Große personelle Veränderungen bei Impact Wrestling! Wer leitet in Zukunft die Liga? – Neuer Kontakt nach Japan! Steht eine Zusammenarbeit mit New Japan bevor? – Anthem fordert Fortsetzung des Sparkurses! Müssen weitere Top-Stars die Liga verlassen? – MEHR!!! › Wrestling News

Große personelle Veränderungen bei Impact Wrestling! Wer leitet in Zukunft die Liga? – Neuer Kontakt nach Japan! Steht eine Zusammenarbeit mit New Japan bevor? – Anthem fordert Fortsetzung des Sparkurses! Müssen weitere Top-Stars die Liga verlassen? – MEHR!!!

geschrieben am 07.12.17 von StableGuy

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Wie nun bekannt wurde, werden Don Callis und Scott D’Amore ab dem 01. Januar des kommenden Jahres als Executive Vice Presidents an der Seite von Ed Nordholm die Leitung von Impact Wrestling übernehmen. Somit werden die beiden in Zukunft für alle wichtigen Entscheidungen im Zusammenhang mit dem täglichen Wrestling-Business von Impact Wrestling verantwortlich sein und der Liga gemeinsam mit Ed Nordholm vorstehen.

Während Scott D’Amore nun schon seit einigen Monaten wieder Impact Wrestling angehört, verpflichtete man den ehemaligen ECW-Wrestler Don Callis erst in dieser Woche. Bereits seit Monaten gab es zwischen dem 53-jährigen Kanadier und Impact Wrestling Gespräche. So war er der Wunschkandidat der Familie Asper, welcher Anthem Sports & Entertainment und somit auch Impact Wrestling gehört, für die Nachfolge von Jeff Jarrett. Zunächst scheiterten die ersten Verhandlungen, da Don Callis seit Anfang des Jahres als Kommentator für New Japan Pro Wrestling arbeitet, doch nun konnte man sich offensichtlich auf einen Deal einigen, nach dem Callis seinen Job beim japanischen Marktführer behält und gleichzeitig die Leitung von Impact Wrestling übernimmt. In seiner Position bei New Japan war Don Callis zuletzt auch für die Planung des am 04. Januar bei New Japans „Wrestle Kingdom 12“ anstehenden Matches zwischen Chris Jericho und Kenny Omega mitverantwortlich.

Durch die mittels Callis geschaffene Verbindung von Impact Wrestling zu New Japan Pro Wrestling (und damit gleichzeitig auch zu Ring of Honor) wird Impact erneut versuchen einige der japanischen Top-Stars für sich zu gewinnen. So ist man durchaus gewillt einen Talentaustausch zu forcieren und möchte darüberhinaus so gut es geht von dieser Zusammenarbeit profitieren. Dennoch sei an dieser Stelle gesagt, dass es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine konkreten Pläne für irgendwelche Ansatzpunkte einer Kooperation, geschweige denn eines Talentaustausches gibt. Als Scott D’Amore vor einigen Monaten aber in Japan bei Impacts Partnerliga Pro Wrestling NOAH zu Gast war, besuchte er auch eine Show von New Japan und entschuldigte sich bei den Verantwortlichen für die gescheiterte Zusammenarbeit vor einigen Jahren, als zahlreiche der heutigen Top-Stars von New Japan bei TNA weit unter Wert verkauft wurden. Dabei stellte er aber auch klar, dass keiner der Offiziellen aus den damaligen Zeiten noch bei Impact arbeitet und unter den neuen Eigentümern solche Fehler nicht noch einmal vorkommen würden. Man kann also nur abwarten, wie sich diese Geschichte weiterentwickelt.

Sicher hingegen ist, dass durch die Verpflichtung von Don Callis eine Rückkehr von Bruce Prichard ausgeschlossen ist, auch wenn dessen Tage offensichtlich bereits seit dem Abgang von Jeff Jarrett gezählt waren. In der Zwischenzeit liefen auch die Storylines, welche Prichard einst aus den Shows geschrieben haben, in eine ganz neue Richtung, sodass es auch als On-Air-Charakter keinen Anknüpfungspunkt für ein Comeback gäbe.

Hinter den Kulissen werden Don Callis und Scott D’Amore gemeinsam mit Sonjay Dutt auch das Creative Team von Impact Wrestling anführen. Sonjay Dutt wird außerdem als Executive Officer of Talent Relations fungieren. Unterstützt werden die drei führenden Creative Writer in Zukunft von Jeremy Borash, Jimmy Jacobs und Chris Park (aka Abyss). Hingegen werden John Gaburick und Dutch Mantell, die bis zuletzt ein gewichtiges Wort in kreativen Entscheidungen innehatten, kein Teil mehr von Impact Wrestling sein. Ihre Verträge enden am 31. Dezember und nach jetzigen Informationen wird Impact Wrestling die beiden Kontrakte auslaufen lassen.

Don Callis wird neben seinen Aufgaben im Backstagebereich im Gegensatz zu früheren Verantwortlichen von Impact Wrestling wohl nicht vor den Kameras auftreten. Dies schloss er offensichtlich bei den Verhandlungen mit Impact Wrestling aus. Einerseits sprach er sich für Jim Cornette als Darsteller einer Autoritätsfigur im TV-Produkt aus, andererseits empfindet er die stetige Präsenz einer Autoritätsfigur als nicht mehr zeitgemäß, sodass er davon Abstand nehmen möchte. Der PWInsider berichtet dazu aber, dass Don Callis durchaus als Kommentator in den Shows auftauchen und somit doch eine Rolle vor den Kameras einnehmen könnte.

Zusätzlich zu den personellen Umstrukturierungen in der Leitung von Impact Wrestling gab Anthem Sports & Entertainment die Order weiterhin Kosten einzusparen. So sollen nach James Storm auch weitere Wrestler mit überdurchschnittlich hohen Gehältern in Zukunft entweder starke Gehaltskürzungen hinnehmen oder die Liga verlassen. Darüberhinaus möchte man möglichst wenige Wrestler seines Rosters mit exklusiven Vollzeitverträgen ausstatten. Hier sollen vor allem kanadische Wrestler im Vordergrund stehen, für die bei zukünftigen TV-Tapings in Kanada keine Reisekosten anfallen würden. Demnach wird man in Zukunft auch nicht länger mit World Wrestling Entertainment (WWE) und Ring of Honor (ROH) um die Dienste von jungen Talenten konkurrieren, auch wenn man dies wohl nicht ganz vermeiden kann, wenn man wettbewerbsfähig bleiben will. Impact Wrestling wird auch wieder Abstand vom Houseshow-Business nehmen, nachdem eine Rückkehr in dieses Geschäft im Sommer dieses Jahres ein wahrer Misserfolg und somit auch ein deutliches Minusgeschäft war. Impact Wrestling wird sich als in erster Linie auf ihr TV-Produkt konzentrieren und sich vor allem aus ihren nationalen, sowie internationalen TV-Verträgen refinanzieren wollen.

Abschließend findet ihr noch das offizielle Statement von Impact Wrestling zur neuen Führung der Liga:

IMPACT Wrestling Hires Senior Executive Team

TORONTO – Anthem Wrestling Exhibitions LLC, a subsidiary of Anthem Sports & Entertainment Corp.and parent company of IMPACT Wrestling, announced today that Don Callis and Scott D’Amore have joined the company as Executive Vice Presidents. Reporting to Ed Nordholm, President of the Company, they will form a 3-member Executive Committee with overall responsibility for developing the creative direction for the Company and managing the execution of the Company’s business plan.

Don Callis has built a critically acclaimed 15-year career in the wrestling business as a performer, color commentator and writer for WWF, ECW and TNA. After retiring from wrestling in 2004, he obtained an MBA and established another successful career in international business. Callis recently returned to the world he loves and is now the color commentator for New Japan Pro-Wrestling (a role that he will retain) and co-hosts the hit podcast “Killing the Town” on The Jericho Network.

Scott D’Amore has held just about every position in the wrestling industry, including performer, trainer, promoter, writer and producer. D’Amore is an IMPACT Wrestling original, having been with the company from its early days in the Asylum until his departure in 2010. In his time away from the organization, D’Amore applied his entrepreneurial spirit to transform The D’Amore Group from a family-run construction company into a multi-faceted real estate development company. He has kept his hand in the industry, running Border City Wrestling in Windsor in collaboration with the Entertainment Technology program at St. Clair College. He also owns and operates Can-Am Wrestling, a successful professional wrestling training facility that has produced numerous top talents in the wrestling industry today.

”I am excited that Don and Scott have made this commitment to the Company,” said Ed Nordholm, president of Anthem Wrestling Exhibitions, LLC. “The 50 years of experience and success in the wrestling industry brought by Don and Scott, combined with the global media, marketing, sales and financial expertise of Anthem, provide the management depth and expertise that will propel IMPACT Wrestling to greater success as we continue to expand our footprint, embrace digital opportunities and grow the brand.”

 

Quellen: ImpactWrestling.com, PWInsider, Wrestling Observer Newsletter

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

Hinterlasse deinen Kommentar





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH

Information