Kategorie | WWE News

Owen Hart nicht in die Hall of Fame – Del Rio über sein Verhältnis zu Kalisto – Tough Enough Sieger zeigt sich reumütig

27.01.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Es war zu erwarten, dennoch hatten einige Fans nach der Owen Hart DVD ein Stückweit darauf gehofft: Smith Hart, das älteste Mitglied der legendären Hart Familie, gab nun via Facebook offiziell bekannt, dass Owen in diesem Jahr nicht in die Hall of Fame aufgenommen wird. In seinem Post machte er vor allem Owens Witwe Martha dafür verantwortlich, er sparte aber auch nicht mit Kritik an der WWE. So bezeichnete Smith die Hall of Fame als „nothing more than profiteering, grandstanding and political BS“ und zeigte sich beschämt darüber, dass Owen weder als Owen, Davey oder Blue Blazer eingeführt wird und auch eine Aufnahme der gesamten Hart Foundation als Gruppe wohl gar nicht in Betracht gezogen wurde. Vor allem in Anbetracht der gemunkelten Namen wie Jacqueline, The Godfather oder JBL sei dies absolut unverständlich. Bei allem Respekt diesen Leuten gegenüber würde eine Aufname der Hart Foundation nach seiner Aussage mit Sicherheit für mehr Zuschauer und Medieninteresse sorgen.

 

– Alberto Del Rio sprach bei einem Auftritt auf Fox Sports Mexico in der vergangenen Woche über sein aktuelles Programm mit Kalisto. Dabei brachte er Kalisto als großes Talent over und machte für die heimischen Fans deutlich, dass die Rivalität der beiden ausschließlich vor der Kamera existiert. Er gab an, Kalisto vor allem auch hinter den Kulissen zu helfen und ihm ein guter Mentor zu sein, ähnlich wie es Rey Mysterio für ihn war, als er seiner Zeit ins Main Roster kam. Mysterio habe ihn damals allen relevanten Leuten persönlich vorgestellt und ihm stets mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

Abschließend gab er noch zu Protokoll, dass er sich weitere mexikanische Wrestler in der WWE wünscht, ehe er in einem kleinen Spiel noch ein paar Kommentare zu einigen WWE Workern sagte. So sei der Undertaker für alle nur der „Godfather of Wrestling“ und Dean Ambrose außerhalb des Rings noch verrückter, während er bei Paige scherzte, dass er diese gerne mal seinem Neffen vorstellen würde. Erwartungsgemäß hatte er aber auch über viele andere nur das Beste zu sagen.

 

– Er machte in der vergangenen Woche Schlagzeilen, als er The Social Outcast während Monday Night RAW bei Twitter als Jobber bezeichnete – Tough Enough Sieger Josh Bredl. Dies brachte ihm geradezu „Nuclear Heat“ innerhalb des gesamten Lockerrooms ein und nicht wenige WWE-Stars rupften ihn auch in aller Öffentlichkeit zurecht. Im Laufe des Wochenendes wurde dann sogar über einen Demütigungsspot im Royal Rumble Match spekuliert, dies kniff sich WWE aber letztendlich.

Mittlerweile hat sich Bredl wieder zu Wort gemeldet und verkündet, dass er seine Lektion gelernt habe. Möglicherweise hat dies damit zu tun, dass er mit dem gesamten WWE-Kader beim Royal Rumble verweilte und dementsprechend einer direkten Konfrontation nicht aus dem Weg gehen konnte. Obwohl, da er ja aus dem Lockerroom verbannt wurde … Hier seine Tweets im Wortlaut:

Jede Aktion, jede Niederlage, jeder FEHLER bringt seine eigenen Früchte hervor, seine eigene Lektion wie man daran wächst, sich entwickelt und besser wird. #BIGACTION
Wir leben zusammen als Brüder oder sterben als Dummköpfe. Du lernst deine Lektionen nur, wenn du deine Ignoranz akzeptierst. Ich habe meine heute gelernt.df

 

Quelle: WrestlingINC

Diskutiert auch im Forum über diese News!





Sag was zu diesem Thema!

8 Antworten zu “Owen Hart nicht in die Hall of Fame – Del Rio über sein Verhältnis zu Kalisto – Tough Enough Sieger zeigt sich reumütig”

  1. Leon sagt:

    Owen hart ist noch immer nicht in der HOF ??!?
    Man wie behindert muss man sein ?
    Hat man nichtmal Respekt für einen Toten ?!, der sogar bei einem PPV sehr tragisch ums leben kam ?
    Es sind manche sogar in der Hall of Fame eingeführt worden , von denen ich noch nie was hörte !

    Hab gewusst das del Rio cool ist ?

  2. zerebrat 108 sagt:

    die hall of fame von wwe ist schon echt ein witz.was da stellenweise für lappen drin sind das echt der wahnsinn.das schlimme ist aber das wenn man es weiter nicht schafft stars oder noch besser richtige „superstars“ aufzubauen,dann in 10-15 jahren so leute wie r-truth,adam rose und die ganzen geeks in die hof eingeführt werden.

  3. zuseher sagt:

    @ZackAttack:…dass Owen weder als Owen, Davey oder Blue Blazer eingeführt wird… Es geht nicht darum das er als Davey sondern weder Owens noch Davey (British bulldog ) eingeführt werden. Warum Smith Hart den blue blazer als eigene Person sieht ist mir dann aber schleierhaft 🙂

  4. Lordcold sagt:

    @Leon
    Das liegt nicht an der wwe das Owen noch nicht in der hall of fame ist

  5. Heinz sagt:

    Was ist mit Big Boss Man, Repo Man, Natural Desasters, Beverly Brothers, Sid Justice,The Mountie,Skinner, Marty Jannety, Legion Of Doom, Hacksaw Jim Duggan, The Genius, The Bezerker, Mr Fuji, Warlord, Jim „The Anvil“ Neidhart, Rowdy Roddy Piper, Mio. Dollar Man, Virgil, Koko B. Ware, Nasty Boys, Texas Tornado, Brutus „The Barber“ Beefcake, Bret „Hitman“ Hart, Jake „The Snake“ Roberts, Slick, El Matador Tito Santana, Mr. Perfect, Irwin R. Schyster, SGT. Slaughter, British Bulldog, usw..

    Sind die alle in der Hall of Fame?

    WWE ist ne Schande geworden, es wird nie wieder so gute Gimmicks und Wrestler geben, weil es keine Typen mehr gibt. Die Typen die es noch gibt werden geshitstormt oder garnicht erst gepusht.

    Die einzigen die ich momentan sehe sind Ambrose, Rollins, Rusev und Owens…naja was solls, bin leider Wrestling Technisch in den frühen 90ern hängengeblieben, Zeiten in denen Vince McMahon noch selber am Kommentatorentisch saß und Howard Finkel noch die Ringansagen tätigte…es ist echt zum heulen…

  6. JME sagt:

    @Heinz

    Ein großer Teil der von dir genannten ist längst in der HoF. Einige auch zu unrecht. Und auch einige die du nennst haben da drin nix zu suchen. Nur weil man in den 90ern in der WWF war gehört man noch nicht in die HoF. Die ist bereits zu sehr verwässert. In einer HoF sollten die großen Stars sein, welche das Business beeinflußt haben. Was haben die Beverly Brothers, Skinner oder der Berzerker jemals gerissen? Die waren für eine kurze Zeit Undercarder. Das wäre als würde man in 20 Jahren JTG & Shad einführen.

  7. Heinz sagt:

    @JME

    Danke für deine Antwort.
    Okay manche von denen haben wirklich nicht viel gerissen, aber immerhin haben sie mMn unterhalten und bessere Gimmicks gehabt als die meisten aktuellen Wrestler. Das bedeutet natürlich nicht, dass sie automatisch in die HoF gehören, sorry wenn das so wirkt.
    Die heutige WWE versauts iwie und vieles wirkt unglaubwürdiger als damals und ich finde das hat nicht mit dem Internet zu tun.
    Wie gesagt kenne ich die Liste de HoF nicht, deshalb habe ich das am Ende als Frage formuliert.

  8. zuseher sagt:

    Ach wenn man schon sieht das der macho man eingeführt wird und Kevin nash dann der Topp inductee ist…Warum beide im selben Jahr? Und warum nash quasi vor Randy Savage…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube