Ring of Honor Wrestling on SBG #329 Ergebnisse + Bericht aus Philadelphia, Pennsylvania, USA vom 06.01.2018 (inkl. Videos + Komplette Ausgabe kostenlos und ohne Anmeldung anschauen)

geschrieben am 11.01.18 von JME

ROH on SBG #329 (Tapings: „Final Battle 2018 Aftermath“ am 16.12.2017)
Ort: 2300 Arena in Philadelphia, Pennsylvania, USA
Erstausstrahlung: 06. Januar 2018
Zuschauer: 800

Die komplette Ausgabe könnt ihr euch bereits kostenlos und ohne Anmeldung auf rohwrestling.com ansehen. Jeden Donnerstag wird unter dem folgenden Link die aktuelle Ausgabe online gestellt: Klick!

 

Zu Beginn der Ausgabe beleuchtet ein Video die Highlights des „Final Battle 2017“-PPVs, bevor sich der neue ROH World Champion Dalton Castle gemeinsam mit seinen Boys und unter „You deserve it“-Chants auf den Weg zum Ring macht. Castle ergreift das Wort und sagt, dass er viele Fehler gemacht hat, aber sein Wechsel zu Ring of Honor war zu keinem Zeitpunkt ein Fehler. Man sagte ihm immer, dass er nie Champion werden würde, aber nun ist er kein kleiner Fish mehr im Teich, sondern ein Megalodon im Ozean. Unterbrochen wird er von Jay Lethal, welcher sogleich Ansprüche auf ein Titelmatch anmeldet. Castle muss über die Herausforderung nachdenken, nimmt dafür erstmal auf einem seiner Boys Platz und bittet Jay Lethal, es sich auf dem anderen Boy bequem zu machen. Dazu kann sich Lethal aber letztlich nicht hinreißen. Stattdessen führt er aus, dass Castle sich nun jeder Menge Herausforderer wird stellen müssen, und an der Spitze dieser Liste sieht sich Jay Lethal. Dalton Castle stimmt zu, als er plötzlich von Punishment Martinez attackiert wird. Der Sieger des „Survival Of The Fittest 2017“ verpasst dem ROH World Champion den South of Heaven Chokeslam, bevor er mit dem Titelgürtel posiert.

Es folgt eine Backstage-Promo von The Kingdom (Matt Taven, TK O’Ryan & Vinny Marseglia). Sie kündigen einmal mehr an, dass sie es auf die ROH Six-Man Tag Team Titles und die ROH Tag Team Titles abgesehen haben. Auch eine Verschwörung wird sie daran nicht hindern.

1. Match
ROH World Television Championship
Singles Match
Silas Young (c) (w/ The Beer City Bruiser) gewann gegen Simon Grimm (fka Simon Gotch) via Pin nach dem Misery.
Matchzeit: 08:03

Nach dem Match kommt Kenny King in die Halle. Der ehemalige ROH TV Champion zollt seinem Nachfolger Respekt dafür, dass dieser bei „Final Battle 2017“ Punishment Martinez clean besiegen konnte, allerdings musste er ihm dafür eine Flasche über den Kopf ziehen. Silas Young entgegenet, dass im Wrestling nun einmal das Ergebnis zählt, woraufhin Kenny King erklärt, dass er bereits den Papierkram für sein Rematch ausgefüllt hat. Deshalb ist er nicht hier, vielmehr ist ihm nach acht Bieren nach einem Fight. Kenny King spuckt Young daraufhin Bier ins Gesicht und attackiert ihn, aber Security kommt herbeigeeilt, um den Brawl zu beenden.

Ein Video blickt auf die Ankündigung der neuen ROH Women’s Championship beim „Final Battle 2017“-PPV zurück.

2. Match
Tag Team Match
The Briscoes (Jay Briscoe & Mark Briscoe) gewannen gegen Ryan Nova & Eli Isom via Pin an Eli Isom durch Mark Briscoe nach dem Froggy Bow.
Matchzeit: 01:31

Jay Briscoe ergreift nach dem Match das Wort und sagt, dass sie bei „Final Battle 2017“ die Karriere von Bully Ray beendet haben. Ihr nächstes Ziel ist nun die ROH World Tag Team Championship. The Motor City Machine sind laut Jay eines der besten Teams der Welt, aber kein Team ist auf dem Level der Briscoes.

Backstage versucht Beer City Bruiser seinen Kumpel Silas Young zu beruhigen. Der ROH TV Champion bezeichnet Kenny King als schlechten Verlierer. The Beer City Bruiser erklärt, dass er es auf die ROH Tag Team Titles abgesehen hat und dafür hat er auch bereits einen Partner im Auge.

Im Lockerroom sehen wir nun The Young Bucks und „Hangman“ Adam Page. Bei „Final Battle 2017“ wurden sie von SoCal Uncensored (Christopher Daniels, Frankie Kazarian & Scorpio Sky) attackiert, was sie immer noch wütend macht. Wenn das neue Trio eine Chance auf die ROH Six-Man Tag Team Titles will, dann sollen sie kommen und sich eine Tracht Prügel abholen.

Während er sich für den Main Event auf den Weg zum Ring macht, wird eine Promo von Marty Scurll eingespielt. Er ist nicht wütend über seine Niederlage bei „Final Battle 2017“, vielmehr ist er stolz darauf, den Bösewicht in Jay Lethal hervorgebracht zu haben, sodass dieser den Mut hatte, den neuen ROH World Champion Dalton Castle herauszufordern. Scurll wusste nicht, dass es so einfach ist, eine Chance auf den World Title zu bekommen. Warum muss er dann immer noch auf eine solche Chance warten? ROH verdient einen wahren Bösewicht als World Champion.

3. Match
Singles Match
Marty Scurll gewann gegen Flip Gordon via Pin nach dem Ghostbuster.
Matchzeit: 13:35

 

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Ausgabe! Klick!

Hinterlasse deinen Kommentar