WWE Monday Night Raw #1209 Ergebnisse + Bericht aus Pittsburgh, Pennsylvania vom 25.07.2016 (inkl. Videos)

Geschrieben am 26.07.16 von

WWE Monday Night RAW #1209
Ort: Consol Energy Center in Pittsburgh, Pennsylvania, USA
Datum: 25. Juli 2016

Die erste RAW-Show nach der Brand Extension wird von RAW-Commissioner Stephanie McMahon und General Manager Mick Foley eröffnet, die das gesamte Roster auf der Stage versammelt haben. Große Veränderungen sind durch den Split eingetreten, weshalb auch ein neuer Wind wehen soll. Eine neue Ära beginnt, so beschreibt es Foley. Er möchte „Hand in Hand“ mit den Talenten arbeiten, um jede Woche eine neue spektakuläre Show zu liefern. Stephanie McMahon stimmt dem zu und betont, dass „The Authority“ hinter den Plänen steht. Steph möchte zunächst aber über Roman Reigns sprechen, um vor der gesamten Welt zu verkünden, welch Verlierer Reigns ist. Er sei weder ein Good Guy, noch ein Bad Guy, er sei lediglich ein Loser. Er hat sein Match verloren und gleichzeitig noch den Sieg von Seth Rollins verhindert, sodass der Titel nicht bei RAW ist.

Die WWE Championship ist zwar nicht bei RAW gelandet, die Fans verlangen aber nach einem „World Champion“, weshalb sie diesen auch bekommen werden. Am heutigen Abend werden zwei Four-Way Matches stattfinden, deren Sieger im Main Event gegeneinander antreten, um so einen Nr. 1 Contender zu bestimmen, der schließlich beim SummerSlam gegen Seth Rollins um den neuen Titel antreten wird. Rollins bekommt den Spot, weil er der #1 Pick beim Draft war. Da der Titel für das WWE Universe geschaffen wird, lautet sein Name WWE Universal Championship. Folgende Teilnehmer werden für das kleine Turnier bestimmt: Sami Zayn, Sheamus, Chris Jericho, Cesaro, Roman Reigns, Rusev, Kevin Owens und Finn Balór. (Balór zog bei der Verkündung sehr gute Reaktionen.) Abschließend kommt Steph noch auf die Womens Division und insbesondere WWE Womens Champion Charlotte zu sprechen, die am gestrigen Sonntag verloren hat und von Banks zur Aufgabe gebracht wurde. Daher wird Charlotte den Titel am heutigen Abend gegen Sasha Banks aufs Spiel setzen müssen!

1. Match
Fatal Four Way Match – Chance auf den Main Event Spot
Finn Balór gewann gegen Kevin Owens, Rusev und Cesaro via Pin an Rusev nach dem Coup de Grace.
Matchzeit: 20:30

Ein Video zur WWE Cruiserweight Classic wird ausgestrahlt. Die Cruiserweight Division wird nach über 10 Jahren zu RAW zurückkehren.

2. Match
Singles Match
Nia Jax gewann gegen Britt Baker via Pin nach dem Leg Drop
Matchzeit: 01:20

Backstage fuchteln The Golden Truth mit ihren Smartphones vor der trainierenden Sasha Banks herum, was Letztere sichtlich nervt. Banks glaubt, dass sie unfreiwillig fotografiert wird, doch natürlich ist es das Pokemon Go Game, welches das Team beschäftigt. Während Goldust & R-Truth einem Pikachu hinterherjagen, kommt Tom Phillips hinzu. Er fragt, ob Banks aufgrund der heutigen Titelchance Druck verspürt. Banks zeigt sich jedoch zuversichtlich, da sie stets mit Druck leben musste und Druck als Energiequelle nutzt. Sie wird sich nicht von Charlotte oder Dana Brooke aufhalten lassen und schließlich dem Titel neuen „Swag“ verleihen.

Ein Video wird eingespielt, welches die Rückkehr von Brock Lesnar in der kommenden Woche ankündigt.

3. Match
Fatal Four Way Match – Chance auf den Main Event Spot
Roman Reigns gewann gegen Sami Zayn, Chris Jericho und Sheamus via Pin an Jericho nach dem Spear.
Matchzeit: 17:45

The New Day kommen nun zum Ring, um die längste WWE Tag Team-Titelregentschaft in der Geschichte zu feiern. Xavier Woods ergreift das Wort und zeigt sich erfreut darüber, dass er Bray Wyatt nun nicht mehr begegnen muss. Vielmehr möchte er den Fokus nun auf seinen „neuen Tag“ legen, da sie nun die Rekordtitelhalter sind und dementsprechend eine große Feier veranstalten möchten. Hierfür verkünden sie den Verkaufstart ihrer Cerealien, die man fortan tatsächlich erwerben kann. Anschließend folgt ein fabulöses Video über „The New Day“, ehe sie einen Fan aus dem Publikum aussuchen möchten, der gemeinsam mit ihnen im Ring mitfeiern darf. Nachdem sie einen Mann im mittleren Alter ausgesucht haben, folgen ein paar zähe Jokes, da der Mann „Sunny Boy“ als seinen Namen angibt. Die Szene wird von einer Attacke des Club (Karl Anderson & Luke Gallows) unterbrochen, welche Woods & Kingston gegen die Ringtreppe befördern. Big E kann den Fan noch in Sicherheit bringen, ehe auch er eine Abreibung erhält. Anschließend folgt noch eine verbale Konfrontation mit dem „besonderen“ Fan, bis das Segment mit der „Too Sweet-Geste“ beendet wird.

Eine Werbung kündigt einen neuen Stone Cold Podcast auf dem WWE Network an. Gast: WWE Champion Dean Ambrose an!

Nach der Werbeunterbrechung folgt die Ankündigung von „Mr. Irrelevant“ Curtis Axel. Sein Spitzname basiert auf der Tatsache, dass er beim Draft als Letzter gewählt wurde. Axel ergreift das Mikrofon und unterstreicht seine Bedeutung, da das Beste stets zum Schluss kommt. Danach macht sich Neville, der damit seine Rückkehr feiert, auf den Weg zum Ring.

4. Match
Singles Match
Neville gewann gegen Curtis Axel via Pin nach dem Red Arrow.
Matchzeit: 03:45

Backstage unterhalten sich Darren Young und sein Coach Bob Backlund über das IC-Title Match bei Battleground. Young ist zwar traurig darüber, dass er kurz vor dem Titelgewinn gescheitert ist, aber niemand darf ungestraft seinen Trainer attackieren. Backlund zeigt sich allerdings siegessicher und prophezeit den Titelgewinn. Unterbrochen werden sie von The Golden Truth, die weiterhin auf Pokemonjagd sind. Backlund versteht dieses Spiel allerdings nicht, verfällt in einen Tobsuchtsanfall und spricht von Krieg, in welchem man stets bereit zu kämpfen sein sollte.

Ein Video stellt Finn Balór vor.

Es folgt ein Interview mit Charlotte, die auf den Begriff „Druck“ eingeht. Sie war von Beginn an das Aushängeschild der Division und hat sie erst „groß“ gemacht. Dies wird Sasha Banks schmerzvoll zur Kenntnis nehmen müssen.

5. Match
WWE Womens Championship
Singles Match
Sasha Banks gewann gegen Charlotte (c) (w/ Dana Brooke) via Submission im Bank Statement –>Titelwechsel!
Matchzeit: 16:55
– Während des Matches warf Sasha Banks den Womens Title Belt auf Dana Brooke und ging im Anschluss in bester Eddie-Manier zu Boden. Der Referee sah Brooke mit dem Titel und warf sie daraufhin aus der Halle.
– Charlotte zeigte einen Moonsault nach draußen, was mit „Holy Shit“ Chants honoriert wurde. Es gab auch „This is awesome“ Chants.

Eine emotional überwältigte Sasha Banks feiert ihren Titelgewinn und Byron Saxton spurtet in den Ring, um seine ewig gleichen Fragen zu stellen. „Wie viel bedeutet dir dieser Moment“? Banks kämpft mit den Tränen, während die Fans laute „Yes“ und „You deserve it“ Chants anstimmen. Das Publikum ist vollkommen aus dem Häuschen, während Banks mit „I did it“ antwortet. Dann spricht sie darüber, wie sie bereits als Kind von diesem Moment geträumt hat. Mit dem Titelgewinn habe sie bewiesen, die beste Wrestlerin zu sein und sie wird dies fortan jede Woche unter Beweis stellen. Sie ist der einzige Boss in der WWE!

Während Braun Strowman mit neuer Einzugsmusik zum Ring kommt, interviewt Byron Saxton den lokalen Jobber, der gleich gegen Strowman antreten wird. Sichtlich verängstigt spricht dieser über seinen Traum, einmal in einem WWE-Ring anzutreten. Zudem ist er der Überzeugung, dass ein Mann mit zwei Fäusten gegen jeden Gegner gewinnen kann. Sein Gesichtsausdruck spricht aber eine andere Sprache…

6. Match
Singles Match
Braun Strowman gewann gegen James Ellsworth via Pin nach einem Reverse Chokeslam
Matchzeit: 01:10

Enzo & Big Cass halten auf ihrem Weg zum Ring eine ihrer typischen Promos, sie werden allerdings von den Shining Stars unterbrochen. Primo & Epico wollen viel lieber für Puerto Rico werben, um die Menschen aus dem verdreckten Pittsburgh zu befreien.

7. Match
Tag Team Match
Enzo Amore & Big Cass gewannen gegen The Shining Stars (Primo & Epico) via Pin an Epico durch Big Cass nach einem Big Boot.
Matchzeit: 01:50
– The Golden Truth kamen während des Matches heraus, um Pokemon Go zu spielen und R-Truth betrat vollkommen unbedacht den Ring, was zur Ablenkung führte.

8. Match
Singles Match – Nr.1 Contender WWE Universal Championship
Finn Balór gewann gegen Roman Reigns via Pin nach dem Coup de Grace
Matchzeit: 13:55
– Somit wird Finn Balór beim SummerSlam gegen Seth Rollins um die WWE Universal Championship antreten!

Finn Balór feiert seinen beeindruckenden Sieg, während Roman Reigns außerhalb des Rings bereits zu seiner Niederlage befragt wird. Reigns zeigt sich als fairer Verlierer und hofft auf einen Titelgewinn von Balór. Sollte dies eintreten, dann will er nochmal gegen den Iren in den Ring steigen. Mit diesen Bildern endet die Show…

Dark Match
Tag Team Match
John Cena & Dean Ambrose gewannen gegen AJ Styles & Seth Rollins via Pin an Rollins durch Ambrose.

Fallout:

Diskutiert mit vielen weiteren Fans über die erste Show nach dem Draft!




Sag was zu diesem Thema!

39 Antworten zu “WWE Monday Night Raw #1209 Ergebnisse + Bericht aus Pittsburgh, Pennsylvania vom 25.07.2016 (inkl. Videos)”

  1. AmbroseAsylum sagt:

    Eine wirklich gute Ausgabe. Banks‘ Titelgewinn hätte ich am liebsten beim SummerSlam gesehen. Gute Matches, das Set sieht klasse aus. Auch ein bisschen Comedy (Golden Truth). Mir gefällt das. Hoffentlich geht das so weiter und auch SmackDown wird gut!

  2. L1f3hAcK sagt:

    Fand die Ausgabe auch echt gut.
    Aber merkt ihr den Unterschied zwischen WWE Universal Championship (Universum) und der WWE World Heavyweight Championship (Welt/Erde). Ist schon ein Zeichen welcher Titel mehr Prestige haben wird mMn 😛
    Muss ehrlich zugeben, dass ich zu 99% sicher war, dass Roman den ME gewinnt aber war natürlich mehr als positiv überrascht zu sehen, dass Finn den Sieg geholt hat. Mal sehen wie es mit ihm weitergeht. Und Roman MUSS bis oder beim Summerslam Heel turnen, was will man bitte sonst mit ihm machen, was einigermaßen Sinn ergibt?
    Gebe der Show 7/8 von 10 Punkten.

  3. Finntroll sagt:

    @L1f3hAcK
    Deshalb heißt der Smackdown Titel ja auch nur noch WWE Championship. Der hat nur noch intern Bedeutung 😉

  4. Ich bin mal gespannt wie der neue WWE Universal Championship aussieht

  5. ole3817 sagt:

    Gute Aussgabe. Steph hat es ein wenig verkackt, als sie vom „WWE World H. Championship sprach“, hat sie im Satz gemerkt, dass es falsch war, musste sie dann aber durchziehen. Der Suicidedive von Sasha war auch nicht von schlechten Eltern, da hätte auch ganz Anderes passieren können. Man muss dem Booking um Reigns eines lassen. Ist er beteiligt und jemand Anderes gewinnt, so ist das doch eine Überraschung. Ob der Name Universal Championship nun der richtige Name für einen Flagship Title ist, wage ich zu bezweifeln. Ich hoffe, dass man auf diese kleine Basis, welche heute geschaffen wurde, aufbauen kann.Ich glaube aber, dass SmackDown das bessere Format sein wird.

  6. Knockin' Nick Knoble sagt:

    UNIVERSAL Championship??? Echt jetzt? Demnach kann dieser Titel auch auf dem Mond oder dem Mars verteidigt werden? Nein, ehrlich – was soll der Quatsch??? WWE hätte den World Heavyweight Championship zurückbringen können, der dann im Laufe des Jahres irgendwann zu SD! geht, während der WWE-Titel zu RAW zurückkommt. Und jede Show hätte wieder den Titel, der ihrem Selbstverständnis entspricht… „Universal“ Championship… was’n Quatsch…

  7. Chris sagt:

    Das musste erstmal schaffen, auf dem Mond die Schultern drei Sekunden lang unten zu lassen. Das Zählen vom REF dauert dann wahrscheinlich 5 Minuten.

  8. Chris sagt:

    Im Übrigen wurde der European Champion Gürtel auch nicht nur in Europa verteidigt. 😉
    Ich finde zwar auch dass sich Universal Championship n bisschen merkwürdig anhört, aber was solls. Passt irgendwie ins Gesamtbild zurzeit.

    Ich denke damit ist klar, dass Reigns es richtig verkackt hat mit seiner Sperre. Sonst hätte er mit Sicherheit das Ding gewonnen. Don`t mess with Vinnie Boy.

    Ich hoffe, dass sie jetzt auch richtig Arsch in der Hose haben und Finn Balor zum Champion machen. Aber irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass der Main Event bei der Survivor Series Finn Balor gegen Braun Strowman heißt.

  9. andreas sagt:

    Vorweg, Finn Balór sein Finisher ist Crap, aber so richtig Crap.
    Dass er gegen Seth verlieren wird ist doch jedem bewusst hier oder?

    Was man jetzt mir Roman vorhat bleibt abzuwarten.

    Der Name des Neuen Titles ist wie dass Logo einfach nur Crap.
    Dümmste entscheidung die man in Sachen Title jemals getroffen hat.
    Und wirklich „großartige“ Sachen konnte ich nicht sehen.
    Der einzige Unterschied waren die fehlenden Stars wie Cena, Ambrose, Styles etc.

  10. Chibs sagt:

    Heisst das dann nicht eher der universelle Champion Titel. Mit Universum hat das doch eig nix zu tun, dann müsste er doch wwe Universe Titel heissen, wenn es der Universum Titel wäre.

  11. Boy sagt:

    Ich glaube manche verstehen den Begriff „Universal Champion“ nicht ganz richtig. Das bedeutet nicht, dass es irgendwas mit Universum zu tun hat, sonst würde es „Champion of the universe“ heißen.
    Übersetzt heißt es einfach so viel wie „allgemeiner / weltweiter Champion“.
    Dass die WWE das Wort an Universum anlehnt, liegt einfach an der Bezeichnung „WWE Universe“, hat aber trotzdem nichts damit zu tun, dass man diesen Titel dann auch auf dem Mond oder sonst wo verteidigen kann.

    (Will man den Begriff trotzdem so auslegen, dass es etwas mit dem Universum zu tun hat, dann hat es weiterhin nur mit dem WWE Universum zu tun, deswegen auch „WWE Universal Champion“. Das würde dann trotzdem nur bedeuten, dass in diesem Universum der Champion ist. Universum heißt nicht sofort Weltall sondern kann sich auch auf einen bestimmten Bereich innerhalb der Erde beziehen. In diesem Fall auf den Bereich der WWE.)

  12. xpxsascha sagt:

    Gute RAW Ausgabe, hat spass gemacht zu gucken und nun mal wieder Hoffnung das dass so bleibt.

    Das Finn gewinnt hätte ich nicht gedacht aber erhofft! Klasse sache.

    Mit Banks war auch schon cool, wobei ich die Grosse Bühne beim Summer Slam besser gefunden hätte, aber okay.

  13. Finntroll sagt:

    Also Rollins wird sicherlich gewinnen, alles andere wäre auch ein wenig Too Much. Hoffe auf nen längeren Run von ihm, am besten ohne Reigns. Der kann ja erstmal mit Rusev fehden um sich „hoch zu kämpfen“ und over zu kommen. 😉

  14. Michimii sagt:

    Ist eigentlich der einzige Grund, weshalb jedes Format seinen eigenen großen Titel braucht derjenige, dass man ne Fehde braucht um ein ordentliches Match zu zeigen?
    Frag mich, obs überhaupt nötig ist dass jedes Format seinen eigenen großen Titel hat? Könnte man bei den PPV’s nicht die jeweiligen Verteidiger oder Herausforderer formatübergreifend gegeneinander antreten lassen? Hätte für mich wie in allen anderen Sportarten auch nen hohen Reiz, auch ohne ne extra Fehde und würde das ganze Roster zumindest einmal im Monat und punktuell zusammenführen.

  15. Seppel sagt:

    Alles war cool bis auf Strowman und The Club.
    Eine neue Friese macht noch keinen Wrestler und sein Gegner, naja sah aus wie ein Suppenhuhn vom Discounter.
    The Club sollten wirklich einen Club beitreten und zwar den der – Wie wirke ich besonders bescheuert auf’s Publikum Club -, Vorraussetzung sind absolut gegeben.
    Wo war Brock Lesnar bei der Vorstellung? Tja die sogenannte Extrawurst, er brauch es nicht.
    Show 7 von 10.

  16. royalrumbler sagt:

    Eine richtig richtig gute Ausgabe. 9/10 Punkte

    Man hätte sich nur Charlotte gegen Banks für den summerslam oder zumindest für ein Main Event von Raw aufheben sollen. Das Match war natürlich sehr gut und machte Raw auch noch sehenswerter, jedoch gibt es nicht soviele gute „Womans“ und man sollte sich die Big Time Matches gut einteilen…

    Bin gespannt ob das Niveau ansatzweise gehalten werden kann…
    Jetzt muss der Fokus die nächsten Wochen auf MEHRERE Storylines gelegt werden, da eine Ausgabe mit einem umjubelten Titelwechsel, einem gefeierten Debüt, 1 gutem und 3 hammer-matches nicht nochmal so umsetzbar sind.

  17. CM Funk sagt:

    Die Ausgabe war wirklich gut und auch wenn Rollins beim Summerslam gewinnt, dieses Match wird irre! Darum geht es doch beim wrestling, es treten die Besten gegeneinander an! Balor und Rollins sind mit Abstand die Besten zur Zeit im Mainspot. Nichts gegen Owens, Cesaro, Zayn und Ambrose aber bei den beiden stimmt das Gesamtpaket. Man hat Balor debütieren lassen und alles richtig gemacht, damit sollte mn sich zufrieden geben.

  18. WilliWillich sagt:

    Für mich die gefühlt beste Raw Show seid Jahren! Das neue Grunddesign stimmt. Was ich sehr gut empfinde das, dass neue Kommentatoren Trio nun nicht mehr am Ring ist somit die Tische da entfallen und dort auch durchgehend „gearbeitet“ werden kann.

    Die Ansetzung eines neuen Titels war klar, ob der nun Universal oder World Heavyweight heißt ist ja Latte…. die 2 Quali Matches waren gut, dass erste empfand ich als besser (war ja klar das Cesaro da nicht pinnen durfte). Finn Balor wird echt interessant!

    The Boss ist die neue Queen! Mehr als überfällig, auch wenn ich vermute das dies zum Summerslam wieder vorbei ist zumindest temporär.(Könnte mir da gut vorstellen das dort Ric Flair wieder zurück kommt und sich gegen seine Tochter stellt)

    Stowman…..lol …..was für ein Puppenmatch…..das ist so als wenn du einen 40 Tonnen 1:1 gegen einen Smart antreten lässt. Das hatte was von Fliegenjagd im Sommercamp…….gleiches gilt in Auszügen auch für Nia Jax.

    Neville durfte nach seiner Verletzung gegen Curtis Axel gewinnen (wann hat der eigentlich sein letztes Match gewonnen?)

    Das 1:1 Match Reigns vs Balor ist ne klare Aussage das der Run von Reigns gestoppt ist und man sich Balor für den Draft aufgespart hat. Er wird zwar im Summerslam Match verlieren, aber ich denke auch das Rollins das nicht sauber gewinnen wird. Reigns wird sicherlich turnen dort sonst wird es sehr dunkel um ihn in den nächsten Monaten.

    Ich fand den Auftakt insgesamt klasse gemacht. Auch das neue Intro, In-Ring Interviews direkt nach dem Match, usw. passen sehr gut zusammen.

    Weiter so, ich in auf SD gespannt nun!

  19. #notstraight sagt:

    @Andreas nein der Move heißt nicht „crap“ sondern „Coup de grâce“. Und du verwendest eindeutig zu oft das Wort crap.

  20. Frage mich warum man Owens nicht den Spot gibt, gegen Rollins beim Summerslam anzutreten…

  21. Hmm sagt:

    Wie langweilig ist raw den geworden wird ja immer schlimmer

  22. Braun und nia sind so fehl am Platz. Nia zB wird jetzt wohl weiter gegen Jobber gepusht, dann darf sie paige, Summer und co squashen um dann gegen banks anzutreten die nia bestimmt locker besiegen darf xD wie gesagt nur eine Vermutung aber ich traue es der wwe zu.

  23. Basti sagt:

    Verstehe erhlich gesagt nicht, warum man Owens diesen Spot nicht gibt. Balor ist auch geil, keine Frage, aber für Owens ist es auch irgendwie in Schlag ins Gesicht.

    Ich fand ihn gestern wieder überragend.

    Rusev auch sehr geil gestern.

  24. xBadNews sagt:

    Also ich hab im Großen & Ganzen RAW echt genießen können!

    Die 2 Fatal 4 Way Matches waren echt stark, auch wenn mir sooo klar war, dass Reigns seine Fatal 4 Way Ding gewinnen würde xD

    Dass Sasha den Titel jetzt bei RAW gewonnen hat… naja seh ich mit einem lachendem & einem weinendem Auge.
    Ich hätte den Titelgewinn lieber beim Summerslam gesehen… aber wenn man das „neue“ RAW eben mit nem Knall füllen wollte, ist das auch verständlich Sasha hier den Titel zu geben.
    Ich hoffe es gibt ab und zu bei RAW Titelmatches, egal welcher Titel & hier hat man gezeigt, dass Titel eben nich nur bei PPV´s wechseln.
    Fand das Match absolut klasse & das kleine Eddie-Tribut von Sasha war klasse, um Dana so aus dem Match zu entfernen!

    Finde es auch in Ordnung Jobbermatches zu bringen um einfach mal zu zeigen wie stark Nia & Brownie sind… also zumindest zum aufbauen. Besser so, als in Storylines zu werfen die keinen Sinn ergeben.

    Selbst die „Comedey“ (is ja Geschmackssache was man lustig findet) mit dem Pokemon Go Spielen von R-Truth fand ich schon geil xD
    Aber mehr Comedy braucht RAW auch nicht, aber war ganz in Ordnung 😀

    Mehr Zeit für Wrestling, anstatt iwelche Promos ist immer gut!

    Hab der Episode im Voting 8/10 Pkt gegeben… so kann es gerne weiter gehen!

  25. HP sagt:

    Der Start war okay, mit ein paar guten und einem überragenden Match (Charlotte vs. Sasha). Finn Balors Fallhöhe wird gleich zu Beginn sehr hoch aufgebaut. Aber vielleicht will man ihn ja wirklich pushen, wer weiß. Der Balor-Club wartet ja eigentlich nur auf seine Gründung.
    Wenn man das Niveau halbwegs halten kann (mehr verlange ich von WWE gar nicht mehr), dann ist RAW zumindest wieder mehr als eine Pflichtübung, um auf dem Laufenden zu bleiben.

  26. Mr.Wrestlemania sagt:

    Geile Ausgabe!
    Ich sehe lieber zwei gute Fatal 4 Ways als wieder son blödes Turnier wovon der größte Teil nur aus Geeks und Fuck Finishes besteht.

    Richtig klasse, dass Sasha Banks den Titel gerade bei RAW gewonnen hat aus dem einfachen Grund, weil es beim Summerslam einfach so vorhersehbar gewesen wäre. Hier konnte man halbswegs mitfiebern und hatte das Gefühl es passiert wieder ein Fuck Finish.

    Balor gegen Rollins beim SummerSlam um den Titel. *heavy breathing* *mic drop*

  27. Frrrrrrrr sagt:

    Ich hätte mir für Finn Balór ein wesentlich geileres Debut gewünscht.

    Auch wenn viele Roman Reigns hassen, mir tut er echt leid, manchmal sieht man wie getroffen der durch sein schlechtes Booking schaut.

  28. The PaulTaker sagt:

    @Basti weil owens ein heel ist.

  29. Leonidas sagt:

    Sehr erfrischend zu sehen das ein roman reigns clean verlieren kann und somit andere stars over bringt.
    Aber ich bin mir relativ sicher, dass es nur einige dämpfer als strafe für das vergehen war.
    Nach summerslam werden wor wieder den alten superman reigns sehen leider

  30. Jennyfer sagt:

    So…
    Ich schau RAW grade ungespoilert und schreibe meine Eindrücke mal „parallel“ auf 😉

    Das neue Intro (inkl Titelsong gefällt mir. (Notes… Paul Heyman ist zu sehen gute Aussichen 😉 UND Sasha Banks als letzte Einblendung – Supi 🙂 )

    Das Kommentatorenpult hat seinen Platz nicht mehr Ringside. „Shades of oldscool RAW or Nitro“ gut so sorgt für ein frisches „neues“ Gefühl…

    Oh wieder Rote Ringseile… auch gut

    mäh das „alte HD set“ schade da hab ich mir irgendwie mehr erhofft

    Bei der Bekanntgabe der 8 Teilnehmer der 4-Way-Matches konnte ich meine Augen nicht von Big-E nehmen. Klasse Mimik und Gestik

    Aber mal ehrlich „Universal Title????“ Der Name sagt mir nicht wirklich zu aber was solls… hoffentlich sieht der Titel nach was aus… Positiv… Steph sagte 2 mal WWE WORLD Heawayweight Champion… (Und Corey – men ich- noch mindestens ein mal im Verlauf der Show… haben die den Namen still und heimlich wieder zurück geändert?)

    – erstes Match… Interessante Ansetzung und Russev direkt mit dem Titel in der Hand richtuing Finn Balor… könnte sich was gutes entwickeln. Selten das ich bei einem Main Roster-Weekly Match nicht vorspulen will… gut ..
    Balor gewinnt. Hätte ich so auch nicht unbedingt mit gerechnet. Gefällt mir

    – Wie kann die WWE es sich erlauben nach all dem öffentlichen Hype Brock nicht nur NICHT zu Suspendieren sondern Ihn auch noch groß für nächste Woche an zu kündigen wunder

    – zweites Match (bin ich eig die einzige, die von Jericho aktuell eher genervt ist?) Sheamus arbeitet mit Jericho zusammen – nett .. Echt jetzt Reigns gewinnt… Brauch ich nicht unbedingt aber OK

    – New Day Promo solide – kurzweilig nichts besonderes – OK „Suinny Boy IST Lustig – UND wenn Anderson und Galows gegen The New day jetzt vernünftig gebookt werden kanns vielleicht doch noch was werden…;)

    -drittes Match Begraben wir mal Curtis Axel… „Mr Irrelevant“? Really? Tastsächlich völlig uninteressantes Match für mich PAC (oh sorry Neville) hin oder her… ging wenigstens schnell

    – na klar… das interessanteste Match das Abends und technische Probleme 🙁 (Sasha gegen Charlotte) egal SASHAAAAAAAAAAAAAAA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! (Schönes Finish)

    – stroman muss an seinem Look was Tun…

    – WOW Balor siegt Clean gegen Roman? Respekt. Selbst wenn er beim SuSl verliert (wovon ich mal ausgehe… starles debut

    -Mir gefallen die live Interviews in der Halle 😀 nettes „old school Stilmittel“

    PS mir fällt auf das ich wohl das Nya Jacks Match verpasst hab… na ja…

    FAZIT
    Eine insgesamt kurzweilige überzeugende Ausgabe die Spass gemacht hat und Lust auf mehr. Positiv. Mick und Steph waren nur zu beginn zu sehen\ Thema. Wenn es so bleibt ist auch das in Ordung

  31. Frag ich mich auch vor allem.nach der Niederlage gegen Sami Zayn wär ein Sieg wichtig gewesen. Ich versteh das Balor over ist wie sonst was aber finde es schade

  32. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    Sehr gute Raw-Ausgabe.
    Eigentlich kaum ein Booking-Fehler, gute Action, richtige Sieger.
    Das einzige was mich nen bisschen stört ist der Name „Universal Championship“ aber vllt gewöhnt man sich ja dran..

  33. Ulisepp sagt:

    Ich glaube ich träume!

    Der Mainevent von Summerslam 2016:

    Seth Rollins vs. Finn Balor WWE Titel Match

    –> 5* Klassiker | Mein Traummatch kommt zustande und dann so!

  34. Sick Asylum sagt:

    Das neue Set und das intro samt theme Song find ich klasse, kommt ein bisschen härter und dunkler rüber. Die Ausgabe an sich fand ich richtig stark klasse wrestling gute neue Storys ich bin gespannt wies weiter geht. Beste raw seit langer zeit.

  35. Polat sagt:

    Balor vs Rollins bei SS:

    Variante 1:
    Rollins gewinnt . Triple h Kommt um ihm zu gratulieren
    Rollins turnt Face in dem er ihm pedigree gibt

    Balor bleibt Face aber hängt somit in der Luft

    Variante 2:

    Club verhilft ihm sozusagen zum Sieg
    Balor turnt in dem Match zum heel
    Wo bei Rollins wieder zum top Baby Face turnt

    Die 2) finde ich besser

    Weil , Balor zieht natürlich die Reaktionen aber glaubt mir das wird nicht lange anhalten
    Er muss 1 Jahr mindestens lang als heel agieren damit er sich bei raw vollständig etabliert
    Rollins hatte nun ein 2 Jahre langen heel run und ich brenne darauf dass er endlich zum Face turnt

    Und Reigns könnte niemals den topheel besser darstellen als Balor
    Er soll in der midcard verrecken und gegen Epico verjobbt werden
    Oder gegen Balor Club

    Owens angeht

    Er wird der Champ Im Sommer nächsten Jahr und dann die Fehde mit Sami für den Titel
    Bei mania 34

  36. rolandson sagt:

    song finde ich klasse.
    Was mich beim Intro gestört hat war da all seeing eye beim A, aber das sieht man schon Überral.

    Keine schlechte Folge. Habe new day übersprungen und das mit R-truth war schlecht.

  37. Haborym sagt:

    Ich hätte es besser gefunden wenn Seth sich seinen Platz für das Match selbst erkämpft hätte, vollkommen sinnfrei das 8 Leute 2 geile Matches liefern und er den Spot einfach bekommt. Das wäre die Chance gewesen zu zeigen das Seth auf niemand angewiesen ist und sein Weg alleine geht.

    Sasha vs Charlotte war sau stark. 2 ME für den SummerSlam eindeutig.

    Rest war ok ..

  38. lazo sagt:

    Nee nee mich hat raw nicht abgeholt irgenwie War ich mir als gelangweilt
    Zwei gute matche und der Rest Käse

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information