lachnummer die sich selbst und seine Leute und das was sie eigentlich tun, nicht ernst nehmen. Hoffe das wird nicht weiter ausgebaut!

  12. #notstraight sagt:

    Chris Jericho wie immer genial mit seinen Promos und es gab endlich mal wieder einen Mixed Tag Match! Rollins und Balor konnte ja nur gut werden und das mir Reigns und Rusev ist eine gute Lösung. Kevin Owens wurde auch in eine gute Fehnde eingebracht. Jetzt fehlt nur noch was für Zayn und das PPV ist für Raw gut geplant 🙂

  13. Michimii sagt:

    Folge Lame, Ende aber Fett. Der RKO oon ist schon lustig. Obwohl das auch für so vieles schlechte in der Welt steht- wieviel hat BL jetzt für diese 5 Minuten wohl kassiert? Ein Witz.
    Na egal, fände es gut wenn sich Strowmann nicht wie ein Baum im Ring bewegen würde der ne halbe Minute braucht um sich umzudrehen. Son dynamischer Kampf gegen Brock Lesnar würde sicher ne Menge Spaß bringen.

    Das Segment mit Golden Truth war letzte Woche lustig, heute einfach nur peinlich. Schon erstaunlich wie sich WWE in nem Kampf mit Undercardern so dermaßen ins Lächerliche ziehen kann. Finde es zwar immer wieder ganz gut wenn aktuelle Hypes und mediale Debatten integriert werden (heute du bist so gut wie die neuen Star Wars und Ghostbusters), aber das hier war wie gesagt einfach nur peinlich und für jeden der das Business irgendwie Ernst nimmt, ein Schlag ins Gesicht.

  14. Basti sagt:

    Das war wohl heute mal wieder gar nix 🙁

    Seth seine geile Promo war ein Lichtblick, aber Finn wirkte total blass.

    Ansonsten konnte man viel viel vorspulen.

  15. xBadNews sagt:

    Also ich fand eig nur 2 Segmente bei dieser RAW Ausgabe gut xD

    1) Y2J Backstage Interview… ich liebe diesen Kerl einfach xD
    Jimin….Marvin….Luther aus dem Westen Winnipegs… göttlich xD

    2) Dass Randy aufgetaucht ist!
    Versteht mich nicht falsch: Bin kein großer Orton Fan, aber so baut man das Match beim Summerslam besser auf, als NUR Promos von Heyman (auch wenn ich Paul am Mic vergöttere)

    Der Rest war eher solala… also mich hat es öfter gelangweilt… hatte nach letzter Woche wohl zu hohe Erwartungen xD

    Und eins noch… Finn am Mic… nee gefällt mir nicht sorry! Das was er da gebrabbelt hat war nur 08/15 (auch wenns ihm so geschrieben worden ist, hat mir das 0 gefallen)

  16. batg1999 sagt:

    Positiv: Jericho war mega lustig, Mixer Tag Team, Rollins vs. ZAYN, RKO outta nowhere, Cesaro Sieg und Start Reigns vs. Rusev.

    Negativ: der Rest! Wirklich viel von einer neuen Ära merk ich nicht…

    Freue mich heute auf SDlive. Hat mit letzte Woche sehr gut gefallen und da gibt’s wirklich etwas Neues!

  17. ole3817 sagt:

    Mal ganz egal, wie gut oder schlecht diese Ausgabe war, es hat gerade mal eine Woche gedauert, bis ein SmackDown Typ bei Raw auftaucht.. egal ob Promo hin oder her

  18. Wie sich leute immernoch darüber aufregen dass man körperlich eindrucksvolle performer pusht und aufbaut.. hallo? Vince ist immer noch der boss.

  19. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    Quiet…Quiet…Quiet…Quiet…Quiet 😀

    Die Ausgabe war natürlich nicht so gut wie letzte Woche aber ich war durchaus zufrieden.

  20. DarkSun sagt:

    Habe keine Ahnung wie gefilter/ungefiltert die Fan Reaktionen waren. Sollten sie ungefiltert gewesen sein, dann ist es beinahe schon traurig wie wenig man tun muss damit der Durschnitts-Ami vergisst, dass RR seit Monaten aus den Hallen gebuht wird, weil keiner das Gimmick sehen will (+ Wellness Policy Verstoß in kürzerer Vergangenheit). Aber jetzt fehdet er gegen den bösen Bulgaren (ich wette für 80% derer die auf einmal das Jubeln angefangen haben ist das komplette osteuropäische Gebiet Russland, die kennen da keinen Unterschied)und da darf man ja jubeln, cause USA, USA. *Facepalm*

  21. royalrumbler sagt:

    Keine überragende Folge, aber eine gute Folge(Freu mich schon riesig auf balor vs Rollins) … Das sinnvolle Booking in den unteren Card-Regionen existiert und das war vor 2 Wochen noch nicht wirklich der Fall.

  22. Ich fand letzte Woche schon smackdown besser als Raw und so wird es diese Woche wieder sein. Smackdown finde ich nach dem Rostersplit die eindeutig bessere Show!

  23. ricweiss sagt:

    Das war ja wohl eine scheiß verdammte Ausgabe!!!

  24. Danielo sagt:

    @DarkSun genau darum geht es in der Fehde…

    @royalrumbler
    Sinnvolles booking entsteht nicht über 2 Wochen…
    Das entseht über Monaten.
    Wenn nächste Woche Sheamus gegen Cesaro gewinnt ist das Booking von dieser Raw-Ausgabe wieder absurd und es hätte sich nichts geändert.

    Ja man sollte eig den Reset knopf nach dem Draft drücken, aber ich vergesse nicht wie Owens und Jericho doch arge differenzen hatten in den Backstage-Segmenten. Daher entschließt es mir nicht warum ein Prisefighter wie Owens sich Jericho anschließt anstatt einfach es mal so zu machen wie Sheamus oder Cesaro.
    Nur mal kleine Kritik zu dem aktuellen Booking, fällt zwar nich auf den ersten Blick auf und man sollte eh den Reset-Button nach dem Draft gedrückt haben, aber trotzdem etwas skurril das ganze.

    Jinder Mahal? JINDER MAHAL?? Schickt in die NXT-Undercard wo er hingehört und holt stattdessen einen NXTler hoch… Tye Dillinger hat es endlich mal verdient und kann die Rolle eines Undercardes wohl besser ausführen als Jinder Mahal…

  25. Seppel sagt:

    Interessant, interessant der geschickte Schachzug Ost vs. West.
    Dem Reigns ne neue Shirtfarbe, dem Russev ein paar negative US Words in den Mund gelegt, schon läuft es für den Roman. Die beste Begrüßung seit langen für den Dog. Der Vince er ist doch noch der wahre Strippenzieher, Hut ab!!!!
    Jericho Best Entertainer ever in WWE, möge dein Schal mit dir sein.
    Mixed Tag Team, wunderbar unterhaltsam.
    Charlotte gegen The Boss, das passt.

    Strowman du harter Hund, man schmeiße dir eine Gummipuppe in den Ring.
    Das ist lustiger für die Zuschauer.

    Wann geht der nächste Flieger nach Puerto Rico? Sofort zwei Plätze buchen für Lolek und Bolek oder Pat und Patachon oder wie die beiden Südseeprimeln auch sonst heißen. Grauenvoll, analog dazu die beiden Assipikachu.

    Der RKO Knaller gegen Lesnar, wunderbar und fast wie in alten Zeiten. Bring the Orton-Action in the Ring.

    Der Finn, tja was soll man sagen? Hat man ihm den Bart angeklebt?
    Mich hätte es nicht gewundert, wenn er noch ne Schultüte in der Hand gehabt hätte. War er vielleicht der Pokemon nach dem Truth gesucht hat?

    Und ganz zum Schluss, nehmt Big Cass das Lätzchen ab, es macht ihn irgendwie trottelich.

  26. Micha sagt:

    Wahnsinns Impact bei Jinder Mahal Sieg.

  27. Mr.NiceGuy sagt:

    genau so sollte Reigns erstmal eingesetzt werden. Nicht als Main Eventer, eher als Midcarder. Da passt er perfekt 🙂

  28. DarkSun sagt:

    @Danielo No shit Sherlock, habe auch nie behauptet das es um etwas anderes geht. Ich habe lediglich hervorgehoben, dass das „USA“ Gekreische bei vielen Amis offensichtlich das Kurz- und Langzeitgedächtnis zerstört zu haben scheint und genau dieses Verhalten dazu führt, dass Gimmick Fehlschläge wie Reigns (als Face), selbst nach Monate langen ausbuhen und dem WP Verstoß, trotzdem noch um Titel fehden können und Vince sich danach wieder als Genie sieht, dass er Reigns doch noch irgendwie over gebracht hat. (Der Einäugige ist unter den Blinden König triffts ganz gut finde ich)

    „Wir können die „Rolle“ Cena 2.0 nicht ab, er ist wrestlerisch nichtmal Top 5 im Raw Roster, seine Promo und Mic Skills sind meh at best und er hatte einen WP Verstoß vor nicht mal 2 Monaten gehabt, aber #Patriotismus überstimmt das Alles, also USA Leute USA.“

    Und nein er hat nicht gesagt das sinnvolles Booking entstanden ist, er hat gesagt es existierte in den letzten 2 Wochen, wie lange es sich hält und was daraus gemacht wird, wird man sehen müssen. Ich gebe dir in allen Punkten die du genannt hast recht, allerdings (sollte die drei Punkte … das bedeuten was ich vermute nämlich *ohne Worte*) hast du weder sein, noch mein Kommentar verstanden.

  29. TripleJ sagt:

    Meine Güte sah Sasha heute heiß aus!!!!!!

  30. dlnoize sagt:

    Wieviel die WWE wohl von Nintendo bekommt für diese bescheuerten Segmente ?

    Würde mich verlachen, wenn R-Truth sich dabei das Bein brechen würde oder gegen einen Zuschauer laufen würde.

  31. #Thomas sagt:

    Der Anfang ganz gut mit den Mixed Tag Team Match! Blöd nur das Sasha Banks abermals nur einem Natural Selection bekommt und dadurch gepinnt wird, trotzdem guter Anfang! Danach zerstörtr Strowman einen ebenwürdigen Gegner (Respekt)! R-Truth wird wieder von Pokemon Go abgelenkt! Promo von Balor und Rollins eigentlich gut, nur Balor hat mir nicht überzeugt! Das US Titel Match schien wieder gleich abzulaufen: Rusev beziegt in kurzer Zeit einen Gegner! Dann kam aber Reigns! Also meinetwegen kann er das Titel Match am Summerslam haben, trotzem finde ich sollte er nicht gewinnen (Buhrufe)! Nia Jax übersteht wie Strowman einen harten Brocken! Anderson und Gallows werden wieder gleich darstellt wie zu Beginn: Vorige Woche zerstörte man alles und jeden, die nächste Woche dann übersteht man nicht einmal 2 Minuten! Big E’s „Verletzung“ könnte vielleicht für den Titelgewinn für die zwei einen wichtige Rolle spielen! Cesaro gewinnt ein Titelkampf auf ungewisser Zeit! Ich würde es so machen: Entweder den neuen Uniserval Champion nach Summerslam herausfordern oder ein Triple Threat Match für den US Titel machen für Summerslam! Reigns und Cesaro hatten ja einen „Staredown“ letzte Woche! Jinder Mahal ist zurück! Großen „Dank“ an Heath Slater! Backstage sagten Jericho und Owens, dass sie sich gegenseitig den Rücken des jeweiligen sichern! Owens war Kommentator bei Jericho’s Match! Debüt Y2KO??? Danach gewann Rollins gegen Zayn: Soides Match! „Main Event“: Brock Lesnar’s Comeback! Orton’s RKO war ein bisschen zu offensichtlich, da Heymann bereits Sekunden/Minuten davon geredet hat! Durschnittliche RAW!

  32. Mr.Wrestlemania sagt:

    Jericho: You better watch it!
    Amore: Watch what???
    *Jericho kommt näher*
    Jericho: ….IT!

    😀 😀

  33. TRF sagt:

    wieder siehste hier das problem vieler…ich frage mich wieso sich smarks ernsthaft alst smart bezeichnen können…

    wie komme ich darauf:

    1. ich lese hier, das die sho für jeden, der das business ernst nimmt ein schlag ins gesicht wäre. wie dämlich diese aussage doch eigentlich ist….ist dieses business doch ein SHOW business…genau das ist doch das problem der ganzen besserwisser in der iwc…sie nehmen einen showsport als sport nach wie vor zu ernst und schnallen gar nicht, um wieviel naiver sie damit sind, als der durchschnittsmark…darüber kann ich einfach nur schmunzeln. Witzig auch, wenn man sieht, wie über matchzeiten gemault wird und zu lange promos….von denselben leuten, die die attitude era immer in den himmel loben. schaut euch mal ein paar raw folgen in folge von damals an…die parrallelen werden euch erstaunen…

    2. es wird immer danach geschrien, früher war alles besser…doch früher gehörten jobbermatches wie bei strowman zum normalen programm…heute sind sie doof…na was denn nun? wissen die heuchlerischen IWCler womöglich gar nicht wovon sie da reden?

    3. wie smart der typische wrestling fan ist, hat man sehr sehr gut an den reaktionen zu dopingbrock gesehen. Da haben die wrestlingfans, die sich ja gerne für was besseres halten, mal die klare chance, einem geldgeilen dopingsünder, der sich darüber hinaus noch zu fein für fulltime wrestling ist (wow, was für ein beast *gähn), richtig die meinung zu sagen, ihn richtig auszubuhen…und es passiert…nix?!?!? da wird also ein roman reigns ausgebuht, weil er in einem gescripteten sport eine rolle vom scripter bekommen hat, die dem zuschauer nicht gefällt…aber ein echter dopingsünder, der die fans ein ums andere mal verarscht und sich ins fäustchen lacht ob der kohle die er kassiert ohne viel zu tun, der wird bejubelt? oh du armer wrestling fan…

    Leute…es ist ein showsport….in dem unglaubliche leistungen gebracht werden, aber es ist nunmal show…genau durch diese show ist die wwe zum marktführer geworden….hört auf das ganze so verbissen zu sehen, lehnt euch zurück und lasst euch einfach mal unterhalten. Das ist wie in einer TV Serie…nicht jede Folghe kann gut sein, es ist das Gesamtwerk was zählt. Und wenn einem die Serie nicht gefällt…nun, in einem freien Land schaltet man einfach mal um.

  34. Haborym sagt:

    Das Eröffnungssegment war solange gut bis Foley raus kam, sein Auftritt war megaunnötig. Besser hätte mir gefallen wenn einer der beiden Heels den Tiefshot versucht hätte der von den Faces zurückgeschlagen werden worauf sich die Heels verziehen… Danach hätte man das Match ansetzen können..

    Ich würde es Henry gönnen wenn er noch einen letzten Titelrun bekommt bevor er in Rente geht, wenn er eingesetzt wurde hat er gute Arbeit geleisten und auch Leute over gebracht.

    Wir sollten Nia und Strowman die Daumen drücken das es bei den beiden funkt dann müssen wir die beiden vlt. nicht mehr ertragen. 😀

    Orton war klasse =).

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information