Ring of Honor „Final Battle 2015“ PPV Ergebnisse aus Philadelphia, Pennsylvania (18.12.2015)

19.12.15, von Benjamin "Cruncher" Jung

Ring of Honor „Final Battle ’15“ Pay-per-view
Ort: 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Datum: 18. Dezember 2015
Zuschauer: ca. 1.300 (ausverkauft)

Dark Match
Tag Team Match
The House of Truth (Donovan Dijak & Jay Diesel w/ Truth Martini) gewannen gegen zwei lokale Jobber

Dark Match
Singles Match
Cheeseburger gewann gegen „Brutal“ Bob Evans via Pin nach einem Tornado DDT von den Seilen.

Die Show beginnt mit einem Video Package, in welchem einige der Wrestler auf der Card zu Wort kommen. In der Halle begrüßen uns dann die Kommentatoren Kevin Kelly und Mr. Wrestling III (fka Steve Corino) unter lauten „ROH“ Chants der Crowd. Anschließend wird zum Opener übergeleitet. Die Show eröffnen wird das Three Way Tag Team Match um den Number One Contender Spot auf die ROH World Tag Team Championship.

1. Match
ROH World Tag Team Championship Contenders – Three Way Tag Team Match
The All Night Express (Kenny King & Rhett Titus) gewannen gegen The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) und The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) via Pin an Mark Briscoe nach dem One Night Stand vom Top Rope.
Matchzeit: 09:14
– Während des Matches veranstalteten die Bucks ihre obligatorische Superkick Party.

Ein Video Package blickt auf die Fehde zwischen Dalton Castle und Silas Young zurück. Dabei steht vor allem der Turn der Boys an die Seite von Young im Mittelpunkt.

2. Match
Singles Match
Silas Young (w/ The Boys) gewann gegen Dalton Castle via Pin nach dem Misery.
Matchzeit: 10:40
– Während des Matches chanteten die Fans den Twitter Hashtag „FreeTheBoys“.
– Castle hatte vor dem Finish aus Versehen einen der Boys umgehauen.

Nach dem Match setzt Young seine Attacke fort und fordert Castle dazu auf, ihn als Mann anzuerkennen. Dies tut Castle nach anfänglichem Zögern auch, bezeichnet Young jedoch als törichten Mann. Das ist das Stichwort für die Boys, die daraufhin unter lautem Jubel der Crowd Young mit Stühlen attackieren. Castle verpasst seinem Widersacher anschließend noch den Bang-A-Rang. Danach feiern Castle und die Boys ihre Wiedervereinigung im Ring.

Es folgt ein weiteres Video Package, das auf die Fehde zwischen Michael Elgin und Moose zurückblickt. Anschließend geht es gleich mit den Entrances weiter. Moose kommt mit einem Brustpanzer und Helm zum Ring.

3. Match
Singles Match
Michael Elgin gewann gegen Moose (w/ Stokely Hathaway) via Pin nach dem Burning Hammer.
Matchzeit: 11:48

Nach dem Match stellt Elgin noch einmal klar, dass er sich im Tokyo Dome die ROH World Championship holen wird. Egal ob Jay Lethal oder AJ Styles heute gewinnen sollte. Nach dieser Ansage gibt es noch einen Handschlag zwischen Elgin und Moose.

Das nächste Video Package folgt und es behandelt die Fehde zwischen Adam Cole und Kyle O’Reilly. In einer kleinen Promo erklärt Cole noch einmal, warum er Kyle O’Reilly dessen World Championship Match bei All Star Extravaganza VII gekostet hat.

4. Match
Grudge Match
Adam Cole gewann gegen Kyle O’Reilly via Pin, während er sich im Triangle Choke von O’Reilly befand.
Matchzeit: 16:07
– Beim entscheidenden Cover stützte Cole sich mit den Beinen auf den Seilen ab.

Nach dem Pinfall befindet sich Cole immer noch im Triangle Choke von O’Reilly, der sofort zu einem Armbar gegen Coles operierten Arm wechselt. Da ihn die Referees nicht abhalten können, setzt er den Armbar noch zwei weitere Male an. Cole verlässt anschließend in Begleitung der Referees die Halle. Für ein „Adam Cole, Baybay“ reicht es aber noch.

Als nächstes steht das 6-Man Tag Team Match zwischen den Knights of the Rising Dawn und dem Team bestehend aus ACH, Matt Sydal & Alex Shelley an. Für dieses Match gibt es kein Video Package, jedoch befindet sich nun Prince Nana als dritter Kommentator am Pult. Nana outet sich dabei als großer Fan von Shelley.

5. Match
6-Man Tag Team Match
ACH, Matt Sydal & Alex Shelley gewannen gegen The Knights of the Rising Dawn (Chris Sabin & The Addiction: Christopher Daniels & Frankie Kazarian) via Pin von Sydal an Sabin nach der Shooting Star Press.
Matchzeit: 15:32
– Während des Matches wurde eine Konfrontation zwischen Shelley und Sabin unter lauten „Motor City“ Chants angeteast, es kam jedoch zu keinerlei körperlichem Kontakt.

Nächstes Match, nächstes Video. Dieses Mal sehen wir Backstage Bobby Fish, inklusive seines IWGP Junior Heavyweight Tag Team Championship Gürtels, der eine kleine Promo hält. Das bedeutet natürlich, dass nun das ROH World Television Championship Match zwischen dem Champion Roderick Strong und Fish stattfinden wird.

6. Match
ROH World Television Championship
Singles Match
Roderick Strong (c) gewann gegen Bobby Fish via Pin nach einem Kneestrike.
Matchzeit: 15:17
– Vor dem Finish hatte Strong, unbemerkt vom Referee, im Fish Hook abgeklopft, woraufhin Fish bereits seinen vermeintlichen Sieg feierte.

Nach dem Match erscheinen Veda Scott und Cedric Alexander am Kommentatorenpult. Scott schnappt sich ein Mic und meint, dass sie natürlich bei Final Battle nicht fehlen dürften, obwohl Alexander nicht auf der Card steht. Jeder sage ihr immer, dass der Wrestling Sport von Männern dominiert werde. Sie aber habe Nigel McGuinness bei jeder Gelegenheit dominiert, obwohl er hier DER Mann sei. Nun habe sie aber dank ihres Verhandlungstalents eine Vereinbarung mit ROH getroffen. Man werde im Jahr 2016 eine Menge mehr von Alexander und ihr sehen. Mit diesen Worten verlassen die beiden wieder die Halle. Die Promo erntet laute „Shut the fuck up“ Chants aus der Crowd.

7. Match
ROH World Tag Team Championship
Tag Team Match
War Machine (Hanson & Raymond Rowe) gewannen gegen The Kingdom (Michael Bennett & Matt Taven) (c) (w/ Maria Kanellis) via Pin an Bennett nach dem Fallout. –> Titelwechsel!
Matchzeit: 03:10
– Taven musste nach dem Match gestützt werden und hat sich wohl schwerer am Knie verletzt.

Nach dem Match verabschiedet sich Mr. Wrestling III vom Pult. Kaum ist er aus dem Bild verschwunden, taucht auf einmal BJ Whitmer neben Kevin Kelly auf. Er meint, dass jeder wüsste, dass Steve Corino unter der Maske von Mr. Wrestling III steckt. Anschließend bietet er sich als Kommentator für den Main Event an, aber Kelly ruft die Security, die Whitmer anschließend auch abtransportiert.

Es ist Main Event Time, aber zuvor folgt noch ein weiteres Video. Dieses blickt auf Jerry Lynns Auftritt vor einigen Wochen zurück, als dieser AJ Styles als Sieger voraussagte. Ein aufgebrachter Lethal, der von Truth Martini und Taeler Hendrix begleitet wird, hält Backstage noch eine Promo. Diese endet natürlich mit der Aussage, dass er der beste Wrestler sei und dies auch beweisen werde.

Bevor die Wrestler zum Ring kommen, begeben sich nun aber die beiden neuen Co-Kommentatoren von Kevin Kelly zum Pult. Dabei handelt es sich natürlich um die beiden ehemaligen ROH World Champions Nigel McGuinness und Jerry Lynn. Bei den anschließenden Entrances der Wrestler erhält AJ Styles einen ohrenbetäubenden Pop.

8. Match
ROH World Championship
Singles Match
Jay Lethal (c) (w/ Truth Martini & Taeler Hendrix) gewann gegen AJ Styles via Pin nach dem Cradle Piledriver und der Lethal Injection.
Matchzeit: 22:08
– Lethal verwendete mit dem Piledriver Lynns alten Finisher.

Diskutiert hier mit vielen anderen Fans über das Event




Sag was zu diesem Thema!

3 Antworten zu “Ring of Honor „Final Battle 2015“ PPV Ergebnisse aus Philadelphia, Pennsylvania (18.12.2015)”

  1. Leon sagt:

    Kann mir bitte hier kurz wer helfen , ich hab ein paar fragen :

    A.) Kann man sich diese Show auch irgendwo anschauen und zwar kostenlos ?

    B.) Ist diese Show in wirklich nur 3 stunden passiert ??
    Wenn ja , machen sie es 10.000 mal besser als die wwe .( von den Matchzeiten her und ect.)

    C.) Wie viele Fans waren bei diesem ppv anwesend ?
    Den vom lesen her war die crowd richtig geil!!

    D.) ganz ehrlich , liest sich wie ne Show des Jahres , und das nur schon allein vom lesen !
    Haben Jetzt Shelley, Sabin und AJ styles richtige Verträge bei ROH unterschrieben ?
    Wenn nicht , wie oft dürfen die im jahr antreten für roh ?

    E.) Shelley, Sabin, Styles, Lethal, Kaz und Daniels rocken !! Richtig geil mal paar Weltklasse ehemalige Tna wrestler in einer Show zu sehen !

    F.) ich denke ROH hat mich seit heute zu einem richtigen RoH Fan gemacht und ich werde ab jetzt all ihre PPVS verfolgen denk ich mal

    Danke im Voraus !

  2. JME sagt:

    @Leon

    A.) Nein, zumindest nicht legal.

    B.) Ja, der PPV ging ca. 3 Stunden.

    C.) In die alte ECW Arena passen ca. 1.300 Zuschauer und die Show war bereits im Vorfeld ausverkauft.

    D.) Ob es die Show des Jahres war kann ich dir im Moment nicht sagen, weil ich sie noch schauen muss. Shelley, Sabin und AJ Styles besitzen keine festen Verträge bei ROH. Sie können so oft auftreten, wie sie von ROH gebookt werden. Bei AJ Styles darf sich ein Booking nur nicht mit seinen Verpflichtungen bei NJPW überschneiden. Shelle und Sabin sind Free Agents, können also jederzeit gebookt werden.

    E.) Jup, wobei das ja noch nicht alles ist. Mit Adam Cole, Michael Elgin, den Briscoes, Matt Sydal, Roderick Strong und den Bucks hat weitere der besten Wrestler der USA unter Vertrag.

    F.) Schön zu hören. Die Weeklys kann man sich übrigens vollkommen kostenlos auf rohwrestling.com anschauen. Jeden Donnerstag erscheint dort die neueste Episode und ist bis zum nächsten Donnerstag kostenlos und ohne Anmeldung abrufbar. –> http://www.rohwrestling.com/tv/current

  3. Leon sagt:

    JME @

    Danke Jens , du bist irgendwie immer der erste der mir hilft wenn ich ne frage habe ! 🙂

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information