Kategorie | Kurz gemosert... -

Kurz gemosert… #143

geschrieben am 20.07.16 von Cruncher

„Kurz gemosert…“ beschreibt die Welt des Mainstream-Wrestling mit den Augen eines meckernden „Smart Marks“. In unregelmäßigen Abständen spricht Manuel Moser in der wohl umstrittensten Wrestling-Kolumne aller Zeiten Dinge und Tatsachen an, welche sich manch einer vielleicht nicht traut auszusprechen oder die es aus den Tiefen der „Smart Mark“-Fangemeinde nicht an die Öffentlichkeit schaffen. Harte Worte und eventuelle Spoiler inbegriffen.

 

Heute im Angebot: RAW-Reiniger für nur 9,99$!

Na da hat uns der gute alte Vinnie Mac aber ganz schön aufs Kreuz gelegt mit seinem „Draft“ oder dem „Roster Split“.
Warum? Leute… Kommt schon das sieht man doch auf den ersten Blick.
RAW wurde am Dienstag sozusagen „bereinigt“. Das heißt, dass Vince McMahon sich sein Flaggschiff so zusammengestellt hat wie er es am liebsten hätte. Mit den Stars die er für die besten hält.

Smackdown hat hingegen alles bekommen was zwar eventuell bei den Fans beliebt ist, aber entweder nicht in das Bild passt welches der Chairman von einem Main Eventer hat oder im Grunde nichts anderes als ein Undercarder oder Jobber ist. Smackdown hat alles bekommen mit dem Vince nichts anfangen kann plus einige aktuelle und zukünftige Teilzeit-Worker, um dem Ganzen ein wenig künstlichen Glanz zu verleihen.

Jaaaaa jetzt werden einige sagen, dass McMahon im Umkehrschluss also große Stücke auf Leute wie Neville, Sami Zayn, Sin Cara oder Finn Balor hält.
Aber ich glaube, dass genau diese Leute noch nicht verarbeitet haben, dass RAW mal eben kurzfristig eine Cruiserweight Division aus dem Boden gestampft hat und dafür eben auch bekannte Gesichter gebraucht werden. Man kann definitiv davon ausgehen, dass Finn Balor, den jeder Internet Nerd ja immer als große Nummer und zukünftigen Top Draw im Main Roster sieht, auf kurz oder lang nichts anderes sein wird als das Zugpferd der verkackten WWE Cruiserweight Division.

Der Main Event besteht ganz klar aus Rollins und Reigns, sowie den kurzen Besuchen von Brock Lesnar oder einem Altgedienten wie Big Show oder Chris Jericho bzw. einem Midcarder.
Diese Midcard wird dominiert werden von den üblichen Verdächtigen Cesaro, Owens, Sheamus und Rusev die sich dann hauptsächlich um den US Championship prügeln können. Jetzt kommt der Clou. Keiner dieser Kerle ist Amerikaner! RAW hat also aktuell keinen Amerikaner als ernstzunehmenden US Champion. Genial Vinnie… Ja selbst wenn man die oben genannten Top Cruiserweight-Lappen mit dazu nimmt hat man keinen dabei. Alles Kanadier Brexiter oder Exoten. Auch wenn der aktuelle Sin-Cara-Darsteller Amerikaner ist, soll der Charakter selbst ja Mexianer sein.

Der Rest ist Füll- und Jobber-Material. Vielleicht schaffen es Darren Young und Titus O’Neill ja dauerhaft in das Rennen um dem US Championship.
Bei Strowman kann man davon ausgehen, dass man es mit ihm zumindest noch mal versuchen wird was den Push zum Monster Heel angeht.
Aktuell kloppen sich dann auch ganze vier Tag Teams um den dafür vorgesehenen Championship.
Bei Smackdown gibt es übrigens sechs inklusive der Hype Bros und (noch) keinen Titel was das Tag Team Wrestling am Dienstag mehr als überflüssig macht.

Momentan hält Smackdown zumindest den WWE Championship und wir werden sehen wie sich das weiter entwickelt. Das Szenario vom Montag mit dem Draw zwischen Rollins und Ambrose hat übrigens im Nachhinein überhaupt keinen Sinn gemacht. Den Grund warum man die beiden eine Woche vor Battleground 2016 ganze zwei Mal gegeneinander antreten lässt ohne dabei irgendetwas voranzutreiben wird Vince McMahon wohl mit ins Grab nehmen.
Dieser Draw hätte nur Sinn gemacht wenn man damit einen zweiten World Title eingeführt hätte was aber das Match bei Battleground ad absurdum geführt hätte denn dann hätte der Schneebaron aus Florida gleich gegen zwei World Champion gekämpft und somit eine Doppelchance auf einen Titel gehabt. Da lohnt es sich doch glatt einen tiefen Zug zu nehmen und dann einen Monat Urlaub zu machen.
Aber das würde mich auch nicht wundern, denn WWE hatte ja sogar vor zu verheimlichen, dass Reigns besoffen in eine Spritze gefallen ist.
Die Strafe sollte bekanntlich einzig und allein darin bestehen clean den WWE Championship zu verlieren und alles andere streng geheim zu halten.
Wow… Jetzt kann man daraus schlussfolgern, dass so etwas Normalität ist und die übliche Bestrafung eines Top Dog ist ihn clean einen Championship verlieren zu lassen.
Vielleicht lohnt sich da ein Blick in die nicht vorhandenen Wrestling-Geschichtsbücher und wenn man dann sieht wie oft Triple H und John Cena schon „bestraft“ wurden weiß man warum die zwei offenbar die einzigen sind die dicke Arme, aber keine Verstöße gegen die Wellnes Policy in ihren Akten haben.

Nichts Negatives habe ich über die beiden General Manager zu sagen. Gefällt mir beides gut und gerade bei RAW wird es in Zukunft viel Konfliktpotential geben. Mick Foley ist jemand der solche Geschichten gut rüber bringen kann.
Und Daniel Bryan auf der anderen Seite kann seine Zugkraft hoffentlich dauerhaft dazu nutzen Smackdown mehr Popularität zu geben.

Aber wir wissen ja wie das ist. In der Vergangenheit war es immer so, dass wenn Smackdown RAW nur annähernd gefährlich wurde Vince McMahon den Smackdown-Kader ausgedünnt und alles zu RAW geholt hat was den blauen Brand ausmachte.
RAW ist also sozusagen der FC Bayern der WWE!

Also Pfiat di!
Euer Saupreiß, der Moser Manuel!

 

Für Kritiken jeglicher Art stehe ich gerne im Forum von Wrestling-Infos.de, unter kurzgemosert@gmail.com oder auf Twitter zur Verfügung.

18 Kommentare für Kurz gemosert… #143

  1. Ohje (Gast) sagt:

    Schon nach dem ersten Satz sieht man das dieser Mark echt kein Plan hat^^
    „Vince ärgert sich, dass er AJ Styles nicht schon vor 10 Jahren geholt hat“….Cena das Zugpferd der WWE in Sachen Merchandise, Ticketing etc. Bray Wyatt und Alberto del Rio, gerade letzterer eindeutig Vince Guy und nicht von HHH gewollt, usw usw.
    Der kleine Masochist Manuela sollte mal ne Raw-Episode schreiben.
    Diese wird 1:1 umgesetzt und 2 Tage später lesen wir klein Manuel heulen was für Scheiss das doch alles war.
    Welch geistig Kind das wohl sein mag^^ Hauptsache wie 2 jähriger vor dem Bonbon Regal immer heulen.

  2. Casm (Gast) sagt:

    Als ich mir heute morgen den Draft angeschaut habe, dachte ich mir auch nur noch das alles was Vinni nicht mag dahin gekommen ist.

    Selbst die „Top Midcarder“ wurden zu Raw gedraftet. Anstatt Smackdown zur „Push-Schmiede“ für Midcrader zu machen, ist es nur noch das Abstellgleis der WWE.

    Seit dem letzten Split hat sich nichts geändert, bei der WWE lernt man halt nicht aus Fehlern.

    Aber vielleicht hat es auch was gutes. Vinni Ignoriert Smackdown und die Writer machen ein guten Job und Smackdown wird dank der Abwesendheit von Vinni ein Erfolg. Ich hoffe es wirklich.

    Aber solange das nicht geschieht, werde ich mir die 5 Stunden + das Geld in der Woche sparen und weiter nur die Berichte lesen 😀

  3. JONNY (Jm-Rules (Gast) sagt:

    *shots fired*

  4. SvenGuerrero (Gast) sagt:

    Also ich sehe diese Sache etwas anders! Smackdown hat die Chance sich zum stärkeren Brand zu machen und das muss man erkennen. ICH meine schaut doch mal wer bei smackdown ist:Aj, John cena, Randy orton, Bray wyatt und der gute Dean ambrose. Das sind keine Underdogs und das was zählt ist die Qualität eines Wrestler und somit haben nun Wrestler in smackdown die Chance diese zu zeigen. Außerdem kommt es nicht immer drauf an wer mehr Stars hat, obwohl smackdown sogar 5 SEHR Starke hat sondern wie gut ein Wrestler ist, also wie er kämpft, wie er sich am mic gibt und dann die Chance hat sich langsam hochzuarbeiten und das macht smackdown eben aus. Was bringt es raw zu gucken mit den „Stars“ wo eh immer die gleichen im Main Event sind! Ich freue mich riesig über den draft und bin echt gespannt wie es sich entwickeln wird, kann das Gemeckere kaum verstehen aber naja irgendwie scheinen alle immer nur das negative sehen zu wollen.

  5. thevoiceoutofnowhere (Gast) sagt:

    Herrlich! Gut geschrieben!

  6. lefrenchbulldog (Gast) sagt:

    Von der Grundtendenz her stimme ich zu, aber mit Bray Wyatt, Becky Lunch, Dolph Ziggler und Baron Corbin hat Smackdown doch auch einige Namen im Roster, die zuletzt deutlich unter Wert verkauft wurden und jetzt vielleicht endlich mal eine Chance bekommen, zu zeigen, was sie können.

    Außerdem würde es mich bei der Kaderzusammensetzung nicht wundern, wenn Smackdown demnächst noch Shinsuke Nakamura und Bailey dazubekäme, was beides eine echte Bereicherung wäre. Letztere erschiene mir sinnvoll, weil mit Charlotte und Sasha Banks die beiden größten Namen bei den Frauen bei Raw gelandet sind und es Perlen vor die Säue wäre, dort auch nocjh Bailey dazu zu steclen (aber okay, die WWE mach halt gerne Fehler…). Bei ersterem denke ich, dass die WWE ihn zu AJ Styles packen wird und weil er einfach nicht zu Raw passen würde, weil er dort ständig gegen Roman Reigns und Seth Rollins verlieren müsste, was das Publikum niemals kaufen würde. Gegen AJ Styles hingegen dürfte er auch mal verlieren, denn der ist ein Wrestler von ähnlichem (Indie-)Format.

    Was Mojo Rawley hingegen überhaupt in einer der Main Shows zu suchen hat, ist mir voll und ganz schleierhaft…

  7. Joker (Gast) sagt:

    Na dann passt es doch.
    Dann kann Vince RAW schauen und ich SD!
    Im Mainevent von SD! stehen jedenfalls mehr Leute die mir Spaß machen, als bei RAW…

  8. HollywoodHogan (Gast) sagt:

    Moser has left the building! 🙂

  9. Scott Steiner (Gast) sagt:

    Hey Fans

    Draft war perfekt!

    Vince ist der größte Heel aller Zeiten und schafft es immer wieder die Zuschauer mit gezielten Aktionen gegen sich aufzuhetzen. Ehre wem Ehre gebührt!

    Die Wrestler egal ob RAW oder Smackdown haben nun genug Sendezeit eine jeweilige Storyline zu worken. Von den jungs wird niemand abgeschoben. Da würde doch niemand so einen Hype drum machen nur um leute aufs Abstellgleis zu stellen, vor allem nicht wenn die jedes Jahr zich millionen von der Company kassieren Siehe SD Kader.

    Von daher alles gut! Ich freue mich weiterhin auf RAW mit Steph (Die ebenfalls nen geilen Heelcharakter abgibt) und Mick als Counterpart und SD mit den Publikumsbuddys Bryan und Shane!

    Ich denke der Plan wird aufgehen bei SD langfristig mehr Einschaltquoten zu generieren.

  10. HP (Gast) sagt:

    Also alle interessanten und talentierten Leute sind zu RAW: Cesaro, Zayn, Owens, Neville, Balor, Rollins.
    Da kann man nur hoffen, dass Shinsuke Nakamura bald zu Smackdown kommt. Ansonsten bleiben da nur Styles und mit Abstrichen Ambrose. Ansonsten darf man sich die Dauerlangweiler Cena, Orton, Wyatt und Co. reinziehen.

  11. MilMuertes (Gast) sagt:

    @Scott Steiner
    Bist du der Meister des Sarkasmus oder ist das wirklich ernst gemeint?
    Du meinst also, Vince ist ein perfekter Heel, weil er keine on-air Entscheidungen trifft, die das Publikum verärgern, sondern welche, die hinter den Kulissen stattfinden und schon seit längerem der WWE schaden? Interessant.
    Und jetzt hat man genug Zeit für Stories? Man hatte vorher genau so 5 Stunden wie man jetzt 5 Stunden hat und du denkst deshalb gibt es bessere Stories?
    Und warum sollten die keinen Hype machen um etwas aufs Abstellgleis stellen? Kurzzeitiges Interesse wurde geweckt und nun hofft man, dass das darüber hinwegtäuscht, das Smackdown eigentlich weiterhin die B-Show ist.

  12. CM Funk (Gast) sagt:

    Ich kapiere diesen Mist wirklich nicht! Damit gibt es keine Wyatt Family mehr? The Club hat nichts mehr mit AJ zu tun? Gerade jetzt wo die Fehden Wyatts vs. New Day und Club gegen Cena an Fahrt gewannen? Warum überhaupt der Split? Aber ich möchte nicht meckern und eine faire Chance hat der Draft verdient. Vielleicht steige ich noch dahinter was der alte Mann vorhat. Der Kommentar zu Balor ist nur zu richtig, vielleicht ersetzt er aber auch AJ Styles.

  13. crazyjo (Gast) sagt:

    „Nichts Negatives habe ich über die beiden General Manager zu sagen.“
    @Moser Geht es dir gut? Kränkelst du? Macht dir die Hitze zu schaffen?
    Du kannst doch jetzt nicht anfangen die WWE zu loben!!!
    Denk doch mal einer an die Kinder!

  14. Haborym (Gast) sagt:

    Nja AJ braucht kein Stable er ist technisch top und over genau deswegen bei sd da cena ja nur noch teilzeit arbeit. Schlecht ist es für anderson und gallows die werden nun untergehen.

    Wenn es Shane und Bryan um das wrestling geht warum wurde dann nicht zayn oder cesaro gewählt.

    Schade auch das Paige nicht mehr glänzen darf und nur noch jobberin ist …

  15. Roah (Gast) sagt:

    Hm…balor wird sich eh dem club anschließen…

  16. Matthias Nitschke (Gast) sagt:

    Warum wurde Nakamura nicht gedraftet?

  17. Rolandson (Gast) sagt:

    Der Roster wurde nicht wirklich getrennt. Es gibt nur einen WWE titel etc.
    Wenn jetzt new day eine fede mit ein tag team aus smackdown hat müssen sie beide bei raw und bei smackdown auftauchen oder machen sie es nur über twitter und das ist schlecht.

    Aber mir kann es egal sein da WWE schon lange Tod ist.

  18. murphysto (Gast) sagt:

    Ich finde den Beitrag in dieser Woche auch einfach nur schlecht und schlicht falsch. SD hat ein hervorragendes Roster – wenn Cesaro und Kevin Owens noch dort gelandet wären bräuchte ich RAW gar nicht mehr schauen. Ich weiß dass dies eine Mecker-Kolumne ist aber muss der ganzen Sache mit dem Draft jetzt auch erst einmal eine Chance lassen. Ich finde es wäre eher zu kritisieren wie der Draft statt fand. Ich meine die Wrestler kamen nicht mal raus, stattdessen gab’s noch paar langweilige Matches. Das hat doch an dem Abend keinen interessiert.

Hinterlasse deinen Kommentar

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu.

© by WhatsBroadcast





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube
Wir suchen DICH

Information