Wollte TNA Edge als General Manager von Impact verpflichten? – Jeff Hardys Verletzung nur ein Work – Infos zu den Tapings im UK und der Show in Italien – Verwirrung um das Rating der ersten Show auf Destination America!

13.01.15, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Wir berichteten letzte Woche darüber, dass TNA alles daran gesetzt haben soll um Alberto Del Rio für einen Auftritt beim Impact-Debüt auf Destination America zu gewinnen. Dieses Vorhaben ist wie wir nun wissen offensichtlich gescheitert. Der Mexikaner war aber offenbar nicht der größte Name an dem Dixie Carter dran war. Denn niemand anderes als Adam „Edge“ Copeland soll kürzlich von TNA kontaktiert worden sein. Der PWInsider berichtet, dass die Verhandlungen zwischen den beiden Parteien aber nicht weit fortgeschritten waren und so wurde auch nicht über finanzielle Details gesprochen. Vielmehr soll TNA einfach mal den Köder ausgeworfen haben, der dicke Fisch biss aber nicht an. Der Hall of Famer – der erst vorletzte Woche noch bei WWE auftrat – sollte offenbar die neue Authority-Persönlichkeit bei Impact Wrestling werden.

– Vor einigen Tagen berichteten wir HIER, dass Jeff Hardy wieder einmal mit einem waghalsigen Stunt auf sich aufmerksam machte und sogar Grund zur Besorgnis aufkam. In einem Update berichtet der PWInsider nun, dass der Bump vom Käfig auf die Treppe angeblich exakt so geplant war und dass es sich lediglich um ein Angle handelt um Hardy vorerst aus den Shows zu schreiben. Wie jedes Jahr darf Jeff bekanntlich aufgrund seiner kriminellen Vergangenheit nicht nach England einreisen um dort an der UK-Tour teilzunehmen. Als Randnotiz: Der Bump sorgte sogar für einiges an Mainstream-Presse. So berichteten unter anderem TMZ und weitere Gossip-Magazine über das Thema. Einziger Haken an der Aufmerksamkeit: Jeff Hardy wurde auf einigen Gossip-Seiten als „WWE Superstar“ bezeichnet.

– Und wo wir gerade bei den bevorstehenden Tapings im UK sind. Bei der Show in Glasgow, Schottland am 29. Januar wird Al Snow offenbar ein Match gegen den britischen Wrestler Grado bestreiten. Im Laufe der zweiten Staffel des British Bootcamps entwickelte sich eine Fehde zwischen Snow und Grado, die offenbar nun in einem Match in Glasgow gipfeln wird. Am 31. Januar in London wird es derweil auf alle Fälle ein Ultimate X Match geben. Offiziell für die Shows im Vereinigten Königreich bestätigt sind bisher: Eric Young, Magnus, Samoa Joe, James Storm, Bobby Roode, Mr. Anderson, Gail Kim, Amazing Kong, Gunner, Abyss, Ethan Carter III, Tigre Uno, Rockstar Spud und Matt Hardy.

– Auch das Aufgebot für die Show in Italien – welche unter dem Banner der italienische Promotion European Pro Wrestling laufen wird (Wir berichteten hier: Klick!) – nimmt so langsam Formen an. So sind mittlerweile Magnus, Bobby Roode, Madison Rayne und Taryn Terrell für die Show am 1. Februar 2015 in Rom bestätigt worden. Des Weiteren wurde mittlerweile bekannt, dass Nuvolari, der TV-Sender der in Italien TNA ausstrahlt, die Show namens “EPW: One Night Only feat. TNA Wrestling” am 3. Februar 2015 ausstrahlen wird. Die Einnahmen der Show kommen übrigens komplett einem guten Zweck zugute.

– In unserer Rating-News am vergangenen Freitag (Klick!) berichteten wir, dass die erste Ausgabe von Impact Wrestling auf Destination America von 263.000 Zuschauern gesehen wurde. Wie sich kurz darauf herausstellte, gibt es einige Verwirrungen um die Zuschauerzahl. So sollen die TNA-Offiziellen sauer darüber gewesen sein, dass besagte Zahl den Weg ins Internet fand und man beteuerte, dass die eigentliche Zahl höher war. Einige Quellen in den USA sprachen von ca. 359.000 Zuschauern, während andere Quellen auf den 263.000 Zuschauern beharrten. Bekannt ist, dass die Wiederholung der Show, direkt nach der Erstausstrahlung, von ca. 100.000 Zuschauern gesehen wurde. Es scheint also möglich, dass ein Teil der Quellen die Zuschauer einfach addierte, aber auch dies ist nicht abschließend bestätigt. Auch Bryan Alvarez ging von diesem Szenario aus. TNA und Destination America versprachen daraufhin, am Montag den 12. Januar eine Pressemitteilung mit den tatsächlichen Zahlen herauszugeben, aber dies ist (bisher) nicht geschehen.

Quelle: PWInsider

Diskutiert hier in unserem Foruzm mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!





Sag was zu diesem Thema!

2 Antworten zu “Wollte TNA Edge als General Manager von Impact verpflichten? – Jeff Hardys Verletzung nur ein Work – Infos zu den Tapings im UK und der Show in Italien – Verwirrung um das Rating der ersten Show auf Destination America!”

  1. electrifying_619 sagt:

    Wenn die News mit dem Work von Hardy stimmt, dann ist das ja ein Fail vom feinsten.
    Blöd nur, dass die Mainstream Leute noch nie was über Tna gehört haben.. oder wieso wird Jeff als Wwe Superstar angepriesen? 😀

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube

Information