Kategorie | WWE PPVs

WWE Elimination Chamber 2015/ No Escape 2015 Ergebnisse + Bericht aus Corpus Christi, Texas vom 31.05.2015 (inkl. Videos + komplette Pre-Show)

01.06.15, von Benjamin "Cruncher" Jung

World Wrestling Entertainment „Elimination Chamber 2015″/“No Escape 2015“
Ort: American Bank Center in Corpus Christi, Texas, USA
Datum: 31. Mai 2015

Pre-Show

Das heutige Experten-Panel – bestehend aus Renee Young, Byron Saxton, Corey Graves und Booker T – begrüßt uns zur Kickoff-Show. Renee Young gibt zunächst bekannt, dass Rusev aufgrund seiner Verletzung heute nicht am IC-Title Elimination Chamber Match teilnehmen kann. Sie kann uns allerdings nicht sagen wer den Bulgaren ersetzen wird. Wir sehen ein Video, welches Rusev nach Smackdown zeigt.

Backstage sehen wir Kane, der von The New Day angesprochen wird. Sie wollen, als Gegenleistung für ihre Taten bei Smackdown, die Unterstützung der Authority. Daraufhin verkündet Kane, dass Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods heute zu dritt antreten dürfen.

Nachdem das Experten-Panel noch etwas über die bevorstehenden Matches gefachsimpelt hat, gibt Renee Young bekannt, dass beim heutigen Divas Title Match niemand am Ring zugelassen sein wird. Damit sind Brie Bella und Tamina vom Ring verbannt.

Pre Show Match
Singles Match
Stardust gewann gegen Zack Ryder via Pin nach dem Cross Rhodes
Matchzeit: 06:13

Lana findet sich nun bei Tom Phillips in der „Media Lounge“ ein. Sie beantwortet ein paar Fan-Fragen und fügt an, dass sie nichts über Rusevs Verletzung weiß, da sie nicht mehr mit ihm spricht. Dafür mag sie den lustigen Dolph Ziggler. Es fühlt sich bittersüß für sie an endlich von Rusev frei zu sein, so Lana. Wir alle finden unser Schicksal und müssen nach vorne schauen.

Im Ring sehen wir Summer Rae, die uns die Rückkehr von The Miz präsentiert. Es ist also Zeit für MizTV. Der ehemalige WWE Champion bewirbt etwas seinen aktuellen Film, bevor er Daniel Bryan in die Halle ruft. Dieser macht sich unter Yes-Chants auf den Weg zum Ring, wo er neben Miz Platz nimmt. Miz lässt Bryan bereits bei der ersten Frage nicht zu Wort kommen und spricht lieber über ihre Zeit bei NXT, als Miz der Mentor von Bryan war. Da er damals so viel Zeit in Bryan investiert hat, fühlt er sich heute, da Bryans Karriere in Gefahr ist, fast als größtes Opfer. Bryan entgegnet, dass seine Karriere nicht vorbei ist, er wird zurückkommen. Während seiner Auszeit hat er ein Buch geschrieben, was Miz zu der Aussage hinreißt, dass Leute im Ruhestand genau sowas tun. Es folgt eine kleine verbale Auseinandersetzung bevor Bryan bekannt gibt, dass er dem Sieger des heutigen Elimination Chamber Matches die Intercontinental Championship überreichen wird. Außerdem betont er noch einmal, dass seine Karriere noch nicht vorbei ist. Da Bryan MizTV etwas zu langweilig findet, ruft er Damien „Macho Mandow“ Sandow und Curtis „Axelmania“ in die Halle. Die beiden kommen heraus und gehen auf The Miz los. Nachdem Miz abgefertigt ist, posieren Bryan, Sandow und Axel noch gemeinsam im Ring.

Backstage sehen wir Dean Ambrose bei Eden Stiles. Ambrose sagt, dass er zwar entspannt ist, aber dennoch einen gewissen Druck spürt. Sein Ziel heute ist es, Seth ins Gesicht zu schlagen und Champion zu werden. Roman Reigns kommt hinzu und erklärt, dass er heute in Deans Ecke stehen wird. Dean soll sich um Seth kümmern, er macht dann den Rest.

Main Show

1. Match
WWE Tag Team Championship
Tag Team Elimination Chamber Match
The New Day (Big E, Kofi Kingston & Xavier Woods) (c) gewannen gegen Tyson Kidd (w/ Natalya) & Cesaro, Lucha Dragons (Sin Cara & Kalisto), The Ascension (Konnor & Viktor), Los Matadores (Diego & Fernando w/ El Torito) und The Prime Time Players (Darren Young & Titus O’Neil)
Matchzeit: 23:40
– The Ascension und The Lucha Dragons begannen das Match. Nach 4:15 gingen Tyson Kidd & Cesaro als drittes Team ins Match. Als 4. Team waren Los Matadores (8:15) an der Reihe, gefolgt von den Prime Time Players (12:40). Als letztes Team traten New Day gemeinsam dem Match bei (16:40).
– El Torito stellte sich zu Beginn auf die Kammer der Los Matadores. Natürlich sprang er später mit einem Move vom Dach der Kammer.
Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Los Matadores durch The Ascension via Pin nach dem Fall of Man (10:21)
2. The Lucha Dragons durch The Ascension via Pin an Kalisto nach dem Fall of Man (11:20)
3. The Ascension durch The Prime Time Players via Pin an Viktor (13:35)
4. Cesaro & Tyson Kidd durch The Prime Time Players via Pin an Cesaro durch Young nach einem Einroller (18:29)
5. The Prime Time Players durch The New Day via Pin an O’Neil durch alle drei New Day’s (23:40)

Ein Video hypt den „Money in the Bank“-PPV, bevor wir noch einmal die Szenen sehen, bei denen sich Rusev verletzt haben soll. Laut Michael Cole hat Rusev einen gebrochenen Fuß.

Backstage wünscht Lana Dolph Ziggler für das heutige IC Title Match viel Glück. Sie ist der Meinung, dass Dolph der Gürtel sehr gut stehen würde; er sieht das genauso.

2. Match
WWE Divas Championship
3 Way Match
Nikki Bella (c) gewann gegen Paige und Naomi via Pin an Naomi nach der Rack Attack
Matchzeit: 06:04
– Während des Matches fiel das Bild aus und so verpassten die deutschen Zuschauer (und Kommentatoren) das Finish.

Nach dem Match kommt Brie Bella heraus und feiert den Sieg mit ihrer Schwester.

3. Match
(Non-Title) Singles Match
Kevin Owens gewann gegen John Cena via Pin nach der Pop-Up Powerbomb
Matchzeit: 19:54
– Cleaner(!!) Sieg von Owens! Beide packten ordentlich aus. Viele High Impact Moves und Near Falls!

Nach dem Match schnappt sich Owens ein Mic und sagt, dass nun wohl endlich jeder weiß wer Kevin Owens ist. Er ist der Mann, der einen Kampf mit John Cena startete, und der Mann, der diesen Kampf auch zu Ende brachte. Nun, da er Cena besiegt hat, gibt es einen „Veteranen-Ratschlag“ von ihm: Es ist Zeit für Cena nach Hause zu gehen, denn nun ist seine Zeit angebrochen. „The Champ is here“.

Bo Dallas kommt heraus und erklärt, dass er Neville wirklich helfen wollte. Nun ist es aber zu spät; heute wird er Neville zwingen zu Bo-lieven…

4. Match
Singles Match
Neville gewann gegen Bo Dallas via Pin nach dem Red Arrow
Matchzeit: 08:52

Backstage sehen wir, wie sich Dean Ambrose und Roman Reigns unterhalten. Triple H kommt hinzu und macht klar, dass Kane beim Main Event in offizieller Mission am Ring sein wird. Hunter kann es aber nicht zulassen, dass sich Roman einmischt. Sollte dies passieren, dann wird Ambrose disqualifiziert.

Nach ein wenig Regelkunde durch Eden Stiles, macht sich Mark Henry auf den Weg zum Ring! Ganz offensichtlich der Ersatz für Rusev.

5. Match
WWE Intercontinental Championship – vakant
Elimination Chamber Match
Ryback gewann gegen Dolph Ziggler, Sheamus, R-Truth, Mark Henry und King Barrett –> Titelwechsel!
Matchzeit: 25:11
– Ziggler und Barrett begannen das Match. R-Truth war die Nummer 3, Ryback die Nummer 4. Dann flog Ziggler dank Barrett durch Henrys Kammer. Henry war sich zunächst unsicher, ob er nun am Match teilnehmen darf, mischte dann aber mit. Als sich die nächste Kammer öffnen sollte, war dies nicht die von Sheamus, der sich daraufhin verwirrt zeigte. Er wartete also bis die letzte Kammer geöffnet wurde. Als es soweit war (15:35), offenbarte der Ire, dass er seine Kammer selbst verschlossen hatte um Zeit zu schinden und als letzter ins Match zu gehen.
– Erneut fiel mitten im Match kurzzeitig das Bild aus.
Reihenfolge der Eliminierungen:
1. King Barrett durch R-Truth via Pin nach dem Lie Detector (10:45)
2. R-Truth durch Ryback via Pin nach dem Shellshocked (13:35)
3. Mark Henry durch Sheamus via Pin nach dem Brogue Kick (17:17)
4. Dolph Ziggler durch Sheamus via Pin nach dem Brogue Kick (20:25)
5. Sheamus durch Ryback via Pin nach dem Shellshocked (25:11)

Nach dem Match kommt Daniel Bryan mit dem Intercontinental Championship Belt heraus. Bryan erklärt zunächst, dass sich Ryback diesen Titel verdient hat, bevor er dem neuen Champion den Gürtel überreicht. Ryback bedankt sich und sagt, dass Daniel auch für ihn eine große Inspiration ist.

Für den „Money in the Bank“-PPV in zwei Wochen wird ein Rematch zwischen Kevin Owens und John Cena bestätigt. Des Weiteren wird verkündet, dass Randy Orton, Kofi Kingston, Roman Reigns, Neville, Dolph Ziggler und Sheamus am „Money in the Bank“ Ladder Match teilnehmen werden. Dies werden laut Michael Cole aber nicht die einzigen Teilnehmer bleiben.

Vor und zu Beginn des Main Events war erneut das Bild für die deutschen Fans und Kommentatoren weg. Carsten Schäfer erklärte, dass in New York ein Unwetter herrscht, sodass man heute mit Problemen zu kämpfen hat.

6. Match
WWE World Heavyweight Championship
Singles Match
Dean Ambrose gewann gegen Seth Rollins (c) (w/ Kane, Joey Mercury & Jamie Noble) via DQ nachdem Seth den Referee als Schutzschild benutzte
Matchzeit: 21:40
– Als Dean seinen Flying Elbow vom Seil zeigte, zog Seth den Referee vor sich, sodass der Offizielle KO ging. Kurz darauf folgte der Dirty Deeds, den Pin konnte der Ref natürlich nicht zählen. Es kam aber ein zweiter Referee herbeigeeilt, der den Pin zählte. Neuer Champion Dean Ambrose….dachten alle. Als Dean bereits feierte, entschied der erste Referee nachträglich auf einen DQ-Sieg für Ambrose.

Ambrose weigert sich nach dem Match den Gürtel abzugeben. Als er daraufhin von der Authority attackiert wird, kommt Roman Reigns heraus und verteilt Superman Punch und Spear. Anschließend erklärt Dean, dass er den Gürtel mitnehmen wird. Mit einem wütenden Seth im Ring und feiernden Faces im Publikum findet die Show ihr Ende.

Fallout:

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




Sag was zu diesem Thema!

54 Antworten zu “WWE Elimination Chamber 2015/ No Escape 2015 Ergebnisse + Bericht aus Corpus Christi, Texas vom 31.05.2015 (inkl. Videos + komplette Pre-Show)”

  1. hbk sagt:

    Puh. Fand den Opener ziemlich mau. Für ein Chamber Match hätte ich mir da mehr erwartet.

  2. hbk sagt:

    @JME
    Schaust Du Maxdome? Technische Probleme und währenddessen gewinnt Nikki Bella xDD

  3. BadNewsBarrett sagt:

    Wann stellen sie die Diven denn anders da? War ja mal wieder schwach

  4. Ulisepp sagt:

    Also ich fande das Diva Match unterhaltsam und spannend klar war nicht alles 100% sauber geworkt einige dicke Botches aber die haben gut überspielt.Fande das Match also alles andere wie schlecht.
    Aber kam mir nur das so vor oder wurde das Match vorzeitigt beendet weil Paige sich verletzt hat, das sah übel aus.

  5. Ambrose4Champ sagt:

    Sagt mal bin ich paranoid oder denkt hier noch jemand das Gefühl dass Reigns Ambrose das Match kosten wird?
    Ich mein dieses Bruder Gehabe ist in den letzten Wochen ein wenig sehr überzogen dargestellt worden
    Es gab zwar sehr coole Segmente aber das ist alles sehr verdächtig !!

  6. BadNewsBarrett sagt:

    Diese Cena Kickouts at 2 and a haaalf gehen mir so auf den Zeiger..

  7. BadNewsBarrett sagt:

    EINMAL HABEN SIE WAS RICHTIG GEMACHT!!!! 😀

  8. DouG sagt:

    fein gemacht owens =D FIGHT OWENS FIGHT !

  9. Absolut Brillantes Match von Cena und Owens ! Ich fand es hamma geil !

  10. CRX sagt:

    WAS EIN HAMMER-MATCH! FIGHT OWENS FIGHT!!

  11. BarrettBarrage sagt:

    Geile Scheiße!

  12. hbk sagt:

    Hammer Fight zwischen BEIDEN!!
    Bitte nicht nur Lob für diesen geilen Wrestler Kevin Owens – auch Cena hat großartig gekämpft.
    Perfekter Einstand für Owens. WWE hat große Pläne für ihn. Niemand darf einfach so John Cena beisegen. Der Kerl ist großartig.

  13. Fight Owens Fight sagt:

    Was ein geiles Match zwischen Owens und Cena mit dem ganz klar logischen sieger so muss man Owens darstellen, hoffentlich hats die WWE mal kapiert

    Fight Owens Fight!!!!!!!!

  14. JME sagt:

    @hbk

    Yo. Schien dieses Mal aber nichtmal an maxdome gelegen zu haben, bzw. an der Verbindung. Kommentatoren hatten ja auch kein Bild. 😀

  15. WrestlemaniaVisitor sagt:

    Time to bolieve 😀

  16. Julius sagt:

    Mark Henry…. Naja mir alles egal nach dem Owens Sieg grade, aber ich habe so im Gefühl, dass ich mich morgen übers IC-Match aufregen könnte.

  17. WrestlemaniaVisitor sagt:

    Yes ryback!!

  18. hbk sagt:

    Laut Schäfer ist ein Unwetter in New York dafür verantwortlich, dass das Signal ständig weg ist bei Maxdome.

  19. roman reigns 09 sagt:

    Unwetter in new york aber sind in texas
    Du bist nicht der einzige paranoide ich denk auch das reigns ambrose das match kosten wird

  20. SethRollinsGuy sagt:

    als ganz erlich maxdome hatt immer solche drecks ausreden parat ich bestell nie wieder einen ppv bei denen zahlt man 15 euro und man hatt ca 30 min keine bild bei den ppv frechheit

  21. WrestlemaniaVisitor sagt:

    Wieso sollte maxdome die probleme haben wenn das unwetter in new york ist… No escape ist doch in texas corpus Christi

  22. hbk sagt:

    Na, weil von New York vielleicht das Signal nach Europa raus geht?!
    Das Signal wird von Texas nach New York geleitet und von dort aus zu uns.

  23. pm90mp sagt:

    eigentlich starker event aber das ende war ja mal richtig für die tonnne…

  24. VivaLasBegas sagt:

    Was ein finish, alle schon ein markout und dann doch mein vorhergesagter DQ-sieg für ambrose, fehlte nurnoch der turn von reigns, aber man kann ja nicht alles haben 😀

  25. lazo sagt:

    noch blöder gings ja nicht mehr

  26. Ulisepp sagt:

    Also im Gegensatz zum Main Event war bei Cena vs. Owens Herzblut,Emotionen,Schnelligkeit,Impact alles inbegriffen also das gehört aufjedenfall zur MOTY Kanidatenliste.

    Wie ich gefiebert habe. Nach langer Zeit endlich mal wieder.

  27. hbk sagt:

    Puh…ich kann den PPV nur ganz schwer einordnen.
    Owens vs Cena war awesome für mich. 4 1/2 Sterne würde ich da geben.
    Die 2 Chamber Matches dagegen haben mich etwas kalt gelassen. Während das erste noch ein paar Spots hatte, fand ich das zweite so langweilig, dass ich da nur halbherzig zugeschaut habe. Da hab ich mir mehr erhofft.
    Rollins vs Ambrose war auch klasse. Die brauchen keinen Overkill an Finisher um ein geiles Match zu zeigen. Das Ende…naja…Fuck-Finish halt. Es war so klar, nachdem Ambrose gewonnen hat, dass es nachträglich noch ne DQ gibt. Trotzdem nice, dass Ambrose den Titel mit nach Hause nimmt. Da bringt man wenigstens „etwas“ Spannung in die nächste Raw. Zumindest lässt man Ambrose somit weiterhin stark aussehen.
    Alles in allem war der PPV nicht so harmonisch wie Payback oder WM. Einzelne Matches waren von der Klasse her zu weit auseinander. Trotzdem bin ich zufrieden, weil ich 2 richtig gute Matches bekam und immerhin ein paar Spots im Tag Team Chamber Match.
    7,5/10

  28. Ulisepp sagt:

    Das kann es nicht sein OWENS vs CENA REMATCH bei MITB Fuck u

  29. Ich bin mal gespannt, wie es nun mit dem Titel weitergehen wird, den Ambrose meiner Meinung nach gewonnen hat.

    Hier geht es zu unserem Bericht:
    http://sport-90.de/wwe/no-escape-2015-elimination-chamber-ergebnisse-und-informationen

  30. Martin sagt:

    Titelklau

    Das ist das Lieblingsangle der WWE-Schreiberlinge.

  31. J.B.L. sagt:

    Tag Team Titelmatch und New Day drehten zu dritt an… Für mich nach wie vor eines der schlechtesten Tag Teams in der Geschichte der WWE!

  32. unstable_ambrose sagt:

    Bin ich der einzige Dem Seth Rollins als Champ derbe gegen den strich geht. Ich mag sein Gimmick ja aver J&J Security nerven!!!

  33. Kapitalismus sagt:

    An sich liest es sich alles gut. WWE scheint das Beste aus diesem PPV herausgeholt zu haben.

  34. Silentpfluecker sagt:

    EC Tag Titles
    Der Opener war ein über weite Strecken sehr unterhaltsames Match. Vor allem Cesaro hat gezeigt, was für ein überragender Worker er ist (sein Superplex gegen Kalisto beispielweise war spektakulär und dennoch in jedem Moment kontrolliert). Die Lucha Dragons sorgten für Spots. Schade, dass die Matadores so gar nichts zeigen durften. Das einzige, was mich an der Eliminierung von Cesaro/Kidd freute, war die Fanreaktion, die deutlich machte, dass die beiden einfach over sind. Leider wurde das Match im Laufe der Zeit immer etwas schwächer, weil immer deutlicher wurde, dass es anfangs zu sehr von seinen Spots lebte. So war das Ding natürlich richtig gut, aber irgendwie bleibt das Gefühl, das noch etwas mehr drin gewesen wäre. Positiv: Die Prime Time Players durften am Ende ins Spotlight und haben dabei aus meiner Sicht nicht enttäuscht.
    *** ¼ bis *** ½

    Divas Championship
    Dieses Match lief über weite Strecken wie erwartet: Ordentlich und etwas besser als inden Weeklies (man hatte allerdings auch dies besseren Workerinnen des MainRosters im Ring). Von NXT-Niveau ist man dennoch nach wie vor weit entfernt. Bei großen Spots (wie dem Superplex) habe ich bei den Diven daher auch immernoch etwas Angst. Beim Bildausfall konnte Böschen wieder alles retten: Ich bolieve ganz fest daran, dass Bo Dallas die technischen Probleme beheben kann. Naja, pünktlich zum Sieg von Nikki war das Bild wieder da, wie schön…
    keine Wertung, danke Maxdome (Tendenz: Um und bei ** ½, wohl eher drunter)

    Owens vs. Cena
    Als das Match losging, war für mich zuerst klar, dass Owens keine Chance hatte: Wenn man die Paarung so früh auf die Card packt, dann ist das eigentlich kein gutes Zeichen. Andererseits: Wenn man das Match früh ansetzt, könnte man eine Niederlage Cenas leichter vergessen machen und durch das, was noch kommt, überdecken. So war ich also am Ende durch die Ansetzung doch nicht wirklich schlauer. Aber die Fanreaktionen bei Owens Einzug waren klasse – ein Hoch auf die Smart Marks. Die weiteren Gewinner waren schon vor Beginn wieder Böschen und Hackl: Was die wieder für parodierenden Mist faselten, war einmal mehr klasse.
    Das Match war intensiv, die Crowd aber dann aber doch deutlich auf Seiten Cenas (klang zuerst anders). Owens dominierte über weiteStrecken, dann ging es hin und her. Zu schön wäre es gewesen, hätte Owens nachdem AA gewonnen, aber das wäre wohl doch zu viel des Guten gewesen. Die ganze Kiste war klasse, keine Frage. Dennoch wirkte es manchmal so, als ob man teilweise nur die Spots abspulen würde, um dann Cena gewinnen zu lassen – so dachte ich zumindest, bis die zweite Power Bomb saß und Owens gewann. Was für ein Markout-Moment! Herrlich… Die WWE hat also (bis jetzt!!!) Gott sei Dank verstanden, was sie mit Owens für einen Star hat. Auch die Promo danach war genauso, wie es sein muss. ES GEHT DOCH!!!
    **** (wegen des Markout-Moments am Ende)

    Bo Dallas vs. Neville
    Schon der Entrance von Dallas war mal wieder der Knaller! Das Match selber? Naja, Neville dominierte klar, das war auch nicht anders zu erwarten. Überraschend war da schon eher, dass Dallas tatsächlich auch mal ins Match kommen durfte.
    Doll war das alles nicht, Dallas ist einfach im Ring (trotz aller Sympathie) zu beschränkt. Die Crowd hat es auch nicht wirklich interessiert.
    ** ¼

    EC IC Title
    Henry als Rusev-Ersatz – Gott sei Dank nicht Bray Wyatt! Wirklich gut war das Match über weite Strecken dennoch nicht. Dazu kamen bei Maxdome wieder einige technische Ausfälle und eine eher gelangweilte Crowd. Es gab kaum Matchfluss, dafür eher schwache Spots und einen sich selbst einsperrenden Sheamus: Das war alles eher schlapp, auch wenn gegen Ende nochmal Stimmung und Tempo reinkamen. Aber Sheamus gegen Ryback als Finish, das konnte nicht mehr allzuviel retten, wenngleich beide durchaus das Beste draus machten und noch einmal intensive Aktionen brachten. Am Ende steht Ryback als neuer IC-Champ. Ich habe es befürchtet… Andererseits wurde das irgendwie mal Zeit. Bin mal gespannt, wie das mit Ryback und dem Titel wird.
    ** 1/2

    WWE Championship
    Also, viel hat man zunächst nicht mitbekommen, da die Technik immer wieder verlässlich zusammenbrach. Dass der Champion als erster einlaufen musste, ist auch mal eine Ansage, Mann, Mann, Mann…
    Der Kampf selber war das erwartete feine Wrestlingmatch. Erst der obligatorische langsame Beginn, dann immer intensiver werdend – so soll das sein. Die beiden funktionieren unglaublich gut zusammen (alleine die Power Bomb von Rollins gegen Ambrose gegen die Bande macht dies deutlich).
    Am Ende dachte ich, ich würde nicht richtig schauen, als Dean Ambrose out of nowhere neuer Champion wurde. Das musste ich erstmal verarbeiten, und es wäre auch zu krass geworden, daher schnell noch nachträglich die DQ ausgesprochen, Massenkeile und Reigns als Retter. Alles wieder einmal sehr unschön gelöst, zumal nun auch die blöde Diskussion um die Tatsachenentscheidung folgen wird. Nerv! Ambrose verzieht sich mit Reigns und dem Titel. Na denn…
    Unabhängig vom Booking: Das Match war stark, aber nicht das beste der beiden, ganz sicher nicht.
    *** 3/4

    Fazit: Der PPV war eigentlich absolut in Ordnung, aber es fehlte ganz oft das letzte Quentchen. Gut, aber sicher nicht perfekt, was auch an der stellenweise lahmen Crowd lag.

  35. Musti_Reigns sagt:

    Ich hoffe echt, dass die WWE jetzt keinen Fehler macht und Owens 3-4 Mal gegen Cena verlieren lässt. Beim Re-Match sollte Owens nochmal gewinnen. Nicht weil sein Gegner CENA ist. Sondern um ihn einfach noch mehr dominanter darzustellen.

  36. DonWikki sagt:

    Ich musste echt 3x „Owens gewinnt Clean gegen Cena“ lesen um es zu glauben, und dann noch Ambrose Champ…wow WWE, was ist da los bei euch ? 😀 Sicher der Free Monat, da gibt man mal alles 😀

  37. ARC sagt:

    MVP der Show war eindeutig Kevin Owens. Der Kerl ist, wie es zu erwarten war, eine absolute Bereicherung für die Main-Shows.

  38. ECW sagt:

    Cena kann solche Matches einfach verkaufen wie kein anderer. Wenn Owens dann in Main Events gegen andere ran muss wird man dies deutlich erkennen.

  39. ApexPredator sagt:

    @DonWikki …Ambrose ist nicht Champion! 😀

  40. Lesnar sagt:

    Ich verstehe nicht, wie manche Leute hier 7 oder mehr Punkte für diesen PPV geben können.

    Mal abgesehen vom geilen Match zwischen Cena und Owens, war das Event ein Total-Reinfall…

    Booking technisch furchtbar.

    3/10

  41. MyNameIsPaulHeyman sagt:

    War ein ordentlicher PPV.

    TT Title Chamber
    Zu Beginn des Matches war direkt ordentlich Fahrt drin mit den Lucha Dragons. Durch die Eliminerung von Matadores und den Lucha Dragons war die Action jedoch relativ schnell vorbei. Ich verstehe nicht, was die WWE mit den lucha Dragons macht! Sie ziehen gute Reaktionen, liefern super Matches und werden als 2. eliminiert? So kann man ein Tag Team auch kaputt machen…danke ihr verf***ten Offiziellen. Cesaro & KIdd haben wie immer auch nen gutes Match abgeliefert, aber als sie dann auch noch eliminiert waren, war mein Interesse am Match bei 0. Titus und Darren haben das garnicht mal schlecht gemacht oder so aber allein schon die Nummer das alle drei New Day Members mitmwirken durften war schon wieder einfach bescheuert. Genauso bescheuert wie das Finish. Bin ein Riesen Fan vom Elimination Chamber Matchtyp, aber aus dem match wurde leider sehr wenig gemacht.

    –> 6/10 Punkten

    Divas Championship Triple Threat
    Nikki Bella vs Naomi vs Paige

    Es gibt 3 Stunden Showtime zu füllen und die Diven bekommen 6 Minuten…sagt wieder einiges über das Standing der Diven bei WWE aus. In den 6 Minuten waren durchaus gute Aktionen dabei, aber es war einfach viel zu kurz. Das Nikki den Titel verteidigen durfte hat mich sehr überrascht, kann aber relativ gut damit leben. Mal schauen wies jetzt weitergeht bei den Diven.

    –> 5/10 Punkten ( lag nicht an der Leistung der Diven sondern vielmehr an Matchzeit)

    John Cena vs Kevin Owens
    Super Match, wirklich überragend. Unheimlich viel Impact bei den Aktionen, einfach Klasse. Dazu noch den richtigen Sieger und das sogar CLEAN !!! Unglaublich das man das noch erleben darf das Cena clean verliert!

    –> 9,5/10 Punkten

    Neville vs Bo Dallas
    Der Lückenfüller der Show. Nix besonderes zu sehen, Neville gewinnt wie erwartet…

    –> 3/10 Punkten

    Intercontinental Title Chamber Match
    Bis auf die Nummer mit der verschlossenen Kammer von Sheamus die nicht aufging fand ich das Match gut, obwohl ich mir auch bei diesem Chamber Match ein klein wenig mehr erwartet hatte. Die Reihenfolge der Eliminierungen fand ich auch absolut okay und der Gewinner Ryback find ich auch in Ordnung. War mir eigentlich zu 100% sicher das Sheamus gewinnt, von daher war ich vom Ende positiv überracht und bei all der Kritik die man auch oft über den Big Guy liest muss ich sagen das er sich meiner Meinung nach echt verdient hat seinen ersten Singles Title zu holen!

    –> 7,5/10 Punkten

    Seth Rollins vs Dean Ambrose

    Erwartet gutes Match. Hatte richtig Gänsehaut als Ambrose den Titel durch pinfall gewann. UMso größer dann in die Enttäuschung über dieses bescheuerte Ende. Lächerlich diese DQ! EIn MAin Event bei einem PPV darf nicht in DQ enden! Aber wieso reg ich mich auf, es war sowieso die ganze Zeit klar, das ROllins irgednwie den PPV als Champ verlässt. Aber das war echt schwach WWE.

    –> nur 7/10 Punkten aufgrund der Anwesenheit von Kane+J&J und des bescheuerten Finishs!

    Insgesamt 6,5/10 Punkten für den PPV!

  42. Manuel sagt:

    Ambroser vs Lesnar wäre ne geile Fehde

  43. Bestes ppv seit langem meines Erachtens

  44. EateroftheWorlds sagt:

    Für mich, alles in allem, ein ordentlicher PPV. 8/10 meiner Meinung nach.

  45. Olaf der Banause sagt:

    Bin ich der einzige dem augefallen ist dass das Intercontinantal Ch. Match absolut verbotcht war. Das mit Henry war nicht geplant…schaut euch noch mal das match…nach dem henry draussen war…ging es total schief mit den spots…weil niemand wusste was man machen sollte, da henry zusätzlich nun im spiel war. schau euch mal das calling an zwischen ziggler und dem ref!!!!! scheiss match…scheiss crowd…schade den das mit owens und cena war geil…nur beim falschen ppv.

  46. scm sagt:

    FIGHT!! OWENS!! FIGHT!!!

  47. schnacksel3:16 sagt:

    also beim Cena/Ownes Match hab ich schon wieder so ein Hass auf „ÜBERCENA“ entwickelt…diese Standardmove’s zum 5 „knuckle shuffle“ beispielsweise…
    ABER GOTT SEI DANK hat sich das noch zum guten gedreht 😀 arme Cena Kinder xD
    Geile Darstellung von Owens

    Wie die drei Kommentatoren auch kaum einen Move von Owens namentlich bezeichnen konnten …

    PS: Jerry King zu den anderen beiden: „Watch this JR“ xD

  48. Aluid sagt:

    gibt es heute eine Review

  49. Chrazor sagt:

    @ schnacksel3:16

    „Absolut inovative moves. :-)))

    He brings the Innovation to Wwe! “
    XDD

  50. jetzt ergibt’s auch Sinn dass Ryback auf dem Poster war ^^

  51. WWE sagt:

    Egal was man von Cena hält (Ich respektiere ihn sehr) aber für mich,ein Anwärter auf das Match des Jahres. Vom Ausgang her,finde ich klasse,das sich Cena hinlegt aber trotz allem,geniales Match von beiden. Hoffe man begräbt Owens nicht gleich wieder wie bei allen anderen(Wyatt,Ambrose,Rusev….)

  52. Lächerliche Entscheidung im Main event und das the new day immernoch tag champs sind is genauso schwachsinnig. Das beste match war owens vs cena

Schreibe einen Kommentar








Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews

W-IonYouTube

Information