Kategorie | MMA News, UFC News

MMA Newsblock vom 07. November 2014: UFC Fight Night 55 Countdown – Alle Updates zu den kommenden Bellator, WSOF, One FC & Invicta FC Events

07.11.14, von Andre "Buwistick" Beuster

UFC

UFC Fight Night 55 Countdown

In der heutigen Nacht findet die „UFC Fight Night 55: Rockhold vs. Bisping“ in der Allphones Arena in Sydney, Australia statt. Dabei kommt es aufgrund der Zeitverschiebung zu einer Besonderheit, denn das Event läuft in Australien am Samstag Vormittag, damit es in den USA am Freitag Abend zur Primetime ausgestrahlt werden kann. Die Arena bietet Platz für 21.000 Zuschauer, die sich auf insgesamt elf Fights freuen dürfen.

Card Rundown

Im Main Event werden nach langem Hin und Her die Streithähne Luke Rockhold und Michael Bisping in einem heißerwarteten Middleweight bout aufeinandertreffen. Allerdings geht es nicht nur um die verletzte Ehre der beiden, sondern auch um einen Platz im Titelrennen der Middleweight Division. Beide Fighter verloren im Jahr 2013 gegen den aktuellen Middleweight Contender Vitor Belfort. Seitdem konnte Rockhold zwei vorzeitige Siege gegen Costas Philippou und Tim Boetsch einfahren. Bisping besiegte in der Zwischenzeit Alan Belcher und Cung Le, wurde aber auch von Tim Kennedy bezwungen. Nun bekommen es Rockhold und Bisping also doch noch miteinader zu tun und wie bereits erwähnt gab es viel Heat und Trash Talk im Vorfeld. Daher kann man dieses Duell definitiv als ein heißes Grudge Match bezeichnen.

Im Co-Main Event des Abends kommt es zu einem Fight in der Lightweight Division, wenn Ross Pearson gegen Al Iaquinta antritt. In der ziemlich stark besetzten Gewichtsklasse gehören die beiden eher zum Mittelfeld, könnten sich aber mit einem Sieg in diesem Kampf in eine Position bringen, um in die Top 10 der Division reinzukommen. Für Pearson lief es zuletzt nicht gerade optimal. Er hat einen Record von 1-1-1 aus seinen letzten drei Fights. Erst kam es zu einem kontroversen No Contest gegen Melvin Guillard, dann unterlag er Diego Sanchez in einer fragwürdigen Split Decision und vor kurzem besiegte er einen enttäuschenden Gray Maynard. Es ist an der Zeit, mal wieder ein Ausrufezeichen zu setzen. Für Iaquinta sieht es dagegen etwas anders aus. Nachdem er im Finale von TUF 15 gegen Michael Chiesa verlor, gewann er vier seiner fünf Fights unter dem UFC Banner und will diesen positiven Trend natürlich fortsetzen.

Der dritte Fight auf der Main Card lautet: Robert Whittaker vs. Clint Hester. Die beiden Middleweights konnten sich über das TUF Format für die UFC empfehlen und sorgen seitdem dort für Furore. Whittaker gewann das Welterweight Tournament von TUF Smashes im Jahr 2012. Seitdem konnte er aber nur zwei seiner vier Fights in der UFC gewinnen. Bei Hester lief es genau andersrum. Er schied bei TUF 17 früh aus, konnte seitdem aber alle vier UFC Fights für sich entscheiden. Definitiv ein richtungsweisender Fight für die jungen Talente.

Im Opener der Main Card kommt es zu einem Heavyweight bout zwischen Soa Palelei und Walt Harris. Palelei besitzt zwar mit 21-4 einen guten Record, allerdings hat er gegen die größeren Namen, darunter Daniel Cormier und Eddie Sanchez, verloren. Nun bekommt er es mit dem Veteranen Harris zu tun, welcher über einen Record von 7-3 verfügt. Zuletzt konnte Harris D.J. Linderman besiegen.

Auf der Preliminary Card stehen größtenteils australische Fighter bzw. Lokal Fighter. Der bekannteste Name ist hierbei wohl der UFC Veteran Anthony Perosh, der es mit Guto Inocente zu tun bekommt.

Die gesamte Event Übersicht findet ihr hier:

UFC Fight Night 55: Rockhold vs. Bisping Fightcard aus Sydney, Australia (08.11.2014)

Preview Videos + Free Fights

Im Rahmen des Events wurden wieder zahlreiche Preview Videos und Free Fights zu den Protagonisten und Ansetzungen veröffentlicht.

Inside the Octagon

Gym Stories mit Michael Bisping

Gym Escape mit Luke Rockhold

MMA Mindset mit Michael Bisping

Pre-Fight Interview mit Luke Rockhold

One Round mit Michael Bisping

Full Blast mit Luke Rockhold

Counterpunch mit Luke Rockhold und Michael Bisping

Three Things mit Al Iaquinta

Rapid Fire mit Ross Pearson

Why I fight mit Robert Whittaker

Free Fights mit Luke Rockhold und Michael Bisping

Fight Week

Nun werfen wir natürlich noch einen Blick auf die Fight Week. Diese bestand aus dem Media Day am Mittwoch und dem Weigh In Day am Donnerstag. Im Rahmen des Media Days gab es die übliche Pre-Fight Pressekonferenz, sowie den Media Conference Call. Der Weigh In Day beinhaltete dann die Q&A Session mit Matt Brown, Uriah Hall und Alex Chambers und natürlich auch das eigentliche Wiegen (inkl. der kompakten Resultate).

Media Conference Call

Pre-Fight Pressekonferenz

Q&A Session

Weigh Ins

MAIN CARD (UFC Fight Pass)

Luke Rockhold (186) vs. Michael Bisping (185.5)
Al Iaquinta (155.5) vs. Ross Pearson (155.5)
Clint Hester (185.5) vs. Robert Whittaker (185)
Walt Harris (251) vs. Soa Palelei (265)

PRELIMINARY CARD (UFC Fight Pass)

Jake Matthews (156) vs. Vagner Rocha (155.5)
Guto Inocente (205) vs. Anthony Perosh (206)
Sam Alvey (185.5) vs. Dylan Andrews (186)
Louis Smolka (126)* vs. Richie Vaculik (125.5)
Chris Clements (170) vs. Vik Grujic (171)*
Daniel Kelly (185.5) vs. Luke Zachrich (185)
Marcus Brimage (136) vs. Jumabieke Tuerxun (136)

*Smolka und Grujic verpassten beide das Gewicht im ersten Versuch, schafften es aber im zweiten zwei Stunden später.

How to Watch

Abschließend gibt es natürlich noch eine Info, wie ihr euch das Event anschauen könnt. Aufgrund der Zeitverschiebung kommt es zu den üblichen Sendezeiten. Die Preliminary Card mit sieben Fights ist am Samstag Morgen ab 01:30 Uhr MEZ zu sehen, bevor dann um 04:00 Uhr MEZ die Main Card mit vier Fights beginnt. Die gesamte Veranstaltung ist auf dem UFC Fight Pass verfügbar, sowohl Live, als auch on Demand für alle Nicht-Nachtschwärmer, die das Event lieber am nächsten Tag schauen wollen. Der UFC Fight Pass kostet monatlich 7,99€ und bietet Zugang zu einem Content bestehend aus aktuellen Live Events, früheren Events, Fighter Specials, TUF Episoden und vielem mehr.

Damit sind wir mit unserem Event Countdown zur „UFC Fight Night 55: Rockhold vs. Bisping“ durch und wünschen viel Spaß beim Event.

Diskutiert hier mit vielen anderen UFC Fans

UFC Fight Updates

UFC Fight Night 59: Welterweight bout – Cathal Pendred vs. Sean Spencer
UFC Fight Night 59: Flyweight bout – Patrick Holohan vs. Shane Howell
UFC Fight Night 59: Lightweight bout – Paul Felder vs. Johnny Case

UFC 183: Featherweight bout – Diego Brandao vs. Jimy Hettes

Eine Übersicht auf alle kommenden UFC Events erhaltet ihr in unserem Board:

Kommende UFC Events

Bellator

Bellator 131 Update

Mit der Änderung von Muhammed „King Mo“ Lawals Gegner beim Bellator 131 Event scheint die Card nun endgültig komplett zu sein. Ursprünglich sollte der ehemalige Strikeforce Light Heavyweight Champion auf den UFC Veteran Tom DeBlass treffen. Dieser zog sich im Training jedoch vor wenigen Tagen einen schlimmen Cut zu, der einen Kampf unmöglich macht. Das Event findet am 15. November in San Diego, California statt und beendet die elfte und letzte Staffel der Promotion.

Als Ersatz wurde bereits Joe Vedepo bestätigt. Der ehemalige UFC Fighter ist seit Ende 2012 für Bellator aktiv und gewann zuletzt drei Kämpfe in Folge. Bereits bei seinem letzten Kampf sollte Lawal auf DeBlass treffen. Auch damals verletzte sein Gegner und Lawal besiegte anschließend den Ersatzgegner Dustin Jacoby.

Folgende Bilder veröffentlichte DeBlass auf seinem Twitter Account:

Darüber hinaus verkündete die Promotion, dass das Event auch im UK verfügbar sein wird. Man einigte sich mit dem Sender „5*“ darauf, dass zumindest das Bellator 131 Event übertragen wird. Angesichts der Hintergründe ist der Deal keine große Überraschung, gehört der Sender doch der internationalen Sparte von Viacom an.

Folgende Aussage tätigte Bellator Präsident Scott Coker über den Vertragsabschluss:

Wir freuen uns sehr darüber, dass einer der beliebtesten freien TV-Sender im UK eines der größten Events des Jahres überträgt. Mit Tito Ortiz, Stephan Bonnar, Michael Chandler, Will Brooks, King Mo und Melvin Manhoef auf der Card werden unsere Freunde im UK eine unvergessliche Nacht voller Action erleben. Wir hoffen darauf, Bellator als MMA Produkt für unsere Fans im UK zu etablieren.

Eine Übersicht auf die komplette Fightcard erhaltet ihr in unserem Board:

Bellator 131: Tito vs. Bonnar Fightcard aus San Diego, California, USA (15.11.2014)

Diskutiert hier mit vielen anderen Bellator Fans

WSOF

WSOF 15 Card Update

Am 15. November können sich die MMA Fans nicht nur auf den Mexiko-PPV der UFC sowie das große Bellator Event freuen. Auch World Series of Fighting (WSOF), die Nummer 3 der MMA Promotions in den USA, veranstaltet an diesem Tag ein Event. Nachdem bereits drei Titelkämpfe für das Event bestätigt waren, wurde die Main Card nun mit einem vierten Kampf komplettiert.

Den Opener der Main Card, die auf dem NBC Sports Network übertragen wird, werden die brasilianische MMA Legende Jorge Patino und der Amerikaner Eric Reynolds bestreiten. Der mittlerweile 41-jährige Patino unterlag zuletzt in seinem Promotiondebüt Luis Palomino. Reynolds war früher unter anderem für Bellator aktiv und trat zuletzt vor allem für XFC in den Käfig.

Das Event findet in Tampa, Florida statt. Mit Yushin Okami und Melvin Guillard fordern zwei prominente Ex-UFC Fighter die WSOF Champions David Branch (Middleweight) und Justin Gaethje (Lightweight) heraus. Darüber hinaus verteidigt WSOF Women’s Strawweight Championesse Jessica Aguilar ihren Titel gegen die Brasilianerin Kalindra Faria.

Eine Übersicht auf die komplette Fightcard erhaltet ihr in unserem Board:

WSOF 15: Branch vs. Okami Fightcard aus Tampa, Florida, USA (15.11.2014)

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans

One FC

One FC 23 Card Update

Fans der asiatischen Großpromotion One FC müssen nicht mehr lange warten, bis sie mit Roger Gracie den erfolgreichsten Gracie der letzten Jahre im Käfig zu sehen bekommen. Die Promotion bestätigte kürzlich, dass Gracie auf der One FC 23 Card am 05. Dezember in Pasay City auf den Philippinen sein Debüt feiern wird. Darüber hinaus wurden noch drei weitere Kämpfe für das Event bestätigt.

Der dekorierte BJJ Sepzialist trifft beim Event auf den ehemaligen UFC Fighter James McSweeney. Der frühere TUF 10 Teilnehmer debütierte ebenfalls in diesem Jahr für One FC und fuhr in seinen beiden bisherigen Kämpfen zwei Siege via Knockout ein. Gracie wird in diesem Kampf zum ersten Mal in der Heavyweight Division antreten. Zuletzt hatte er bei Strikeforce und der UFC im Middleweight mit einem zu großen Weight Cut zu kämpfen.

Ebenfalls auf der Card stehen die beiden populären Lokalmatadoren Honorio Banario und Kevin Belingon. Der ehemalige One FC Featherweight Champion Banario verlor zuletzt drei Kämpfe in Folge und versucht nun gegen den ungeschlagenen Herbert Burns, zurück auf die Siegesspur zu finden. In der Bantamweight Division trifft der ehemalige Grand Prix Finalist Belingon auf den ehemaligen One FC Interim Bantamweight Championship Contender Koetsu Okazaki.

Außerdem kommt es auf der Card noch zu einem Rematch zwischen dem ehemaligen College Wrestler Jake Butler und dem Franzosen Sylvain Potard. Den ersten Kampf hatte Potard bei One FC 11 im vergangenen Jahr überraschend gewonnen. Butler ist ansonsten in seiner MMA Karriere, die bisher ausschließlich bei One FC stattfand, noch ungeschlagen.

Bereits bestätigt für die Card sind ein Titelkampf zwischen One FC Bantamweight Champion Bibiano Fernandes und dem ungeschlagenen Südkoreaner Dae Hwan Kim sowie das Promotiondebüt des ehemaligen UFC Stars Brandon Vera. Vera wird auf den Ukrainer Igor Subora treffen.

Eine Übersicht auf die komplette Fightcard erhaltet ihr in unserem Board:

One FC 23: Warrior’s Way Fightcard aus Pasay City, Philippines (05.12.2014)

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans

Invicta FC

Invicta FC 10 Card Update

Am 05. Dezember wird auch Invicta FC mit ihrem zehnten Event das Jahr 2014 abschließen. Nicht dabei sein wird Cristiane „Cyborg“ Justino, die eigentlich für den Main Event vorgesehen war. Die Invicta FC Featherweight Championesse wird das Event aufgrund einer Verletzung verpassen. Eigentlich sollte Justino auf der Card ihr Bantamweight Debüt feiern und damit den ersten Schritt in Richtung eines möglichen Kampfes gegen die UFC Women’s Bantamweight Championesse Ronda Rousey gehen.

Stattdessen wird nun Invicta FC Atomweight Championesse Michelle Waterson ihren dritten Main Event für die Promotion bestreiten. Bereits Anfang September bei Invicta FC 8 stand sie im Main Event und absolvierte dabei ihre erste Titelverteidigung gegen die Japanerin Yasuko Tamada. Dieses Mal trifft sie auf die talentierte Brasilianierin Herica Tiburcio.

Darüber hinaus wurden noch zwei weitere Kämpfe für die Card bestätigt. In der Flyweight Division wird es zu einem Title Eliminator zwischen Vanessa Porto und Roxanne Modafferi kommen. Die ehemalige Invicta FC Flyweight Championship Contenderin Porto könnte damit ihren zweiten Title Shot erhalten, während die Pionierin Modafferi nach ihrer UFC Entlassung nachhaltig auf sich aufmerksam machen könnte.

In der Featherweight Division kehrt mit Tonya Evinger eine weitere Pionierin des Women’s MMA zur Promotion zurück. Evinger feierte zuletzt immer wieder Siege über Favoriten und könnte sich mit einem weiteren Erfolg gegen die Belgierin Cindy Dandois für einen zukünftigen Titelkampf empfehlen. Dandois zählt zu den besten Europäinnen des Sports und konnte in ihrer Karriere bereits hochklassige Gegner wie Marloes Coenen und Sheila Gaff besiegen.

Die bisherige Fightcard findet ihr in unserem Board:

Invicta FC 10: Waterson vs. Tiburcio Fightcard aus Houston, Texas, USA (05.12.2014)

Diskutiert hier mit vielen anderen MMA Fans

Quellen

Quellen: FightLine.com, MMAMania.com, MMAJunkie.com, YouTube.com/UFC




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.






Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
https://prf.hn/click/camref:1011l4qe7/creativeref:1011l29483/