Kategorie | W-I Interviews

Wrestling-Infos.de Exklusivinterview mit Independent-Star Evil Uno (fka Player Uno) *LESENSWERT*

21.03.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

Interview in Deutsch

Nach etwas längerer Pause können wir euch heute wieder einmal ein Interview präsentieren. Auch dieses Mal steht uns mit Evil Uno (fka Player Uno) ein bekannter Star aus der Independent-Szene Rede und Antwort. Der 28-Jährige Kanadier, der im bürgerlichen Leben auf den Namen Nicolas Dansereau hört, erlangte nicht zuletzt als Teil der Super Smash Brothers Bekanntheit. Mit seinem Partner Stu Grayson (aka Stupefied aka Player Dos) mischt er nun bereits seit fast 10 Jahren die Wrestling-Welt auf und gemeinsam konnten sich die beiden unter anderem die PWG Tag Team Championship und die CHIKARA Campeonatos de Parejas sichern. Im Laufe seiner Karriere war Evil Uno unter anderem für Ring of Honor, Pro Wrestling Guerrilla, EVOLVE, DGUSA und CZW aktiv, im Oktober 2015 feierte er auch sein Debüt für wXw. Wer mehr über Evil Uno erfahren will, findet unter dem Interview noch einige Videos und Links. Nun aber erst einmal viel Spaß beim Lesen. 😉

Hallo Nicolas, vielen Dank für deine Zeit.

Unsere Leser kennen dich als Wrestler. Aber wenn es dir nichts ausmacht, würden auch wir gerne etwas über die Person hinter dem Gimmick erfahren. Was machst du in deiner Freizeit? Irgendwelche speziellen Hobbys?

Ich bin der Person, die ich im Ring darstelle, überraschenderweise sehr ähnlich. Ich liebe Videospiele und verbringe viel Zeit damit, sie zu spielen und zu analysieren. Außerdem verbringe ich gerne Zeit mit meiner Ehefrau und ich bin ein großer Fan von Filmen. 12823422_10156753645650724_2086341573475963213_o

Für unsere Leser, die dich eventuell noch nicht kennen: Wie würdest du deinen Wrestlingstil beschreiben?

Unorthodox. Ich mag es Leute zu überraschen. Entweder zeige ich eigenwillige Aktionen oder ich mache Dinge, die man nicht von jemanden mit meiner Größe und Statur erwartet.

Wer sind deine (Wrestling) Vorbilder?

Als Kind waren bei mir Stone Cold Steve Austin und Bret Hart ganz weit vorne. Ich habe jede Aktion von ihnen geliebt und ich wollte eines Tages genauso werden wie sie. Als Erwachsener schaue ich zu meinen befreundeten Kollegen auf. Zum Beispiel verfolge ich alles, was Kevin Owens und Sami Zayn tun.

Aus welchen Gründen hast du dich entschlossen Wrestler zu werden?

Ich liebe Pro Wrestling einfach. Als ich noch ein Kind war, habe ich meinen Eltern immer gesagt, dass ich Wrestler werden möchte, wenn ich groß bin. Sie haben sich darüber lustig gemacht, weil ich kleiner war als andere Kinder meines Alters. Als ich die Chance bekommen habe, musste ich sie nutzen und jeden Kritiker eines Besseren belehren.

El Generico (aka Sami Zayn) wollte ursprünglich deinen Name „Player Uno“ verwenden. Stattdessen hast du den Namen übernommen und wolltest Spanisch lernen. Wie ist es dazu gekommen, dass du den Namen übernommen hast und nicht Sami Zayn? Außerdem, wie sieht es mit deinen Spanischkenntnissen aus?

Er hat mir den Charakter vorgeschlagen. Er hatte mit dem El Generico Charakter bereits einigermaßen Erfolg und sagte zu mir, dass ich den Namen und Charakter Player Uno verwenden soll. Das Gimmick war wie geschaffen für mich, also habe ich es übernommen. Ich habe einige Jahre in der Schule Spanischunterricht gehabt. Leider habe ich es in den letzten Jahren seltener verwendet und daher bin ich etwas eingerostet. Im Moment habe ich höchstens noch die Grundkenntnisse für eine Konversation.

Am 17. Januar 2004 hast du im Alter von 16 Jahren dein Wrestling Debüt gefeiert. Warst du aufgeregt? Und wie fühlt es es sich an, erstmals vor Publikum anzutreten?

Ich war ängstlich. Vor einem Publikum aufzutreten war nicht das Problem. Vielmehr hatte ich Angst, das Match zu vergeigen. Im Vergleich zu den meisten Leuten im Wrestling war ich sehr jung, daher war mir bewusst, dass es für mich generell schwieriger werden würde. Ich wollte es einfach nicht vermasseln. Zum Glück ist alles gut gelaufen.

Nach einiger Zeit hast du ein Team mit Stu Grayson (aka Player Dos/Stupefied) gegründet und seitdem seid ihr zusammen unterwegs. Wie kam es dazu, dass ihr zu einem Team wurdet? Warum seid ihr so lange als Team zusammen und wie ist euer Verhältnis abseits des Rings?

Super_Smash_Bros_pose Stu ist in die gleiche Schule gekommen, an der ich trainierte, um Wrestling zu lernen. Wir sind einfach zusammengekommen und wurden schnell sehr enge Freunde. Zu dieser Zeit war ich daran interessiert, mit meinen Freunden zu wrestlen. Deshalb haben wir uns entschlossen, ein Team zu bilden. Wir beide konnten viel lernen, da wir noch nicht lange Wrestler waren. Wir sind seitdem ein Team und er ist wie ein Bruder für mich. Wir sind fast wie siamesische Zwillinge. Außerdem glaube ich, dass wir ein fantastisches Team sind. Wir sind innerhalb und außerhalb des Ringes beste Freunde.

Im Jahr 2007 habt ihr euer Debüt für CHIKARA gefeiert und in den kommenden Jahren konntet ihr die CHIKARA Campeonatos de Parejas gewinnen. Was habt ihr als Team und du für dich persönlich aus dieser Zeit gelernt?

Es war eine unglaubliche Zeit bei CHIKARA. Wir haben gelernt, wie man sich am besten an verschiedene Stile anpassen kann. Bei CHIKARA konnten wir immer lernen und trafen auf neue Leute, die uns halfen als Team besser zu werden. Die CHIKARA Campeonatos de Parejas zu gewinnen hat uns gezeigt, dass die harte Arbeit Früchte getragen hat und es hat uns geholfen, unser Niveau auf das nächste Level zu bringen.

Euren letzten Auftritt für CHIKARA hattet ihr am 24. Oktober 2010, dort musstet ihr euch Sara Del Rey und Daizee Haze geschlagen geben. Was ist für dich das Besondere an CHIKARA?

CHIKARA war die erste große Promotion, die uns eine Chance gegeben hat. Dies werden wir nie vergessen. Ich schaue sehr gerne auf diese Zeiten zurück.

Ende 2014 sagte Michael Elgin während eines Highspots-Interviews, dass du und Grayson für 5 Jahre aus den USA verbannt wurdet, da ihr ohne gültiges Arbeitsvisum in den Staaten gearbeitet habt. Seitdem habt ihr hauptsächlich in eurer Heimat Kanada gewrestlet. Wie hast du dich in dieser schweren Zeit gefühlt?

Eigentlich waren wir niemals verbannt. Uns wurde lediglich mitgeteilt, dass wir ein Arbeitsvisum benötigen, wenn wir weiterhin in Amerika wrestlen möchten. Leider ist dieser Prozess sehr schwierig und kostspielig. Es war eine ziemlich schwierige Zeit. Wir hatten das Gefühl aufgehalten zu werden, als die Dinge gut für uns liefen.

Am 02. Oktober 2015 hast du auf deinem YouTube Kanal „TheNerdSlam“ ein Video hochgeladen, dessen Titel „Die Dinge haben sich verändert“ lautete. Ihr beide habt eure Ringkleidung verändert und seitdem hörst du auf den Namen „Evil Uno“. Welche Unterschiede gibt es zwischen Player Uno und Evil Uno?

Tief im Inneren sind wir die gleiche Person. Lange Zeit habe ich Player Uno genutzt, um aus dem täglichen Leben zu flüchten und der Superheld zu sein, der ich schon immer sein wollte. Allerdings waren die letzten Jahre sehr schwierig und es stellte mich nicht zufrieden, nur ein Held zu sein. Wenn ich zu Evil Uno werde, kann ich meinem Frust freien Lauf lassen.

Kurz nachdem du zu Evil Uno wurdest habt du und Grayson euer Debüt für wXw gefeiert. Wie hast du dich in Deutschland gefühlt und welche Unterschiede gibt es zwischen den Deutschen und den Amerikanischen Fans?

Die deutschen Fans sind sehr gastfreundlich und bewanderter als ich dachte. Sie haben uns das Gefühl vermittelt, zu Hause zu sein. Es war erfrischend eine Menge freundliche Leute zu sehen. Wir hatten eine großartige Zeit bei der wXw und wir hoffen, eines Tages wieder zurückzukehren!

Am 12. Februar 2016 hattest du dein erstes Match in den Staaten seit deiner Verbannung. Vor kurzem hast du auf Twitter verkündet, dass du dein Visum erneuern wirst. Wird man die Super Smash Brothers bald wieder häufiger in der US-amerikanischen Independent Szene sehen?

Im Moment arbeiten wir daran. Ich kann nichts versprechen, aber wir hoffen darauf!

Verfolgst du das aktuelle WWE-Produkt? Wenn ja, was denkst du darüber?

Das mache ich! Ich denke, dass die Shows eine Menge frischer Talente zu bieten haben und sie zeigen eine der Besten In-Ring Leistungen der letzten Jahre.

In den letzten Wochen und Monaten bookte WWE für NXT-Tapings gerne mal Independent Wrestler wie Johnny Gargano, Tommaso Ciampa und Leva Bates. Bates bekam als „Blue Pants“ sogar ihr eigenes Merchandise. Besteht auch bei dir Interesse an einem solchen Engagement oder gab es vielleicht sogar bereits erste Kontakte zu WWE? Player_Uno_at_Smash_Wrestling_Redemption

Ich würde liebend gerne für NXT wrestlen. Ich denke die Art, wie sie die Welt des Pro Wrestlings revolutioniert haben, ist fantastisch. Kontakt mit WWE gab es bisher allerdings nicht.

Was glaubst du: Mit welchem Wrestler könntest du dein bestes Match worken?

Wenn ich nicht auf die Young Bucks, Player Dos oder eine Kombination von ihnen treffe, würde ich AJ Styles sagen. Im Moment ist er am Rande der Perfektion.

Welches Match war dein härtestes und welches dein bestes?

Mein Lieblingsmatch war mit Stu Grayson als Super Smash Brothers gegen die Young Bucks bei der „Death To All But Metal“-Show von PWG. Es war ein tolles Match und am Ende konnten wir die Tag Team Titel gewinnen. Ich schaue gerne auf diesen Moment zurück. Ebenfalls bin ich stolz auf mein Singles Match gegen „Speedball“ Mike Bailey bei PWG’s Bowie.

Am Ende würde ich mit dir gerne unser Wort-Assoziations-Spiel spielen. Ich gebe dir einige Wörter vor und du sagst einfach, was dir als erstes in den Sinn kommt.

Bester Wrestler der Welt – Sehr schwierig. AJ Styles, Tomohiro Ishii, Kevin Owens & Sami Zayn.
Bestes Tag Team der Welt – The Young Bucks. Mit Abstand.
Beste Wrestling Promotion – PWG.
Stu Grayson – Ein toller Bruder und phänomenaler Wrestler.
Videospiele – Wo würde ich ohne Sie heute sein?
Deutschland – Wunderschönes und gastfreundliches Land. Atemberaubende Landschaften und außergewöhnlich höfliche Menschen!
CHIKARA – Ein frischer Wind im Pro Wrestling. Sie bieten etwas komplett anderes an und ich vermisse es, Teil davon zu sein.
Spare Ribs – Köstlich.

OK, danke für dieses großartige Interview. Ich wünsche dir alles Gute für deine Zukunft. Hast du noch ein paar letzte Worte für deine deutschen Fans?

Vielen Dank für die Gastfreundschaft! Ich hoffe euch, lieber heute als morgen wiederzusehen!

 

Ihr wollt mehr über Evil Uno erfahren? Kein Problem. Nachfolgend noch einige Links sowie Free-Matches:

Evil Uno/Super Smash Brothers Merchandise auf prowrestlingtees.com: Klick!

Evil Uno auf Facebook I: Klick!

Evil Uno auf Facebook II: Klick!

Evil Uno auf Twitter: Klick!

Evil Uno auf Youtube: Klick!

Player Uno (aka Evil Uno) vs. Kevin Steen (aka Kevin Owens):

Super Smash Bros vs The Young Bucks

Player Uno (aka Evil Uno) vs. Johnny Gargano

Player Uno (aka Evil Uno) vs. „Speedball“ Mike Bailey

Super Smash Bros. vs. Team TREMENDOUS

Mit freundlichen Grüßen,
Claudio (aka blackDragon)
Im Namen von
Wrestling-Infos.de

Interview in English

Hello Nicolas, thank you very much for your time.

Our readers know you as a wrestler. But if you don’t mind, would you like to tell us a little bit about the person behind your gimmick? What are you doing in
your spare time? Any special hobbies?

I’m surprisingly similar to what I portray in the ring. I love video games and spend a large portion of my time playing and analyzing them. I also like to spend time with my wife and am a huge fan of movies. 12823422_10156753645650724_2086341573475963213_o

How would you describe your style to our readers who don’t know you yet?

Unorthodox. I like to surprise people. Either by doing things that are very unconventional or by doing things you just couldn’t imagine someone one of my shape and size to do.

Who are your (wrestling) role models?

As a kid, Stone Cold and Bret Hart were leaders of the pack. I loved everything they did and just wanted to be them someday. As an adult, I look up to my peers and those who are doing well. I follow everything Kevin Owens and Sami Zayn do, for example.

What was your motivation to become a wrestler?

I just loved wrestling. When I was a kid, I would always tell my parents I’d grow up to be a wrestler and they would make fun of me because I was smaller then most kids. When given the chance, I just had to prove everyone wrong.

El Generico (aka Sami Zayn) planned to use the name „Player Uno“ in the first place. Instead, it was you who took the name, and you wanted to learn Spanish. How did you persuade him that you would take the name „Player Uno“ instead of him? Also, have you learned Spanish?

He was the one who suggested it. He had already found moderate success with his El Generico character and told me I should use the Player Uno name and character. It was a natural fit for me so I went ahead and did so. As for spanish, I took several years of school to learn it, but I unfortunately haven’t been using it much over the last decade and am very rusty. I can maybe hold the most basic of conversations at the moment.

Your first match in front of an audience was on January 17, 2004. Were you nervous? And how did it feel to perform in front of a public audience for the very first time?

I was terrified. Being in front of an audience was never the issue. I was just so scared to get on a show and screw up. I was very young compared to most people in wrestling, so I knew things would be harder for me in general. I just didn’t want to mess up. Everything went well though.

After some time, you founded a tag team with Stu Grayson (aka Player Dos/Stupefied), and you are traveling together ever since. How did you learn that you are teaming up with him? Do you know why you are together as a team for so long, and how is your relationship outside the ring?

Super_Smash_Bros_pose Stu came to the school I had trained at and wanted to learn how to wrestle. We just got along together very quickly and became really close friends. At that point, I was really interested in wrestling alongside my friends so he and I started teaming together. It was beneficial for the both of us at the time. We’ve tagged ever since because he’s become a brother to me. We’re pretty much tied at the hip forever. Plus, I think we make a fantastic theme. We’re still great friends inside and outside the ring.

You had your debut for CHIKARA as a team in 2007. In the following years you won the CHIKARA Campeonatos de Parejas. What did you learn as a team and for yourself personally as well during that time?

It was an amazing few years with CHIKARA. We had really learnt how to adjust to a wide variety of styles. CHIKARA was an environment where we could always learn and wrestle new people, so it had a very important role in our team’s growth. Becoming the CHIKARA Campeonatos de Parejas just made all of hard work feel validated and really gave us the boost of confidence to break through to that other level.

On October 24, 2010, you had your last match at CHIKARA. It was a tag team match with Grayson against Sara Del Rey and Daizee Haze, which you two have lost. What makes CHIKARA so special for you?

CHIKARA was one of the first big places to give us our break and we’ll forever be grateful to it. I look back very fondly at those times.

At the end of 2014, Michael Elgin said in an interview from Highspots that Grayson and yourself had been banned from the US for five years. Since that time, you mainly wrestled in your home country Canada. How have you felt in this difficult time?

Actually, we were never banned. We were just told we needed to get work visas if we wanted to continue wrestling in America. The process was very difficult and costly. It was a pretty tough time as it felt like we had been halted just when things began to look up for us.

On October 2, 2015, you uploaded a video on your YouTube channel „TheNerdSlam“. The title of the video is „Things Have Changed“. Both of you changed your ring gear, and your name is now „Evil Uno“. What are the differences between Player Uno and Evil Uno?

Deep down, we’re the same person. For the longest time, I used Player Uno as a way to escape my everyday life and be the super hero that I always wanted to be. The last few years had been a lot more difficult and being a hero just never felt satisfying. Evil Uno is the role I take now to vent my frustrations.

Shortly after you became Evil Uno, you and Grayson had your debut for wXw. How did you feel here in Germany, and what is the difference between the German and the American fans?

German fans were very welcoming and a lot more knowledgeable than I imagined. They made us feel at home. It was refreshing to see so many nice people. We had a great time at wXw and hope to be back there some day!

You had your first match in the US on February 12, 2016. A short while ago, you announced on Twitter that you want to renew your visa. Is there a chance that the Super Smash Brothers can be seen in the foreseeable future in the American independent scene again?

We’re working on that at the moment. I can’t make any promises, but we hope!

Do you follow the current WWE product in detail, and if so, what do you think of it?

I do! I think there’s a lot of fresh talent on the shows now and they’re doing some of the best in ring work in years.

In recent weeks and months, the WWE is booking some independent wrestlers like Johnny Gargano, Tommaso Ciampa and Leva Bates for NXT Tapings. Bates has her own merchandise as „Blue Pants“. Are you interested in working at NXT like them? Or did the WWE get in touch with you already? Player_Uno_at_Smash_Wrestling_Redemption

I would love to some day wrestle for NXT. I think it’s fantastic how they are revolutionizing the world of pro wrestling. I’ve had no contact with the WWE, though.

With which wrestler do you think could you perform your very best match possible?

If I’m not wrestling the Young Bucks or Player Dos (or a combination of these), I would say against AJ Styles. The man is near perfection at the moment.

Please tell me, which was your best match and which your hardest?

My favorite match I’ve ever had was The SSB vs. The Young Bucks at PWG’s Death To All But Metal. It was a fantastic match with a great ending that saw us win tag team gold. It’s a memory I hold fondly. I’m also very proud of my recent singles match with Speedball Mike Bailey at PWG’s Bowie.

In the end, I would like to play a little word association game. I give you some words and you just please tell us what comes to your mind:

Best Wrestler in the world – Very difficult. Aj Style, Ishii, Kevin Owens & Sami Zayn.
Best Tag Team in the world – The Young Bucks. Easily.
Best Wrestling Promotion – PWG
Stu Grayson – A good brother and phenomenal pro wrestler.
Videogames – Where would I be today without them?
Germany – Beautiful and welcoming country. Breath taking scenery and extremely polite people!
CHIKARA – A breath of fresh air in pro wrestling. They offer something different and I miss being a part of it!
Spare Ribs – Delicious.

OK, thanks again for your time and this amazing interview. It was great and I hope we stay in contact. Any last words for your German fans?

Thank you for being so welcoming! I hope to see you sooner than later!

 

You want to know more about Evil Uno? No problem!

Evil Uno/Super Smash Brothers Merchandise at prowrestlingtees.com

Evil Uno on Facebook I

Evil Uno on Facebook II

Evil Uno on Twitter

Evil Uno on Youtube

Player Uno (aka Evil Uno) vs. Kevin Steen (aka Kevin Owens):

Super Smash Bros vs The Young Bucks

Player Uno (aka Evil Uno) vs. Johnny Gargano

Player Uno (aka Evil Uno) vs. „Speedball“ Mike Bailey

Super Smash Bros. vs. Team TREMENDOUS





Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “Wrestling-Infos.de Exklusivinterview mit Independent-Star Evil Uno (fka Player Uno) *LESENSWERT*”

  1. StunNa sagt:

    Wirklich mal wieder ein klasse Interview. Scheint ein sympathischer Typ zu sein. Freut mich, dass man ihn jetzt auch bei PWG wieder sieht.

  2. CM Funk sagt:

    Nice! Vielen dank für das Interview!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information