Steckbrief
John Cena

Name: Jonathan Anthony Felix Cena

Ringname: John Cena

Geboren: 23.04.1977

Geburtsort: West Newbury, Massachusetts

Größe: 1,85m

Gewicht: 112kg

Finishing Move : FU, STFU, 5 Knuckle Shuffle

Titel
John Cena
10 x WWE Championionship

2 x World Heavyweight Championship

2 x World Tag Team Championship (1x Shawn Michaels und 1x Batista)

2 x WWE Tag Team CHampionship (1x David Otunga und 1x mit The Miz)

3 x WWE United States Championship

1 x UPW Heavyweight Championship

1 x OVW Heavyweight Championship

1 x Southern Tag Team Championship (mit Rico Constantino)

Biographie
John Cena
John Felix Anthony Cena wurde am 23. April 1977 in West Newbury, Massachusetts geboren. Seine Wrestling Karriere bei der WWE begann für John Cena 2002 .

John Cena war vor seiner Wrestling Karriere Bodybuilder und spielte American Football. Seine aktive Wrestling-Karriere begann im Januar 2000 im Alter von 23 Jahren bei Ohio Valley Wrestling. Am 27 Juni 2002 hatte John Cena seinen ersten Auftritt bei der WWE und musste gleich gegen Kurt Angle antreten.

Das nächste halbe Jahr spielte er die Rolle eines typischen Face und bildete mit Billy Kidman ein Tag Team. Aber nach der Zeit turnt er zum Heel und bekommt das Gimmick eines weißen Rappers.

John Cena wurde 2004 United States Champion und spielt im Film The Marine die Hauptrolle. Bei Wrestlemania 21 wurde er WWE Champion. Am 10 Mai 2004 veröffentlichte John Cena sein Album You can`t see me was in den USA auf Platz 21 einstieg.

Seit spätestens 2005 gilt Cena als einer der wichtigsten Akteure der WWE-Veranstaltungen und durfte mehrfach als Champion auftreten.

John Cena war ein Jahr lang WWE Champion von Unforgiven 2006-2007. Leider kam es nicht zu dem Match Cena vs. Orton weil John Cena sich am 1.10.07 im Raw Main Event gegen Mr.Kennedy verletzte. John Cena riss sich den Brustmuskel und muss 6-12 Monate pausieren. Damit endete sein 12 1/2 Monate Titelregentschaft durch eine schwere Verletzung. Bei No Mercy gewann Randy Orton den Titel gegen Triple H in einem Last Man Standing Match.

Während seiner Verletzungspause half er jungen Talenten und gab ihnen gute Tipps.

Am 24.12.07 bei der Raw Tribute of the Troops Aufzeichnung verpasste er Vince McMahon einen FU. Cena war als Weihnachtsmann verkleidet. John Cena macht sehr große Fortschritte in Richtung Comeback man plant mit einem Comeback bei Wrestlemania 24. Aber es kam alles ganz anders es war der 27.01.08 im Royal Rumble Match. John Cena 3 Monate früher als geplant zurück und konnte mit der Startnummer 30 den Rumble gewinnen als er zuletzt Triple H eliminierte.

Einen Tag später bei Raw war klar er bekommt sein Titelmatch. Nicht bei Wrestlemania 24 sondern schon bei No Way Out 2008 am 17. Februar und zwar gegen Randy Orton und seinen WWE Champion Titel.

In den Wochen danach kam es zu einem Fehdenaufbau für No Way Out 2008. Am 17.02.08 konnte John Cena zwar gegen Randy Orton gewinnen aber durch DQ. Nachdem Randy Orton den Referee ins Gesicht schlug. Einen Tag später bei Raw war klar das es bei Wrestlemania 24 zum Match Triple H gegen Randy Orton um den WWE Titel kommt. Doch John Cena wollte noch eine Chance auf den WWE Titel da Randy Orton unfair gekämpft hat. Die bekam John Cena auch. Er musste Randy Orton im Main Event besiegen. Der Special Guest Referee war Triple H. John Cena gewann dieses Match. Deswegen kam es bei Wrestlemania 24 zu einem Triple Threat Match.

In den Wochen vor Wrestlemania 24 kam es zu einem Fehdenaufbau. Alle 3 Wrestler durften für eine Show GM sein. Dazu mussten Randy Orton und John Cena gegen den gesamten Raw Roster antreten. Sie gewannen durch DQ. Bei Wrestlemania 24 konnte John Cena den Titel nicht gewinnen. Randy Orton verteidigte den WWE Titel.

Bei Backlash 2008 trat John Cena in einem Fatal Four Way Match gegen JBL, Triple H und Randy Orton um den WWE Titel an. Dieses Match gewann allerdings Triple H. In den folgenden Wochen entwickelte sich ein Fehdenaufbau zwischen John Cena und JBL. Beide trafen beim Judgment Day 2008 aufeinander. Dort konnte John Cena durch den FU gewinnen. Das First Blood Rückmatch beim WWE One Night Stand 2008 konnte Cena ebenfalls mit dem STFU gewinnen. Im Anschluss gewann Cena ein 1# Contender Match auf den WWE Titel gegen Jeff Hardy. Bei der Night of Champions 2008 verlor er allerdings das Match nach dem Pedigree gegen Triple H. Beim Great American Bash endete seine Fehde mit JBL endgültig, in einem New York City Parking Lot Brawl Match, welches Cena knapp verlor.

Beim Summer Slam musste Cena, das erste Mal gegen Batista antreten, da Mike Adamle zum Anfang seiner General Manager Zeit gleich einen Kracher für den Summer Slam bringen wollte. Cena verlor jedoch dieses Match knapp, und musste danach erst einmal in eine Verletzungspause aufgrund einer zugezogenen Verletzung, in seinem Match gegen Batista eintreten.

Bei der Survivor Series kehrte John Cena zurück, wobei er sofort eine Chance hatte sich den World Heavyweight Championship von Chris Jericho zu sichern, welche ihm auch gelung. Mit seinem neugewonnen World-Title verteidigte er bei Armageddon und beim Royal Rumble erfolgreich. Bei No Way Out 2009 verlor Cena seinen Titel, in einem Elimination Chamber Match an Edge.

Dann folgte eine Fehde mit dem Big Show und dem Rated R Superstar. Diese wurde gekrönt mit einem Triple Threat Match um den World Heavyweight Championship bei Wrestlemania. John Cena konnte dieses Match gewinnen.

Danach fehdete er weiter mit Edge und im vorerst allerletzten Match von einer der besten Fehden überhaupt verlor John Cena seinen Titel bei Backlash in einem Last Man Standing Match wieder an Edge, durch eines Eingreifens von The Big Show.

Mit diesem fehdete er dann in der Folgezeit und konnte ihn bei WWE Judgment Day 2009 nach einem Attitude Adjustment besiegen. Danach fehdete er weiterhin mit The Big Show und vorallem The Miz, welcher sich immer wieder über John Cena lustig machte und eine selbsterfundene Siegesseries gegen den Doctor of Thuganomics aufweist.

Bei WWE Extreme Rules wird John Cena erneut auf den Big Show treffen und zwar in einem Submission Match. John Cena gewann erneut gegen The Big Show, indem er den STF mit Hilfe der Seile anwendete.

Danach bekam The Miz sein Match mit John Cena bei The Bash. John Cena konnte dieses Match klar nach 5 Minuten für sich entscheiden und stieg nach diesem PPV wieder ins WWE Championship Rennen ein.

Bei WWE Night of Champions war er in einem Triple Threat Match mit Randy Orton und Triple H, wurde jedoch von Orton gepinnt. Auch beim SummerSlam gelang es Cena nicht WWE Champion zu werden. Er wurde von Orton nach mehreren Restarts besiegt.

In den nächsten zwei Monaten musste sich Cena mit kleineren Verletzungen herumplagen, fehdete jedoch weiterhin gegen Randy Orton.

Bei WWE Breaking Point gewann John gegen den Legend Killer in einem „I quit“ Match, um sich zum vierfachen WWE Champion zu küren. Das Programm gegen Orton dauerte an und bei Hell in a Cell musste John Cena seinen Titel wieder an Randy abgeben. Dafür gelang es Cena einige Wochen später bei Bragging Rights, eben jenen Randy Orton in einem 60 Minuten Iron Man Match zu besiegen.

Sheamus wurde infolge neuer Hauptherausforderer und konnte den Titel bei WWE TLC: Tables, Ladders and Chairs auch direkt erringen. Cena holte sich das Gold bei WWE Elimination Chamber wieder, nachdem er Triple H als letztes eliminierte. Nach dem Match kam allerdings Vince McMahon heraus und kündigte an, dass Cena die WWE Championship hier und jetzt gegen Batista verteidigen müsse. Das Tier gewann letztendlich.

Bei der darauffolgenden Episode von Raw forderte John ein Re-Match bei WrestleMania XXVI, welches ihm McMahon auch gewährte, sofern er Batista am selben Abend besiege. Letzterer verpasste seinem Kontrahenten sofort einen Kick in die Extremitäten, sodass das Match stattfand.

Beim Event selbst setzte sich dann John Cena durch und konnte seinen neugewonnenen Titel nach dem Fortlauf der Fehde bei Extreme Rules in einem Last Man Standing Match und bei Over the Limit in einem „I quit“ Match gegen The Animal verteidigen.

In der Folgezeit sah sich Cena erneut Sheamus gegenüber, der die WWE Championship bei WWE Fatal Four Way gegen Cena, Randy Orton und Edge nach einem Eingriff des Nexus gewinnen konnte. John behauptete sich als #1 Contender und startete bei WWE Money in the Bank den Versuch, das Gold gegen Sheamus in einem Steel Cage Match zurückzugewinnen, allerdings griff der Nexus wieder ein und bescherte Sheamus den Sieg.

In den folgenden Wochen baute sich John Cena ein Team, das aus Chris Jericho, Edge, Bret Hart, John Morrison, R-Truth, The Great Khali bzw. Daniel Bryan bestand, auf und fehdete gegen die Gruppe unter Führung von Wade Barett. Das Team WWE gewann beim WWE SummerSlam 2010 gegen den Nexus, hierbei ersetzte Daniel Bryan, seines Zeichens ehemaliges Nexus-Mitglied, den Great Khali. Doch auch nach dem Summerslam führte Cena die Fehde mit Nexus weiter. Als sich John Cena bei Night Of Champions mit dem Leader der Nexus, Wade Barrett, anlegte, verlor er und musste Nexus beitreten. Es gab einige Spannungen innerhalb der Nexus, was hauptsächlich an John Cena lag, da dieser versuchte aus der Gruppe herauszukommen. Der General Manager verhinderte die innere Zerstörung der Gruppe, indem er Cena anwies, alles zu tun, was Barrett verlangte.

John Cena sollte versuchen, Barrett den Titel zu sichern, was aber mehrmals misslang. Bei Bragging Rights konnte sich Cena gezwungenermaßen die Tag Team Championships mit David Otunga sichern, die er kampflos einen Tag später an seine Gruppenmitglieder Justin Gabriel und Heath Slater abgeben musste. Nun kam es zur Entscheidung: Bei der Survivor Series musste Cena als Special Referee das Match leiten. Sollte Barrett gewinnen, würde Cena aus der Nexus befreit, gewinnt Orton, sei Cena gefeuert. Doch er leitete das Match fair und letztlich konnte sich Randy Orton durchsetzten, womit John Cena gefeuert wurde.

Dies gehörte natürlich nur zur Storyline und Cena verschaffte sich Eintritt und attackierte The Nexus Backstage. Er bekam tatkräftige Unterstützung vom ganzen Raw Face-Roster. Die Gruppierung fühlte sich durch Cena bedroht, weswegen sie ihm freien Zugang zu Barrett verschafften und ihm ein Ultimatum stellten. Sollte Barrett Cena nicht wiedereinstellen, würde er aus der Nexus geworfen.


Es kam zur Wiedereinstellung von Cena und es folgte ein letztes Match beim PPV Tables, Ladders & Chairs. Er schaltete alle Nexus Mitglieder aus, besiegte Wade Barrett in einem fairen Match und schloss mit dem Kapitel „Nexus“ ab.

Doch Cena erwartete ein weiterer Gegner, CM Punk. Dieser attackierte ihn hinterrücks und präsentierte sich nach einigen Attacken mit seiner Gruppierung „New Nexus“. Die Gruppe war wie zuvor, lediglich Barrett, Gabriel und Slater fehlten.

John bestritt ein Match mit Punk, dies wurde aber durch einen anderen Wrestler unterbrochen. Mason Ryan attackierte den Chain Gang Commander und schloss sich ebenfalls der Gruppe an. Die Fehde endete aber schon beim Royal Rumble 2011, da John Cena jedes Mitglied der Gruppe aus dem Rumble warf.

John Cena gewann den Royal Rumble nicht, konnte sich aber seine letzte Wrestlemania-Chance sichern. Er gewann im Elimination Chamber und sicherte sich seine Titelchance. Doch zu einer vier Augen Konfrontation mit The Miz kam es nicht, da sich The Rock als der Guest Host von Wrestlemania entpuppte und dies eine Fehde zwischen dem „Great One“ und John Cena einleitete. The Miz spielte dort eher eine untergeordnete Rolle.

Rock und Cena trafen sich in einigen Wortgefechten, wo es persönlich wurde, doch es kam nie zu Handgreiflichkeiten. Bei Wrestlemania kam es zu dem Match zwischen The Miz und Cena, was erst in einem Double Count Out endete, dann aber neugestartet wurde. John Cena konnte aber nicht gewinnen, da The Rock ihn attackierte und ihm somit den Sieg kostete. Einen Tag später, bei Raw, kam es zu einer weiteren Konfrontation zwischen ihm und Rock, wo sie ein Match für Wrestlemania 28 beschlossen. Nun ging es aber mit der Fehde zwischen The Miz und Cena weiter. Cena konnte sich den Titel bei Extreme Rules von Miz in einem Steel Cage Match sichern. The Miz versuchte in einigen Matches, den Titel zurückzugewinnen. Bei Over The Limit trafen sie ein weiteres Mal aufeinander, diesmal in einem I Quit Match, was Cena für sich entschied. Hier endete die Fehde offiziell.

R-Truth erhob als Nächster Anspruch auf den Titel und versuchte mit neuer Taktik an diesen zu kommen. Er stellte sich gegen das Publikum und versuchte Cena als „Vertreter der Little Jimmys“ auszuschalten. Er traf beim PPV Capitol Punishment auf Cena, was dieser durch Mithilfe eines Kindes aus dem Publikum gewann.

Nun wurde ein neuer Nr.1 Contender ermittelt. CM Punk setzte sich durch und konnte sich nun zum zweiten Mal John Cena widmen. Das besondere an der Fehde war, dass sich Punk nicht hauptsächlich Cena zuwendete, sondern der WWE. Deren Prinzipien warf Punk über Bord.

CM Punk bekam ein Match gegen Cena bei Money In The Bank, was erst nicht stattfinden sollte, da Vince McMahon Punk suspendierte. John Cena kritisierte die Entscheidung des Chairman und forderte Punks Meinung zu akzeptieren, die Suspendierung aufzuheben und das Match bei Money In The Bank stattfinden zu lassen. McMahon ließ sich darauf ein, unter der Bedingung, John Cena müsse nach verlorenem Kampf entlassen werden.

Sie trafen bei Money In The Bank aufeinander, Punk gewann und Cena schien gefeuert. Einen Tag später wollte Vince McMahon Cena feuern, was Triple H verhinderte, indem er seinen Schwiegervater von seinen Pflichten entband. Eine Woche später erhielt John Cena die Chance, gegen Rey Mysterio den „neuen“ WWE Championship zu sichern, was ihm auch gelang. CM Punk tauchte plötzlich auf und Beide streckten ihre WWE Championships in die Luft. Triple H entschied eine Woche später, dass Cena und Punk beim Summerslam ein weiteres Match bestreiten werden. Auch hier setzte sich CM Punk durch, doch durch einen Cash-In von Alberto Del Rio standen am Ende beide ohne Titel da. Während sich Punk Triple H zuwendete ging Cena eine Fehde mit Del Rio ein und bei Night of Champions holte er sich erneut den Titel.


Stand: 25.09.2011

22 Antworten auf „John Cena“

pascal sagt:

john cena ist der beste

John_Cena sagt:

Ich finde john cena ist der beste und auserdem ist er immernoch champion er wird oft genug gepusht weil er verliert die normalen matches (manchmal) naja das wegen wird er bei events gepusht

rey1234567890 sagt:

john cena ist der beste und er bleibt auch der beste wer stimmt mir zu der schreibt ich stimme zu

SinCara sagt:

Schade dass er gegen alberto del rio verloren hat … 🙁 Aber trozdem ist er für mich der CHAMP …( The CHAMP IS HERE!!!)

Rezan sagt:

Wer der beste ist das ist John cena

Nicole sagt:

John Cena is der aller aller beste

abgesehen von rey mysterio ist john cena der beste,was ich nicht verstehe ist das sehr viele auf diesen bescheuerten rock stehen

Randy Orton sagt:

er ist ein fach der beste

John Cena hat das Talent, den Style und die Symphatie zum besten Wrestler aller Zeiten! Er ist einer der besten Schauspieler die ich jeh gesehen habe:

Sein bester Film: The Marine

Könnt ihr mal googeln!

Ich hab alle seine T-Shirts und finde ihn mega cool.

Wer das auch so sieht, kann mir ja nen Daumen nach oben geben oder besser gebt John Cena nenn Daumen nach oben!!!

Lilly_Cena sagt:

Wenn es einen Superstar auf der Welt gibt, den ich einmal im Leben treffen will, dann ist es JOHN CENA!!!Ich lieb keinen Superstar mehr als diesen Mann 😀 😀 😀
Er ist einfach DER BESTE!!!!
THE CHAMP IS HERE!!!

Randy orton sagt:

john cena ist zwar gut finde aber auch randy orton gut freu mich jetzt schon auf nights of champions Randy Orton und John Cena vs The miz und Daniel bryan , christian

euer randy

Kellyfan1 sagt:

John Cena ist mein Held seit John Cena in der wwe ist ist er mein lieblings wrestler er ist einfach cool aber schade das er bei wrestlemania 28 gegen the rock verloren hat.Ich mag the rock einigermaßen aber warum alle the rock so arg mögen verstehe ich auch nicht am liebsten däht ich immer des hören:Let´s go Cena Rock sucks.I LOVE JOHN CENA.

arohi sagt:

Also ich find john cean ist der beste. obwohl ich kein wrestlin schaue finde ich ihn toll:DDDDDD
weiter so JOHN CEAN

dorentina mädchen sagt:

john cena ist stier ich bin auch stier
cool oder??
er ist der beste

Patricia sagt:

Ich schaue wrestling und der beste ist immer noch John cena

janika sagt:

ich bezeichne ihn als ein guter star aber es gibt viele andere die sogar noch besser sind 🙂

Sumsi sagt:

Ich liebe John Cena er ist der Beste..!! *-*

maria sagt:

john cena ist einfach der beste weil er sich nicht unterkriegen lässt.Er strahlt einfach das aus und ist cool.

The Viper sagt:

John Cena ist The Best in de World

Let's go Cena sagt:

John Cena ist und bleibt einfach der beste auf der ganzen welt und noch zu info ich hasse cm pun denkt er wärs und verlangt respect von den leuten voll der arsch tjaa schade das john bei night of champions verloren hat er hätte es verdient ganz ehrlich
ich hoffe das The Rock Cm Punk richtig fertig macht bis er blutet haha
Love You Cenaaaaa
Let’s go Cena Cm Sucks…..!!!!!!!!!

rkorton sagt:

Was Ich nicht Verstehe ist, Cena gewinnt jedes Match und wenn der Titel winkt, Verliert er. Is irgendwie komisch

King Sheamus sagt:

Also Cena damals „Word Life“ da war er richtig cool…aber jz finde ich sein Gimmick scheiße….immmer wird er heutzutage vermöbelt und liegt auf dem Boden.
Er hart soviel muskeln ja aber wenn jackson oder mark henry kommt, dann liegt er an diese eine ecke und hat plötzlich keine kraft…aber dann plötzlich supercena und schaft Fyou!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com