Kategorie | MMA News, UFC News

MMA Newsblock vom 09. Mai 2015: UFC Fight Night 65 Event Countdown – Endgültige Zahlen zum neuen Bezahlungssystem in der UFC! – Cyborg fordert Rousey ein weiteres Mal heraus! – UFC gestaltet die Hall of Fame um – UFC Fight Updates vom 09. Mai 2015 – Erste Kämpfe für Legacy FC 43 angekündigt

09.05.15, von Benjamin "Cruncher" Jung

Einleitung

Hallo und Herzlich Willkommen zu einer neuen Ausgabe unseres MMA Newsblocks. Heute haben wir für euch den Event Countdown zum kommenden UFC Event!

Ebenfalls blicken wir auch auf die neusten Fights in der UFC. Außerdem haben wir für euch die neusten Infos zum Reebok Deal, einem möglichen Fight zwischen Ronda Rousey und Christiane „Cyborg“ Justino und den Hall of Fame Plänen der UFC.

Viel Spaß beim Lesen!

Event Countdown

UFC Fight Night 65: Miocic vs. Hunt Event Countdown

´Mit der „UFC Fight Night 65: Miocic vs. Hunt“ feiert die Ultimate Fighting Championship (UFC) in der heutigen Nacht ihre Rückkehr ins Land am anderen Ende der Welt. Zuletzt gastierte die Promotion in Australien mit einer UFC Fight Night im November 2014, als Luke Rockhold und Michael Bisping das Event anführten. Die heutige Veranstaltung geht im Adelaide Entertainment Centre in Adelaide, Australia über die Bühne. Damit findet erstmals ein UFC Event im Bundesstaat South Australia statt.

Card Rundown

Bei diesem Event hielten sich die Veränderungen und Absagen im Vorfeld zum Glück in Grenzen. Lediglich Andreas Stahl musste seinen geplanten Vorkampf gegen Kyle Noke absagen. Ihn wird Jonavin Webb ersetzen. Und Seo Hee Ham sollte es eigentlich mit Bec Rawlings zu tun bekommen, musste aber ebenfalls passen. Sie wird von Lisa Ellis vertreten. Insgesamt stehen zwölf Ansetzungen auf der Card.

Main Event

Im Hauptkampf des Abends wird es zu einem Schwergewichtskampf über fünf Runden zwischen Stipe Miocic (12-2) und Mark Hunt (10-9-1) kommen. Miocic steht aktuell auf #4 im offiziellen UFC Contenders Ranking, während Hunt #5 belegt. Somit treffen hier zwei Fighter aufeinander, die sich mit einem Sieg in die Titelregion katapultieren möchten. Miocic hatte zuletzt eine Siegesserie über drei Fights am Laufen, bevor er Junior dos Santos im Dezember 2014 unterlag. Hunt war bereits einmal ganz nah am Titel dran, verlor jedoch seinen Interims Titelkampf gegen Fabricio Werdum im November 2014.

Co-Main Event

Im Co-Main Event werden Brad Tavares (13-3) und Robert Whittaker (13-4) in einem Mittelgewichtskampf aufeinandertreffen. Tavares liegt momentan auf #14 im offiziellen UFC Contenders Ranking, in welches sich Whittaker mit einem Sieg hier hineinkämpfen möchte. Whittaker gewann zuletzt zwei Kämpfe hintereinander, während Tavares im Januar diesen Jahres mit einem Sieg über Nate Marquardt seine Niederlagenserie über zwei Fights stoppen konnte.

Main Card

Die anderen beiden Main Card Fights bestreiten Anthony Perosh (15-8) und Sean O’Connell (16-6) in einem Halbschwergewichtskampf, sowie James Vick (7-0) und Jake Matthews (8-0) in einem Leichtgewichtskampf. Mit Perosh (42 Jahre alt) tritt hier eine echte australische MMA Legende vielleicht zum letzten Mal auf. Sein australischer Nachfolger soll deshalb Matthews (20 Jahre alt) werden, der aktuell noch unbesiegt ist. Sehen wir hier also vielleicht eine symbolische Fakelübergabe von Perosh zu Matthews?

Preliminary Card

Zusätzlich zu den vier Main Card Fights wird es noch acht Preliminary Card bouts geben. Hatsu Hioki trifft in einem Featherweight bout auf Daniel Hooker, Kyle Noke kämpft wie bereits erwähnt in einem Welterweight bout gegen Jonavin Webb, Sam Alvey und Daniel Kelly bekommen es in einem Middleweight bout miteinander zu tun, im Women’s Strawweight bout heißt es Bec Rawlings vs. Lisa Ellis, Dylan Andrews fordert Brad Scott in einem Middleweight bout heraus, Alex Chambers muss in einem weiteren Women’s Strawweight bout Kailin Curran ran, Vik Grujic bekommt Brendan O’Reilly in einem Welterweight bout in die Finger und Alptekin Özkılıç und Ben Nguyen eröffnen die Veranstaltung in einem Flyweight bout.

Gesamte Fightcard

Die gesamte Fightcard mit allen zwölf Ansetzungen findet ihr nochmal kompakt bei uns im Board:

UFC Fight Night 65: Miocic vs. Hunt Fightcard aus Adelaide, Australia (10.05.2015)

Preview Videos

In Sachen Preview Videos hielt sich die UFC dieses Mal zurück. Sie veröffentlichte lediglich zwei kürzere Trailer zum Event auf ihrem offiziellen YouTube Channel.

Free Fights

Zudem wurden auch wieder einige Free Fights hochgeladen, die Miocic und Hunt in älteren Fights zeigen. Allerdings sind diese nur bis zum Beginn des Events verfügbar!

Fight Week

Kommen wir nun zu den obligatorischen Fight Week Aktivitäten. Dieses Mal gab es am Mittwoch den Open Workout Day, am Donnerstag den Media Day und am Freitag den Weigh In Day.

UFC Fight Night 65: Open Workout Day Highlights

UFC Fight Night 65: Media Day Highlights

UFC Fight Night 65: Q&A Session with Alistair Overeem, Jessica Eye, and Michael Chiesa

UFC Fight Night 65: Official Weigh-In

Und hier sind nochmal die schriftlichen Ergebnisse vom Wiegen:

MAIN CARD (UFC Fight Pass, 11 p.m. ET)
Mark Hunt (266) vs. Stipe Miocic (243)
Brad Tavares (184) vs. Robert Whittaker (185)
Sean O’Connell (205) vs. Anthony Perosh (205)
Jake Matthews (155) vs. James Vick (156)

PRELIMINARY CARD (UFC Fight Pass, 7:45 p.m. ET)
Hatsu Hioki (146) vs. Daniel Hooker (145)
Kyle Noke (170) vs. Jonavin Webb (170)
Sam Alvey (185) vs. Daniel Kelly (186)
Lisa Ellis (115) vs. Bec Rawlings (115)
Dylan Andrews (185) vs. Brad Scott (185)
Alex Chambers (115) vs. Kailin Curran (116)
Vik Grujic (170) vs. Brendan O’Reilly (170)
Ben Nguyen (126) vs. Alptekin Ozkilic (126)

How to Watch

Abschließend möchten wir euch natürlich noch eine Information zukommen lassen, wie ihr euch das Event anschauen könnt. Die Veranstaltung ist vollständig über den UFC Fight Pass zu sehen. Hier die deutschen Anfangszeiten der beiden Card Teile, sowie die UFC Fight Pass Links dazu:

01:45 Uhr MEZ: UFC Fight Pass Preliminary Card —> KLICK!
05:00 Uhr MEZ: UFC Fight Pass Main Card —> KLICK!

Wie bereits erwähnt kann man das Ganze mit einem einfachen Monatsabo für den UFC Fight Pass ohne weitere Zusatzkosten anschauen. Dieses kostet 7,99€ und bietet Zugang zu den aktuellen Live Events, dem Fight/Event Archiv, den Fighter Dokumentationen, den TUF Staffeln und vielem Mehr. Alles Weitere dazu findet ihr nochmal hier: UFC Fight Pass

Damit sind wir mit dem Event Countdown zur „UFC Fight Night 65: Miocic vs. Hunt“ durch und wünschen euch viel Spaß beim Schauen des Events.

Diskutiert hier mit vielen weiteren UFC Fans

UFC News

Endgültige Zahlen zum neuen Bezahlungssystem in der UFC!

Der 11. Juli dieses Jahres wird für alle UFC Fans und Fighter ein ganz besonderer Tag. An diesem Abend findet nicht nur UFC 189: Aldo vs. McGregor statt, sondern der PPV wird auch das erste Event, in dem die Fighter vom neuen Sponsor Reebok ausgerüstet werden. Das bedeutet, dass alle Kämpfer ab sofort einheitliche Kleidung von Reebok tragen, kein weiterer Sponsor gezeigt werden darf und vor allem wird es ein neues Zahlungssystem geben. Über dieses Zahlungssytem wurde in der Vergangenheit eine Menge spekuliert, doch nun sind die offiziellen Zahlen an die Öffentlichkeit geraten und wir wissen, wie viel Geld die Athleten für ihre Fights verdienen.

Wir wussten bereits, dass die Anzahl der Kämpfe eine große Bedeutung für die Bezahlung der Kämpfer haben wird. Dabei werden alle Kämpfe unter dem Zuffa Banner, also der UFC und den aufgekauften Promotions von Zuffa (Strikeforce & WEC) miteinbezogen. So wird Urijah Faber beispielsweise ein Teil der letzten Preisklasse sein, obwohl er erste elf Kämpfe unter dem UFC Kämpfe bestritten hat, da er 12 weitere Fights bei WEC absolviert hat. Die Zahlen sehen wie folgt aus:

* 1-5 Kämpfe = 2.500 Dollar pro Fight
* 6-10 Kämpfe = 5.000 Dollar pro Fight
* 11-15 Kämpfe = 10.000 Dollar pro Fight
* 16-20 Kämpfe = 15.000 Dollar pro Fight
* 21 + Kämpfe = 20.000 Dollar pro Fight
* Title Challenger = 30.000 Dollar pro Fight
* Champions = 40.000 Dollar pro Fight

Neben diesen Zahlen wurde auch bekannt gegeben, dass alle Fighter einen 20-30 prozentigen Anteil ihres verkauften Merchandises bekommen. Ihre Sponsoren dürfen die Kämpfer außerhalb des Octagons behalten, jedoch darf während der Fight Week kein Fighter mit einem anderen Sponsor als Reebok ausgestatet sein. Ob die Athleten ihre normale Antrittsgage + Siegesprämie noch zusätzlich dazu bekommen, ist noch nicht geklärt, dies werden wir wohl auch erst bei UFC 189 erfahren, wenn die ersten Zahlen veröffentlich werden.

Quellen: MMAjunkie.com, MMAFighting.com

Cyborg fordert Rousey ein weiteres Mal heraus!

Es ist die wohl größte Rivalität im Women´s MMA. Cristiane „Cyborg“ Justino, die momentan den Invicta Women´s Featherweight Championship hält und als einer der besten Frauen in der Geschichte des MMA Sports gehandelt wird, will weiterhin den Superfight gegen den wohl größten Star im MMA Sport, Ronda Rousey. Die meist diskutierteste Frage dabei ist, in welcher Gewichtsklasse der Fight stattfindet. Während beide Fighterinnen ihre jeweilige Gewichtsklasse (Rousey die Bantamweight Gewichtsklasse und Cyborg das Featherweight) bevorzugen und nicht von ihrer Meinung abweichen, scheint der Kampf in weiter Ferne zu rücken. Doch nun steigen wieder die Hoffnungen.

Justino war bei der UFC Tonight Show auf FOX Sports 1 zu Gast und sprach erneut über den potentiellen Superfight. Die Brasilianerin betonte dabei, dass sie kein Interesse hat, einen Kampf im Bantamweight zu absolvieren und dass ihr der UFC Championship auch egal ist, sie will einzig gegen Ronda Rousey kämpfen. Da keiner der beiden ihre Gewichtsklasse wechseln will, hat „Cyborg“ einen Catchweight bout vorgeschlagen, der genau zwischen dem Bantamweight und dem Featherweight steht, also bei 140 Pfund. Hier die originale Ansprache.

Alle Kämpferinnin und Kämpfer möchten eines Tages Champion in der UFC werden, doch momentan denke ich, dass es großartig wäre, einen Kampf zwischen Ronda und mir zu sehen. Ich möchte ihren Titel nicht, ich möchte nur gegen sie kämpfen. Auf geht´s, treffen wir uns bei 140 Pfund und kämpfen wir!

Rousey´s nächster Kampf findet am 1. August bei UFC 190 in Rio de Janeiro, Brasilien statt. Sie verteidigt ihren Titel gegen Lokalmatadorin Bethe Correia, die in der Vergangenheit bereits viel Trash Talk betrieben hat und auch zwei von Rouseys Trainingskollegen bezwingen konnte. Auch wenn die Brasilianerin die Crowd auf ihrer Seite haben wird, ist sie die krasse Außenseiterin in diesem Fight. Justino wird ihren Invicta FC Featherweight Championship gegen Faith Van Duin bei Invicta FC 13 verteidigen. Dieses Event findet im Rahmen der UFC International Fight Week statt. Auch bei weiteren Updates zum potentiellen Superfight, werden wir euch informieren.

UFC gestaltet die Hall of Fame um – Neue Struktur in 4 Kategorien

Seit 12 Jahren existiert die UFC Hall of Fame. In diesen Jahren wurden namhafte Namen und MMA Pioniere wie Royce Gracie, Mark Coleman, Matt Hughes und weitere ausgezeichnet. Nun plant die UFC eine Umgestaltung der Hall of Fame.

Am Dienstag verkündete die UFC, dass von nun an die UFC Hall of Fame in 4 Kategorien eingeteilt werden. Diese Klassen beziehen sich auf die Geschichte des MMA und der UFC in ihrer Entwicklung. Die 4 Klassen lauten: Modern Era, Pioneers Era, Contributors und Fight Wing

– Die Modern Era, zeitlich gesehen ab dem November 2000, wird in Zukunft Fighter ehren, die ab diesem Datum ihr Debüt im MMA gaben und in die Geschichtsbücher sich verewigten. Außerdem ist das Datum ein wichtiges für die UFC. In diesem Zeitraum kaufte nicht nur Zuffa die UFC, sondern auch die Unified Rules of MMA wurden in das Regelwerk aufgenommen.

– Die Pioneers Era wird Fighter ehren, die zu den Anfangen der UFC dazugehörten. Das Kriterium ist, dass die Fighter vor dem November 2000 ihr Debüt gaben.

– Der Contributors Wing nimmt Personen auf, die große Beiträge außerhalb des aktiven Sports machten.

– Der Fight Wing wird die Fights ehren, die nicht nur zu den sportlich besten Fights in der Geschichte gehören, sondern auch Fights, die eine besondere Wichtigkeit beitrugen.

UFC Präsident Dana White sagt, dass die Hall of Fame nicht nur dazu da ist, die Fighter der Vergangenheit zu ehren, sondern auch die Geschichten von Athleten und Fights an die nächsten Generationen weiterzugeben. Am 11. Juli, im Rahmen der International Fight Week und am gleichen Tag wie UFC 189, wird die nächste Klasse in die Hall of Fame aufgenommen. Ebenfalls, so White, wird es zu jeder Kategorie eine Aufnahme geben.

Die aktuellen 12 Hall of Famer, Royce Gracie, Ken Shamrock, Dan Severn, Randy Couture, Mark Coleman, Chuck Liddell, Charles Lewis Jr., Matt Hughes, Tito Ortiz, Forrest Griffin, Stephan Bonnar und Pat Miletich, werden in der nächsten Zeit in ihre jeweiligen Kategorien eingefügt. Man wird außerdem drauf achten, dass jeder Hall of Famer in die passende Kategorie eingeteilt wird. In der Mitteilung verriet die UFC, dass man Pläne für ein Hall of Fame Gebäude erarbeitet, die in Las Vegas stationiert sein soll.

Diskutiert hier mit vielen weiteren UFC Fans

Fight Updates

UFC 189: Welterweight bout – Jake Ellenberger vs. Stephen Thompson

TUF 21 Finale: Welterweight bout – Jorge Masvidal vs. Cezar Ferreira *Beide Fighter wechseln in die Welterweight Division*

UFC Fight Night 71: Lightweight bout – Joseph Duffy vs. Ivan Jorge

UFC on FOX 16: Lightweight bout – Edson Barboza vs. Myles Jury *Barboza ersetzt den verletzten Anthony Pettis*
UFC on FOX 16: Welterweight bout – Ben Saunders vs. Kenny Robertson

Kommende UFC Events

MMA Weltweit

Erste Kämpfe für Legacy FC 43 angekündigt

Gestern fand das wohl größte Event der Promotiongeschichte von Legacy FC statt, als man eine gemeinsame Show mit Resurrection Fighting Alliance (RFA) veranstaltete. Im Main Event traf dabei der Legacy FC Flyweight Champion und frühere UFC Fighter Damacio Page auf den RFA Flyweight Champion Alexandre Pantoja. Dabei ging es um den AXS Superfight Flyweight Championship, den Pentoja sich via Submission in der zweiten Runde erringen konnte. Außerdem kämpften Mike Bronzoulis und Dave Burrow um den vakanten Legacy FC Lightweight Championship, den sich Bronzoulis via Unanimous Decision sichern konnte.

Die kompletten Ergebnisse könnt ihr euch hier angucken: AXS TV Fights: RFA vs. Legacy FC Superfight Ergebnisse aus Robinsonville, Mississippi, USA (08.05.2015)

Ebenfalls beim Superevent dabei war Burt Watson, der früher auch bei der UFC war und bekannt geworden ist als der Backstage Koordinator, der den Kämpfern vor ihren Fights vorbereitet. Auch bei den Weigh-Ins am Tag zuvor war er vertreten und wurde dort präsentiert.

Nun kündigte man auch schon die ersten Fights für kommende Events an. Während bei Legacy FC 42 der langjährige UFC Veteran Anthony Njokuani im Main Event auf Josh Quayhagen treffen wird, erwartet uns für Legacy FC 43 ein Titelkampf um den vakanten Legacy FC Welterweight Championship. Um den Titel kämpfen hierbei Derrick Krantz, der auch schon einige Kämpfe bei Bellator bestritten hat und Brock Larson, der in den Jahren 2005, 2006 und 2009 insgesamt sechs Kämpfe unter dem UFC Banner absolvierte. Im Co-Main Event treffen Zak Ottow und Jacob Volkmann aufeinander. Der Sieger dieses Kampfes könnte bei einer beeindruckenden Performance, der erste Herausforderer des neugekrönten 170-Pfund Champion werden. Wir können gespannt sein, wie die Lage im Welterweight nach dieser Fight Night aussehen wird. Desweiteren trifft Nick Wagner auf Chase Waldon, Augusto Mendes bekommt es mit Donald Williams zu tun und Derek Getzel kämpft in der Lightweight Division gegen Kenneth Glenn. Tommy Speer ist auch für das Event gebookt, steht jedoch noch ohne Gegner dar.

Das Event findet am 17. Juli im Grand Casino Hinckley Hotel in Hinckley, Minnesota statt. AXS TV wird die Veranstaltung wie üblich übertragen. Wir halten euch auf dem Laufenden, wenn weitere Kämpfe angekündigt und wenn neue Events geplant werden.

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans

Schluss

Damit sind wir am Ende des heutigen MMA Newsblocks. Am Mittwoch gibt es die nächste Ausgabe vom MMA Newsblocks.

Alles weitere zum MMA Sport auf Wrestling-Infos.de findet ihr hier bei uns im Board: KLICK!

Quellen

Quellen: Fightline.com, UFC.com, MMAJunkie.com, MMAFighting.com, Sherdog.com, YouTube.com/UFC





Sag was zu diesem Thema!

4 Antworten zu “MMA Newsblock vom 09. Mai 2015: UFC Fight Night 65 Event Countdown – Endgültige Zahlen zum neuen Bezahlungssystem in der UFC! – Cyborg fordert Rousey ein weiteres Mal heraus! – UFC gestaltet die Hall of Fame um – UFC Fight Updates vom 09. Mai 2015 – Erste Kämpfe für Legacy FC 43 angekündigt”

  1. DaDOM sagt:

    Bas Rutten gehört schon lang in die HoF. Genauso wie Fedor, GSP, CroCop, Wanderley, BigNog und Shogun.

    Wird Zeit das die Living Legends bald Einzug halten.

  2. DaDOM sagt:

    Schande über mein Haupt, Frank Mir ganz vergessen.

  3. Buwistick sagt:

    Ja, leider nimmt die UFC ja immer nur 1-2 Leute pro Jahr auf. Das ist nicht so wie bei WWE, wo jeder Dödel in die Hall of Fame kommt. Bei UFC kommt da wirklich nur eine elitäre Gruppe an Fightern rein. 😀

  4. DaDOM sagt:

    Ach ja, dann sag mir mal wer von den aufgezählten nicht in deine „elitäre Gruppe“ gehört? Entweder du hast keine Ahnung, oder dir fehlt dein Senf…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/