Rolle rückwärts: Neville nach positiven Gesprächen vor Rückkehr in die WWE-Shows – „WWE Survivor Series 2017“: The Shield vs. The New Day und Kickoff-Show Match bestätigt – Wo war Paige? – Vorschau auf „Smackdown Live“ und „205 Live“ › Wrestling News

Rolle rückwärts: Neville nach positiven Gesprächen vor Rückkehr in die WWE-Shows – „WWE Survivor Series 2017“: The Shield vs. The New Day und Kickoff-Show Match bestätigt – Wo war Paige? – Vorschau auf „Smackdown Live“ und „205 Live“

geschrieben am 14.11.17 von JME

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


– Wie der PWInsider nun berichtet, könnte Neville schon bald zu WWE zurückkehren. Demnach habe es zuletzt positive Gespräche zwischen beiden Parteien gegeben, welche dazu führen könnten, dass der ehemalige Cruiserweight Champion noch vor Ende des Monats in die Shows zurückkehrt. Der 31-jährige hatte vor der „Monday Night RAW“-Ausgabe am 10. Oktober 2017 aufgrund wachsender Unzufriedenheit die Halle verlassen und bisher wurde davon ausgegangen, dass dies das Ende dieser Arbeitsbeziehung war. Neville kämpfte seither um seine Entlassung und hoffte, in Zukunft wieder in der Independentszene auftreten und einen ähnlichen Weg wie Drew McIntyre antreten zu können. Angeblich hatte Neville bereits konkrete Pläne für die Zeit nach WWE, die Offiziellen weigerten sich aber, seinen gültigen Vertrag aufzulösen und ihn zu entlassen. Der Brite hätte seinen Vertrag also aussitzen müssen. Es ist unklar, wann genau er in die TV-Shows zurückkehren soll, einige Quellen berichteten aber gegenüber dem PWInsider, dass es bereits diese Woche soweit sein könnte.

 

– Die gestrige Ausgabe von „Monday Night RAW“ brachte erwartungsgemäß den letzten Feinschliff für die Matchcard des „Survivor Series“-PPVs mit sich. So wurde das Match zwischen The Shield und The New Day, welches zuletzt bereits ein offene Geheimnis war, nun auch offiziell gemacht. Bayley setzte sich derweil in einem Triple Threat Match gegen Mickie James und Dana Brooke durch und sicherte sich so den letzten Platz im Team RAW. Beim RAW-Team der Männer wurde außerdem Jason Jordan durch Rückkehrer Triple H ersetzt.

Des Weiteren gab man bekannt, dass das WWE Cruiserweight Championship Match zwischen Kalisto und Enzo Amore bei der zweistündigen Kickoff-Show vor dem eigentlichen PPV stattfinden wird. Die Preshow wird also bereits um 23 Uhr MEZ starten.

Zur kompletten Matchcard mit allen Infos gelangt ihr hier: Klick!

 

– Paige befand sich gestern Nacht während „Monday Night RAW“ tatsächlich backstage in der Philips Arena. Wie sowohl der PWInsider als auch der Wrestling Observer berichten, wurde das RAW-Skript gestern mehrfach umgeschrieben und im Zuge dessen wohl auch das zwischenzeitlich angedachte Comeback der Britin verschoben. Derzeit machen Gerüchte die Runde, laut denen die WWE-Offiziellen nicht glücklich darüber waren, dass Paige ein Foto auf Instagram veröffentlichte, welches sie backstage zeigte. Angeblich wurde ihr Comeback daraufhin verschoben.

 

– WWE ist heute Nacht mit „Smackdown Live“ und „205 Live“ im Spectrum Center in Charlotte, North Carolina zu Gast. Im Fokus wird natürlich der finale Hype für den „Survivor Series“-PPV stehen. Für die „blaue Show“ offiziell angekündigt sind die Titelmatches Sin Cara vs. Baron Corbin (c) um die WWE United States Championship und Natalya (c) vs. Charlotte Flair um die WWE Smackdown Womens Championship, sowie ein Tag Team Match Kevin Owens & Sami Zayn vs. The New Day. Des Weiteren wird Smackdown General Manager Daniel Bryan heute Nacht seine Rückkehr feiern. Bei der heutigen Ausgabe dürfen wir uns auch auf den Auftritt einiger RAW-Superstars freuen. Um die „Survivor Series“ aufzubauen, werden wohl The Shield sowie einige weitere männliche und weibliche RAW-Superstars der blauen Show einen Besuch abstatten.
Im Anschluss an „Smackdown Live“ folgt auf dem WWE Network wie immer eine neue Ausgabe von „205 Live“. Für die heutige Episode angekündigt ist eine Geburtstagsfeier für Kalisto.

 

Quelle: PWInsider, Wrestling Observer

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

3 Kommentare für Rolle rückwärts: Neville nach positiven Gesprächen vor Rückkehr in die WWE-Shows – „WWE Survivor Series 2017“: The Shield vs. The New Day und Kickoff-Show Match bestätigt – Wo war Paige? – Vorschau auf „Smackdown Live“ und „205 Live“

  1. Hans Sponagel sagt:

    Neville kommt zurück- na also – mal eine gute Nachricht!

  2. Laszlo sagt:

    Yeah, das seh‘ ich auch als was Gutes. Schön, dass man sich einig wurde.

    Das mit der Cruiserweight Division ist schon interessant. Ich glaub nach wie vor, dass die WWE mit Enzo absolut richtig gehandelt hat. Die Division bekommt mehr bzw. schlauer genutzte Screen Time, und Enzo ist einfach unfassbar gut am Mic. Selbst dass sie ihn zum Champ gemacht haben war nicht schlecht. Allerdings darf er dann nix mehr gewinnen, weil alles weitere die absolut wahnsinnig guten Athleten in der Division alles an Glaubwürdigkeit kostet.

    Enzo könnte den Titel halten, ständig durch irgendwelche Technicalities Titelmatches vermeiden oder sogar hie und da mal durch eine bösartige Aktion den Titel bei einem PPV verteidigen.

    Das ist ja alles OK, aber dazwischen muss er ständig verjagt und vermöbelt werden. Das lässt die andern Titelanwärter so stark erscheinen wie sie sein müssen, Enzos Charakter kommt trotzdem rüber, und selbst der relative Wert des Titels wird nicht allzu arg beschädigt.

    Darüber könnte man dann eine Storyline spinnen in der Neville die Cruiserweights im Kampf gegen Enzo (und eine Handvoll Schergen) mehr oder weniger eint, der Titel wird irgendwann von Neville ergattert, und dann gibt’s als höhergestelltes Ziel den Main Roster. 205 Live passiert weiter im Grunde wie gehabt, aber Neville baut sich den Großteil der Division zu einem Stable zusammen, es gibt eine Invasion bei Raw oder Smackdown (wahrscheinlich bei RAW), im Grunde so eine Nexusgeschichte. Es ist ja nicht so als wären bei den Cruiserweights keine interessanten Charaktere dabei. Sie wären automatisch Underdogs und könnten im Grunde aus dem nix Main Eventer attackieren und so. Wär schon nett.

  3. Hans Sponagel sagt:

    Laszlo:

    Hast du dir schon mal überlegt bei der WWE im Creative Team mitzuarbeiten? Wäre eine Bereicherung für die WWE. Definitiv!

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH

Information