Kategorie | MMA Weltweit, WWE News

Brock Lesnar kehrt in den MMA-Sport zurück: Kampf bei UFC 200 bestätigt!! – Elias Samson verletzt – Bray Wyatt vor schneller Rückkehr

05.06.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Es dürfte ohne Frage die Nachricht des Wochenendes sein und deutete sich in den vergangenen Stunden bereits an, jetzt ist es offiziell: Brock Lesnar wird im kommenden Monat bei UFC 200 ins Octagon zurückkehren. Dies wurde im Rahmen von UFC 199 in der vergangenen Nacht durch einen Video-Trailer bestätigt. Lesnar ist für den Co-Main Event Spot eingeplant, sein Gegner wird am morgigen Montag bekannt gegeben. Den Main Event der Veranstaltung bestreiten Daniel Cormier und John Jones in einem Kampf um die Light Heavyweight Championship der Promotion.

Weitere Details sind zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bekannt, Lesnar selbst soll sich aber bereits seit WrestleMania 32 auf diesen Kampf vorbereiten. Auch WWE äußerte sich mittlerweile und sorgte mit einem Statement dafür, dass die Spekulationen um seine Zukunft gar nicht erst durch die Decke schießen. So gab man bekannt, dass Brock weiter unter Vertrag steht (bis einschließlich WrestleMania 34 im Jahr 2018), man ihm diese einmalige Gelegenheit aber nicht verbauen wollte. Im Anschluss an seinen Kampf bei UFC 200 wird Lesnar zu WWE zurückkehren und dort seinen Verpflichtungen nachkommen, man bestätigte dabei auch direkt, dass er ein Match beim kommenden SummerSlam bestreiten wird.

Zuletzt stieg Lesnar im Jahr 2011 für UFC in den Ring, damals verlor er via TKO gegen Alistair Overeem. Overeem fiel zwar wenige Monate später durch einen Drogentest, aber es schien stets so zu sein, als wäre Lesnar noch nicht fertig mit der Promotion. Zuletzt gab es im vergangenen Jahr, kurz vor dem Auslaufen seines alten WWE-Vertrages, Verhandlungen zwischen der MMA-Promotion und Lesnar. Der 38-jährige hält auch immer noch den Rekord für die meisten Titelverteidigungen in der Heavyweight Division in Folge, wenngleich es auch ihm nur 2 Mal gelang, die Championship zu verteidigen. Brock gehört zu den größten PPV-Draws in der Geschichte des MMA-Sports. 4 seiner insgesamt 8 Fights übertrafen die Marke von 1 Millionen Verkäufen und „UFC 100: Lesnar vs. Mir 2“ hält mit 1,6 Mio. Buys noch heute den Rekord.

 

– NXT-Wrestler Elias Samson hat sich am Freitag beim Liveevent in Nashville, Tennessee in seinem Match gegen Andrade „Cien“ Almas eine Verletzung zugezogen. Es passierte wohl, als Samson einen Flapjack oder eine Stun Gun zeigen wollte, dabei aber so unglücklich auf seinem linken Bein aufkam, dass er im Anschluss kein Gewicht mehr auf Selbiges legen konnte. Das Match wurde daher zeitnah beendet und Samson in den Backstagebereich eskortiert.

 

– Schon in den vergangenen Wochen deutete Bray Wyatt immer wieder seine Rückkehr in die TV-Shows an, nun scheint sich auch ein Datum abzuzeichnen, denn eine weitere Botschaft lässt auf ein Comeback am 13. Juni schließen. So nahm Bray Wyatt in einem Tweet Bezug auf die Stadt New Orleans, dort findet im Smoothie King Center an eben jenem 13. Juni eine Ausgabe von Monday Night RAW statt. Gleichzeitig deutet das Bild an, dass der Anführer der Wyatt Family schon bald Jagd auf den WWE World Title machen will.

Wyatt

 

Quelle: WrestlingINC, F4WOnline

Diskutiert auch im Forum über dieses Thema!





Sag was zu diesem Thema!

16 Antworten zu “Brock Lesnar kehrt in den MMA-Sport zurück: Kampf bei UFC 200 bestätigt!! – Elias Samson verletzt – Bray Wyatt vor schneller Rückkehr”

  1. Mosh_Pitt sagt:

    Das Lesnar zurück in den Octagon geht (auch wenn es nur ein One Night Moment seien wird) wundert mich nicht, da es weder Gegner noch glaubwürdige Storylines derzeit bei WWE für ihn gibt … obwohl ich glaube, dass es auch in Zukunft keine wirklich glaubhaften Herausforderer für ihn geben wird !

  2. MusSan sagt:

    Bray Wyatt ist der siebte Teilnemhmer des Mone in the Bank Matches. Er wird den Koffer gewinnen, damit hat sich WWE selbst gespoilert.

  3. MusSan sagt:

    WWE wollte ihm die Gelegenheit nicht wegnehmen, sondern mussten! Wenn sie ihm verweigert hätten, wäre Lesnar angepisst gewesen. WWE will es sich icht mit Lesnar verscherzen.

  4. Quacki sagt:

    Ich kann Brock verstehen. Seitdem er den Titel verloren hat, hat die WWE wenig gutes für ihn auf die Beine gestellt. Die Undertaker-Fehde kann ich noch akzeptieren, weil die Matches gut waren (trotz Fuck-Finish beim ersten Match), aber danach kommt da nicht mehr viel. Und das, obwohl Brock ein Kämpfer ist, der immer im Title Picture sein sollte. Ich kann mir gut vorstellen, dass Brock durch seine Darstellung sehr verärgert ist. Die WWE hätte ihm und Ambrose gestatten sollen, ihr Match bei WM selber zu gestalten, dann wär da was ganz anderes bei rumgekommen. Mal sehen, ob Brock in Zukunft nochmal relevant wird, und ob er Bock hat weiter für WWE zu wrestlen bzw. alles zu geben. Es wäre schade, wenn er nur noch in den typischen WWE-Fehden auftaucht (wie die Undertaker-Fehde eine war).

  5. Michael sagt:

    Denke eher das der 7. spot diesen Montag vergeben wird. WWE kann genauso schlecht wochenlang diese Entscheidung vor sich hinschieben.

    Vielleicht gewinnt ein Wyatt FAM mitglied den Spot und übergibt ihn dann an Bray oder iwer gewinnt montag und Bray schafft es sich den Spot doch noch irgendwie zu holen

  6. gibts den undertaker noch sagt:

    @MusSan

    Ich denk die WWE ist nicht die Caritas. Dashalb seh ich den Grund der Zustimmung entweder darin, dass es irgend eine Form von Kooperation gibt. Bspw. einen Austausch der Worker – RR ggf. Oder Lesnars Ausflug zur UFC war damals schon Bedingung seiner Vertagsverlängerung.

  7. schnacksel3:16 sagt:

    mal eben zur UFC gehen und sich da prügeln während man ein laufenden WWE Vertrag noch hat kann auch nur Lesnar 😀

  8. wetballs sagt:

    @Michael

    Wenn Wyatt nicht der geplante letzte Teilnehmer sein sollte, finde ich dass das aufschieben der Verkündung ein Zeichen für das mangelnde langzeitbooking bei WWE ist. Womöglich entscheidet Vince der Greis das wieder spontan. Klug durchdachte Storylines? Fehlanzeige.

  9. Polat sagt:

    glaubt irgendeiner dass Bray wyatt langfristig gepusht wird
    Glaube nur dass er gegen Reigns verjobbt wird und dann wieder in die Bedeutungslosigkeit verschwindet

    Zu lesnar : einfach Hammer was für ein Impact das hätte wenn gewinnt und zu summerslam zurück kommt

  10. zerebrat 108 sagt:

    lustig wär’s ja wenn lesnar bei ufc gewinnt und sich dann beim summerslam für irgendein lappen hinlegen muss 😀 😀 😀

  11. Ich sagt:

    war bray wyatt weg??ist mir nicht aufgefallen 🙂

  12. crawler sagt:

    auch wenn lesnar bei ufc gewinnt ,wird er sich nicht einfach so hinlegen für einen lappen,aber vieleicht gibt es eine fehde club gegen lesnar

  13. crawler sagt:

    dann gibt es neu jetzt in der nxt,rene young,der ist so agressiv drauf,da wird dir gleich ganz anders

  14. Brockie sagt:

    WWE soll Lesnar den US-Titel geben. Dann kann man zwischen den PPVs Turniere um den Herausforderer Nr. 1 veranstalten und es reicht, wenn Lesnar nur jeden 2. oder 3. PPV antritt.

  15. Haborym sagt:

    Satzzeichen sind keine Rudeltiere.

  16. StoneCold81 sagt:

    Lesnar zu ufc?War nicht Doping im mma Sport verboten?also bei allen Respekt aber wenn ich mir lesnar anschaue……aber naja was man nicht alles für Geld übersieht ne.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/