Kategorie | WWE News

Shawn Michaels bestätigt sich selbst für Tribute to the Troops!

04.12.10, von "wrestling-infos.de"

Shawn Michaels schrieb nun per Twitter, dass er bei der Tribute to the Troops Show in Texas anwesend sein wird. Dennoch wird er kein Match bestreiten. Hier die komplette Nachricht:

„Ich werde bei der Tribute to the Troops Show anwesend sein, aber ich werde kein Match bestreiten oder Ähnliches. Ich werde nur zum Besuch dort sein und um den Soldaten Respekt zu zollen.“

Quelle: twitter

Diskutiert hier mit vielen anderen Wrestling Fans über dieses Thema




18 Antworten auf „Shawn Michaels bestätigt sich selbst für Tribute to the Troops!“

TNA sagt:

schade, dass er kein match bestreitet

Metalmeyer97 sagt:

Cool, dass HBK bei Tribute to the Tropps ist.

ps: Wird das eig. übertragen?

mfg Metalmeyer

Ark sagt:

@Metalmeyer: Ja, wird es irgendwann im Dezember.

X-Divison sagt:

Es heißt ….um den Soldaten Respekt zu erweisen !! Falsch Übersetzt !!

MotorCity sagt:

Ich finde es recht gut dass er seine Karrie endgültig beendet hat da er sein Talent nicht für solch einen Mist verschwenden muss.Mit Mist ist das Wrestling gemeint!

Schloddi sagt:

MotorCity, was hängste in Wrestling Foren und Co rum, wenn deiner Meinung Wrestling Mist ist? *löl*

Nun ich finds gut das er seinen Ruhestand weiterhin genießt, er soll wenn überhaupt er an ne Rückkehr denkt lieber GM bei Raw werden oder weiterhin Junge Talente Trainieren und Aufbauen, denn von ihm können viele sehr viel Lernen.

Marci sagt:

Ich finde es gut, das er kein Match bestreitet oder sonstiges. Ich vermisse ihn zwar in den Shows, aber er hat seine Karriere nunmal beendet, und das genau zum richtigen Zeitpunkt. Und dieser Mann hat Ehre, und Stolz. Wenn er sagt, es ist vorbei, dann ist es auch so. Er ist ja kein Ric Flair, der weiss ich wie oft, seine Karriere beendet hat, und eine echt schöne, abschiedsfeier bekommen hat, und dann zu TNA über geht, um dort weiter zu machen.

Miz sagt:

vlt wird er als GM dort sein. Der „geheime“ 😀

Snade sagt:

Ich vermute nach wie vor, dass dieses Karriereende keines war, man ihm nur Pause gegeben hat und er letzten Endes als Mann hinter den Kulissen von Nexus für das „Bigger Picture“, nämlich die Beendigung der Undertaker-Streak, verantwortlich ist.

Nun ist es draußen.

Shadowrush sagt:

Snade, so ein Schwachsinn. Auch wenns deine meinung ist, aber trotzdem bleibt es schwachsinn. Is nich böse gegen dich gemeint,aber ich kann über sowas nur lachen.

RKO_ImAwesome sagt:

@ Snade wäre doch ne geil Story , hab mich eh die ganze Zeit gefragt was die mit dem “Bigger Picture” meinen .

Snade sagt:

@Shadowrush: Aufgrund deiner tiefgehenden Begründung, weshalb denn diese These so vollkommen abwegig sein muss, werde ich natürlich meine Vermutung widerlegen und dir in allen Punkten zustimmen.

Im Ernst: Es bleibt dir überlassen, nicht so zu denken. Meine Aussage als Schwachsinn zu titulieren halte ich widerum für schwachsinnig.

MotorCity sagt:

@Schloddi Mit Wrestling war das Wrestling von WWE gemeint.Wrestling so wie es mal früher war,war gut aber PG ist Mist

big sexay sagt:

ich tippe im falle „bigger picture“ auf triple h.

und zum thema hbk´s karriereende: ich denke er kommt wenn überhaupt nur mal einmalig zurück. zu ner wrestlemania oder so.
glaub nicht dass er sich so nen ruf wie ric flair oder noch schlimmer der mann mit den unzähligen karriereenden mick foley „erarbeiten“ will

TNA sagt:

wwann sagten die was von bigger picture??

de maddin sagt:

Ich glaube auch, dass er nicht mehr groß ins aktive Wrestling zurückkehren wird, wenn dann nur für ein großes Event.
Bei Tribute to the Troops wird er vielleicht eine kurze Rolle einnehmen und jemandem die Sweet Chin Music verpassen, wäre schon geil!

Schloddi sagt:

MotorCity, das ist wir mit guter alter Rockmusik oder geilem Breakdance, so ist es auch mit Wrestling, es fehlen einfach derzeit die leute die sowas auch rüberbringen könnten.
Diese Ära ist nunmal vorbei, die 80er und Anfang 90er Jahre wirds nicht mehr geben, weder in der Rockmusik, noch beim Breakdance und auch beim Wrestling nicht mehr. Damit muss man sich einfach abfinden.
Wenn man nicht ständig zurück schauen würde, würde es viel mehr Spaß machen was man heute sieht.
Ehrlich, ich find Wrestling heute ist genauso gut wie früher, halt nur was anders.
Es gibt eben keine neuen Jungen wilden Hogans, Pipers, oder Bret und Owen Harts die mal eben ne Stunde gegeneinander in den Ring steigen und 60Minuten Powerwrestling zeigen, auch keinen Austin oder Junge Outsiders.
Das Wrestling hat meiner Meinung nach zwar einige gute Junge Talente, aber keine wahren megastars mehr… die derzeit besten sind Cena, Orton, Edge und AJ Styles wie auch Angel… alle anderen sind entwdere Körperlich über Zenit hinaus oder einfach zu unerfahren und Talentfrei um sowas wie früher nochmal zu zeigen.
Daher abfinden mit dem Heute und das Wrestling von Heute nicht mehr mit dem von vor 10Jahren vergleichen, dann machts auch mehr Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/