Kategorie | MMA News

Chael Sonnen deutet positven Dopingtest an – Skandalfighter Rousimar Palhares kehrt zurück in den Käfig – Bellator 159: Caldwell vs. Taimanglo Preview – Bellator entlässt sieben Kämpfer darunter auch ehemaligen Title Challenger

22.07.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

MMA News

Chael Sonnen deutet positiven Dopingtest an

Obwohl er seit November 2013 keinen MMA Kampf mehr bestritten hat, bleibt Chael Sonnen (29-14-1) eine der polarisierenden Persönlichkeiten im Sport. Nachdem er im Vorfeld von UFC 175 positiv getestet und daraufhin für zwei Jahre gesperrt wurde, verkündete er seinen Rücktritt vom MMA-Sport und verdient sich seitdem als Promoter, mit seinen Podcasts und als Kommentator von World Series of Fighting (WSOF) sowie bei der Wrestlingpromotion Global Force Wrestling (GFW) sein Geld. Vor kurzem kündigte er an, eventuell wieder ins Octagon zurückzukehren, nun gibt es weitere Neuigkeiten bezüglich der Lage des dreimaligen UFC Title Challengers.

So gab ein UFC-Angestellter bekannt, dass Sonnen vor einiger Zeit den Antrag gestellt hat, wieder von der U.S. Anti Doping Agency (USADA) getestet zu werden, damit er wieder in die UFC zurückkehren kann. Diesen Antrag müssen alle zurückgetretenen Kämpfer mindestens vier Monate vor ihrem angestrebten Comeback beantragen, da sie ansonsten keine Lizenz zum Kämpfen bekommen. Gerade bei Brock Lesnar gab es viele Diskussionen über seine Beantragung. Die USADA veröffentliche auch schon einen Bericht, laut dem man Sonnen bereits zwei Mal besucht habe, um eine Probe zu entnehmen.

Sonnen bestätigte die Dopingtests durch die USADA, allerdings wird es laut ihm wohl zu keinem Comeback kommen. Er sagte nämlich, dass er nicht zurückkehren wird, wenn die Dopingtests immer noch so gut sind, wie er es in Erinnerung hat. Damit hat Sonnen wohl schon verraten, dass er illegale Substanzen zu sich genommen hat und die Tests höchstwahrscheinlich positiv ausfallen werden.

Bereits in der Vergangenheit zeigte sich Sonnen sehr offen über seine Dopingvergehen. Er erklärte kurz nach seinem Rücktritt im Jahr 2014, dass er sich bei niemanden für die Verwendung der illegalen Substanzen entschuldigen müsse, da er genau wusste, was er gemacht hat und es eine bewusste Entscheidung war. Er habe die Entscheidung getroffen und müsse mit den Konsequenzen leben. So einfach sei es. Wir können gespannt sein, ob es in naher Zukunft die Meldung geben wird, dass Sonnen erneut positiv getestet wurde. Falls es Neuigkeiten gibt, werden wir darüber berichten.

Quelle: MMAJunkie.com

Skandalkämpfer Rousimar Palhares kehrt zurück in den Käfig

Kaum ein Fighter steht so oft in negativen Schlagzeilen wie Rousimar Palhares (18-7). Der Brasilianer wurde bereits von der Ultimate Fighting Championship (UFC) und World Series of Fighting (WSOF) entlassen, da er Submissions zu lange gehalten hat, um seine Gegner zu verletzen und auch Dopingschlagzeilen gab es während seiner Karriere. In den Vereinigten Staaten ist Palhares noch bis 2017 gesperrt, jedoch bestritt er in diesem Jahr einen Kampf in Italien, den er überraschenderweise via KO in der ersten Runde verlor. Nun wurde bekannt gegeben, dass er dieses Jahr ein weiteres Mal antreten wird.

Dieses Mal wird er jedoch für die polnische MMA Promotion KSW auftreten. Am 1. Oktober soll Palhares bei KSW 36 auf Michal Materla (23-5) treffen, der bereits die KSW Middleweight Championship gewinnen konnte und insgesamt bereits 17 Mal für die Promotion auftrat. Von diesen 17 Kämpfen konnte er insgesamt 14 gewinnen. Palhares kehrt für diesen Kampf wieder in die Middleweight Division zurück, nachdem er seine letzten fünf Kämpfe im Welterweight bestritten hat. In der UFC trat er vorzüglich auch im Middleweight an.

Für das Event wurden neben diesem Kampf auch schon zwei Champions der Promtion angekündigt. So werden Light Heavyweight Champion Tomasz Narkun (12-2) und Lightweight Champion Mateusz Gamrot (11-0) auf noch unbekannte Gegner treffen. Wenn es weitere Neuigkeiten zu Palhares und dem Event gibt, erfahrt ihr es bei uns.

Quellen: MMAFighting.com, Tapology.com

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über die News! KLICK!!

Bellator entlässt sieben Kämpfer darunter auch ehemaligen Title Challenger

Schon seit langer Zeit gab es keine Entlassungswelle mehr bei der zweitgrößten MMA Promotion der Welt Bellator, dies hat sich jedoch in dieser Woche verändert. Man verkündete nämlich die Entlassung von insgesamt sieben Kämpfern. Darunter musste auch ein ehemaliger Title Challenger und andere sehr prominente Kämpfer ihre Papiere abholen.

Der bekannteste Fighter ist Dave Jansen (20-4), der im vergangenen Jahr noch um die Bellator Lightweight Championship kämpfte. Er unterlag dem damaligen Champion Will Brooks jedoch via Unanimous Decision und auch seinen nächsten Kampf gegen Marcin Held verlor er via Decision. Zuvor gewann er jedoch sieben Kämpfe nacheinander bei Bellator, weshalb die Entlassung ziemlich überraschend kommt. Auch sehr bekannt ist Mike Richman (18-6), der insgesamt zwölf Mal für Bellator auftrat und sieben Fights davon auch für sich entscheiden konnte.

Die anderen fünf Entlassenen sind Mikkel Parlo (13-2), Raphael Butler (9-2-1), Houston Alexander (16-14, 2 NC), Isao Kobayashi (18-4-4) und der vor kurzem zurückgetretene Thiago Goncalves Jambo (18-5, 1 NC). Vor allem Alexander könnte den meisten Fans noch ein Begriff sein, da er vor einigen Jahren für die UFC kämpfte und darunter auch einen Kampf gegen Kimbo Slice absolvierte, den er jedoch verlor. Sollten weitere Kämpfer entlassen werden, berichten wir darüber.

Quelle: MMAJunkie.com

Diskutiert HIER mit vielen anderen Fans über die Entlassungen! KLICK!!

Bellator 159: Caldwell vs. Taimanglo Preview

Bellator 159: Caldwell vs. Taimanglo Preview

In der heutigen Nacht wird Bellator MMA sein zwölftes Event in diesem Jahr veranstalten. Mit Bellator 159: Caldwell vs. Taimanglo veranstaltet die Promotion zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Event in Mulvane, Kansas. Dabei wird man wie auch schon bei Bellator 150 in der Kansas Star Arena gastieren.

Übersicht der Fightcard

Insgesamt stehen im Verlauf des Abends ganze 13 Kämpfe an. Vier Kämpfe bilden die Main Card auf Spike TV. Die restlichen Kämpfe werden als Preliminary Card auf Spike.com ausgestrahlt. Dieses Mal musste im Vorfeld kein einziger Kampf abgesagt werden, weshalb wir euch sofort die Fight Card präsentieren können.

Im Main Event der Show werden Darrion Caldwell (8-0) und Joe Taimanglo (22-6-1) gegeneinander antreten. Dem Gewinner dieses Kampfes wurde außerdem ein Title Shot um den Bantamweight Titel, der aktuell von Eduardo Dantas gehalten wird, versprochen. Vor allem Darrion Caldwell gilt als riesiges Talent und gehört zu den besten Bantamweights außerhalb der UFC. In seinem letzten Kampf besiegte er den zweimaligen Bellator Champion Joe Warren via Submission in der ersten Runde und ließ ihm keine Chance. Taimanglo konnte seine letzten drei Kämpfe bei Bellator gewinnen und besiegte unter anderem Sirwan Kakai.

Im Co-Main Event kommt es ebenfalls zu einem sehr interessanten Kampf. Der ehemalige UFC Fighter Melvin Guillard (32-16-2,1 NC) wird seinen dritten Kampf bei Bellator bestreiten und wird versuchen, seinen ersten Sieg einzufahren. Dabei wird er auf David Rickels (17-4, 1 NC) treffen, der bereits um die Bellator Lightweight Championship kämpfte und zuletzt Bobby Cooper via KO in der ersten Runde besiegen konnte. Sollte Guillard hier verlieren, könnte dies sein letzter Fight für die Promotion gewesen sein, weshalb wir uns sicher sein können, dass er sehr fokussiert sein wird.

Auf der verbleibenden Main Card wird es auch zu einem Frauenkampf kommen. Die ungeschlagene Brasilianerin Bruna Vargas (2-0) wird hierbei gegen Emily Ducote (2-1) antreten. Beide Frauen geben ihr Bellator Debüt. Die Main Card eröffnen werden der talentierte Emmanuel Sanchez (13-2) und der momentan wohl beste deutsche Kämpfer Daniel Weichel (36-9). Dem Gewinner könnte ein Titelkampf um die Featherweight Championship winken.

Die komplette Card findet ihr in unserem Board:

Bellator 159: Caldwell vs. Taimanglo Fightcard aus Mulvane, Kansas, USA (22.07.2016)

Preview Videos

Die Promotion hat auf ihrem offiziellen YouTube Kanal wieder einmal einige Videos zum Event hochgeladen. Unter anderem wird der Fokus in den Videoserien „Foundations“, „Sitdown“ und „What to Watch“ auf die Stars Darrion Caldwell, Joe Taimanglo, Daniel Weichel und Emmanuel Sanchez gelegt.

Bellator 159: Foundations Videos

Bellator 159: Sitdown

Bellator 159: What to Watch

Fight Week

Kommen wir nun zu den Tagen im Vorfeld des Events. Die Fight Week für diese Card bestand lediglich aus den Weigh-Ins. Mit Joe Taimanglo und Melvin Guillard konnten gleich zwei Fighter, die in den zwei wichtigsten Kämpfen des Abends stehen das Gewichtslimit ihrer Division nicht einhalten. Auch Matt Foster auf der Preliminary Card verpasste das offizielle Kampfgewicht.

Main Card (Spike TV)
Darrion Caldwell (136) vs. Joe Taimanglo (138)
Melvin Guillard (157.9) vs. Dave Rickels (155.8)
Emily Ducote (125.3) vs. Bruna Vargas (125.1)
Emmanuel Sanchez (146) vs. Daniel Weichel (145.2)

Preliminary Card (Spike.com)
Philipe Lins (204.6) vs. Guilherme Viana (205.1)
Bruna Ellen (125) vs. Jessica Middleton (125.4)
L.J. Hermreck (144.5) vs. Gaston Reyno (146)
Manny Meraz (170.8) vs. Trey Ogden (166.8)
Matt Foster (188.9) vs. Chris Harris (184.8)
Fernando Martinez (155.8) vs. Marcio Navarro (155.3)
Johnny Marigo (134.7) vs. Andy Riley (135.3)
Henry Lindsay (155.9) vs. Josh Pfeifer (155.5)
Brandon Phillips (145.8) vs. Chuka Willis (146.8)

Informationen zur Ausstrahlung

Das Event gibt es ab 03:00 Uhr MEZ im Livestream auf Spike TV zu sehen. Für die internationalen Fans ist das Event über den Online Livestream verfügbar. Alles weitere dazu findet ihr hier: KLICK!

Quellen: MMAJunkie.com, Sherdog.com, Tapology.com, YouTube.com/BellatorMMA

Diskutiert HIER über die Preview! KLICK!!





Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/