Notizen zur letzten Impact Wrestling Ausgabe: Awesome Kong ist zurück, zwei Titelwechsel, Probleme bei der Produktion, Infos zur Moral bei TNA & mehr

09.01.15, von Benjamin "Cruncher" Jung

– Am vergangenen Mittwoch fand bekanntlich die erste Ausgabe von Impact Wrestling auf dem neuen Sendeplatz statt. Nachfolgend einige Backstage-Informationen und Notizen zur ersten Ausgabe von Impact Wrestling auf Destination America.

Die Debüt-Episode dauerte ein wenig länger an als eigentlich geplant, da Destination America – im Gegensatz zu Spike TV – TNA notfalls auch etwas zusätzliche Zeit zugesteht. Dixie Carter sagte bereits in Interviews, dass Discovery, der Mutterkonzern von Destination America, TNA einen großen Werbepush für die Show am Freitag, dem 16. Januar, geben möchte.

Zwei Titelwechsel bekam man bei der der ersten TNA-Show auf Destination America, wo jeder Titel verteidigt werden musste, zu sehen. Zum einen konnte sich Austin Aries in einem Match um die TNA X Division Championship gegen Low Ki durchsetzen und zum anderen holte sich Bobby Lashley die TNA World Heavyweight Championship von Bobby Roode zurück, nachdem er diese am Ende des letzten Jahres an den „It Factor“ verlor. Dieser Titelwechsel kam bei den Fans im Manhattan Center aber nicht besonders gut an. Diese äußerten nämlich ihren Unmut mit „Bullshit Chants“. Neben diesen gab es auch noch viele weitere interessante Chants der Fans zu hören, unter anderem beim wohl nicht so berauschenden Match Bram vs Crazzy Steve, welches für TNA Xplosion aufgezeichnet wurde. Dort kam es nämlich zu „End this Match“ Rufen. Einige der besonders provokanten Chants wurden vor der Ausstrahlung herausgeschnitten.

Und wo wir gerade bei den Zuschauern sind. Am Mittwoch fanden sich ca. 450-500 Fans im Manhattan Center ein. Damit war die Hall zu ca. 65%-70% gefüllt. Die relativ kleine Halle war also bei weitem noch nicht ausverkauft, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.

Neben den vier Titelmatches gab es natürlich noch weiteres Nennenswertes bei der Show. In einem Segment mit EC3, Rockstar Spud, Tyrus und Jeremy Borash wurde letzterem ein Teil seines Kopfes rasiert. Backstage ließ sich Borash dann den Kopf kahl rasieren, sodass er demnächst als Glatzkopf auftreten wird.

Für viele TNA Fans gab es gestern sicherlich eine ganz große Überraschung zu bewundern, als Awesome Kong ihre Rückkehr zu TNA feierte. Die ehemalige TNA Knockouts Championesse, die den Fans unter anderem durch ihre sehenswerte Fehde gegen Gail Kim positiv in Erinnerung sein dürfte, kam nach der Battle Royal um den Knockouts Title zum Ring und lieferte sich einen Staredown mit Havok, was auf eine Fehde der beiden hindeuten dürfte. Awesome Kong ist damit nach fünf Jahren wieder zurück bei Impact Wrestling, nachdem sie damals aufgrund einer Auseinandersetzung mit Bubba the Love Sponge die Promotion verlies und in den folgenden Jahren in der Indyszene und kurzzeitig sogar bei WWE auftrat. Beim Marktführer hatte sie aber eher weniger Erfolg, da sie kurze Zeit nach ihrem Debüt schwanger wurde und nach einer tragischen Fehlgeburt nicht mehr Fuß fassen konnte. Sie hatte 2012 einen kurzen Auftritt beim Royal Rumble, wo sie Michael Cole eliminieren konnte, war danach aber bis zu ihrer Entlassung im Juli nicht mehr zu sehen. Der geplante Überraschungsauftritt wurde übrigens einige Stunden vor der Show bereits vom PWInsider gespoilert, der zu berichten wusste dass sich Kong Backstage befand.

Auch Brooke Tessmacher kehrte am Mittwoch zu TNA zurück. Im Rahmen der Impact-Tapings wurden auch einige Matches für Xplosion aufgezeichnet, so auch Brooke vs. Angelina Love. Dies war Tessmachers erstes Match für die Company seit den Tapings für den One-Night-Only-PPV „Knockouts Knockdown“ am 10. Mai 2014. Dies wiederum waren Brooke’s einzige TNA-Matches im Jahr 2014. Ihr letztes Match bei Impact Wrestling bestritt sie am 7. November 2013.

Tommy Dreamer arbeitete auch bei dieser Show wieder Backstage als Agent.

Der Backstagebrawl zu Beginn von Impact Wrestling wurde bereits am Dienstagabend aufgezeichnet. Zum Beginn der eigentlichen Show brawlten die Wrestler also nur in der Halle.

Die Moral innerhalb der Company soll nach der Show sehr hoch gewesen sein.

TNA hatte bei der Produktion der Show wohl mit allerhand Problemen zu kämpfen. Insbesondere einige Kameraeinstellungen sollen nicht zufriedenstellend verlaufen sein, sodass sogar einige Spots verpasst wurden. Weitere Probleme traten auf, da TNA das Produktions-Equipment des Manhattan Centers nutzte, woraufhin es einige technische Schwierigkeiten gab. Das Budget für die Produktion, die Technik und das zuständige Personal wurde zuletzt deutlich gekürzt, was sein Übriges dazutat. Dies hätte zu großen Problemen geführt wenn die Show tatsächlich Live ausgestrahlt worden wäre. Bekanntlich wurde die Show wenige Stunden vor der Ausstrahlung auf Destination America aufgezeichnet, so dass Zeit blieb um einige Probleme auszubügeln. So gab es während der Aufzeichnung stellenweise lange Pausen, während das Produktionsteam mit den angesprochenen Problemen kämpfte. An einer Stelle sollte eigentlich ein Segment mit Taz und Josh Mathews gefilmt werden, was technische Schwierigkeiten aber verhinderten. Jeremy Borash musste daraufhin im Ring fast 15 Minuten überbrücken, was irgendwann das Publikum unruhig werden ließ. So kam es alsbald zu “We want Wrestling”-Chants.

Quelle: PWInsider

Kommt an Board und diskutiert dort mit vielen weiteren Wrestlingfans über dieses Thema.





Sag was zu diesem Thema!

Eine Antwort zu “Notizen zur letzten Impact Wrestling Ausgabe: Awesome Kong ist zurück, zwei Titelwechsel, Probleme bei der Produktion, Infos zur Moral bei TNA & mehr”

  1. Miles sagt:

    Ich fands ne gute Show! Wenig Gelabere, dafür mehr Wrestling, ne Hammer-Crowd! Egal obs 10, 500 oder 50000 Zuschauer sind! So lange sie abgehen is geil! Und das taten sie!

    Besser als Raw 01/05/15 war Impact allemal (wobei das natürlich auch nicht wirklich schwer war!)

    Ich hoffe TNA kann (wieder/endlich) Fuss fassen, damit wir neben NXT ein gutes Produkt, neben dem grottenschlechten WWE/RAW erhalten!

    Das mit Kongs Fehlgeburt wusste ich gar nicht! 🙁 Das ist wohl das schlimmste, was einer sich freuenden, werdenden Mutter passieren kann! Mein Beileid!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/