WWE „Tribute To The Troops 2017“ Tapingbericht aus San Diego, Kalifornien (13.12.2017) › Wrestling News

WWE „Tribute To The Troops 2017“ Tapingbericht aus San Diego, Kalifornien (13.12.2017)

geschrieben am 06.12.17 von JE_2601

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


WWE „Tribute To The Troops 2017“ (Tapings: 05.12.2017)
Ort: Naval Base in San Diego, Kalifornien, USA
Erstausstrahlung: 13. Dezember 2017

Anmerkung: JBL, Michael Cole und Byron Saxton bereicherten die Show mit ihrem Kommentar. Die gesamte Show hat eine Laufzeit von etwa zwei Stunden.

Zur Eröffnung der Show trägt Lilian Garcia die amerikanische Nationalhymne vor.

1. Match
6-Man Tag Team Match
The Shield (Roman Reigns, Dean Ambrose & Seth Rollins) gewannen gegen The Bar (Sheamus & Cesaro) & Samoa Joe.
– Da das Event unter freiem Himmel stattfand, erhielt Sheamus „Dont’t get sunburned“-Chants, woraufhin er sein T-Shirt wieder anzog.

2. Match
6-Woman Tag Team Match
Absolution (Paige, Mandy Rose & Sonya Deville) gewannen gegen Bayley, Sasha Banks & Mickie James.

3. Match
8-Man Tag Team Match
The New Day & The Usos (Jimmy & Jey Uso) gewannen gegen Shelton Benjamin, Chad Gable, Rusev & Aiden English.
– In welcher Konstellation The New Day antraten ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.
– Shelton Benjamin & Chad Gable fungierten in diesem Match als Heels. Die Zuschauer sollen hierüber verwundert gewesen sein.

Machine Gun Kelly erklärt, wie sehr er das Militär liebe und dankt den Anwesenden für ihren Dienst. Im Anschluss folgt ein kleines Konzert.

4. Match
(Non-Title) Triple Threat Match
Charlotte Flair (w/ Naomi) gewann gegen Ruby Riott (w/ Liv Morgan & Sarah Logan) und Carmella (w/ Lana & Tamina).

5. Match
6-Man Tag Team Match
Shinsuke Nakamura, AJ Styles & Randy Orton gewannen gegen Kevin Owens, Sami Zayn & Jinder Mahal (w/ The Singh Brothers: Samir Singh & Sunil Singh).
– Jinder Mahal erhielt ohrenbetäubenden Heel-Heat. Den größten Pop erhielt mit Abstand der ehemalige Marine Randy Orton.

 

Diskutiert über diese Ergebnisse mit vielen Wrestlingfans in unserem Board. Einfach HIER klicken!

 




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

Hinterlasse deinen Kommentar





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH

Information