Kategorie | WWE PPVs

WWE „TLC: Tables, Ladders & Chairs 2015“ Ergebnisse + Bericht aus Boston, Massachusetts vom 13.12.2015 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)

Geschrieben am 14.12.15 von

World Wrestling Entertainment „TLC: Tables, Ladders & Chairs 2015“
Ort: T.D. Garden in Boston, Massachusetts, USA
Datum: 13. Dezember 2015

Pre-Show

Renee Young heißt die Zuschauer willkommen und wir sehen neben ihr auch das restlichte Experten Panel, bestehend aus Corey Graves, Byron Saxton und Booker T. Auch Tom Philips begrüßt die Fans aus der Media Lounge und gibt bekannt, dass er nachher noch Alberto del Rio zu Gast haben wird.

Backstage sehen wir nun die Usos, welche, nach der Verletzungspause von Jey, nun besser denn je zurück und bereit für die Tag Team Titles sind. Die Lucha Dragons kommen hinzu und auch sie sind bereit für die Titel. Alle Anwesenden bekommen ein Weihnachtsgeschenk überreicht, indem sich Merchandise von The New Day befindet. Die Lucha Dragons und The Usos sind sich allerdings in einem Punkt einig: The New Day werden ihre Titel verlieren.

Abermals Backstage sehen wir nun Ric Flair, welcher am Telefon verkündet, dass er heute zur Unterstützung von Charlotte anwesend sein wird. Er trifft auf Paige und diese erinnert ihn an die Ohrfeige bei Raw. Doch Flair entgegnet nur, dass sie nicht die erste Frau und wohl auch nicht die letzte sein wird, die ihn geohrfeigt hat. Paige meint anschließend, dass er heute beweisen kann, was für ein guter Vater er sei, denn Charlotte werde heute eine Schulter brauchen.

Team B.A.D. hypen die Halle zu Weihnachten mit einer Weihnachtsperformance.

Pre-Show Match
Singles Match
Sasha Banks (/w Naomi & Tamina) gewann gegen Becky Lynch via Submission im Bank Statement, nachdem Naomi eingegriffen und Becky einen Tritt verpasst hatte.

Tom Philips hat nun Alberte del Rio als Gast. Dieser zeigt sich sehr arrogant und gibt bekannt, dass ihm sein Gegner heute ja schon fast leid tue, denn er werde diesen zerstören. Die League of Nations bestehe aus wahren Superstars und am wichtigsten: Es ist kein Amerikaner vertreten. Als Tom Philips MexAmerica anspricht, erwidert del Rio, dass er einem Amerikaner vertraut hat und dies sei einfach nicht klug gewesen. Er bezeichnet Philips als dämlichen Amerikaner und geht.

_______________________________________

Main Show

Direkt zu Beginn sehen wir ein Hype Video zum TLC Match zwischen Sheamus und Roman Reigns. Die eigentliche Show beginnt allerdings mit dem Match um die Tag Team Title. The New Day kommen mit Mikros heraus und verkünden, dass, wenn sie heute die Titel abhängen, sie nicht nur Tag Team Champions, sondern eben auch DAS Gesicht der Tag Team Szene seien. Im Ring versuchen sie dann herauszufinden, was eigentlich ein Uso ist. Sie einigen sich darauf, dass dies eine Krankheit sei und Big E leidet kurzzeitig an einer heftigen Version eines Usos. Die Promo endet mit den üblichen „New Day rocks“ Chants.

1. Match
WWE Tag Team Championship
3 Way Tag Team Ladder Match
The New Day (Big E & Kofi Kingston) gewannen gegen The Usos (Jimmy & Jey Uso) und The Lucha Dragons (Kalisto & Sin Cara) via Stipulation nachdem Kofi Kingston die Gürtel abgehängt hatte. Zuvor hatte Xavier Woods seine Posaune auf Kalisto geworfen.
Matchzeit: 17:50

Es folgt ein Werbetrailer für die „NXT Takeover: London“-Show, welche diesen Mittwoch in England stattfindet.

Weiter geht es mit einem Videorückbllick auf die Fehde zwischen Rusev und Ryback.

2. Match
Singles Match
Rusev (/w Lana) gewann gegen Ryback via Submission im Accolade.
Matchzeit: 8:05

Es wird noch einmal daran erinnert, dass Shawn Michaels nach dem PPV im Stone Cold Podcast zu Gast sein wird.

Backstage sehen wir Dean Ambrose. Dieser trifft auf Roman Reigns. Reigns freut sich auf das Match mit Sheamus, denn mit Tischen, Stühlen und Leitern könne man so einiges anstellen. Heute werden die beiden ein Statement abgeben und was wäre ein besseres Statement, als wenn beide am Ende des Abends im Ring stehen: Ambrose als Intercontinental Champion und Reigns als WWE World Heavyweight Champion.

Es folgt ein kurzer Videorückblick auf Monday Night Raw, wo Jack Swagger und Alberto del Rio sich mit Stühlen duelliert hatten. Dies führt uns zum folgendem Match.

3. Match
WWE United States Championship
Chairs Match
Alberto del Rio (c) gewann gegen Jack Swagger via Pin nach dem Diving Double Footstomp in der Ringecke.
Matchzeit: 11:10

Es folgt ein Rückblick auf die Geschichte des 8 Men Tag Team Matches. Anschließend hat Jojo Team Extreme Backstage zu Gast. Diese verkünden, dass sie Schmerzen bringen werden, denn das Publikum wisse, was sie aushalten können. Sie werden alle 4 Wyatts durch die Tische werfen, denn dies sei das, was sie am Besten können: Tische zerbersten lassen.

4. Match
8 Man Elimination Tag Team Tables Match
The Wyatt Family (Bray Wyatt, Luke Harper, Erick Rowan & Braun Strowman) gewannen gegen Team Extreme (Tommy Dreamer, Rhyno & The Dudley Boyz: Bubba Ray Dudley & D-Von Dudley).
Matchzeit: 12:25
Reihenfolge der Eliminierungen:
1. The Dudley Boyz eliminierten Erick Rowan nach dem 3D (03:50)
2. Luke Harper eliminierte Rhyno nach einem Big Boot (06:30)
3. Bray Wyatt eliminierte D-Von nach einem Uranage (08:30)
4. Luke Harper eliminierte Tommy Dreamer nach einem Suicide Dive (10:40)
5. Braun Strowman eliminierte Bubba Ray nach einem Chokeslam (12:25)

Wir schalten kurz ins Experten Panel, welches sich über das letzte Match unterhalten.

Kevin Owens kommt heraus und beleidigt das Publikum. Boston sei so stolz auf seine Sportmannschaften, egal ob diese gewinnen oder verlieren. Die Fans haben mit dem Sieg absolut nichts zu tun. Heute werde er als Champion nach Hause gehen, denn der Sieg gegen ihn bei der Survivor Series sei nur ein Glückstreffer gewesen. Heute werde er gewinnen, denn dies ist die Kevin Owens Show.

5. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Dean Ambrose gewann gegen Kevin Owens via Pin nach einem Rana Konter aus der Pop-Up Powerbomb. –> Titelwechsel!!
Matchzeit: 9:50

Abermals folgt ein Videorückblick, diesmal auf die beiden Diven Charlotte und Paige.

6. Match
WWE Divas Championship
Singles Match
Charlotte (c) (w/ Ric Flair) gewann gegen Paige via Pin nachdem Ric Flair ein Ringpolster gelöst hatte und Paige von Charlotte auf den Turnbuckle gestoßen wurde.
Matchzeit: 10:35

Nach einem kurzen Einspieler, in dem gezeigt wird, dass vor der Show ein Heiratsantrag im Ring stattfand, sehen wir Charlotte und Ric Flair Backstage. Diese treffen auf Becky Lynch, welche Charlotte darauf hinweist, dass das nicht gerade ein fairer Sieg war. Charlotte entgegnet allerdings nur, dass ihr das egal sei, denn wie man sieht: Sie hat den Titel.

Nun folgt ein Videorückblick auf die Fehde zwischen Roman Reigns und Sheamus.

7. Match
WWE World Heavyweight Championship
Tables, Ladders & Chairs Match
Sheamus (c) gewann gegen Roman Reigns via Stipulation nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 23:55
– Während des Matches war die League of Nations herausgekommen, die jedoch von Reigns abgefertigt wurde.
– Während des Matches kam es zu lautstarken Chants für John Cena, Seth Rollins, Daniel Bryan und NXT.

Nach dem Match tragen del Rio und Rusev Sheamus auf den Schultern, bis Reigns beide mit einem Spear abfertigt. Reigns holt sich einen Stuhl und verprügelt die Heels mit selbigem. Triple H und Stephanie McMahon kommen mit einigen Referees heraus, um die Situation zu retten, doch Reigns schlägt weiter auf den am Boden liegenden Sheamus ein. Hunter versucht nun Reigns zu beruhigen. Triple H steigt in den Ring und kümmert sich um Sheamus, während Reigns im Ring herumtigert.

Anschließend verpasst Reigns seinem Boss einen Superman Punch und es folgen nun auch Stuhlschläge für Triple H. Danach geht Reigns nach draußen, wo er letztendlich Hunter mit einer Powerbomb auf den Kommentatorentisch befördert. Stephanie fleht Reigns an aufzuhören, doch Reigns nimmt Anlauf und springt mit einem Elbow Drop auf Hunter durch das Kommentatorenpult. Als Reigns gerade Richtung Rampe gehen will, dreht er nochmals um und verpasst Triple H, der von Referees gestützt wird, noch einen Spear. Mit einem jubelnden Reigns geht die Show off Air.

Fallout:

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

54 Antworten zu “WWE „TLC: Tables, Ladders & Chairs 2015“ Ergebnisse + Bericht aus Boston, Massachusetts vom 13.12.2015 (inkl. Videos + kompletter Pre-Show)”

  1. Jz kann ich zufrieden sterben … Dean Ambrose durfte endlich Champion werden <3 was besseres gibt es nicht … Hoffe er darf damit auf die RtWm auch gehen … Hat er sich verdient !!

  2. hbk8968 sagt:

    Zumindest hat man es geschafft, das Ambrose cool rüber kommt als Champion und Owens wurde „nur“ durch Roll-Up besiegt. Kompliment. Hier hat man es ausnahmsweise mal nicht verkackt…

    Das Owens jetzt plötzlich den Titel verliert, zeigt vielleicht, das man wirklich ein großes Mania Match für ihn in Planung hat.

  3. Cookie sagt:

    Bislang gefällt mir die Show absoulut nicht…
    Aber wenigStens Ambrose

  4. Hi, virus isses nicht, aber wir sind der sache auf der spur, haben bereits unseren werbebetreibern geschrieben. danke für den hinweis

  5. Tyler Febreeze sagt:

    normalerweise feier ich brawls ja nicht, aber wie roman komplett die kontrolle über sich verloren hat und triple h versohlt hat,schönes finish eines ansonnsten sehr bescheidenen PPV.

  6. hbk8968 sagt:

    Das Endsegment war das beste was man in den letzten Monaten booking mäßig erbracht hat. Endlich mal kein Grinse-Roman, sondern jemanden der einfach alles zerstören will was sich ihm in den Weg stellt.

  7. flo sagt:

    Dieses PPV hat mir gefallen, bis auf den Sieg von Sheamus. Das Finish der Show ging ab. Ich glaube aber dass es Konsequenzen für Reigns haben wird! Und Ambrose durfte mal nen Titel gewinnen.

  8. SethRollins1995 sagt:

    Also ich fande den PPV echt gut hätt ich mir nicht gedacht und Ambrose ist endlich Champion <3 das Main Event war gut nur fand ich ich die we want cena cena sucks und daniel bryan chants echt unfair ausnahmsweise hatt sheamus mal ein gutes match gezeigt mit reigns, das abschlussegment hat mir auch gut gefallen ich hoffe er wird so weiter gebookt wm 32 reigns vs hhh um den Titel 🙂

  9. Was war den das da am Ende ? Roman vom Face zum Heel und wieder zurück ? O.o

    Im großen und ganzen bekommt der PPV 4/10pkt ..

    Das Tag Team Titel Match war mal.wieder New Day Typisch … Ich will das die Affen endlich ihren Titel verlieren … Die gehen mir auf den Sack .. Die Lucha Dragons hätten sich nen Titel Run verdient ..

    Ryback vs Rusev war ja sowieso wieder einmal grenzwertig ..

    Alberto Del Rio vs Jack (Banana Kong) Swagger .. Das Del Rio gewinnt war mehr als klar .. Hab aber ehrlich gesagt mit dem return von John Cena gerechnet und einem eingriff nach dem Match …

    Dean Ambrose vs Kevin Owens … Solides bis gutes Match .. Ick freu mir noch immer alle Äste ab das Ambrose endlich nen Titel Run erhält … Hat er sich mehr als verdient nach den unzähligen Titel Matches dieses Jahr !! HELL YEAH !!!

    Paige vs Charlotte… Wer hätte gedacht das Trick Flair eingreift und das match zugunsten von Charlotte entscheidet … Wie bescheuert will man die Diven jz noch hinstellen ..

    Roman Reigns vs Sheamus .. Naja mal wieder ein denkwürdiges Match … Langsam frag ich mich wer Reigns die Lizenz zum Wrestlen gab … 4-5 standard moves und das in knapp 25mins … Und dann wundern das der nicht Over kommt.so.wie der langweilt .. Und eig mag ich Reigns und seh ihn gerne .. Aber langsam wirds fad mit ihm im Ring … Und das Ende ist ja mehr als mal wieder nicht durchdacht … Man will den Kerl over kriegen lässt ihn mal wieder durch so ein finish verlieren und dann dreht der in Heel-Manier vollkommen durch ala Brock Lesnar zerlegt Sheamus,Del Rio und Rusev und dann noch nen HHH der wie ein Plüschtier im Ring rumfliegt … Und dann lässt er sich iwie wieder als Face feiern … Hab nur ich den Eindruck oder andere auch ?

    Naja ein mittelmäßiger PPV der wenigstens Ambrose zugute kommt … Bin nur froh das ich diesmal kein Geld dafür rausgeworfen habe und es mir anderweitig angesehen habe … Vllt führ ich mir heute Nacht noch RAW zu gemüte .. Bin gespannt was man mit Reigns nun macht … Ihn Suspendieren damit er beim RR dann in Superhelden Manier den Titel gewinnt ? Ihn wieder in zig Matches stecken wo er einmal mehr Superman spielt ? Oder kriegt man jz wirklich nen Heel zugesicht ? Nobody knows …

  10. Merolmatt sagt:

    Die einzigen beiden Pluspunkte waren Ambrose gewinnt den IC Title und HHH wird vermöbelt.

    Ein Glück hab ich dafür kein Geld ausgegeben.

  11. LunaticFringe1110 sagt:

    Auch wenn das Finish echt Klasse war und man Roman Reigns endlich mal bisschen randalieren ließ und man somit die Fehde zwischen ihm und HHH vorantrieb .. So wars einfach komisch das er als Face in das Match geht durch ne Heel-Aktion verlor.. Wie sonst kurz vorm Tränenanfall steht .. Dann ala Brock Lesnar durch dreht und alles kurz und klein schlägt samt Hunter und dann steht er iwie grinsend dort und lässt sich wie ein Fave feiern .. Finde ich halt nicht sinnvoll

  12. show off sagt:

    Also mir hat das PPV gar nicht so schlecht gefallen.

    Das Triple Threat Tag Team Match hat mir besonders gut gefallen, wobei das ewige eingreifen eines der New Day Mitglieder ziemlich nervt… wär meiner Meinung nach überhaupt nicht notwendig gewesen, aber man versucht sie eben noch mehr als Heels zu verkaufen…

    Das Dean Ambrose endlich mal einen Titel gewinnen durfte, war meiner Meinung nach schon längst überfällig…

    WHC Match: Das Roman Reigns den Titel hier nicht gewinnen wird, war klar… Die Begeisterung für ihn lässt aber leider von Veranstaltung zu Veranstaltung nach… Das Finish fand ich nicht schlecht gemacht, wobei jetzt wieder „Konsequenzen“ seitens der Authority zu erwarten sind, welche sich wiederum positiv auf die Zuschauerreaktionen auswirken sollen…

    Ich bin mal gespannt wie es weiter geht… 🙂

  13. Hi Leute,

    endlich konnte Ambrose den Titel gewinnen. Die Prügelei am Ende, wo Reigns HHH auseinandernahm fand ich richtig genial.

    Hier mal unser Bericht: http://sport-90.de/wwe/tlc-2015-ergebnisse-fakten-ausfuerlicher-bericht

  14. Reigns hat gute Reaktionen bekommen als er hhh zerlegt hat, aber das er immer und immer wieder zurück kam fand ich zu viel aber so am rande für alle. Wo war Wade barret? Kann das mir jemand sagen.

  15. Weiß einer was mit Wade barret los war? Bzw was nicht

  16. Ja er hat jz gute Reaktionen bekommen … Tzdm will ihn niemand als Top Babyface ^^ und was bringen ihm einmal gute Reaktionen wenn er sonst fast nur ausgebuht wird ? Und wer weiß ob die WWE nicht wieder einmal an der Lautstärke was gedreht hat .. Machen sie ja auch in letzter Zeit häufiger …

    Und ja ist ne gute Frage wo Barett war.. Hat mich aber nicht wirklich beschäftigt nachdem ich dieses Stable nicht brauche und unnötig finde weil man sie einfach wie die ärgstens deppen darstellt ..

  17. Thomas sagt:

    Also, als bekennender Kevin Owens Fan finde ich es schade, dass er den Titel verloren hat; gönne es aber auch gleichzeitig Dean Ambrose, der -meiner Meinung nach- einer der weingen Wrestler ist, die sich ihre Chancen echt erarbeiten müssen. Glückwunsch an Dean.

  18. Reaton sagt:

    Der PPV war geil!
    Seit doch mal ehrlich und heult nicht rum!!!
    Von Anfang bis Ende ein gute Show! 8,5/10 Punkten.

  19. Reaton sagt:

    Seid doch mal ehrlich! Gute Show! Guter PPV!
    8,5/10 Punkten. Heult nicht immer nur rum. In der aktuellen Situation starkes Booking. Bei dem Booking freu ich mich auf Comebacks von Cesaro, Rollins, Bryan und Zayn oder Debuts von Itami und Balor.

  20. Ghost sagt:

    Dann scheint es ja wohl doch erst mal um RR vs. HHH zu gehen. Aber wer soll dann gegen Sheamus ins Title Picture? Cena kommt ja eventuell wieder zurück, aber der sollte dann doch gegen del Rio fehden.

  21. Crestfallen sagt:

    Um ehrlich zu sein, wer hier besonders viel rummeckert, dem kann ich nicht helfen. Der PPV hatte einen extrem schwachen Aufbau, aber dafür war er verdammt stark. Angefangen mit dem PreShow Match zwischen Banks und Lynch und diesem Wahnsinns Match um die Tage Team Titel. Wer das verpasst hat, muss es dringend nachholen.
    Dean Ambrose gewinnt, für mich völlig unerwartet den IC Titel, was mich leider einigermassen kalt gelassen hat, weil ich zum einen den Gegner so gern mag und zum anderen würde ich ihn viel lieber im Kampf um den World Title sehen. Das Match war aber gut und auch Owens durfte glänzen.
    Die gute Lana gefällt mir mit ihrem abgeänderten Heel Gimmick richtig gut..nicht mehr die eiskalte Managerin, sondern die fiese hinterhältige Frau an Rusevs Seite. Kann man drüber streiten, ich finde es passt ganz gut.
    Zum Hauptmatch muss ich sagen, dass mich das mehr als überrascht hat. Das war toll…an Spannung kaum zu überbieten und beide Worker haben alles gegeben. Wahnsinn. Hut ab an beide!!! Das Ende war der Wahnsinn! Toll.. Insgesamt gute 8 Punkte für diesen Event!

  22. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    Für den schwachen Aufbau war die Show ganz ordentlich.
    Das Tag Team Title Match war für mich das Match des Abends, das hat richtig Laune gemacht zuzuschauen und der Salida del Sol von der Leiter..hallelujah das war schon krass.
    Die Matches del Rio vs Swagger , Rusev vs Ryback und Charlotte vs Paige hab ich bis zum Finish geskippt, weils mich leider einfach null interessiert hat.
    Ambrose gewinnt endlich wieder nen Singles Title. Hochverdient! Vielleicht macht man ja im zweiten Anlauf doch noch was aus der Fehde mit Owens..
    Das Elimination Tables Match hat mir eher wenig gefallen. Aber hey, immerhin dürfen die Wyatts beim PPV mal nen Sieg holen.
    Und dann noch der Main Event. Ich fand ihn jetzt gar nicht mal schlecht. Generell stehe ich Sheamus nicht so kritisch gegenüber. Er gefällt mir im Ring eig ganz gut, wenn da nunmal leider die beschissene Darstellung der vergangenen Zeit nicht wäre und diese bescheurte League of Nations. Der Eingriff war so vorhersehbar und man hat einfach nur darauf gewartet. Und dann werden die Lappen Rusev und del Rio auch noch abgefertigt. Wie soll man die beiden noch ernst nehmen, ganz ehrlich. Wenn ich so darüber nachdenke fällt mir wieder auf das „ganz ordentlich“ vllt nen bisschen zu euphorisch war bei der Beurteilung des PPVs. Der Brawl nach dem Match war ganz nett. HHH kriegt mal auf die Eier, aber ich hasse Reigns. Er ist für mich KEIN Main Eventer.

  23. Lexani sagt:

    Wie wärs mit Owens, er möchte nun den nächst höheren Preis anstreben. Könnte auch ein Grund sein warum er nicht mit in der League of Geek ist… Wobei dazu müsste es jetzt bei RAW noch das Rematch geben was er verliert, danach jedoch ein WHC Match ist auch unrealistisch. Was auch ginge wäre jetzt Wyatt, da es sich ja schon letzte RAW leicht angedeutet hat.

  24. Roman Reigns als Badass und wortloser Zerstörer? Niiiice

  25. DerSeimen sagt:

    Naja naja naja

    Also ich bin da eher auf der bescheidenen Seite.
    Ganz besonders mit dem Ende der Show kann ich mal so überhaupt garnix anfangen.
    Gut… Aufbau Richtung Mania, alles klar. Aber sonst fehlt mir da und auch im gesamten Match
    Jegliche Linie und jeglicher Sinn.
    Weiß nicht, ob das nur mir so geht ?!
    Für mich persönlich war DAS jedenfalls ziemlicher Mist und ich finde auch nicht,
    dass Reigns hier besonders gute Pops bekam. Meiner Meinung nach ließ das den
    Großteil der Halle ziemlich kalt.
    Das Match an sich war ok, eben das, was man erwarten konnte.

    Alles in allem ein weitestgehend anständiger PPV mit einem überragenden Match,2-3 guten Matches
    Und ja … Einigen – ich sag mal – gar nicht mal so guten Segmenten und Teilen.

    Würde dem PPV 5-6 von 10 geben.

    Es grüßt euch,
    Der Seimen 🙂

  26. Hoffe nikki bella kommt zurück und nimmt charlotte den titel ab als face natürlich charlotte soll dann verlieren und gegen becky fehden

  27. Aaron Olinger sagt:

    Dass Kevin Owens gegen einen big match jobber (dean ambrose) verloren hat, zeigt eig dass owens einen push erhalten wird. Freue mich für ihn. Auf jeden fall ist er momentan der beste im aktuellen roster

  28. DaDaDa sagt:

    Reigns wurde wieder mal betrogen, und da ist es dann komplett aus ihm raus geplatzt, ganz natürlicher Vorgang und da brauch es au h nix das er vorher Backstage schon irgendwie angeteast wird, genau das hätte es wieder kaputt gemacht.

    Was ist daran nicht glaubhaft wenn er Leute mit Stühlen umnietet und dann völlig abtickt wie im Rausch?Wäre es nicht Reigns würden viele kein Wort darüber verlieren und es gut finden, sei es Ambrose, Owens, Cesaro etc. Muss halt jeder für sich wissen, ich kann diese Kritik in dem Zusammnhang nicht nachvollziehen und sehe das Problem nicht. Hats jemanden früher bei Rock, Austin, dem Taker, Kane etc gestört? Nö? Komisch………

    Und nein, ich will Reigns nicht auf eine Stufe mit den genannten stellen, aber es ist genau das selbe was andere schon hundert mal genauso gemacht haben, nur hats da keinen gejuckt weil man die Leute gut fand, und genau das ist für mich immer das Problem daran wenn ich solche Aussagen stänfig lesen muss.War damals gut und finde ich auch heute in der Form bei einem Reigns glaubwürdig und hat in der Form nix mit Supermann, Cena 2.0 am Hut.

    Natürlich kann es gut sein das man das ganze schnell wieder vergisst, aber selbst wenn gab es den 1 Moment wo er aus sich rausgegangen ist und genau so war wie es gefordert wird. Muss man abwarten. Auch der jubler am Ende geht klar, er weiss was er gemacht hat und das es konsequenzen geben wird, und auch wenn wir wissen das er spätestens zum Rumble wieder da ist, feuert man ihn in den Storys heute war das sein Abschiedsgruss an die Fans und das war es ihm Wert.

    Man hat hier die Seite von ihm gesehen die man immer sehen sollte als Charakter und bei dem man gesehen hat das er durchaus funktionieren kann als face, der komplett rücksichtslos ist. Genau darum hatte er die Crowd schnell auf seiner Seite als die gesehen haben was er da grade macht.

    Heute ist Philly, das ist der Punkt wo man sehen wird was man mit ihm vorhat, schafft man es wieder die Leute dort hinter ihn zu bringen weil man auf das gesehende aufbaut vernünftig könnte man erkannt haben was falsch gelaufen ist, zumindest kann man dann mehr Hoffnung haben.

  29. Aaron Olinger sagt:

    Hab auf ein paar seiten gelesen, dass owens den royal rumble gewinnen soll. Habt ihr da irgendwelche informationen?

  30. Am liebsten würde ich den writern so dermaßen in den Arsch treten. Dean und das aftermath im Main war noch das beste am PPV. Die Divas Division wird still und heimlich von der wwe zerstört. Schade das man nicht mehr vom können diverser Damen überzeugt ist. Stattdessen kreist ein Flop an der spitze.

  31. Lio sagt:

    Ich fand die Show (wie was gebookt wurde nehme ich jetzt mal raus) eigentlich recht unterhaltsam. Um einiges besser was wir im letzten PPV zu sehen bekommen haben.

    Die Fights von von Ambrose und Owens + Shameaus vs Roman Reigns waren meiner Meinung nach die „besten“.

    Von dem PPV mal abgesehen.
    Geht es nur mir so?? Ich fand die Darstellung von Roman Reigns klassen.
    Nach dem Match > seine Mimik und Gestik war super. Wie er sich allgemein Verkauft hat war klasse. Nicht geredet sondern gehandelt. Nicht so wie Cena reagiert hätte. Traurig schauen und abziehen. RR hat die Kontrolle verloren, hat Heel Aktionen durchgeführt, ihm war alles scheißegal….

    Roman als Einzelgänger, ohne diesen „Familien misst“, als BAD ASS….hat mir gefallen 🙂

    Vielleicht tut sich noch eine Story mit/gegen Ambrose auf….wo war sein Bruder als er 3 vs 1 kämpfen musste? Keine Hilfe, keine Unterstützung…..

    @JME: WIR BRAUCHEN DEINE MEINUNG :))) *hust* PPV REVIEW???:D

  32. JME sagt:

    @aaron Olinger

    Leider wohl Fantasie. Die einzigen Namen, die ich bisher als Optionen gelesen habe, sind Brock oder Reigns. Owens ist nicht der Typ, den WWE in den Main Event von Mania booken würde. Noch weniger als Daniel Bryan. Und für Owens setzen sich die Fans nicht lautstark ein. Schon ein Match gegen Brock wäre für Owens mehr, als ich WWE zutrauen würde. Owens steckt in der tiefsten Midcard. Ich weiß nicht was die Quellen waren, einer der herkömmlichen Quellen war es aber sicher nicht. Deshalb würde ich das leider als Quatsch einordnen.

  33. Spool sagt:

    Unter den Voraussetzungen die der PPV aufgrund fehlender Stories und geringer Star Power hatte fand ich es eine recht gelungene Veranstaltung. Etliches diente der Vorbereitung auf kommende Großveranstaltungen und lässt dann doch schon etwas Vorfreude aufkommen.
    Und lässt Raum für Spekulationen. RR vs. HHH bei WM scheint ja gebucht. Push für KO um überhaupt noch einen Gegner für Lesnar zu haben den er noch nicht vermöbelt hat? Gegen wen lässt man Cena eine Fehde beginnen wenn er zurück ist? Gegen Sheamus um den WHT oder Del Rio um den US Title? Man wird sehen…
    Am besten hat mir persönlich bei TLC das Tag Team Championship Match und das Austicken von Reigns gefallen! Endlich wurde RR mal so dargestellt wie es am besten für ihn wäre und auch wie er den Fans auch am besten gefällt. Könnte Vinnie doch mal über seinen veralteten und knochigen Schatten springen und den Heel turn zulassen…
    Und endlich hat Ambrose mal wieder einen Einzeltitel – den er sich mehr als nur verdient hat! Glückwunsch!

  34. ECW sagt:

    Austin vs. McMahon 2.0 und schon sind ein paar Fans wieder zufrieden. ^^

  35. ECW sagt:

    Das TLC-Match generell war eines der schlechtesten. Meinen Glückwunsch.

  36. DerSeimen sagt:

    @DaDaDa

    Ich glaube du hast da was falsch verstanden.
    Es geht ja nicht nur rein darum was passiert, was jemand tut und auch nicht darum, ob man diese Person gut findet, oder nicht.
    Es geht eben auch darum, was man damit aussagen / erreichen möchte und sie glaubhaft das ist. Und sorry, aber ich Käufe Reigns nichts ab.
    Man abgesehen davon,dass er mal stellt, dann wieder nicht, dann wieder doch…. Hat der kerl soviel Charisma wie mein Staubsauger.
    Du hast selbst Namen genannt, die genau das ausdrücken was ich hier meine.

    Um Gottes willen… Ich akzeptiere deine Meinung und es ist ja auch gut, dass es verschiedene gibt 🙂
    Aber für mich gab es an diesem Segment mit oder durch die Person Roman Reigns wenig bis nix gutes.

  37. Chill out sagt:

    Also Grundsteine für wm 32 wurde bei tlc schonmal geöegt… triple h vs Roman reigns und brock vs owens…. warum lesnar vs owens ganz einfach ich hab jetzt das Gefühl dass reigns von wwe Titel erst mal rausgenommen wird und lesnar dafür gegen Sheamus fehde und in der zeit gewinnt owens den royal rumble… und d3s wär awesome

  38. Chill out sagt:

    Und zum ppv noch gebe ich 8 von 10 … opener war dad match des Jahres mit dem solide del Sol awesome einfach…. und des Ende fand ich auch geil weil es mal eine andere Seite von reigns gezeigt hat…

  39. AaronOlinger sagt:

    @JME wieso haben die dann owens hochgeholt?! Wieso verliert dann owens direkt nach ein paar monaten den IC-Titel? Boa die wwe regt schon wieder auf

  40. Wolf sagt:

    Ich fands echt übertrieben, wie Reigns den absoluten Superman gespielt hat. Erstmal steckt er ordentlich was ein und steht trotzdem jedes Mal wieder auf. Dann zeigt er zig Mal seinen Superman Punch, was per se nicht schlecht ist, aber es nervt einfach nur, dass er sich mal eben so gegen drei Mann verteidigen kann und ohne Probleme Triple H am Ende auch noch vermöbelt.

    Da ist unser neuer Cena. Ein Grinsen konnte sich Roman am Ende auch nicht mehr verkneifen, was absolut nervt, weil ich seine Art absolut nicht ernst nehmen kann. Er kommt so arrogant rüber.

    Ich fände es nicht schlimm, wenn er den Titel jetzt irgendwann bekommen würde, einfach damit er sich auch mal richtig beweisen muss, Woche für Woche mal große Matches liefern, er muss sich unbedingt entwickeln, damit er in Zukunft noch eine Chance hat, da er sonst gnadenlos ausgebuht wird. Ein Run als Heel würde da sicherlich helfen.

    Man hätte auch nicht die Daniel Bryan Geschichte nochmal erzählen müssen mit ihm, denn er ist nun mal kein Underdog.

    Vince ist aber einfach zu stur für dieses Business. Es gibt so gute Wrestler dort, die sich teilweise selber richtig over bringen, Reigns muss man quasi alles hinterhertragen, da er selbst kein Match führen oder auch sich selbst bei den Fans beliebt machen kann.

    Sheamus ist vielleicht auch nicht die optimale Wahl, aber die Company hat nun mal momentan das Problem, dass man keine Main-Eventer hochgezogen hat. Hier wäre es sinnvoll, endlich mal Bray Wyatt, Kevin Owens und noch den ein oder anderen hochzupushen, um eine große Auswahl an Leuten zu haben, die jederzeit das Titelgeschehen spannend halten. Ein Daniel Bryan sollte auch schon längst wieder im Ring stehen. Man hat nun mal keine Wahl, da die jungen Talente irgendwann mal die Company sind.

    Dann gibt es keinen Undertaker mehr, der die Ratings pusht. Auch John Cena, Randy Orton und Kane sind nicht ewig da.

  41. Über zeugt du meinst wohl eher das es die Frauen Talente nicht mehr wirklich was von ihren Talent zeigen dürfen

  42. Kommt bei mir das gleiche raus. Fakt ist, das die damendivision leider am Abgrund steht. Wie so vieles zur Zeit. Man sollte einfach mal den Mut haben, durch zugreifen. Aber Onkel Vince hat ja seinen eigenen Kopf….

  43. JJ10 sagt:

    Ich weiß gar nicht, was einige immer haben. Klar kann man sich einiges schon vorher denken, erst recht wenn man sich alle Infos vorher im Netz holt. Und bei jedem Blockbuster weiß ich ebenso, wie es zu Ende gehen wird. Der Inhalt zählt!

    Ich hab mich unterhalten gefühlt, und das zählt. Und das, obwohl ich auch einige Matches gar nicht sehen wollte. Und auch, obwohl ich mir den ein oder anderen Sieger gewünscht hätte. Aber der nächste ppv wird kommen und meine Wünsche werden sich bestimmt irgendwann erfüllen. 🙂

  44. VivaLasBegas sagt:

    Ich hab zwar nur bis zum DelRio-Match geschaut, aber der Rest liest sich ganz gut. Freut mich das Ambrose wieder Champ ist, hatte im Chat ja schon vermutet, dass er bei einer Niederlage gegen Reigns turnt (was mir an sich auch gefallen hätte). Wo wir gerade bei Reigns sind: Das Finish liest sich gut, man hat das fortgeführt, was bei SuSe angedeutet wurde und wenn WWE da jetzt am Ball bleibt kann aus dem Push von Reigns noch was werden. Er sollte jetzt erst einmal aus dem Titelgeschehen rausgehalten werden und weiter gegen The Authority fehden.

  45. Johnny sagt:

    Interessantes Ende, dass aber nur Sinn macht wenn Roman Reigns bei Raw der „bin angepisst und zerstöre jeden auf meinen Weg“-Typ bleibt.
    Wenn er wieder als lächelnder Nice-Guy kommt war alles umsonst.

  46. CesaroSection sagt:

    – Krasser Opener mit den erwarteten Siegern. Das war schonmal ein sehr guter Start.

    – Ryback vs. Rusev: Kein Scherz, ich bin bei dem Match eingeschlafen.

    – Del Rio vs. Swagger: Ein Chairs-Match = No DQ. Warum kamen keine anderen Gegenstände zum Einsatz? Der Sieger war mehr als zu erwarten

    – Wyatt vs. Extreme: Ganz nettes Tables-Match. Ganz lustig war der Spot als Erick Rowan an dem Tisch vorbeiflog und der Tisch trotzdem zu Bruch ging. (Botchamania incoming)

    – Ambrose vs. KO: Starkes Match, man hätte den Beiden ruhig mehr Zeit geben können.

    – Charlotte vs. Paige: Solides Match, das relativ unspektakulär war.

    – Sheamus vs. Reigns: Kein schlechtes Match was mich nicht gecatcht hat. Die Darstellung von Reigns… muss man wohl damit leben (Ich bin schon auf die Ratings gespannt) Der Eingriff von League of Nations war mal wieder so vorhersehbar. Das habe ich am Anfang des Matches gecallt.

  47. Danielo sagt:

    Der Sinn entschließt mir einfach nicht.
    Liegt er daran Reigns stark aussehn zu lassen?
    Oder ein turn von Reigns weil er gegen „unschuldige“ derart Brutal vor geht?
    HHH für NXT bluten zu lassen?
    Heelturn? Und gegen was soll er dann fehden, gegen einen Lesnar? Und wie wird ein Heel (HHH) sich gegen einen anderen Heel revanchieren? HHH Turn?
    Gegen was soll Sheamus jz fehden?

    Das Booking war meiner Meinung nach einfach mal wieder total crap.
    Überzeugtes Booking sieht anderst aus. Das war einfach nur, TLC darf nicht so schlecht sein, die Leute sollen darüber reden um Ratings von Raw wieder zu verbessen… Vince, angepisst auf den NXT-Erfolg sagt zu Hunter, du könntest du WM-Storyline ins Rollen bringen und dich von ihm vermöbeln lassen. Daraufhin später: Vince geilt sich einen ab Backstage und sagt hämisch: DUUU sagst sowas nicht mehr bei einem Conference-Call!!11

  48. Ulisepp sagt:

    Triple H muss sich jetzt zum Affen machen für Roman Reigns nur um ihn halbwegs zum Affen zu machen.( Bei der RTG WM 30 war Bryan schon over)

  49. DaDaDa sagt:

    @DerSeimen Sorry, aer anhand deiner Aussage muss man davon ausgehen das du 0,0 verstanden hast was das gestern solte und warum

  50. DaDaDa sagt:

    Danielo , du hat echt keinerlei AHnung wie Storys funktionieren und warum das ganze drum herum. lächerlicher kann mann deine Aussagen nicht interpretieren.

  51. Wrestling_is_more_than_WWE sagt:

    Der PPV war besser als erwartet, aber immer noch sehr mies…in der Schule wäre es wohl eine 4 minus 🙂

    Der Opener und das IC-Match waren wirklich positive Außnahmen, wären alle Matches auf dem Level dann würde es in der WWE besser aussehen.

    Wyatts vs. ECW insgesamt enttäuschend, da war mehr drin.

    Der Rest schwach bis ungenügend.

    Ryback vs. Rusev III gehörte einfach nicht auf die Card, ebenso DelRio vs. Swagger…diese Matches waren völlig fehl am Platz.

    Paige vs. Charlotte war mehr als enttäuschend…was vor allem an Charlotte liegt, die mir einfach wrestlerisch nicht gefällt und für mich keinerlei Charisma hat, da hilft auch der Nature Boy in der Ecke nichts.

    Der Main Event war leider enttäuschend, die Crowd hat beide während des Matches begraben…zwischen den beiden passte es irgendwie nicht und das Finish war zu erwarten.

    Das Ende des PPV hat mich nachdenklich gestimmt…da hat man gesehen, was mit Reigns möglich gewesen wäre, wenn man ihn nicht zum „Superman“ aufgebaut hätte.

    Man hatte den Eindruck, dass auch Reigns seinen Spass daran hatte 🙂 .. für einen Moment habe ich den Reigns aus Shield-Zeiten vor Augen gehabt..einfach alles umhauen und die Drecksarbeit machen..egal ob Face oder Heel vor ihm steht. 🙂

    Ach ja..das wichtigste zum Schluss 😉

    Bin ich der einzige, der Sasha Banks abfeiert? 🙂 🙂 🙂

    Bitte gebt ihr eine vernünftige Storyline. Diese Dame hat einfach alles, was ein Star haben muss 🙂 ..und ab auf die Main Card!!!

  52. Uli sagt:

    Es ist schade, daß WWE nicht erkennt, was sie an Paige und Sasha Banks haben.

    Das sind sowohl von den In-Ring-Fähigkeiten, als auch vom Glamour-Faktor und zudem auch am Mic die beiden besten Diven, die je in einen WWE-Ring gestiegen sind.

    Und dann ist Banks nur in der Pre-Show, darf nicht mal clean gewinnen, und Paige verliert ein uns andere mal. Charlotte wäre niemals da, wo sie jetzt ist, ohne ihren Vater. Egal, ob man sie jetzt Heel turnen will oder nicht, sie hat keinerlei Ausstrahlung.

    Mit Banks und Paige hat WWE nun absolute Rohdiamanten. Macht bitte keine Fehler mit ihnen.

    Die Chants des Publikums beim Main Event sind ja genial. Wann wacht Vince endlich auf? So einen Babyface-Reigns will kein Mensch sehen!

  53. kknaue sagt:

    Glück auf, also ich muss mal sagen, wer schreibt das Event wäre gar Nicht schlecht, hat einfach keine Ahnung bitte, alles war voraussehbar, und an die allen anti Roman Fans, guckt euch de letzten champs an, brock Teilzeit wrestler, seth kaum ein Match selbst gewonnen, sheamus genau das gleiche,dann lieber Roman oder cena

  54. zerebrat 108 sagt:

    *spoiler*

    wwe hat es getan,roman reign ist whc 😀

    also irgendwie bin ich jetzt echt gespannt wie es nächste woche bei raw weitergeht.

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information