Kategorie | WWE PPVs

WWE „Royal Rumble 2016“ Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida vom 24.01.2016 (inkl. Videos + kompletter Kickoff-Show)

25.01.16, von Benjamin "Cruncher" Jung

World Wrestling Entertainment „Royal Rumble 2016“
Ort: Amway Center in Orlando, Florida, USA
Datum: 24. Januar 2016

Kickoff-Show

Die Kickoff-Show wird von der Expertenrunde – bestehend aus Renee Young, Corey Graves, Booker T und Jerry „The King“ Lawler – eröffnet. Die ersten Analysen werden eingeleitet, die Runde spricht über den Rumble und die Faszination, die mit dieser Matchart einhergeht. Nach einigen Videos wird zur League of Nations (Alberto Del Rio, Wade Barrett, Sheamus & Rusev) geschaltet, die sich gegenseitig motivieren. Letztlich hebt sich Sheamus allerdings hervor, da er schließlich „seine“ WWE World Heavyweight Championship an Roman Reigns verloren hat und jenen Titel heute zurückgewinnen möchte.

Nach weiteren Rückblicken auf vergangene Royal Rumbles, folgt ein Interview mit Kevin Owens. Owens erklärt der unwissenden JoJo, wie man ein Last Man Standing Match gewinnt und letztlich auch noch im Rumble antreten kann. Quintessenz: Owens wird erst seinen IC-Title und schließlich den World Title im Rumble gewinnen. Warum? Weil es die Kevin Owens Show ist. Nach dem Interview spricht das Expertenpanel über mögliche Teilnehmer und im Hintergrund sind „Daniel Bryan“ und „AJ Styles“ Chants zu vernehmen.

Kickoff-Show Match
Sieger bekommen einen Spot im Royal Rumble Match – 4 Way Tag Team Match
Jack Swagger & Mark Henry gewannen gegen The Dudley Boyz (Bubba Ray Dudley & D-Von Dudley), The Ascension (Konnor & Viktor) & Darren Young & Damien Sandow via Pin von Henry an Viktor, nachdem dieser zuvor mit einem 3D ausgeschaltet worden war.
Matchzeit: 08:00
– Damien Sandow, mit seinem „Intellectual Savior of the Masses“ Gimmick, wurde von den Fans stark bejubelt.

Nach einigen Videos und Rückblicken, äußert sich die Expertenrunde abschließend über die möglichen Match-Ausgänge.

Main-Show

Eine Limousine fährt vor, die Tür geht auf und Vince und Stephanie McMahon steigen aus dem Luxusauto. JoJo kommt ins Bild und will den „Chairman of WWE“ ein paar Fragen stellen. McMahon beantwortet lachend die Fragen und Stephanie McMahon hebt nochmal die Gleichheit der Chancen hervor. Roman Reigns hat die gleichen Chancen wie die 29 anderen Teilnehmer.

Zur Main-Show werden wir von den Kommentatoren Michael Cole, Byron Saxton und JBL begrüßt.

1. Match
WWE Intercontinental Championship
Last Man Standing Match
Dean Ambrose (c) gewann gegen Kevin Owens via Stipulation, nachdem Owens vom Top Rope durch zwei Tische, die aufeinander standen, geworfen wurde.
Matchzeit: 20:35

The New Day kommt unter „New Day Sucks“ Chants heraus. Zunächst erscheinen nur Kofi Kingston und Big E, die eine Schweigeminute für die „verstorbene“ Trompete „Francesca“ einlegen möchten. Schließlich kommt Xavier Woods allerdings unter Trompetenklängen heraus und weiht feierlich eine neue Trompete ein. Abschließend kündigt das Stable ein glorreiches 2016 an. Sie sprechen über Titelverteidigungen, goldene Einhörner und weiteren Quatsch…

2. Match
WWE Tag Team Championship
Tag Team Match
The New Day (Kofi Kingston & Big E w/ Xavier Woods) (c) gewannen gegen The Usos (Jimmy Uso & Jey Uso) via Pin nach dem Big Ending von Big E gegen Jimmy Uso.
Matchzeit: 11:05

The Wyatt Family hält Backstage eine Promo und kündigt für den Royal Rumble die Apokalypse an. Bray Wyatt spricht über seine Attacke gegen Roman Reigns und Brock Lesnar und verspricht einen Sieg im Rumble.

3. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Kalisto gewann gegen Alberto Del Rio (c) via Pin nach dem Salida del Sol –>Titelwechsel!!
Matchzeit: 11:30

Zeit für die Expertenrunde ein Zwischenfazit zu ziehen und die bisherigen Ergebnisse zu analysieren.

Backstage treffen Stephanie McMahon und Paul Heyman aufeinander. Heyman verspricht der Tochter von Vince McMahon „Reichtum“, wenn Brock Lesnar den Ring heute als „Heavyweight Champion of the World“ verlässt. McMahon, die sich genervt zeigt, interessiert sich vorrangig für die Ausschaltung von Roman Reigns. Heyman verspricht, Reigns nach „Suplex City“ befördern zu lassen.

Ein Video-Package beleuchtet die Fehde zwischen Charlotte und Becky Lynch…

4. Match
WWE Divas Championship
Singles Match
Charlotte (c) (w/ Ric Flair) gewann gegen Becky Lynch via Pin nach einem Spear, nachdem Ric Flair für Ablenkung gesorgt hatte.
Matchzeit: 11:45
– Ric Flair griff mehrfach für seine Tochter ein und gab Becky sogar einen leidenschaftlichen Kuss, um Charlotte einen Vorteil zu verschaffen.

Nach dem Match muss Becky Lynch noch ein paar Schläge einstecken, ehe Charlotte mit ihrem Vater im Ring feiert. Plötzlich ertönt die Musik von Sasha Banks und unter lautem Jubel kehrt „The Boss“ zurück! Sie schreitet zum Ring, verpasst Becky Lynch allerdings einen Tritt und befördert die Irin somit aus dem Ring. Sasha deutet auf den Divas Title, aber es folgt ein Handschlag mit Charlotte und die Championesse will mit ihrem Vater verschwinden. Doch bevor Charlotte den Ring verlassen kann, startet Banks eine Attacke und kann den Bank Statement ins Ziel bringen. Das Segment endet mit einer zufriedenen Sasha Banks und einem wütenden Ric Flair.

Vor dem Main Event werden nochmal die Statistiken zum Royal Rumble hervorgehoben.

Reihenfolge, in welcher die Wrestler in 90-Sekunden-Abständen dem Royal Rumble Match beitraten:
1. Roman Reigns
2. Rusev
3. AJ Styles
4. Tyler Breeze
5. Curtis Axel
6. Chris Jericho
7. Kane
8. Goldust
9. Ryback
10. Kofi Kingston
11. Titus O’Neil
12. R-Truth
13. Luke Harper
14. Stardust
15. Big Show
16. Neville
17. Braun Strowman
18. Kevin Owens
19. Dean Ambrose
20. Sami Zayn
21. Erick Rowan
22. Mark Henry
23. Brock Lesnar
24. Jack Swagger
25. The Miz
26. Alberto Del Rio
27. Bray Wyatt
28. Dolph Ziggler
29. Sheamus
30. Triple H

5. Match
WWE World Heavyweight Championship
Royal Rumble – 30 Man Over the Top Battle Royal
Triple H gewann gegen Roman Reigns (c), Rusev, AJ Styles, Tyler Breeze, Curtis Axel, Chris Jericho, Kane, Goldust, Ryback, Kofi Kingston, Titus O’Neil, R-Truth, Luke Harper, Stardust, The Big Show, Neville, Braun Strowman, Kevin Owens, Dean Ambrose, Sami Zayn, Erick Rowan, Mark Henry, Brock Lesnar, Jack Swagger, The Miz, Alberto Del Rio, Bray Wyatt, Dolph Ziggler und Sheamus via Stipulation –>Titelwechsel!!
Matchzeit: 61:35
Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Roman Reigns eliminierte Rusev
2. AJ Styles eliminierte Tyler Breeze
3. AJ Styles eliminierte Curtis Axel
4. Titus O’Neil eliminierte Goldust
5. Kane eliminierte R-Truth (Truth hatte die glorreiche Idee eine Leiter in den Ring zu schaffen, um den Titel abzuhängen. Natürlich gab es keinen abzuhängenden Titel und Kane beförderte ihn aus dem Ring)
– Kofi Kingston wäre fast eliminiert worden, doch Big E fing ihn auf seinen Schultern ab. New Day lief schließlich mit Kofi Kingston um den Ring und letztlich „verschwand“ man einfach.
– Vince McMahon kam mit der League of Nations heraus, die Roman Reigns aus dem Ring zogen und auseinandernahmen. Reigns kassierte unter anderem einen Splash von Rusev durch den Kommentatorentisch.
6. Big Show eliminierte Titus O’Neil
7. Big Show eliminierte Ryback
– Inzwischen sollte Roman Reigns auf einer Trage aus der Halle geschafft werden, doch der Champ weigert sich und verließ gebeutelt die Halle auf seinen eigenen Füßen.
8. Braun Strowman eliminierte Kane.
9. Braun Strowman eliminierte Big Show.
10. Kevin Owens eliminierte AJ Styles. (Mit den Worten: „Welcome to WWE“)
11. Sami Zayn eliminierte Kevin Owens
12. Luke Harper eliminierte Neville
13. Luke Harper eliminierte Stardust
14. The Wyatt Family eliminierte Mark Henry
15. Braun Strowman eliminierte Sami Zayn
16. Brock Lesnar eliminierte Erick Rowan
17. Brock Lesnar eliminierte Jack Swagger nach 15 Sekunden
– The Miz kam als Nummer 25 zum Ring und gesellte sich zunächst zu den Kommentatoren, da Lesnar ihn im Ring erwartet hätte.
18. Brock Lesnar eliminierte Luke Harper
19. Brock Lesnar eliminierte Braun Strowman
– Trotz ihrer Eliminierung startete die Wyatt Family einen Angriff auf Lesnar, doch dieser konnte sich zunächst erfolgreich wehren und verpasste Wyatt nach einem Staredown einen German Suplex. Aber die Wyatt Family griff erneut an.
20. The Wyatt Family eliminierte Brock Lesnar
– Sheamus wurde bei seinem Entrance von Roman Reigns attackiert, der nun in das Match zurückkehrte.
21. Roman Reigns eliminierte The Miz
22. Roman Reigns eliminierte Alberto Del Rio
23. Triple H eliminierte Dolph Ziggler
24. Triple H & Sheamus eliminierten Bray Wyatt
25. Dean Ambrose eliminierte Chris Jericho
26. Roman Reigns eliminierte Sheamus
27. Triple H eliminierte Roman Reigns
28. Triple H eliminierte Dean Ambrose
Sieger: Triple H

Gemeinsam mit seiner Ehefrau Stephanie McMahon und seinem Schwiegervater Vince McMahon feiert Triple H seinen Titelgewinn, womit die Show Off-Air geht…

Fallout:

Diskutiert mit vielen weiteren Fans über eine kontroverse Show. Kostenlos Anmelden! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

78 Antworten zu “WWE „Royal Rumble 2016“ Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida vom 24.01.2016 (inkl. Videos + kompletter Kickoff-Show)”

  1. Kickoff läuft bislang ohne Probleme auf dem Network??

  2. Martin Dehn sagt:

    Dann mal los, ich bin der ganz festen Überzeugung das es diesmal eine dicke Überraschung geben wird…… Ich seh ja nur Leute die rummeckern, einfach mal spaß haben LEUTE 😀 <3

  3. Jan Lamp sagt:

    Da vermisst doch keiner maxdone mir ständigen Abbrüchen, schlechter Qualität oder den deutschen Komentaren (nichts gegen unsere Komentatoren aber ich bevorzuge dann doch Michael Cole, JBL und Jerry „The King“ Lawler

  4. Respect sagt:

    Das scheint ne richtig geile, Smarkige crowd zu sein *~*

  5. Stephan L sagt:

    Ich glaube zumindest,das wir einen sehr sehr spannendes Royal Rumble Match erleben werden. Und 2 bis 3 grosse überraschungen das das teilnehmer Feld betrieft. 🙂

  6. Stephan L sagt:

    Ich glaube zumindest,das wir einen sehr sehr spannendes Royal Rumble Match erleben werden. Und 2 bis 3 grosse überraschungen das das teilnehmer Feld betrieft.

  7. Wird durch des WWE Network ,ab jetzt keine deutschen Kommentatoren die PPVs kommentieren?

  8. loveheartcore sagt:

    Ich fands super wie Sandow beim Publikum ankam der wurde ja wieder sehr gefeiert. Wie gerne ich den wieder mehr im Spotlight sehen würde.

  9. Schade .Viel Spaß euch beim englischen,und dem Network .Danke für eure Info .

  10. Marcel dudley sagt:

    Kommt jetzt der rumble?

  11. Stephan L sagt:

    Ist das Kickoff-Show Match noch nicht zu Ende?

  12. Stephan L sagt:

    Ich hätte den Dudley Boyz den Sieg gegönnt.

  13. Stephan L sagt:

    Das Last Man Standing Match wird jetzt bestimmt der Hammer

  14. Usos werden ausgebuht? ;)…Ein Hoch jetzt schon auf die Crowd, das wird noch anständig lustig für reigns, frühestens bei sandow konnte man erahnen was crowed technisch wieder los ist ?

  15. Y2Jericho sagt:

    Bisher eine gelungene Show,hoffentlich verscheisen die nicht den Rumble.

  16. Respect sagt:

    Puures 50/50 booking um die Us-Championship.. Trotzdem ist mir Kalisto 100x lieber als Berti 🙂
    Bisher gelungener PPV, und bald heisst es lets get ready to Rumble 😀

  17. Michael sagt:

    Jetzt das Divas Championshipmatch…….Ich bin mal auf dem Klo

  18. Razer123 sagt:

    Ich bin dafür dass man die Divas abschafft ! Einschlaf Gefahr !!!

  19. Manfred oharek sagt:

    Der beste wrestler aller Zeiten nach undertaker ist romen rehms u ambro.

  20. Frank Drebin sagt:

    Das gibt es nicht.. die WWE macht tatsächlich mal was richtig, was die Divendarstellung betrifft.. Also das mit Sasha Banks 🙂 das Finish des Matches war trotzdem kacke

  21. Kev sagt:

    AJ STYLES !!!!!

  22. Rjf15 sagt:

    AJ Styles heizt ja mal richtig ein 😀

  23. MisterCookie1234 sagt:

    Diven abschaffen Quatsch, Dann gibts doch garkeine Titten mehr in WWE, aber die braucht Vince doch ^^

  24. Rjf15 sagt:

    Ich warte ja noch auf die Mega Überraschung 😀

    Klar braucht er die Ritten sonst bekommt Vince es noch mit dem Herzen 😀

  25. MisterCookie1234 sagt:

    Genau! Du hast es erfasst! xD

  26. MisterCookie1234 sagt:

    Ich denke Roman gewinnt.
    Bei dem 30. Entrance kommt er, wenn nurnoch 1 im Ring ist (evtl Triple H wer weiß) der schon feiert weil er denkt er hat gewonnen und schmeißt dann die Person raus…
    WWE Logik xD

  27. Rjf15 sagt:

    Wenn WWE so hart an Roman Reigns gebunden ist dann könntest du Recht haben

  28. AlexBro23 sagt:

    Owens vs. AJ Styles. Die Fehde wäre doch einfach nur geil. Also wenn man sie richtig bookt.

  29. Fraggle sagt:

    Uuuuhhhh fette fehde bahnt sich an……owens vs aj styles…..yeah baby

  30. Rjf15 sagt:

    Schade, war ein kurzer Run für AJ Styles

  31. Joe Kerr sagt:

    Das kam ja total überraschend *würg*

  32. Alles war gut bis auf den rumble selbst, wie kann man aj so schlecht darstellen und bray , hab gehofft das hhh am ende sich selbst eleminier damit es Es zwischen reigns und Dean kommt aber leider ist hhh Ego zu groß

  33. So eine scheiße! Einer der schlechtesten Rumbles die ich gesehen habe. Nichts spannendes passiert und dann auch noch HHH als neuer Champ. Realy?! Die Fehde braucht kein Titel. Ambrose hätte es verdient gehabt und das wäre ein gelungener Abschluss gewesen. Einzigste Positive, das Debüt von AJ Styles 😉 !

  34. So ein scheiß rumble

  35. Benxxen sagt:

    Sowas von vorhersehbar zumindest, dass Reigns wenn er den Titel verliert den Titel genau an Triple H verliert. Hoffentlich wird damit nur die Fehde zwischen der Authority und Reigns weiter aufgebaut, weil ehrlich gesagt ich will Triple H nicht als Champ sehen.

  36. Welches Ego ???? Da wird eine logische Fehde zwischen Reigns und der McMahon Familie fortgeführt .. Das hat doch nichts mit Ego zu tun das er Ambrose nicht gewinnen lässt ^^ hätte man Ambrose gewinnen lassen wollen hätte HHH nicht mal teilgenommen oder wäre zumindest viel früher in das match getreten

  37. wie ich es seit Wochen Prophezeit habe … HHH wird sich den Titel holen.. Zum einen gut für Reigns weil er so jz den BigWin bei WM32 bekommt und die Monate nicht sinnlos fehden muss und somit eine vernünftig aufgebaute storyline weiter führen kann .. Auf der anderen seite war es leider wieder einmal total vorhersehend das HHH den Rumble und den Titel gewinnt .. Was ich leider gar nicht verstehe warum man HHH zum Champ macht … Hätte man viel spannender machen können das ganze … Zum anderen war dieses finish unter aller sau … Bin schon auf RAW heute nach gespannt !

    Und das 3 bereits ausgeschiedene Worker Lesnar abfertigen und das als Elimination angesehen wird ist mal richtig unter aller Sau !!!! Bin gespannt wie es da weiter geht …

    AJ Styles hatte nen tolles Debüt muss man sagen … Hoffe man verheizt den Jungen nicht … Da is mächtig viel Starpower im Anmarsch !!

  38. The Logic One sagt:

    Kofi wurde doch beim Versuch zurück in den Ring zu kommen von Jericho eliminiert oder hab ich das verkehrt gesehen?

  39. Muss aber ehrlich sagen … Ich verstehe es auch nicht warum man HHH zum Champion macht … Hätte es Reigns gewunschen mit dem.Titel auf die Road zu gehen

  40. Michael sagt:

    War ein guter PPV.Wobei mir ehrlich gesagt die grossen Überraschungen gefehlt haben.Der Stream auf dem Network lief sehr flüssig und es war eine sehr gute Qualität. Auf jedenfall eine Verbesserung zu Maxdome

  41. BR23 sagt:

    Was soll man da sagen solide Show, typisch wwe…

    -Kick off: gibt der Crawford sandow und alles wäre gut, aber nein…

    -das Last man standing Match der Hammer!!! Der Hammer, 20 Minuten pure Unterhaltung, auch wenn owens verloren hat, so wurde er stark dargestellt, so dass ihm die Niederlage nicht schadet ( im Gegensatz zum letzten Jahr mit Mr. Ach so toll… )

    -Tag Team ? Come on, solangsam hab ich mich an the new day satt gesehen, wobei der finisher, wo big e den uso abfängt vom obersten Seil und dann seinen finisher zeigt… Respekt!

    -diva… Charlotte Flop… Ist ein Romain Reigns in 2.0 nur noch schlechter Spears sind noch schlechter und die Schauspielkünste… Einfach nur grauenhaft, gibt Sascha den Titel und last sie dan bei der wm gegen bayley antreten, wäre mal was für die diven, achja becky wurde mit der Niederlage dann erstmal begraben, kp, warum man sie vorher so gehypt hat…

    -Royal Rumble:
    +gute besetzung
    +aj styles wurde von der crowd gefeiert und rr wurde für alles ausgebuht *freu*

    -wie mal wieder mit einigen Leuten umgegangen wurde, als ob man sie sofort in die hinterste Ecke verfrachten will
    -leider hhh statt Bryan…

    Ich hatte einen Moment Gänsehaut und zwar als Dean gegen trips im Ring stand und er die Oberhand hatte… Ich dachte wirklich ich drehe durch und meine Träume werden war… Und dann sowas…. Gw wwe man hätte den Abend brutal gutmachen können… Aber so wurde er doch wieder langweilig

    Insgesamt 5/10, solides typisches wwe ppv

    Meine Hoffnung vielleicht kapiert die wwe durch die ganzen buuh rufe endlich das Romain Reigns nicht zum babyface taugt… Ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben….

  42. keine Überraschung…schade…l8hnt es sich das anzuschauen?

  43. Sonata sagt:

    Man war das vorhersehbar…Prinzipiell konnte man fast alle Fehden erahnen, die vorher auch schon potenziell für WM gehandelt wurden.

    Lesnar vs. Wyatts
    Ambrose vs. Y2J
    Reigns vs. HHH

    Diese drei Fehden wurden zuvor tausendfach diskutiert und man bedient sie so einfach. Der Rumble sollte ein ppv mit großem Überraschungspotenzial sein doch seit JAHREN passiert schlichtweg das, was vorher schon jeder wusste. Genauso war klar, dass man Bryan fein rauslässt, damit er das Idealbild von McMahon nicht zerstören kann. Verstehe auch nicht, wie die Crowd beim letzten Entrance, sprich HHH so ausrasten konnte, es war berechenbar bis zum erbrechen und es juckt KEINE Sau!!! JA man wir WISSEN, dass Reigns seinen big win bei WM bekommt und HHH als Champion geht mir auch SO krass am Arsch vorbei! Das bedeutet nur mehr McMahon, HHH, Steph und League of Vollidioten Segmente…Ausgelutscht und langweilig. Da wäre mir tatsächlich sogar Reigns als Champ auf der RtWM lieber gewesen…So hat man jetzt eine der belanglosesten Fehden ever, die das größte Event des Jahres tragen müssen. Schade, dass viele „Fans“ immer noch so leicht zu kriegen sind, ist echt nicht zu fassen.

    Gefreut hab ich mich über Styles, aber der wurde ja leider auch verheizt…Fehde gegen Owens wird sicherlich gut, aber ganz ehrlich? DAS ist ne große Titelfehde und nicht Roman Reigns vs. Triple H, was im übrigen schlichtweg Daniel Bryan vs. Authority 2.0 ist. Man versucht mit aller Macht, Mitleid zu erzeugen, was Reigns angeht, aber da Reigns sowas von klar in diese Rolle gedrückt wird, ist es belanglos…Bei Bryan hat sich das anders dargestellt, daher wird es diesmal in die Hose gehen.

    Übrigens ein SEHR klares Zeichen, dass Bryan nicht im Rumble war, ich denke das war es mit seiner Karriere bei der WWE, wenn er nicht random bei RAW auftaucht…Wir wissen allerdings alle, dass es nicht soweit kommen wird.

    Ohne die Battle Royal ein guter ppv, aber genau die ist das mit Abstand wichtigste Event des ppv’s und das hat man ORDENTLICH in den Sand gesetzt…Ich bin maßlos enttäuscht.

  44. Antiplüsch sagt:

    Lesnar gegen die Wyatts …ich denke hier müsste Bray eigentlich die Oberhand behalten. Einerseits hat er mit Strowman ein körperlich ähnliches Kaliber im Team, anderseits noch mit sich zusammen drei weitere Leute, die jeweils eingreifen können und auch nicht gänzlich talentfrei sind. Für den Taker hingegeb gibt es derzeit keinen Gegner – ich denke jetzt mal ganz quer und lasse Taker zusammen mit Lesnar die Wyatts „ein für alle Mal“ besiegen – kurz nachdem Bray in einer Promo darauf anspielt, dass der denjenigen vernichtet hat, den sogar der Taker nicht besiegen konnte – dazu muss er zwischendurch mehrmals Lesnar mit der Family zerstört haben, weil der allein auch als Beast einfach 1 vs. 4 auf Dauer keinen Stich sehen kann… er heißt ja schließlich nicht Reigns. Wäre als Story ganz geil – und vllt das letzte Match für den Taker, der sich ausnahmsweise mit jemandem „verbündet“. Blöd natürlich für Wyatt, der dann wohl mit seinem Hawaii-Hemd direkt in eben jenes Gefilde fliegen und dort bleiben könnte. Hat Alles so seine Vor- und Nachteile.

  45. Sunny-the-game sagt:

    Ich bin positiv überrascht, aber die Erwartungen waren eh ziemlich gering.
    Das Theme von A.J Styles war ja mal richtig geil

  46. FlyingElbow sagt:

    Ich finds prima dass Triple H Champion ist ;-D – Bei WM 32 kommt eh das Rematch und dann ist wieder Reigns Champ.

  47. Nico Ponsold sagt:

    Ich hatte Becky Lynch denn Titel gewünscht mal erlich Charlotte und Ric Flair nerven nur noch da würde ich selbst Paige als Champions sehen

  48. rollinsrole sagt:

    eit langem mal wieder ne wwe Show angeschaut…. und ich weiß jetzt auch wieder warum. Ich glaube das Wrestling war selten besser in der WWE aber das Booking…. q.q so viele Möglichkeiten neue Stars und Maineventer aufzubauen,
    die da permanent verstreichen, Schade. Und Stylz Debut war auch schwach, ich dachte wenn man so viel Geld in die Hand nimmt will man den direkt im Mainevent… so wird das nix

  49. Ich bereue das mich das ganze 2 1/2 Stunden Schlaf gekostet hat. Wollte erst kurz vorm Rumble Match einsteigen. Als die ganzen Midcarder kamen mit höheren Nummern dacht ich mir nur so, also wenn jetzt noch ne Überraschung kommen soll, dann wirds eng. Also kam keine… Und: Lesnar wird von den Wyatt´s rausgeworfen und geht seelenruhig Backstage? Bin gespannt ob WWE mich mit dem Aufbau von WM überzeugen kann, so dass ich mein Abo behalte.

  50. Ibiza sagt:

    Triple H gewinnt den Rumble und wird neuer Champion. Ich habe es ja schon befürchtet. Aber trotzdem kann ich es immer noch nicht fassen. Die WWE schafft es immer wieder sich selbst an Dummheit zu überbieten.

  51. Rocky sagt:

    Ich weiß gar nicht warum ihr alle hier rumheult. Ich finde der PPV ist sehr gut gelungen wenn man sich mal das Booking in letzter Zeit anschaut. Ich wünsche mir bei Wrestlemania ein Fatal4-way match zwischen Ambrose, Zayn, Styles und Owens, HOLY SHIT! Das einzige was ich bisschen doof fand war, dass Triple H viel zu schwach dargestellt wurde. Ich meine Reigns hat Ihn ja Krankenhausreif verprügelt. Triple H hätte Roman am Anfang eigentlich vernichten müssen durch diese Wut. Naja trotzdem alles in allem ein guter PPV 🙂

  52. ganz erlich??? diese vorhersehbare scheiße kann ich mir echt nichmehr antun. ob ich jemals wieder einschalte wage ich zu bezweifeln.

  53. ECW sagt:

    Schwacher PPV. Wenigstens hat Reigns den Titel verloren.

  54. Derp sagt:

    Knapp an der Katastrophe vorbei , würde ich mal behaupten.

    Owens vs. Ambrose war wie zu erwarten großartig. Das Tag Team Macht war okay mit dem richtigen Sieger. Den mexikanischen Kampfflummi zum Titelträger zu machen und die Totgeburt League of Nations noch weiter zu schwächen, sie dabei aber als alles vernichtende Maschine zu präsentieren ist typisch WWE. Muss man nicht weiter kommentieren. Das Divas Match ging im Ergebnis so in Ordnung, das Ende mit Sasha Banks war jedoch ganz nach meinem Geschmack.

    Die Roman Reigns Show hingegen war größtenteils ein weiterer Tiefpunkt. Das Wrestling schlecht für die Gesundheit ist weiß man, aber greift es wirklich so sehr die Ohren an das man die eindeutigen Reaktionen gegen Reigns nicht mehr hört ? Vermutlich hätte selbst Wladimir Putin oder Al Bagdadi mehr Jubel abbekommen als er . Ansonsten mal wieder für den geilen Roman die Wyatts und die guten Einzelwrestler der League versenkt, und Lesnar gleich dazu. Das Ende war dann auch nicht überraschend, da hätte ich mir dann doch eher gewünscht das 3H Ambrose ein Angebot macht was er nicht ablehnen kann und Reings vernichtet. Aber so eine kleine Bromance ist wohl wichtiger als eine gute Story .

  55. FloridaAgriculturalGroup sagt:

    warum man Zayn und Owens so verbraten muss, erschließt sich auch nicht wirklich, aber gut.
    Es war ja auch wieder bezeichnend, wie Reigns null Reaktionen beim Einzug bekommen hat. Was WWE vom Roster hält konnte man ja sehen, als man Minuten lang Reigns Beatdown gezeigt hat, das ganze ist so dermaßen unmotiviert und uninspiriert, so wie wir es eben von WWE kennen…
    Meine Glaskugel verrät mir, dass wir eine spannende Authority Eröffnungspromo bei RAW kriegen werden, in der Hunter mal wieder das gesamte Roster beerdigt…

  56. wetballs sagt:

    Herrlich diese smarkige Crowd. Dieser Moment, in dem die Fans vor Freude durchdrehen weil reigns eliminiert wurde – unbezahlbar.

  57. 3:14 sagt:

    Katastrophe! HHH macht sich in Ermangelung an wirklichen Superstars selbst zum Titelträger. Einziger Trost: Der einzig übrig gebliebene Superstar Roman Reigns wird bei WM erneut ein Titelmatch bekommen.
    Dass die US Zuschauer eh nerven mit der Ablehnung von Reigns ist ja bekannt.

    Der Taker ist der Größte, aber inzwischen zu alt für so einen Quatsch. Von daher hoffentlich wird Reigns bei Wrestlemania wieder Titelträger…

    Und hoffentlich bekommen die bald mal wieder spannendere Storylines hin, sonst steige ich wieder für 10 Jahre aus und schaue dann was noch übrig ist.

  58. Knockin Nick Knoble sagt:

    Wie würde The Miz doch zum Rumble-Match sagen: „Really???“ Ich meine auch: Triple H? REALLY? Der Nasenmann booked sich so ins Match, dass er gleich auch noch Champion wird? Und so nebenbei den Ric-Flar-Titel-Rekord brechen kann? Das hätte man nicht anders lösen können? Wer will diese Einzelkämpfer-vs-McMahon-Family-Fehden-Grütze überhaupt noch sehen??? Haben wir eigentlich immer noch 1998 oder was??? So ein DRECK!!!

  59. JONNY (Jm-Rules sagt:

    Zwischen 7 und 8 wurde Kofi Kingston von Chris Jericho eliminiert

  60. AJ Styles sagt:

    Wieso konnte Brock Lesnar, als aktiver Teilnehmer in einem Match, von bereits eliminierten Wrestlern, also Harper etc. eliminiert werden?

  61. JME sagt:

    @AJ Styles

    Weil das schon immer die bekloppte Regel war. Der Taker wurde 1993 auch von Giant Gonzalez eliminiert, obwohl dieser gar nicht im Match stand.

  62. zerebrat 108 sagt:

    also mir hat der rumble entgegen meinen erwartungen sehr gut gefallen,was auch an der echt super crowd lag.
    sicher war wieder nicht alles gold was glänzt aber mom überwiegen die positiven eindrücken und ich bin doch tatsächlich ein wenig gehypt auf raw heute nacht. 🙂

    freue mich schon auf eure review und hoffe insgeheim das jens wieder mit am start ist :p

  63. TheAwesomeOne sagt:

    Oh man WWE
    Hunter als Sieger baut vlt. kurzfristig eine Fehde mit Reigns bzw. Lesnar auf, auf lange Sicht gesehen ist er aber m.E der falsche Sieger. Wann hat WWE mal vor ein paar junge talentierte Wrestler aufzubauen? Irgendwann wird es keinen Chris Jericho, keinen Hunter etc. mehr geben die bei den Fans als Legenden gefeiert werden können und WWE verpasst es gerade, neue Legenden zu schaffen.

  64. rolandson sagt:

    Da schaut man sich seit Summerslam mal wieder WWE (NXT zähle ich nicht dazu) an und dann das.
    Wie lange hatte Reigns pause. 30 Minuten oder.
    Ich glaube er hat backstage was gegessen.
    Ich habe nur den Rumble gesehen aber auch nicht alles. 20 Minuten.

    Ich werde mir Wrestlemania Stern ( Wegen Vince gibt es keine keine Nummer mehr) nicht anschauen.
    Die Großveranstaltung vor Wrestlemania werde ich mir auch nicht anschauen. Die heißt Bremsspur oder.

  65. TiredWatcher sagt:

    Schwiegersohn junior gewinnt den Rumble, damit Reigns auch ja im Titelrennen bleibt. Hätte die WWE ein bisschen Mut zur Veränderung, hätte man letzte Nacht mit AJ’s Titelgewinn eine völlig neue Richtung einschlagen können. Aber so bleibt alles wie es ist und Roman gewinnt den Titel dann in 2 Monaten halt nochmal. BORING…Und gar keine Legenden im Rumble – Match (kommt mir nich mit Jericho)!? Echt lahm…

  66. Tired Watcher sagt:

    Schwiegersohn junior gewinnt den Rumble, damit Reigns auch ja im Titelrennen bleibt. Hätte die WWE ein bisschen Mut zur Veränderung, hätte man letzte Nacht mit AJ’s Titelgewinn eine völlig neue Richtung einschlagen können. Aber so bleibt alles wie es ist und Roman gewinnt den Titel dann in 2 Monaten halt nochmal. BORING…Und gar keine Legenden im Rumble – Match (kommt mir nich mit Jericho)!? Echt lahm…

    WARUM FLIEGEN EIGENTLICH STÄNDIG MEINE KOMMENTARE RAUS???

  67. Tired Watcher sagt:

    SORRY, mein Fehler…

  68. zuseher sagt:

    @jme: ein Punkt für dich. Hast in Sachen Daniel Bryan recht behalten 🙂 als du nach WM 30 gesagt hast der Taker wird nie wieder ein Match bestreiten und ich doch recht hatte, hab ich wohl nen Höhenflug bekommen 🙂 mal im ernst: Ihr macht das echt gut hier. Da kommt man gerne mal vorbei und stinkt gegen euer Fachwissen ab. Da war wohl zu sehr der Wunsch der Vater des Gedanken…

  69. Rarri sagt:

    Wie lahm. Der schwächte Rumble seit langem, selbst letztes Jahr war es deutlich besser. Nur Ambrose vs. Owens war sehenswert und Sasha Banks natürlich. Das Rumblematch selbst war voller Idiotie. Das HHH gewinnt wusste eh jeder, aber auch ansonsten hat man alles versaut. Und wenn man schon Lesnar an Wyatt verschwenden will, wieso lässt man ihn dann auf diese Weise rauswerfen? Anstatt dass man Bray ihn überraschend und fair eliminieren lässt, um ihn stark darzustellen, ist er weiterhin der letzte Geek, der nur mit seinen drei Geekfreunden stark ist. Wie soll man so für das Maniamatch gehyped werden? Überraschungen Fehlanzeige.

    Lasst Reigns endlich heel turnen, dann würde ich ihn vielleicht sogar gut finden.

  70. Arne sagt:

    Mir wird das ganze hier wirklich zu kritisch gesehen.
    Mir hat der Royal Rumble PPV wirklich Spaß gebracht. Der Opener mit Ambrose und Owens war überragend und mir war es am Ende eigentlich egal wer gewinnt, weil beide es verdient hatten und überragende Perormer sind.
    New Day ist für mich auch ein super unterhaltsames Stable und haben mir auch letzte Nacht wieder sehr gefallen.
    Kalisto gegen Del Rio war auch völlig in Ordnung und der Angle um Sasha Banks und Charlotte war auch sehr gelungen.
    Und dann kam der Royal Rumble und der war für mich trotz der vielen Verletzten mit Star Power wie seit langem nicht besetzt. Triple H, Styles, Lesnar, Reigns, Ambrose, Owens, Zayn, Jericho, Ziggler, Sheamus, Wyatt, das war einfach klasse.
    Keine unnötigen Altstars zum Lücken füllen, sondern einfach mit den Talente die man hat.
    AJ Styles hat man meiner Meinung nach ordentlich dargestellt und mit Owens den perfekten Partner für ein Fehdenprogramm gefunden, Jericho eliminiert durch Ambrose macht auch Sinn und der Angle um Lesnar und die Wyatts war auch sehr gelungen.
    Das einzige was den Rumble für mich perfekt gemacht hätte, wäre ein Sieg von Wyatt und anschließenden Titelmatch gegen Lesnar, während Triple H und Reigns sich gegenseitig eliminiert hätten oder ähnliches.
    Trotzdem für mich einer der stärkeren PPV der letzten Monate.

  71. Treyko sagt:

    Man hatte ich Gänsehaut wegen der Crowd beim 1gegen1 von Triple H und Dean Ambrose aber war klar das er nicht gewinnt ._. aber da könnte doch Vince mal sehen wen die Fans als Champ sehen wollen.

  72. Jerry sagt:

    Langweilig und vorsehbar.

  73. Realchaos85 sagt:

    Also Rumble war jetzt nicht so dolle. Nachdem Reigns rausgebracht wurde, war klar worauf das hinaus läuft. Das HHH noch kommen würde war auch klar und als Lesnar eliminiert wurde war logisch, worauf das hinauslaufen würde.
    Ich hatte zwar eher an Reigns vs. HHH als letztes gerechnet und hatte dann kurz die Hoffnung, dass Ambrose das Ding doch noch holt, aber dann fiel mir wieder ein, dass HHH’s Ego es ihm verbietet gegen jemanden zu verlieren, der vorher schon in einem LMS Match stand.

    Ausserdem wurden die 90 Sekunden bis zum neuen Contender sehr großzügig ausgelegt. In der Regel waren das immer zwischen 100 und 105 Sekunden. Es gab aber auch Ausreißer, als die Zeit einfach mal verdoppelt würde (so geschehen nach Wyatts Entrance und der anschließenden Eliminierung von Lesnar) und ein paar mal waren wir auch über 2 Minuten. O.o

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information