Kategorie | Kurz gemosert...

Kurz gemosert… #141

22.06.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

„Kurz gemosert…“ beschreibt die Welt des Mainstream-Wrestling mit den Augen eines meckernden „Smart Marks“. In unregelmäßigen Abständen spricht Manuel Moser in der wohl umstrittensten Wrestling-Kolumne aller Zeiten Dinge und Tatsachen an, welche sich manch einer vielleicht nicht traut auszusprechen oder die es aus den Tiefen der „Smart Mark“-Fangemeinde nicht an die Öffentlichkeit schaffen. Harte Worte und eventuelle Spoiler inbegriffen.

 

Heutzutage muss man ja schon froh sein wenn ein PPV über die Bühne geht und man am Ende des Tages wenigstens ein einziges klares Finish in den Hauptmatches zu sehen bekommen hat.
Das haben wir bekommen. Mehr aber auch nicht. Oder?

Erst einmal Hut ab dafür, dass WWE es geschafft hat Seth Rollins mit nur einem Match wieder dahin zu bringen wo er eigentlich mal war bzw. hingehört. Wer clean gegen Roman „nicht clean“ Reigns gewinnen darf der kann sich darauf schon etwas einbilden. Brotlose Kunst wird es dann zwar wenn der gerade eingefahrene Erfolg innerhalb weniger Sekunden zunichte gemacht wird, aber unterm Strich bleibt dann doch ein doppelter positiver Effekt zum Abschluss des Main Event hängen.
Denn nicht nur Seth Rollins hat sich mit dieser Leistung rehabilitiert, sondern Dean Ambrose hat auch endlich das bekommen was ihm seit langem zusteht. Als letzter des wohl besten Stables der letzten zehn Jahre bekommt er nun endlich auch einen Run als World Champion. Selbst wenn dieser Titelgewinn am Ende nur dazu diente ihn zu Smackdown zu draften und dort wie einen Champion zweiter Klasse aussehen zu lassen wissen Wrestling-Experten wir Ihr und ich… oder nur ich, dass bei zwei getrennten Rostern Smackdown sowieso schon immer die bessere Show war und wieder sein wird. Beinahe jeder große Star in den Jahren des Rostersplits wurde von McMahon zu RAW gedraftet weil derjenige sich zum aboluten Zugpferd von Smackdown gemausert hatte.
Schaut mal nach. Und selbst wenn ich nicht recht habe, dann habt ihr wenigstens ein paar Stunden etwas Sinnvolles getan.
Die spannende Frage wird nun sein was mit Roman Reigns passiert. Jetzt hat er schon drei Mal den größten Titel der WWE halten dürfen und hat nicht nur einen weiteren ziemlich langweiligen Run hingelegt, sondern den Titel ebenso unspektakulär wieder verloren. Dazu noch seine Suspendierung von der man, wenn man das Booking am Montag gesehen hat, ausgehen kann, dass sie erst am Montagabend oder frühen Dienstag bekannt wurde.
In meinen Augen alles keine guten Vorzeichen für den Spritzer. Zumal John Cena auch wieder mit an Bord ist und man mit ihm gerade wieder die Cena-Standardnummer abzieht.
Denn was ist am Sonntag passiert? Richtig! John Cena hatte den „Indy-Nerd“ AJ Styles eigentlich schon klar und deutlich besiegt. Nur griff am Ende der „Club“ in das Geschehen ein und killte Cena mit einem der billigsten 80er-Jahre Tag-Team-Finisher aller Zeiten. Die Frage ist nun was dieses blöde Vorgeplänkel bei der Vertragsunterzeichnung sollte. Wenn der Club doch nicht am Ring sein durfte warum kommt er am Ende dann trotzdem? Und das in einem Match das keinerlei Bedeutung hat, weil für niemandem etwas auf dem Spiel steht. John Cena kann jetzt einen Rückkampf fordern. Klar. Aber den hätte er doch auch bekommen wenn er clean oder durch irgendeine andere miese Taktik von AJ Styles verloren hätte.
Ich kann es euch genau sagen. Dieser Eingriff war einzig und allein dazu da, damit Cena AJ weiterhin als Taugenichts hinstellen kann. Als den feigen Heel den WWE so gerne kreiert und gegen seine Top-Faces stellt. Nur hat man bei Styles das Problem, dass er über jeden Zweifel erhaben ist und die Fans das wissen. Also versucht man ihn eben auf diese Weise Stück für Stück zu zerstören. Unglaublich wie dämlich dieses Vorgehen ist wenn man sich überlegt, dass der Kunde die Nachfrage am Produkt bestimmen sollte und nicht Vince McMahon.
Aber ich sag mal eins bzw. hoffe, dass es so ist wie ich es denke.
Wenn das was da bei NXT gerade abgeht wirklich alleine aus dem Kopf von Triple H kommt und so seine Vision eines Mainstream-Wrestling-Produkts aussieht dann kann ich bald komplett aufhören hier zu schreiben denn NXT ist um Längen unterhaltsamer, ausgeglichener, logischer und interessanter als alles was WWE da in der ersten Reihe ausstrahlt.
Man muss sich nur mal überlegen welche Atmosphäre das wäre wenn zum Beispiel Shinsuke Nakamura die Halle betritt und zehntausende von Menschen seine Entrance Theme mitsingen.
Oder wenn man einfach nur ein Roster hat bei welchem sich beinahe alle Worker vom Standing her sehr nahe sind und es nicht vor lauter „Geeks“ nur so wimmelt.
Aber ich glaube solange Vince McMahon noch etwas zu sagen hat müssen wir uns mit seinem privaten Affenzirkus zufrieden geben und versuchen uns diese fiktive Welt so schön wie möglich zu reden.
Bei RAW hat man dann da weitergemacht wo man aufgehört hat. Auch in dieser Woche betrat einer der früheren General Manager die Bühne und wollte seinen alten Job wieder. Ich weiß, dass einige diese Segmente feiern, aber in meinen Augen ist das alles zeitfüllender Kokolores den man sich sparen könnte.
Diese Zeit hätte man in den letzten Wochen dringend zum Aufbau der nicht existierenden Undercard und Midcard benötigt denn mit diesen Leute muss WWE demnächst zwei Roster bedienen. Es ist unglaublich. Da hat man schon drei Stunden Zeit und sieht sich trotzdem dazu genötigt Zeitfüller einzubauen, obwohl andere Dinge viel wichtiger wären. Wo war der Aufbau von Titus O’Neil? Oder von Rusev? Warum gab es im Money in the Bank Ladder Match nicht eine wirklich heiße Fehde die dem Match ihren Stempel aufdrücken konnte?
Warum fühlt sich die Fehde des Shields nicht nach einer mit Spannung geladenen Fehde an, sondern wie ein Treffen alter Army-Kameraden die unter sich ausmachen wollen wer am meisten saufen oder am längsten ficken kann?
Hier fehlte definitiv die „Tension“. Aber wie will man das unter der Beteiligung von Pillen-Helmut der nichts anderes kann als dumm gucken und einer Heulsuse wie sie Seth Rollins darstellt auch anstellen… Dabei hatten alle drei das Potential diese Fehde wie lupenreine Heels zu führen ohne dabei Schaden zu nehmen. Würde man das so aufbauen wären starke Reaktionen für alle drei Beteiligten garantiert. Jetzt schmeißt man das Match auf die Card eines C-PPV und wertet somit die Fehde und den Run von Ambrose nochmal deutlich ab.
Glück im Unglück, dass der ehemalige Champion sich aus der Nummer raus gefixt hat.
Jetzt ist ein Sieg von Ambrose und eventuell auch ein anständiger Aufbau der Fehde schon fast garantiert und könnte tatsächlich bis zum Summerslam laufen. Selbst wenn man den Lance Armstrong des Wrestling dann wieder mit ins Boot holt würde diese lange erwartete Dreierfehde wenigstens beim Summerslam über die Bühne gehen.
Reigns dürfte aus dem großen Titelrennen nun erst mal raus sein und den Status des Zugpferdes fürs Erste wieder verloren haben. Ein Neuaufbau als Monsterheel bei Smackdown wäre hier sicherlich die beste Alternative, denn wie wir alle wissen hatten die Fans Reigns sowieso satt und jetzt wo er keine weiße Weste mehr hat wird ihn niemand mehr ernst nehmen.

Übrigens möchte ich alle die sich jetzt so sehr auf den Draft freuen daran erinnern wie sehr sich die Fangemeinde vor noch gar nicht allzu langer Zeit danach gesehnt hat diese unnötige Rostertrennung doch endlich mal abzuschaffen und die beiden World Title zu vereinigen.
Aber bestimmt wird dieses Mal alles besser…

Für Kritiken jeglicher Art stehe ich gerne im Forum von Wrestling-Infos.de, unter kurzgemosert@gmail.com oder auf Twitter zur Verfügung.





Sag was zu diesem Thema!

12 Antworten zu “Kurz gemosert… #141”

  1. Gestern noch darüber nachgedacht wo denn meine all wöchentlich zynische Unterhaltung denn hin ist! 🙂

  2. Nur mal so: Wenn Reigns‘ Verstoß ein Work gewesen wäre, dann wäre das doch auch eine recht clevere Methode gewesen, ihn erst mal aus dem Scheinwerferlicht zu nehmen, um ihn dann als Heel wieder neu aufzubauen. Aber, naja, clever und WWE schließen ja einander leider weitgehend aus… Andernfalls hätten sie Ambrose das gute Ende von MitB nicht schon in der Woche vorher ausplappern und seinem Auftritt damit jeglichen OMG-Effekt nehmen lassen… Dumme, dumme WWE.

  3. Felix Fink sagt:

    Im Prinzip hast du schon recht, aber da hätten sie sich denke ich was anderes einfallen lassen. Wenn der nächste gegen das Wellness Programm verstößt, nimmt doch keiner mehr die WWE ernst.

  4. ole3817 sagt:

    Wie wahr wie wahr

  5. NoName sagt:

    Und selbst wenn ich nicht recht habe, dann habt ihr wenigstens ein paar Stunden etwas Sinnvolles getan. <<<<<< Der ist einfach genial. Manu, ich will ein Kind von Dir. 😀 😀 😀

  6. Mosh_Pitt sagt:

    Pillen-Helmut …. Holy Shit …. hab‘ grade auf meinen Bildschirm gespuckt vor lachen 😮

  7. LesnarAsylum sagt:

    Wirklich eine nette Satire, auch wenn mir der Schreibstil nicht unbedingt zusagt. Grundsätzlich wurde hier alles richtig beschrieben aber (wie bei einer Satire üblich) in’s lächerliche gezogen.

    Vielleicht ein paar Absätze rein, dann kann man es wesentlich besser lesen.

  8. Chris Camora sagt:

    Haha! Pillen Helmut… Lance Armstrong des Wrestling… Großartig! ?

  9. thomarey sagt:

    Bei dem Ding mit der nxt glaub ich das hunters Erfolg auch viel mit regal zu tun hat. Regal hat wahrscheinlich 1000 mal mehr Ahnung von Wrestling als hhh. Sucht regal nicht immer die Talente zusammen?

  10. CM Funk sagt:

    Na endlich mal wieder eine „kurz gemosert“ Kolumne! Großartig geschrieben und völlig wahr! NXT macht einfach Spaß weil die Wrestler als Athleten dargestellt werden und man sich nicht scheut, die Show etwas runterzufahren und den Fans das zu geben was sie wollen: Gutes Wrestling! Siehe Nakamura vs. Balor! Absolutes Gänsehautfeeling und ohne solchen Bullshit wie : „Ich habe da zwei Verträge auf dem Tisch“…

  11. Jennyfer sagt:

    Endlich wieder…

    Manu du hast gefehlt <3 .

    IMO übrigens eine deiner besten "Mosereien", wobei mir bersönlich der Schluss am besten gefiel…

    Die
    Jenny

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information