Indy Newsblock: EVOLVE goes China! – Bei CZW geht alles schief – Neue PWG Show mit vollständigem Line-Up – Notizen zur ersten Nacht des King of Trios – Charlie Haas kehrt zurück

20.09.14, von "wrestling-infos.de"

Bisherige Indy-Ergebnisse:

BELIEVE 84 Ergebnisse aus Orlando, Florida (19.09.2014)

Ihr wollt Wrestling in hoher Qualität? Auf WWNLive.com könnt ihr viele hochklassige iPPVs & Video on Demands ordern, u.a. von Dragon Gate USA, EVOLVE, SHINE, Full Impact Pro, Family Wrestling Entertainment uvm. Klickt einfach auf die folgende Grafik um euch dort anzumelden und unterstützt so Wrestling-Infos.de

CHIKARA – Wrestling is Fun

Gestern fand die erste Nacht des „King of Trios“ statt, in der die komplette erste Runde des namensgebenden Turnieres abgehalten wurde. Während Sean Waltman das komplette Event als Kommentator begleitete, schafften es Team UK, Gekido, The Spirit Squad, The Flood, The Devastation Corporation, 3Peck0, The Golden Trio & The Colony ihre jeweiligen Gegner zu besiegen und somit in die nächste Runde des Turnieres einzuziehen.
Außerdem gab es ein großes Comeback. Dr. Cube enthüllte seine Identität und zum Vorschein kam Jakob Hammermeier, der laut Storyline mit „einigen Teufel“ einen Deal eingegangen ist. Nun ist er im Besetz des Eye of Tyr, mit welchem er Nokken kontrolliert und zudem Ares als Anführer der Bruderschaft des Kreuzes ablöste. Zum vollen Bericht mit allen Ergebnissen & allen Promos gelangt ihr hier (KLICK). Die Show ist zudem schon als „Live Edit“ auf SMVOD.com verfügbar. Allerdings ist die Bildqualität noch recht schlecht und auch die Kommentatoren sind noch etwas zu Laut. In der später folgenden endgültigen Fassung, die man auch bekommt wenn man jetzt schon kauft, werden diese Probleme hoffentlich behoben sein.

Vor dem King of Trios gab es aber etwas Ärger, zumindestens für Ophidian. Dem Mitglied des Osirian Portals ist am letzten Wochenende sein komplettes Gear geklaut worden, welches insgesamt einen Wert von 2.000 Dollar hatte. Da Ophidian, wie fast alle Wrestler, sein älteres Gear verkauft hat, stand er nun ohne Arbeitskleidung da. Das Timing war denkbar schlecht, da er für das „King of Trios“ gebookt ist und danach auf Tour durch Großbritannien geht. Aber er hat die Rechnung ohne seine Fans gemacht. Über 1.000 Dollar wurden der „Schlange“ gespendet, damit er sich neues Gear leisten kann. Da Ophidian sein Gear zusammen mit seiner Verlobten selbst anfertigt, ist es möglich, dass er bereits beim „King of Trios“ mit neuem Gear antreten kann. Das größere Problem war aber die Maske, da diese sehr kompliziert ist, sodass er sie nicht selbst herstellen kann und er daher Zeit gebraucht hätte um sie zu erstzen. Daher lieh ihm ein Fan eine von Ophidians alten Masken, die der Fan käuflich erstanden hatte. Solche Fans muss man haben.

Große Neuigkeiten für Fans des „Young Lions Cups“, welcher seit 2002 jährlich bei CHIKARA ausgekämpft wird. In diesem Jahr wird er über zwei Nächte – am 11. Oktober und 1. November – bei Wrestling is Fun vergeben, der Tochterpromotion CHIKARAs! Das Teilnehmerfeld des Turnieres und sonstige Details sind bisher noch nicht bekannt.

…und wie immer wurde diese Woche der Podcast-A-Go-Go veröffentlicht, welcher ganz im Zeichen des „King of Trios“ steht. Gavin Loudspeaker präsentiert einige Ausschnitte aus diesjährigen Trios Matches.

 

Pro Wrestling Guerrilla

Auf Twitter kündigte die Promotion aus Kalifornien ihre neue Show an, die am 17. Oktober über die Bühne gehen wird und noch namenslos ist. Mit dabei ist Uhaa Nation, der gegen Brian Cage sein PWG-Debüt geben wird. Außerdem wird Roderick Strong versuchen yle O’Reilly den PWG-Title abzunehmen und Joey Ryan & Candice LeRae müssen ihre Tag Team Titel gegen Chuck Taylor & Johnny Gargano aufs Spiel setzen. Hier nun die vollständige Card:

PWG Championship: Kyle O’Reilly (c) vs. Roderick Strong
PWG Tag Team Championship: Joey Ryan & Candice LaRae (c) vs. Chuck Taylor & Johnny Gargano
The Young Bucks vs. ACH & AR Fox
Adam Cole vs. Trevor Lee
Biff Busick vs. Tommaso Ciampa
Bobby Fish vs. Cedric Alexander
Brian Cage vs. Uhaa Nation

 

Combat Zone Wrestling – Womens Superstars Uncensored

Am vergangenen Samstag fand mit “Down With The Sickness” wieder einmal eine größere CZW-Show statt, für die insgesamt 312 Fans Eintritt zahlten. Eine Zuschauerzahl, mit der die Promotion nicht sonderlich glücklich sein soll, da viele ehemalige CZW Wrestler ihr One Night Only Comeback gaben – so dass man sich wesentlich mehr Fans erhofft hatte. Dafür war die Familie des ehemaligen CZW Tag Team Champions Chris Cash anwesend, dem seit Jahren die Show gewidmet wird, nachdem er 2005 nach einem Motorrad Unfall verstarb.

Der PWInsider berichtet außerdem, dass sich Qefka The Quiet während des Opening Matches am Arm verletzte. Diese Verletzung scheint aber nicht so schlimm gewesen zu sein, da er nicht nur sein Match gegen Jack Jahova siegreich beenden konnte, sondern auch gestern Nacht beim CHIKARA King of Trios wieder in den Ring stieg.

Auch WSU, die direkt vor CZW veranstalteten, blieben von Problemen nicht verschont. So wurde das neue TNA-Knockout Jessicka Havok in letzter Sekunde von der Card genommen und durch Solo Darling ersetzt. WSU wurde einen Tag vor der Show von TNA’s Christy Hemme informiert, dass Havok nicht auftreten darf. Weshalb diese Entscheidung so spät getroffen wurde, ist nicht bekannt, allerdings waren CZW und TNA wohl die ganze Woche vor der Show in Kontakt. Havoks Flug von Florida zum Event war natürlich bereits gebucht und bezahlt.

Widmen wir uns der Zukunft: Am 18. Oktober findet mit „Tangled Web 7“ eine weitere große CZW-Show statt. Es wurde bereits bestätigt, dass Matt Tremont und Devon Moore im namensgebenden Tangled Web aufeinandertreffen werden, auch wenn dieser Main Event offenbar nur die zweite Wahl ist. Eigentlich sollte Danny Havoc anstelle von Devon Moore in diesem Match stehen. Havoc brach sich jedoch den Fuß und fällt daher bis November aus. Ebenfalls für Tangled Web gebookt ist der Shooting-Star Trevor Lee.

Vor „Tangled Web 7“ erfolgt aber noch die Rückkehr der Combat Zone nach Dayton, Ohio, wo man „Deja Vu“ auf die Beine stellen wird. Auch für diese Show musste CZW die Pläne ändern. Im Main Event sollte eigentlich Ricochet auf den CZW Champion Biff Busick treffen, doch der Herausforderer musste seinen Auftritt nun absagen, da er einen Deal mit „Lucha Underground“ besitzt. Bei CZW ist man darüber natürlich sehr sauer, da man die Show bereits stark mit Ricochet beworben hatte. Sein Platz im Titelmatch wird nun vom ehemaligen CZW-Champion Drew Gulak eingenommen.

Combat Zone Wrestling „Deja Vu“
Ort: Rockstar Pro Arena in Dayton, Ohio, USA
Datum: 27.
September 2014

CZW Heavyweight Championship
Singles Match
Biff Busick (c) vs. Drew Gulak

CZW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Juicy Product (David Starr & JT Dunn) (c) vs. OI4K (Dave Crist & Jake Crist)

CZW Wired TV Championship
Singles Match
Shane Strickland (c) vs. Flip Kendrick

Singles Match
Joe Gacy vs. Aaron Williams

Singles Match
Latin Dragon vs. Alex Colon

Singles Match
Caleb Konley vs. Sozio

Singles Match
Kimber Lee vs. Nevaeh

Außerdem angekündigt:
Ron Mathis
DJ Hyde

 

Dragon Gate USA – EVOLVE

Wie bereits im CZW-Teil erwähnt, hat Ricochet einen Vertrag bei Lucha Underground unterschrieben, wo er als Prince Puma mit einer Maske antritt. Dies bedeutet, dass Ricochets Vertrag bei WWNLive aufgelöst wurde. Trotzdem ist er noch der Träger des Open The Freedom Gates Championship, dem höchsten Titel bei Dragon Gate USA. Auch in Zukunft wird Ricochet noch für die WWN Promotions antreten, solange die Daten nicht in Konflikt mit den „Lucha Underground“-Tapings oder Terminen stehen. Natürlichen versucht WWN zusammen mit Dragon Gate Japan die zukünftigen DGUSA Termine so zu legen, dass Ricochet antreten kann, was sich aber als schwierig heraustellt. Mit diesen Schwierigkeiten könnte auch ein Titelwechsel einhergehen, da es natürlich Kontraproduktiv ist wenn der Champion nur gelegentlich auftreten kann.

Letztes Wochenende fanden mit EVOLVE 34 und EVOLVE 35 bekanntlich zwei iPPVs der Promotion statt. Die gute Nachricht: Es gab keine Verletzten! Außerdem lobte Gabe Sapolsky die Performance von Zack Sabre Jr. und würde ihn jederzeit bei EVOLVE wieder willkommen heißen. Für beide Shows veröffentlichte Evolve mittlerweile zwei Highlight-Videos, die einige geniale Aktionen beinhalten.

Eine große Ankündigung machte die Promotion gestern: DGUSA/EVOLVE geht nach China! Vom 10. bis zum 16. November wird die Promotion in China einige Shows veranstalten, u.a. in Peking. An den diversen Genehmigungen und sonstigen Planungen für die Tour hat man über 3 Jahre gearbeitet. Genauere Details über die teilnehmenden Wrestler oder gar Matches werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Nachfolgend noch das offizielle Schreiben, welches besagte Tour genehmigt.

 

Pro Wrestling Syndicate

Heute findet mit “All Fired Up” eine neue Show von PWS statt, die wie gewohnt gespickt mit ehemaligen WWE-Wrestlern und bekannten Namen aus dem Business ist. James Storm, Justin Credible, Tommy Dreamer, Brodus Clay, Curt Hawkins, Mason Ryan, Ricky Steamboat, Rob Van Dam, Bob Backlund, Animal, Tito Santana, Jimmy Snuka, Ricardo Rodriguez, Ezekiel Jackson & Bobby Lashley sind nur ein kleiner Auszug der bestätigten Stars. Hier die vollständige Card:

Pro Wrestling Sydicate „All Fired Up“
Ort:
Rahway Rec Center in Rahway, New Jersey, USA
Datum: 20. September 2014

PWS Championship
Singles Match
Mario Bokara (c) vs. Luke Hawx

Triple Threat Match
Starman vs. Bonesaw vs. Dan Maff

PWS Tag Team Championship
The Reynolds Brothers (Alex Reynolds & Kyle Reynolds) (c) vs. The Impact Players (James Storm & Justin Credible)

On the Spot Title Shot – 30 Man Rumble Match
Unter anderem dabei: Tommy Dreamer, The Lifeguard, Damian Gibbs, CPA, Fallah, The Untouchables (AC Gamble, Anthony Bowens & Bobby Wayward), Philip Simon II, Craig Steele, Black Hollywood (Ray Smith & Shawn Edwards), The Drunken Swashbuckler, Scranton Strangler und Chris Payne

Singles Match
Homicide vs. Brodus Clay

Singles Match
Kevin Matthews vs. Curt Hawkins

Tag Team Match
Reality Check (Devon Moore & Craven Varro) vs. The Heavenly Bodies (Desirable Dustin & Gigolo Justin)

PWS Suicidal 6 Way Championship
Suicidal 6 Way Match
Habib From The Car Wash (c) vs. Mason Ryan vs. The Amazing Red vs. Matt Macintosh vs. Brian XL vs. Joe The Drifter

Special Guest Commisioner der Show: Ricky „The Dragon“ Steamboat

Außerdem sind angekündigt: Rob Van Dam, Bob Backlund, „Road Warrior“ Animal, Tito Santana, „Superfly“ Jimmy Snuka, Ricardo Rodriguez, New Jack, SoCal Val, Ezekiel Jackson, Earl Hebner, Ernest „The Cat“ Miller, Big Van Vader, Glacier und Bobby Lashley!

 

Sonstige(s)

Der ehemalige WWE-Superstar Charlie Haas, der seit 2013 nur Bookings in der Nähe seines Heimatstaates Texas annahm, ist nun offenbar bereit wieder verstärkt Bookings anzunehmen. Dies berichtet jetzt der Wrestling Observer. So wird Haas am 15. November bei der Jersey All Pro „18th Year  Anniversary“-Show wieder gemeinsam mit Shelton Benjamin als „Worlds Greatest Tag Team“ antreten.

Quellen: PWInsider, Wrestling Observer Newsletter, Twitter

Hier könnt ihr über diese Show diskutieren.




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com