Alles rund um das Champion vs. Champion Match bei der Survivor Series und die Pläne danach – Shawn Michaels als NXT Referee › Wrestling News

Alles rund um das Champion vs. Champion Match bei der Survivor Series und die Pläne danach – Shawn Michaels als NXT Referee

geschrieben am 20.10.17 von ZackAttack

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


– Der Main Event der Survivor Series wird in diesem Jahr aus einem Match zwischen den beiden auf dem Papier höchsten Champions der Promotion bestehen. Brock Lesnar vs. Jinder Mahal. Die Idee dahinter gibt es intern schon seit langem, auch wenn die Titel heute natürlich bei weitem nicht mehr so viel bedeuten wie noch vor 10 oder 20 Jahren. Aktuell ist es eher so, dass der Worker den Wert des Belts bestimmt, als umgekehrt. Dementsprechend wiegt die Universal Championship auch höher als die WWE Championship, wenngleich dieser Mahal natürlich größer gemacht hat als zuvor.

Nach schwachen Programmen mit Randy Orton und Shinsuke Nakamura und dem eigenen angekratzten Status wirkt Mahal bzw. die WWE Championship halt immer noch etwas schwach und in Anbetracht der Tatsache, in welch kurzer Zeit Brock Lesnar zuletzt Samoa Joe, Goldberg und Braun Strowman abgefrühstückt hat, stellt sich unweigerliche die Frage, wie man dieses Match glaubhaft booken möchte. Smackdown geht es als klare #2 Show durch, ein deutlicher Sieg von Lesnar würde dies natürlich noch verstärken. Alles andere wäre aber auch kaum zu vermitteln.

Innerhalb der Promotion wird die Paarung insbesondere für Lesnar auch nicht als wichtiges Match eingestuft. Es ist einfach eine Beschäftigung für ihn, Priorität hatten der SummerSlam und dann bald der Royal Rumble sowie WrestleMania. Als nächster Übergangsgegner könnte im Anschluss Finn Balor fungieren. Dieser hat noch immer ein Rematch offen, dürfte seine Fehde gegen Bray Wyatt am kommenden Sonntag abschließen und machte auch zuletzt immer mal wieder deutlich, dass die Universal Championship sein baldiges Ziel ist. Durch das Comeback des Shields kann man auch glaubhaft vermitteln, warum keiner der drei sobald eine Chance auf das rote Gold einfordern wird.

Für Mahal geht es hingegen bei SmackDown mit AJ Styles weiter, ein entsprechendes Programm wurde am vergangenen Dienstag gestartet. Dies kommt insofern etwas überraschend, weil Styles erst eine Woche zuvor clean gegen United States Champion Baron Corbin nach dem End of Days verloren hat. Natürlich hat AJ den entsprechenden Status, es impliziert aber auch einmal mehr, dass Matchausgänge keinerlei Bedeutung haben und man somit auch nach einer klaren Niederlage gegen einen Midcarder mal eben ein Match um den größten Titel einfordern kann.

Die kommende Indien-Tour dürfte den Matchausgang zwischen Mahal und Lesnar bei der Series indes nicht beeinflussen. Es geht dabei um lediglich 2 Houseshows, zu denen Mahal dennoch als Champion fährt. Und in einem Markt, in dem man für Tickets ohnehin kaum etwas verlangen kann, muss man sich darum keine sonderlich großen Gedanken machen.

Die Survivor Series findet bekanntlich am 19. November statt, der Aufbau sollte in der kommenden Woche stark Fahrt aufnehmen.

– Bleiben wir bei dem Wochenende. Denn NXT hat hierfür einen sehr großen Namen verpflichtet, der die Fehde zwischen Herausforderer Adam Cole und NXT Champion Drew McIntyre nochmals intensivieren soll. So gab WWE bekannt, Shawn Michaels als Special Referee einzusetzen! In einem Video bestätigte HBK seinen Auftritt und freut sich, diesem Match als Referee beizuwohnen. Nachfolgend noch das Video des Heartbreak Kids:

Quelle: Wrestling Observer Newsletter

Diksutiert auch im Forum über diese News!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

12 Kommentare für Alles rund um das Champion vs. Champion Match bei der Survivor Series und die Pläne danach – Shawn Michaels als NXT Referee

  1. fccolonia sagt:

    Shawn Micheals ist Referee bei einer House Show den Tag vor TakeOver und nicht bei TakeOver!

  2. ZackAttack sagt:

    Jop, Danke!

  3. WomanEmpire279 sagt:

    Jedermann weiß doch mittlerweile, das bei WM34 der ME Lesnar – Reins heißt. Damit weiß doch auch jeder, dass Lesnar den Titel bis dahin halten wird und alle anderen eh nur verlieren können. Nimmt dem Ganzen irgendwie die Spannung, oder? (Falls die überhaupt jemals da war…)

  4. d trap sagt:

    Irgendwie kapiere ich eh nicht wieso man um den Indischen Markt so känpft. Ich meine wenn die von dem Land eh nicht viel verlangen können, dann können sie auch getrost auf das Land verzichten und sich mehr um Japen (als beispiel ) kümmern. Mit Shinsuke und Asuka haben sie zwei Weltklasse Aushängeschilder für das Land. Mit Jinder Mahal haben sie nichts ausser einen Papier Champion der aussieht als würde er Steroide nehmen ohne ende. Und glaubwürdig ist der als Champ eh nicht. Würde mich freuen wenn Styles den Titel VOR WM 34 bekommt, bezweifel aber das wird passieren

  5. All in sagt:

    @WomanEmpire279
    Da kann die WWE nun überhaupt nicht’s dafür! Leute es ist das Internet. Wenn man ständig auf solche Web-Seiten wie diese Nachricht ließt, dann braucht man sich nicht wundern. Ich glaube Roman Reings wäre jetzt genau wie früher Hulk Hogen over wenn es das Internet nicht gebe.

  6. SteveWhite sagt:

    Kevin Owens hat auch noch sein Rematch offen…zumindest in der Theorie 😀

  7. WomanEmpire279 sagt:

    @ All in: Ich wunder mich ja auch nicht, und mit dem Internet geb ich dir ja völlig recht. Ich wollts einfach nur noch mal erwähnt haben, dass eben bis WM34 eh der Lesnar den Titel haben wird, leider.

  8. #notstraight sagt:

    @womanempire wenn du Spannung willst hast du auf Seiten wie dieser nichts zu suchen hier findest du nur Spoiler…

  9. Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

    Ich finde es ja schon fragwürdig das der „neue“ Universal Heavyweight Championship jetzt schon als prestigeträchtiger angesehen wird als der WWE Championship. Dabei wurde ja der Universal Championship von Lesnar ja auch soooo häufig verteidigt. So häufig wie Lesnar auch in den Ring wollte um seinen Titel zu verteidigen wundere ich mich sowieso das man ihm nicht das Privileg gegeben hat seinen Titel auch bei den SD PPV´s zu verteidigen. (Ironie aus)

  10. Fads sagt:

    @d trap
    kuck mal bei Wikipedia, wieviel Menschen in indien leben und wieviel in Japan. Dann verstehst auch du warum die WWE so heiß auf den indischen Markt ist. Wenn jeder 100te Inder nur 10 Dollar fürs Network zahlen würde …

  11. Bullet Club 4 life sagt:

    Reigns wäre auch ohne das Internet absolut unbeliebt, da die WWE ihn uns so auf drückt.
    Wenn er 2015 nicht den Rumble gewonnen hätte und noch keine mania geheadlined hätte, WWE ihn nicht direkt in den Main Event sondern sehr langsam über die Midcard gepusht hätte wäre er vllt over.

  12. WomanEmpire279 sagt:

    Vielleicht sollte man Lesnar den Uni-Titel einfach schenken, damit er ihn irgendwann unverteidigt mit ins Grab nehmen kann. Für RAW könnte man ja einen neuen Titel kreieren. Ach nee, geht nich, damit ist das Kreativ-Bastel-Team wieder überfordert…

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH

Information