Cover

Wrestlemania 26 DVD Cover

Kurzbeschreibung

Es ist die beeindruckendste Wrestlemania-Besetzung der Geschichte, denn es finden gleich vier Hauptmatches statt! Shawn Michaels setzt seine legendäre Karriere aufs Spiel, um noch eine weitere Chance zu bekommen, die niederlagenlose Wrestlemania-Siegesserie des Undertakers zu beenden. John Cena will Rache üben und in seinem Match gegen Batista den WWE-Champion-Titel erringen. Kann der World Heavyweight Champion Chris Jericho Edges verheeredem Spear ausweichen? Und das böse Blut und die aufgestaute Wut, die sich seit über einem Jahrzehnt aufgebaut haben, werden ihren Höhepunkt erreichen, wenn Bret „The Hitman“ Hart in einem No Holds Barred Match auf Mr. McMahon trifft! Die WWE Superstars geben alles, denn sie stehen auf der größten Bühne von allen – WRESTLEMANIA XXVI!

Inhalt

——————————————————————————————————————————————————————-
Disc 1
——————————————————————————————————————————————————————-

Unified Tag Team Championship
Big Show & The Miz vs. John Morrison & R-Truth

Triple Threat Match
Randy Orton vs. Ted DiBiase vs. Cody Rhodes

Money in the Bank Ladder Match
Christian vs. Dolph Ziggler vs. Kane vs. Shelton Benjamin vs. Jack Swagger vs. MVP vs. Matt Hardy vs. Evan Bourne vs. Drew McIntyre vs. Kofi Kingston

Triple H vs. Sheamus

CM Punk vs. Rey Mysterio

Bret Hart vs. Mr. McMahon

World Heavyweight Championship
Chris Jericho vs. Edge

10-Diva Tag Team Match
Michelle McCool, Layla, Maryse, Alicia Fox & Vickie Guerrero vs. Mickie James, Kelly Kelly, Eve Torres, Gail Kim and Beth Phoenix

——————————————————————————————————————————————————————-
Disc 2
——————————————————————————————————————————————————————-

WWE Championship
Batista vs. John Cena

The Streak vs. The Career Match
The Undertaker vs. Shawn Michaels

Home Video Exclusive

26 Man Battle Royal
WrestleMania 26 – March 28, 2010

Mad Dog Vachon vs. Rick McGraw
Primetime Wrestling January 1, 1985

WWE Women’s Championship
Wendi Richter vs. Fabulous Moolah
Madison Square Garden July 23, 1984

Japanese Heavyweight Championship
Antonio Inoki vs. The Great Hossein
Madison Square Garden December 17, 1979

Gorgeous George vs. Frankie Talliber
AWA 1951

Ted DiBiase vs. Jake “The Snake” Roberts
WrestleMania 6 April 1, 1990

——————————————————————————————————————————————————————-
Disc 3
——————————————————————————————————————————————————————-

WWE 2010 Hall of Fame Ceremony March 27, 2010

Mad Dog Vachon
Wendi Richter
Stu Hart
Antonio Inoki
Bob Uecker
Gorgeous George
Ted DiBiase

Menü

Das Menü ist ganz wie das Cover mit einem Spotlight/Feuerwerk Hintergrund bestückt. Im Vordergrund ist das Wrestlemania XXVI Logo zu sehen und ein Highlight Videos welches den PPV nochmal hypt. Folgende Menüpunkte kann man auswählen:

– Abspielen
– Kapitel
– Extras
– Sprachoptionen

Daten zur DVD

Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch, Italienisch, Französisch

Untertitel: Englisch, Holländisch, Schwedisch, Griechisch, Dänisch, Finnisch, Norwegisch, Portugiesisch

Laufzeit: 8 Stunden und 7 Minuten

FSK: keine Jugendfreigabe

Anzahl DVD(s): 3 DVDs

Von: Clear Vision/SilverVision

Erscheint in Deutschland am: 02. Juli 2010

Produktion: WWE

Bewertung (Fazit)

Die sechsundzwanzigste Ausgabe der Wrestlemania hätte eine ganz große Wrestlemania werden können, doch leider kam es ganz anders.

Die Wrestlemania haben die Unified Champions The Big Show & The Miz, mit einem Match gegen John Morrison und R-Truth eröffnet. Und gleich haben wir einen schlechten Opener. Wie zur Hölle kommt man auf die Idee ein Match auf eine Wrestlemania Matchcard zu setzen, welches nach 4 Minuten beendet ist. Dies kann man bei einer TV Show machen, aber bei keiner Wrestlemania! Auch das Finish war schlecht. –> 2,5/10 Punkte

Das zweite Match war dann aber schon eine richtige Steigerung. Im Triple Threat Match zeigten Randy Orton, Cody Rhodes und Ted DiBiase was sie im Ring können. Am Ende ein verdienter Sieger und ein richtig gutes Finish. –> 8/10 Punkte

Es folgte das Money In The Bank Ladder Match und hier muss man sagen, dass 10-Mann einfach mindestens 2 zu viel sind. Dies wirkte sich negativ auf das Match aus und wir haben das schlechteste Money In The Bank Match gesehen. Die Shooting Star Press von einer Leiter von Evan Bourne und der Gang von Kofi Kingston mit zwei Leitern, waren wohl dann noch die Highlights des Matches. –> 5/10 Punkte

Sheamus vs. Triple H hat einen doch positiv überrascht. Ich finde beide sind keine gute In-Ring Worker, aber die beiden haben doch einiges aus dem Match heraus geholt. Die Unerfahrenheit von Sheamus wurde beim Finish perfekt in das Match eingeplant und da muss man den Bookern wirklich mal ein Lob aussprechen. Sehr gut eingeplant. –> 7,5/10 Punkte

Das Match von Rey Mysterio und CM Punk war wirklich gut und konnte überzeugen. Allerdings war der Fehler bei Reys Entrance nicht wirklich vorteilhaft. Trotzdem insgesamt ist das Match ansehnlich. –> 7,5/10 Punkte

Es folgte dann das Match zwischen Bret Hart und Vince McMahon und seien wir ganz ehrlich, wer hat von diesem Match viel erwartet? Es war aber nötig, denn so hat Bret endlich seine Rache erhalten. Auch durfte er am Anfang einen Vince „screwen“, mehr wird aber nicht verraten. Vince hat damit endgültig gezeigt, dass ihm der Montreal Screwjob wirklich leid tut. Das Match wurde unnötig lange in die Länge gezogen und war in keinster Weise ansehnlich. Für das Match würde ich 3 Punkte geben, allerdings gibt es für die doch sehr gute Promo am Anfang des Matches und der Rache von Bret an Vince vor dem Match 2 Extrapunkte. –> 5/10 Punkte

Dann folgte das World Heavyweight Championship Match und nach sehr vielen Spears von Edge gegen Chris Jericho im Aufbau, war die Chance für Jericho gekommen sich zu rächen. Den Fehdenaufbau fande ich doch sehr gut, da diese Fehde über viele Monate aufgebaut wurde. Aus dem Match hätte man sicher mehr rausholen können, aber dieses Match war eines der besten des Abends. –> 8,5/10 Punkte

Es folgte das Diven Match und eine übliche Pinkelpause, außer man möchte einen Frogsplash von Vickie Guerrero sehen, wo sie vorher mit den Beinen auf dem Boden aufkommt. Jede Diva durfte hier Mal ihren Finisher durchbringen, aber das war es dann auch schon. –> 2/10 Punkte

Dann folgte das WWE Championship Match zwischen Batista und John Cena. Ich hätte mir das Match schlimmer vorgestellt, da einfach die beiden Most-Overrated Superstars in einem Match antreten. Allerdings war das Match doch noch ganz in Ordnung, auch wenn Batista eine Batista Bomb missglückte. –> 7/10 Punkte

Dann folgte das Main Event und ich bin glücklich, dass der Taker und HBK im Main Event stehen. Dies war schon bei Wrestlemania 25 das beste Match und auch bei Wrestlemania 26 war dieses Match einfach nur grandios. Das einzige was mir bei diesem Match nicht gefiel, war der Finish, diesen hätte man besser booken können. Dies ist auch der einzige Grund für einen Abzug von 0,5 Punkten. –> 9,5/10 Punkte

Das Bonusmaterial mit der Hall Of Fame 2010, vielen Interviews & Matches der neuen Hall of Famern & dem Dark Match vor Wrestlemania 26, ist mir wirklich nochmal ein Plus wert. Daher gebe ich diesem großen Bonus-Material nochmal 5/5 Extrapunkten.

Insgesamt sind dies dann 67,5 Punkte, die ich durch die Matchauswahl teile (10). Das macht dann 6,75 Punkte. Aufgerundet also 7 Punkte.

Damit erreicht diese sechsundzwanzigste Ausgabe der Wrestlemania 7 von 10 möglichen Punkten. Dies ist für eine Wrestlemania nicht unbedingt gut, da vor ein paar Jahren sicher noch 8,5-10 Punkte vergeben wurden. Leider nicht zu ändern. Trotzdem eine Wrestlemania ist immer etwas Besonderes und Wrestling Fans sollten sich dieses Set nicht unbedingt entgehen lassen. Ein Kauftipp ist dieser Event vom Entertainment her nicht, aber eine Wrestlemania sollte in keiner Wrestling Sammlung fehlen.

Dieser PPV erreicht 7 von 10 möglichen Punkten!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com