WWE SmackDown Live #883 Ergebnisse & Bericht aus Buffalo, New York vom 26.07.2016 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)

27.07.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

WWE SmackDown Live #883
Ort: First Niagara Center in Buffalo, New York, USA
US-Erstausstrahlung: 26. Juli 2016

Pre-Show:

Main Show:

Daniel Bryan & Shane McMahon begrüßen uns zur ersten „SmackDown Live“-Ausgabe nach dem Draft. Während sich die beiden zum Ring begeben, erwähnen sie, dass bei „SmackDown Live“ der Fokus auf die Superstars gerichtet ist. Das gesamte SD-Roster versammelt sich auf der Stage und Shane richtet den Blick in die Zukunft. Er kündigt für den 11. September den ersten SmackDown-Only-PPV an: WWE Backlash. Außerdem benötigt der „Undisputed WWE Champion“ Dean Ambrose einen Herausforderer für den SummerSlam. Nachdem Ambrose den Ring betreten hat, verkündet Daniel Bryan, dass der Hauptherausforderer heute Nacht in einer Six Pack Challenge ermittelt wird. Gesetzt sind John Cena, Bray Wyatt, Dolph Ziggler, Baron Corbin und AJ Styles. Der sechste Platz wird an den Gewinner einer Battle Royal vergeben, an der alle (männlichen) Superstars teilnehmen werden. Und mit dieser Battle Royal starten wir sofort!

1. Match
Battle Royal – Gewinner erhält Spot in der Six Pack Challenge
Apollo Crews gewann gegen Zack Ryder, Kane, Konnor, Viktor, Mojo Rawley, Simon Gotch, Aiden English, Jey Uso, Kalisto, Erick Rowan, Tyler Breeze, Fandango und Alberto Del Rio via Stipulation.
Matchzeit: 12:42
Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Simon Gotch.
2. & 3. Konnor & Viktor durch Kane.
4. Jey Uso durch Tyler Breeze & Fandango.
5. Aiden English.
6. Erick Rowan durch Mojo Rawley.
7. Mojo Rawley durch Alberto Del Rio.
8. Alberto Del Rio durch Zack Ryder & Apollo Crews.
9. & 10. Tyler Breeze & Fandango durch Kane.
11. Kalisto durch Kane.
12. Zack Ryder durch Kane.
13. Kane durch Apollo Crews.

Nach dem Match wird Crews von Renee Young interviewt. Er erklärt, dass er erst feiern möchte, wenn er die Six Pack Challenge gewonnen hat.

Ein Video kündigt die Rückkehr von Shelton Benjamin an!

Ein aufgezeichnetes Interview mit Dolph Ziggler wird eingespielt. Er verspricht, dass er heute die Six Pack Challenge gewinnen und sich somit seinen Platz beim SummerSlam sichern wird.

2. Match
Singles Match
Becky Lynch gewann gegen Natalya via Submission im Dis-arm-her.
Matchzeit: 10:21

Auch Becky Lynch wird nun von Renee Young interviewt und die Irin bezeichnet sich als Becky Balboa. Unterbrochen wird das Interview von Alexa Bliss, welche sich als Personifikation der neuen Ära sieht. Nun kommt auch Naomi zum Ring – sie kann nicht glauben, was Bliss hier von sich gibt. Als nächstes gibt sich Carmella die Ehre und stellt klar, dass „SmackDown Live“ von nun an „fabolous“ ist. Abschließend kommt auch Eva Marie nach einer langen Vorrede eines nicht sichtbaren Erzählers auf die Bühne… und es geht in die Werbung! Was für ein Cliffhanger!

Auch Baron Corbin darf ein Interview geben. Er sagt, dass er das Match nicht für seine Eltern, nicht für die anderen Superstars oder für irgendjemanden in Buffalo gewinnen wird. Er wird dieses Match ganz allein für sich gewinnen.

The Miz steht mit seiner Frau Maryse im Ring und begrüßt die Fans zu einer neuen Ausgabe von MizTV. Sein heutiger Gast war ein „Legend Killer“ und ist ein ehemaliger WWE Champion. Sein heutiger Gast ist… The Miz! Der Intercontinental Champion befragt sich nun selbst, wird aber kurz darauf von Randy Orton unterbrochen. Die „Viper“ lobt den Talkshowmaster für dessen Leistung am Mic und bezeichnet ihn als Experten, wenn es darum geht, mit sich selbst zu spielen. Als The Miz auf Brock Lesnar zu sprechen kommt, zeigt sich Randy Orton unbeeindruckt und stellt klar, dass es nur einen RKO benötigt, um nach „Viperville“ geschickt zu werden. Miz erklärt, dass Ortons erstes Match nach seinem Comeback auch gleichzeitig sein Letztes sein könnte. Orton entgegnet jedoch, dass sein erstes Match nach seiner Rückkehr heute stattfinden wird, wenn er auf den Intercontinental Champion trifft. The Miz spielt zunächst mit dem Publikum, erklärt dann aber, dass es dieses Match nicht geben wird. Nach dem üblichen Hin und Her mischt sich Maryse in die Diskussion ein und akzeptiert die Herausforderung.

3. Match
(Non-Title) Singles Match
Randy Orton gewann gegen The Miz (w/ Maryse) via Pin nach dem zweiten RKO.
Matchzeit: 04:54

American Alpha werden in der nächsten Woche ihr SmackDown Live-Debüt feiern.

Ein lokaler Wrestler wartet im Ring auf seinen Gegner, jedoch stürmt Heath Slater in Alltagskleidung zum Ring und befördert den unbekannten Jobber aus dem Ring. Anschließend lässt er sich ein Mikrofon geben. Slater wundert sich darüber, dass er weder zu RAW noch zu SmackDown gedraftet wurde, und bietet an, an der Six Pack Challenge teilzunehmen und daraus eine Seven Pack Challenge zu machen. Mit dem Hashtag #SignHeathSlater will er die Fans dazu animieren, sich für ihn starkzumachen. Shane McMahon betritt daraufhin die Bühne und stellt klar, dass es deutlich bessere Wege gibt, um sich für einen Job zu bewerben, zum Beispiel das altbekannte Bewerbungsschreiben. Heath sieht jedoch nicht ein, dafür seine Zeit zu opfern und präsentiert kurzerhand seine gesamten Erfolge. Anschließend bezeichnet er sich als den „hottest free agent in sports entertainment“. Was Slater nicht mitbekommt: Hinter ihm erscheint aus dem Nichts Rhyno, welcher sich im Ring aufbaut. Shane erwidert, dass er gerade in die Augen des „hottest free agents“ blickt. Als Slater sich umdreht, kassiert er umgehend den Gore und JBL stellt klar, dass Rhyno fortan exklusiv bei SmackDown antreten wird.

AJ Styles sagt in einem aufgezeichneten Video, dass er nicht versteht, warum er sich für das SummerSlam-Match erst noch qualifizieren muss. Jedoch wird er heute jeden einzelnen Gegner auseinandernehmen, wie er es immer macht.

Bray Wyatt kommt zum Ring und stellt klar, dass heute fünf Männer fallen werden. Schon bald wird er die Welt in seinen Händen halten.

4. Match
Six Pack Challenge – Gewinner trifft beim SummerSlam auf den WWE World Champion Dean Ambrose
Dolph Ziggler gewann gegen Bray Wyatt, Apollo Crews, Baron Corbin, AJ Styles und John Cena via Pin nach dem Superkick gegen Styles.
Matchzeit: 16:06

Dolph Ziggler kann sein Glück kaum fassen. Nacheinander kommen WWE World Champion Dean Ambrose, SmackDown Live General Manager Daniel Bryan und SmackDown Commissioner Shane McMahon zum Ring. Während Bryan und McMahon im Ring feiern, liefern sich Ambrose und Ziggler einen Staredown, womit SmackDown Live in dieser Woche endet.

Dark Match
Tag Team Match
Dean Ambrose & Roman Reigns gewannen gegen Seth Rollins & Bray Wyatt via Pin von Ambrose nach dem Dirty Deeds gegen Rollins.

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!





Sag was zu diesem Thema!

39 Antworten zu “WWE SmackDown Live #883 Ergebnisse & Bericht aus Buffalo, New York vom 26.07.2016 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)”

  1. AmbroseAsylum sagt:

    Woche 1 geht an RAW. Die Ausgabe war jetzt nicht schlecht, aber außer dem Sieg von Ziggler hat mir so ein bisschen das Besondere gefehlt. Und was zur Hölle war das mit Eva Marie?

  2. War eine Tolle SmackDown Ausgabe ! Hätte mich nicht mal gestört wenn es noch ne 3 Stunde gegeben hätte 😀 konnte zwar RAW nicht das Wasser reichen war aber die beste SmackDown Ausgabe seit laaaaaaaaangem !! Einzig das Segment mit den „Diven“ war total Sinnbefreit ..weiß wohl niemand wofür das gedacht war ??

    Was ich auch nicht verstanden habe war das man wie bei RAW nen neuen Einspieler und Theme song verwendete aber nach den Werbungen trotz neuem Logo und Theme Song die Alte Zwischensequenz nahm mit altem Logo und altem Theme Song … Ansonsten verdient diese Ausgabe 7/10 Sternen 🙂

  3. Hab ich richtig gelesen ….Roman Reigns bei smackdown. ?

  4. crossrhodes sagt:

    Okay…nach dem ich mir fast 3,5 std battleground, 3 std raw uns 2 std smackdown gegeben habe, bin ich schon ziemlich übersättigt. Und das soll ab dem summerslam alle zwei wochen so sein? Na gute nacht.
    Zur show kann ich sagen, dass sie zwar besser als alle smackdown-ausgaben der letzen monate/jahre war, aber dennoch nicht an die gestrige raw-ausgabe rankommt. Naja…mit dem roster auch kein wunder. Aber ich lasse mich in den nächsten wochen weiter überraschen. Mal gucken was noch so kommt.
    Freue mich schon auf die review und würde mich mal wieder über einen gruß freuen. 😉

  5. Jap in einem Dark Match ! War gestern bei RAW auch so .. Da waren Cena und Ambrose bei RAW in einem Dark Match

  6. Ah ok …. dann hab ich mich doch nicht verlesen ….Dankeschön ?

  7. 2Face sagt:

    Ich betrachte das mal ganz nüchtern.
    Was zur Hölle sollte das Segment mit den Frauen???? Man hat hier keinerlei Ausblick bekommen, wie es mit denen weiter geht.
    Stattdessen kommen die hübsch eine nach der anderen raus und leiern ihre Phrasen runter. Außer Eva Marie aber die brauch auch erst mal eine ;). Jetzt gehen wir mal davon aus, dass der Women’s Championship bei beiden Shows vertreten ist. Der wird so schnell nicht bei Smackdown zu sehen sein. Sollte bitte mal langsam geklärt werden, sonst gibt’s nur solche kämpfe um Ruhm und Ehre (da schau ich lieber alte Folgen von Elton vs Simon)
    The Gold Standard kommt zurück? Geil. War immer ein großer Fan
    Ziggler vs Ambrose. Gut kann man machen, muss man aber nicht. Ich hätte es Wyatt eher gegönnt.
    Aber von Grund auf, eine gute Smackdown Episode.

  8. Warum erhält der ein Jobber, der die WWE eh bald verlässt, ne Titelchance. Wyatt hätten den Titel gebraucht und verdient.

  9. Mr.Wrestlemania sagt:

    1:0 für Raw würde ich sagen. 😛
    Smackdown war ja ganz okay, aber ein paar Punkte konnte ich dann doch nicht verstehen:
    – Man hat im Roster nur zwei Champions mit ihren Titel. Warum lässt man Miz dann so von Orton fertig machen?
    – Das Women-Segment! WTF? 😀 So sollte man eher nicht seine Divison präsentieren.

    Gegen das Roster von RAW hat es Smackdown allerdings auch echt schwer. Man hat zwar mit Cena und Orton die klassichen Top-Stars der Company dabei, aber bau mal Ziggler, Corbin oder Crews vernünftig auf nachdem sie einfache Midcarder waren.
    Ich weiß zwar, dass Ambrose gegen Ziggler ein sehr gutes Match werden wird, aber für den Summerslam fühlt sich das nicht nach „Big Time Feeling“ an. Ich bin noch nicht überzeugt!

  10. Really ?
    Man lässt den Ziggler der seit Monaten gegen Corbin fehdet, 80% der Matches verliert, plötzlich gegen Ambrose um den Title antretten ? Das wär ja dass gleiche wenn der Breeze ohne Grund antreten würde ?

  11. Finntroll sagt:

    Hätte auch lieber Wyatt gesehen. Wieder Ziggler der sich eh hinlegen muss… Naja

  12. Zitrone sagt:

    Schöner Konter von Apollo Crews als Kane den Chokeslam zeigen wollte!

  13. Yes, yes, yes. Wird ja auch mal wieder Zeit, dass Dolph Ziggler das Spotlight bekommt wo er seit Jahren schon hingehört!!! Bitte Ambrose pinnen und den Titel holen! Next WWE Champion: Dolph Ziggler 😀

  14. ole3817 sagt:

    Das mit Ziggler kommt sehr überraschend, aber auch ein wenig übertrieben. Wäre jetzt ein B-PPV dran, würde ich noch damit leben können. Aber der SummerSlam ist einer der größeren PPVs. Das man Cena oder Styles nicht den Sieg gibt, dürfte jedem klar sein. Aber das Ziggler den Pin gegen Styles einfahren darf und nach Monaten von der Undercard in den ME gepusht wird, ist zwar überraschend, aber nicht notwendig. Ich bin eher dafür, dass die Superstars behutsam gepusht werden. Man hätte Ziggler auch anders in den ME bekommen, aber das brauch Zeit. Die Aussgabe war ok, aber bitte bitte redet nicht alle con „Change“, das könnte irgendwann nervig werden. Jeder will alles revolutionieren, geht einfach in den Ring und liefert eine gute Show ab.

  15. Petermann sagt:

    Ich weiß ja nicht, was Ihr alle gesehen habt. Aber nach dem, was RAW da gestern abgefeiert hat, fand ich Smackdown einfach nur enttäuschend…

    New Era?! Jetzt mal aus Mark Sicht:

    – Eine Battle Royal…gab es schon ca 10000 mal.
    – Die Wrestler sollen im Mittelpunkt stehen…dafür gab es aber recht viel zu sehen von Shane und Bryan
    – Kane Dominiert in der Battle Royal….new Faces und so…
    – Ziggler gewinnt und nicht Crews oder Wyatt oder meinetwegen auch Corbin (der könnte dann halt von Ambrose komplett abgefertigt werden)…so ist es jetzt auch noch Face gegen „Face“…
    – Alte Hasen (Rhino, Shelton Benjamin) werden wieder zurück gebracht….new Faces, new Matchups und so…
    – Das einzig „innovative“ was Shane und Bryan einfällt ist also eine „Sixpack Challenge“. Warum dann nicht mal direkt ein ganz neues Konzept? Klingt irgendwie fast so, als hätte Shane da hinter den Kulissen wirklich seine Finger im Spiel Bookingtechnisch. Da soll er ja eher weniger tolle Ideen haben…
    – Die Damen Division…nunja was will man da auch sonst rausholen…Battleground Rematch…wie innovativ.
    – Die Interviews nach den Matches hat man sich (theoretisch) auch bei RAW abgekupfert.

    Zum Schluss dann aber noch ein paar positive Sachen:

    – Richtiger Sieger der Battle Royal mit Crews.
    – Das neue Opening Theme ist ganz cool.

    Tja…Fazit: Bisher liegt RAW deutlich weiter vorne. Raw hat im Endeffekt genau das gehalten, was Smackdown/Shane versprochen hat….bitter^^

  16. kick2 sagt:

    Ist doch gut so mit Ziggler. Bray Wyatt wird für Wrestlemania aufgespart.

  17. Justin WWE sagt:

    Fand die Ausgabe zwar nicht so gut wie RAW aber Meilen weit besser als die anderen smackdown ausgaben

    Der Draft wird richtig eingesetzt

  18. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    Habt ihr das Battle Royal komplett gesehen? Das war ja Botchamania von Zack Ryder vom aller feinsten.
    Erst den Dropkick in den Nacken voll daneben, dann Kalisto beim Neckbreaker wirklich fast den Nacken gebrochen und dann beim Elbro Drop abgerutscht und wie son Dulli daneben gefallen. Das war aber nen rabenschwarzer Tag für den Hype Bro…

    Ansonsten zu SD: Es war ne ordentliche Show. Mit Ziggler hab ich nun überhaupt nicht gerechnet und weiß auch noch nicht was ich davon halten soll.
    Ganz furchtbar war das Segment um die Womens Division. Da hab ich mich echt fast fremdgeschämt wie die da alle nach und nach rauskommen und einen Satz sagen.
    Heath Slaters Promo war unterhaltsam, Rhyno muss ich jetzt nicht unbedingt haben.
    Bei der Battle Royal zu Beginn der Show hat man gesehen das das Roster halt verdammt dünn ist, da werden wir also denke ich noch einige „Veteranen“ zurückbekommen. Bei Shelton Benjamin bin ich mir auch nicht sicher was man erwarten kann. ALs ich ihn zuletzt gesehen hab war er bei weitem nicht mehr so stark wie zu seinen damaligen WWE Zeiten…

  19. It dosent matter whats my name is sagt:

    Erste Mal seid Jahren mal wieder Smackdown geguckt reicht für die nächsten Jahre auch wenn’s schade um Styles und Ambrose ist
    Ziggler really? Fehdet seid Mania gegen Corbin verliert 80% der Matches und soll jetzt um den WWE title Antreten? Damit ist schon mal klar das der WWE title nur noch nen 3er Midcard title ist

  20. Ghost sagt:

    Ziggler gegen Ambrose? Och nö… da hätte es weitaus bessere Paarungen gegeben. Und Styles‘ Fehde gegen Cena ist jetzt beendet? Fänd ich mal mega kac… schlecht, weil Styles einen Sieg beim SS verdient.

  21. xpxsascha sagt:

    Ich fand die Show ganz gut. Also erster Eindruck ist bei mir : Roster Split war ne gute Idee. Raw war Klasse und Smackdown macht überhaupt mal sinn es zu schauen (Auch wenn es nicht an RAW rankam) .

    Wird nu echt interessant ob und welchen stellenwert die Damen bei SD bekommen, die Promo war schlapp & ohne Titel fehlt doch da irgendwie das Ziel…..

    Ziggler gegen Ambrose beim Slam, ich denke mal das Ambrose daher den titel noch ne Weile tragen soll. Würde mich doch mehr als wundern wenn Ziggler das gewinnt.

    Denke mal das Ambrose den Titel erst später abgeben muss an Wyatt oder Styles.

  22. Tobias Mayer sagt:

    Ja Ja bla bla bla! Jetzt finden es plötzlich alle schlecht das Ziggler eine Chance auf den World Titel bekommt. Die gleichen Leute haben sich aber immer darüber beschwert das er sie nicht bekommt und doch so sehr verdient hat! Typisch Wrestling Fans Hauptsache kritisieren egal wie man es macht;)

  23. CM Funk sagt:

    Respekt an euch!!! Haltet ihr das aber auch durch so schnell die Reviews und Berichte zu veröffentlichen? Ganz ehrlich, ihr macht damit wirklich einen guten Job aber ich könnte es auch verstehen, wenn irgendwann der Akku leer ist. Wieder sehr gut geschrieben von mantis, die ironischen Kommentare sitzen punktgenau! :o)
    Ziggler im Main-Event ist lächerlich und absolut unnötig. Man hat mehr als genug Faces. Wenn ich mir überlege das jemand wie Bry Wyatt noch nicht einen beschissenen Titel halten, ja noch nicht einmal irgendeine Battelroyal gewinnen durfte… Übrigens ist „Viperville“ auch wieder so etwas wie kindisch! Nach dem Motto: “ Du hast den coolen Begriff Suplex City, aber kuck mal ich habe Viperville!“ Als nächstes noch Cena-Town oder Vaudevillains-Village? Naja will kein Krümmelkacker sein, aber dadurch kommt Orton überhaupt nicht cool rüber…

  24. Ja er will sich mehr seiner Karriere als Stand up Comedian widmen. Spätestens im nächsten Frühjahr wird Schluss sein.

  25. ole3817 sagt:

    @Tobias Mayer Ich verstehe deine Meinung und Du hast auch Recht, aber ich glaube es geht den meisten Leuten hier nicht um den Push an sich, sondern darum, dass jemand aus der Undercard nach 50/50 Booking und schlechterem direkt in den ME gepusht wird. Die Art und Weise ist doch anzuzweifeln, nicht die Person. Man möchte doch für den SummerSlam ein Match auf die Beine stellen, bei dem der Ausgang nicht direkt klar ist, gerade für den Summerslam möchte man das. Wäre es jetzt für Payback oder Fastlane oder so, dann wäre das kein Problem. Du hast aber vollkommen meine Unterstützung, wir alle haben in den letzten Jahren auch sehr sehr negativ auf das Thema WWE reagiert, mal egal ob das Produkt daran Schuld hat, wir sollten einfach den Draft als Neuanfang sehen und können dann immer noch in nem halben Jahr das Ding zur Sau machen. Grüße an Alle

  26. Haborym sagt:

    Ich wurde schon schlechter unterhalten. Solide Show mehr aber auch nicht es fehlte an Highlights. Freu mich auch Shelton Benjamin.

  27. Der Unterschied zu Raw ist, wenn man sich bei einem Multi Men Match nicht entscheiden kann wer gewinnen soll. Während bei Raw meist nur einer übrig bleibt, wenn man jeden talentfreien Wrestler abzieht.

  28. Ziggi will WWE verlassen das kannst zu 100% vergessen er ist nur Übergangsgegner

  29. Quelle die sagt, dass er WWE verlässt?

  30. Ulisepp sagt:

    WARUM NICHT BRAY WYATT??? Dolph Ziggler gehört nicht in ein Main Event, genauso wie nicht in die Undercard. Aber das ein Witz oder? Face vs. Face dann auch noch?

  31. Danielo sagt:

    Ziggis Vertrag gillt noch lange genug, erst vor einem Jahr verlängert.
    Und dann will er eh in den Comedy Bereich wechseln.

    Ich fande seinen Sieg sogar gut, da es irgendwie ein Zeichen setzt gegenüber den alten Writer die ja gerne jemand ins DogHouse weggesperrt wurden.

    Ich glaube auch das Vinnie erstmal den Writern das meiste selbst überlässt um so den Wettkampfeffekt zu stärken.

    Wenn Fans jetzt Ziggler nicht ernst nehmen, dannn ist das leider ein Erfolg für diejenigen die Ziggler ins DogHouse gesteckt haben…

    Wenn der Plan jedoch aufgeht, dann kann sich jeder Wrestler bei der WWE auf eine 2.Chance freuen, zu mindest fürdiejenigen die bei SD sind… Schade das Cesaro bei Raw ist…

    Ziggler auf seiner Hochphase hätte sogar Cenas Merchandise schlagen können wenn man ihn da richtig eingesetzt hätte…

    Und nurmal so: Er zieht immer noch mehr Reaktionen als Reigns…

  32. Danielo sagt:

    Ich hätte zwar auch lieber einnen anderen Gegner gesehn aber ich bin auch froh das man Ziggler diese Chance gibt und das macht mir auch Hoffnung auf die Zukunft.

  33. lazo sagt:

    Mal sehen was Zeit bringt aber beide sohws waren nicht der Bringer

  34. Laszlo sagt:

    Hier meine Gedanken zu Smackdown Live kurz niedergeschrieben:

    Einführung – meh. Shane wirkt wie ein hawaiianischer Schuldirektor und Bryan wie ein Lehrer für Geographie/Relli

    Wyatt hat ein neues Outfit. Interessant. Passt auch zu einem Faceturn falls nötig (ich wüsste nicht wieso, aber manche leute beschwören das ja herauf)

    ein battle royale – interessant. Ich hätte mir gewünscht, dass Alberto del Rio mit in das 6-Pack kommt, aber ich meine gelesen zu haben, dass sein Vertrag nicht verlängert wurde. Kann das sein?

    Natalya/Becky – war gut, viel submission, aber wtf war danach los? Die vorstellung des restlichen Damenrosters war sehr ungeschliffen und überhastet. Das hätte man über mehrere Wochen hinziehen und interessant machen können. Und ich gebe den meisten meiner Vorredner ganz recht: WTF war das mit Eva Marie? Und dann einfach ein Cut zur Werbung, ohne Payoff oder sonst irgendwas? Sehr, sehr bizarr. Ich hab bisher nicht viel von Eva Marie gesehen. Seit heute fürchte ich ich hab alles gesehen. Meine Güte. Carmella finde ich als singles wrestler fürchterlich irgendwie uninteressant. Alexa Bliss könnte gut werden; kenn ich auch zu wenig. Wo ist eigentlich die tolle Emma gelandet? Smackdown oder Raw?

    Meine nächste Notiz: „JBL nervt“. 😀

    Danach Miz tv – warum in smackdown? Sollte das nicht die „wrestler’s show“ sein während RAW die „shennanigans und storylines“ show wird? Ich fürchte das hat so nicht hingehautn. Ich mag Miz, aber er macht halt den üblichen Quatsch. Orton kommt raus. Ich find Orton irgendwie fad.

    War da gerade Ryno? Der hat einen Legendenvertrag, oder?

    6-pack match ist komische idee. Dass Werbung während Matches füchterlich ist hat man hier genau gesehen. Das Macht geht los, alle laufen rum. Schnitt, werbung, plötzlich sind alle draußen und AJ und Wyatt hauen auf Crews ein. Ansonsten ganz ok; ca. so wie die Fatal 4-ways auf RAW. Jeder hat seine Screen Time bekommen, und der Sieger hat mich überrascht. Freut mich aber. Vielleicht bekommt Ziggler jetzt ja einen Push. Das wäre sehr nett. Ich glaube ja nach wie vor noch, dass Ziggler gepusht werden kann. Er kann ja was im Ring, er hat den Look, und der Charakter reicht auch zum Main Eventer. Lustig, dass das Publikum ihn scheinbar sehr mochte. Kommt der da aus der Gegend?

    Dean Ambrose wird als echt starker Champion dargestellt. Hätte ich nicht gedacht; gefällt mir. Leider kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass das WWE Championship…. nunja. Rollins vs. Bálor verglichen mit Ambrose vs. Ziggler(!)… das sind schon verschiedene Güteklassen.

    Also für mich hat auch RAW gewonnen mit der Erstausgabe. Übrigens – es kommt mir sicher nur so vor, aber sehen die Ringe jetzt kleiner aus? Irgendwas hat’s da. Sind die vorderen Ränge weiter weg von den Ringen oder so?

  35. CM Funk sagt:

    @Lazlo:
    “ nunja. Rollins vs. Bálor verglichen mit Ambrose vs. Ziggler(!)… das sind schon verschiedene Güteklassen.“

    Das ist wahrscheinlich auch so gewollt. Ziggler ist ein klasse Wrestler aber überhaupt nicht mehr Main-Event tauglich. Allein wegen diesem Match würde wohl keiner eine Karte kaufen. Bei NXT klappen die Faces vs. Faces-Matches von Shinsuke ja echt gut, aber dessen Gegner haben halt die Main-Event-Qualitäten. Vielleicht schafft man es noch dieses matcch zu hypen, ein anderer Wrestler wäre dennoch die bessere Wahl gewesen.

  36. andreas sagt:

    Dass einzig gute an RAW war Sasha Banks ihr Titelgewinn. Der Rest war „Authority“ Crap, denn wir schon seid Monaten sehen.

    SmackDown war um lengen besser und anspruchsvoller.
    1:0 für SmackDown

  37. Laszlo sagt:

    @CM Funk: Das ist wahrscheinlich wahr. Zumindest ist Ziggler eine interessante Wahl. Mal schauen, was bzw. ob überhaupt Wyatt was am Summerslam macht.

    Zu den Face/Face-Matches auf NXT: Stimmt. Ich weiß nur nicht, ob das in den Hauptshows funktioniert. Nicht unbedingt wegen des Publikums, sondern eher wegen der Leute die das Sagen haben.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.







Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information