Wrestling-Infos.de Exklusivinterview mit „Impact Wrestling“-Star Konnan – auch als Podcast-Interview zum Download oder auf YouTube! › Wrestling News

Wrestling-Infos.de Exklusivinterview mit „Impact Wrestling“-Star Konnan – auch als Podcast-Interview zum Download oder auf YouTube!

geschrieben am 16.10.17 von JE_2601

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Deutsch

Am heutigen Tag haben wir wieder einmal ein Exklusivinterview für euch. Dieses Mal stand uns mit Konnan, ein prominenter Name aus den Reihen von „Impact Wrestling“ Rede und Antwort. Wir sprechen über den anstehenden Pay-Per-View „TNA Bound For Glory“, ob er in naher Zukunft selber wieder in den Ring steigen möchte, seine Zeit bei Lucha Underground und welche Tipps er angehenden Wrestlern geben möchte. Viel Spaß beim Lesen!

Ihr möchtet dieses Interview lieber hören, anstatt es zu lesen? Kein Problem! Klickt einfach oben auf den Tab „Audio“, dort könnt ihr das Interview einfach herunterladen oder unseren Podcast Feed abonnieren, wo ihr dieses Interview und viele weitere interessante Podcasts findet.

Wer mehr über Konnan erfahren möchte, findet unter dem Interview noch einige Videos und Links.

 

Wrestling-Infos.de: Konnan, vielen Dank für dieses Interview. Die erste Frage dreht sich natürlich gleich um Impact Wrestling. In nicht einmal einem Monat findet die Großveranstaltung „Bound for Glory“ statt und ich freue mich bereits sehr auf diesen Event. Aber bitte erzähl uns doch, warum das DIE Show des Jahres wird und man sie sich unbedingt ansehen sollte? Was können Wrestling-Fans in Deutschland von diesem Event erwarten?

Konnan: Nun, wir haben viele Fans in Deutschland. Aktuell gibt es zahlreiche Wrestling-Promotions, also auch viele verschiedene Optionen, doch ich glaube, dass Impact gerade einen Wandel hin zu einem athletischen Stil vollzieht. Folglich werdet ihr viele Wrestler und vor allem Junior Heavyweights sehen, die gerade dabei sind sich einen Namen im Business machen. Exemplarisch kann man hier den LAX nennen, eine Gruppierung, die ich vor zehn Jahren mit Homicide und Hernandez gegründet habe und nun mit Santana und Ortiz, dem amtierenden Tag Team Champions von Impact Wrestling, fortführe. Das sind zwei dieser Jungs, die einen ganz neuen, einen modernen Wrestling-Stil zeigen.
Zudem wird auch Bobby Lashley, der ja auch als MMA-Fighter antritt, bei der Show sein, genauso wie Ethan Carter III, ein ehemaliger Champion (Anm. d. Red.: Ehemaliger Impact World Champion und aktueller Impact Grand Champion), oder Johnny Mundo bzw. Johnny Impact und jeder weiß, wie großartig letzterer ist. Aktuell hat Impact ein wirklich gutes Roster und es ist ein tolles Gefühl, dementsprechend werdet Ihr auch einige tolle Matches sehen!

W-I.de: Ebenso wurde das Global Wrestling Network gestern angekündigt, wie aufregend ist das für Dich? Was können wir davon erwarten und warum sollte man sich da anmelden?

Konnan: Dort bekommt man etliche tolle Leute zu sehen. Man sieht Bobby Roode, Samoa Joe und vielleicht sogar Kurt Angle. Hier hast du die Chance in der Zeit zurückzugehen und Matches aus der Anfangszeit der Jungs zu sehen. Denn weißt du, dass mit dem Worken im Wrestling… wenn du jünger bist, dann nimmst du mehr Bumps, verrücktere Bumps, da man sich einfach nicht so schnell verletzt, verstehst Du?

W-I.de: Absolut, ja!

Konnan: Als Samoa Joe und AJ Styles noch jünger waren, haben sie Sachen gemacht, die sie heute nicht mehr so oft machen, da sie jetzt einen ruhigeren Stil worken. Und dann gibt es da noch einige großartige, wirklich tolle Matches mit Kurt Angle. Zudem bekommt man die Geschichte von TNA zu sehen. Falls es manche Fans verpasst haben sollten: Sting war da, Scott Hall war da, X-Pac, es waren einige großartige Leute dabei. Curt Hennig zum Beispiel und natürlich auch ich mit dem originalen LAX. Es waren einige echt große Namen bei TNA und ich glaube… ja, ich erinnere mich, dass auch der Macho Man (Anm. d. Red.: Randy Savage) eine Zeit da war. Insgesamt ist es schon viele Geschichte, 15 Jahre Geschichte, die du da zu sehen bekommst. Du siehst Wrestler bevor sie zu WWE gegangen sind und auch andere Wrestler, die nie den Weg zu WWE gefunden haben, aber dennoch einige tolle Matches hatten. Low Ki ist so jemand und auch Elix Skipper hatte tolle Matches hier. Also da gibt es schon einiges, sodass es definitiv wert ist das Network zu kaufen und sich alles anzuschauen. Nostalgie verkauft sich schließlich immer.

W-I.de: Du hast es bereits erwähnt, du bist bei Impact Wrestling wieder Anführer bzw. Manager des Latin American Exchange (LAX), aber du bist gleichzeitig auch der Eigentümer deiner eigenen Promotion The Crash in Tijuana, Mexiko. Ist das eher eine Art Doppelbelastung oder gar ein wahr gewordener Traum?

Konnan: Oh nein, ich hatte gar nicht mehr daran gedacht zu TNA (Impact Wrestling) zurückzukehren. Das hatte ich nicht wirklich auf dem Radar, aber weißt du… LAX, im Grunde bin ich der Architekt des Ganzen und hatte damals die Idee dazu. Als ich vor zehn Jahren bei TNA war, kam der Name, das T-Shirt Design, die Musik, einfach alles von mir. Als man mich dann eingeladen hat zurückzukommen und ich das alles machen sollte, war klar, dass ich das dann auch mache. Als ich die Genehmigung hatte und alles cool war, erschufen wir wieder einen LAX, den ich als etwas Besonderes und TNA-eigenes ansehe und den es nirgendwo sonst zu sehen gibt. Der LAX hat einst bei TNA begonnen und so war es auch cool ihn nun bei Impact Wrestling neu zu erfinden.
Und The Crash? The Crash ist einfach nur für mich. Ich bin nun beinahe 30 Jahre in dem Business und ich war in nahezu jeder großen Promotion auf der Welt. Irgendwann hatte ich die Schnauze voll von den Leuten, die in meinen Augen einfach nicht wussten, was sie da taten oder wie sie die Wrestler behandeln sollten. Ich mag einfach diese Art von Menschen nicht, die glauben ihnen würden die Wrestler gehören. Außerdem wollte ich die Möglichkeit haben mein eigener Boss zu sein. So muss ich nur mit den Leuten zusammenarbeiten, mit denen ich auch zusammenarbeiten möchte. Ob das Projekt funktioniert oder nicht, hängt allein davon ab, ob und wie viel Energie und Arbeit ich da reinstecke. Im Moment sind wir die Nummer Eins der Independent-Promotions in Mexiko. In der letzten Woche haben wir die Pilotfolge einer TV-Show aufgenommen und konnten einige große Namen dafür verpflichten. Rey Mysterio ist eine Ikone in Mexiko, dazu noch Pentagon Jr., Fenix, Brian Cage und Sammy Guevara, wir haben bei dieser Show richtig aufgefahren. Dazu noch Rush, der in Japan und natürlich Mexiko sehr bekannt ist. Insgesamt haben wir ein tolles Line-Up und dazu noch einige der nächsten großen Stars. The Crash ist für mich einfach das, was Wrestling sein sollte, und eine weitere Möglichkeit, damit ich mich nicht mit dem ganzen politischen Scheiß, dem man sonst im Wrestling begegnet, herumschlagen muss. Sobald ich irgendwo nicht mehr sein möchte, kann ich zu The Crash gehen.

W-I.de: Ehrlich gesagt hört sich das für mich ziemlich großartig an. Jedes Talent, das du erwähnt hast, ist ja doch ein ziemlich großer Name. Das klingt alles sehr interessant, also ich freue mich schon darauf das Ganze irgendwann sehen zu können.

Du hast bereits erwähnt, dass du der Architekt des LAX bist. Bist Du auch verantwortlich für die Storylines und die Promos, die in den Shows gehalten werden? Kommt das alles aus Deiner Hand oder wie handhabt Impact Wrestling das?

Konnan: Alle meine Promos erfolgen sehr natürlich und wenn die wollten, dass etwas Bestimmtes sage, dann mache ich das nicht und werde das auch nie tun. Selbst als mir bei WCW die Promos vorgegeben waren, habe ich diese nie beachtet. Ich habe eine gewisse Art zu reden, den Slang der Straße sozusagen. Die meisten Writer wissen gar nicht, wie sie das für mich schreiben sollen. Also vertrauen sie darauf, dass ich die Botschaft mit meinen Worten richtig vermittle. Folglich durfte ich immer der sein, der ich auch bin. Demnach sind alle Promos auch meine Promos. Sie geben mir nur eine Idee vor, die ich dann wiedergebe. Die Storylines sind ebenfalls von Impact. Einige dieser mag ich, andere mag ich nicht. Aber ich versuche trotzdem so gut es geht mit dem zu arbeiten, was sie mir geben. Wenn es mal eine Storyline gibt, die mir absolut nicht gefällt, dann sage ich das ihnen auch und mache klar, dass ich diese nicht umsetzen will. Aber bis jetzt läuft es richtig gut und ich bin froh über die neue Crew. Ich bin gespannt was Scott D’Amore, Sonjay Dutt, Big John (John Gaburick) machen, denn sie sind alle sehr kreativ. Es ist auf jeden Fall eine neue Gruppe mit einigen guten Ideen und ich freue mich darauf zu sehen, was sie leisten werden.

W-I.de: Eines der ehemaligen Mitglieder des LAX ist auch Alberto El Patron (fka Alberto del Rio). Manche sagen er ist ein sehr widersprüchlicher Mann und viele Menschen sind gespalten, was sein Verhalten außerhalb des Rings betrifft und meinen sein Name sei ein Fluch und Segen zugleich. Was ist deine Meinung zu ihm?

Konnan: Nun, das ist so: Sein Onkel, Mil Mascaras, war mein Idol und mit seinem Vater habe ich viele Male gekämpft. Ich kenne Alberto oder besser gesagt José, das ist sein richtiger Name, persönlich. Und hier ist der Punkt bei José, genau wie bei mir. Es gibt Rassismus im Wrestling, den gab es schon immer. Nicht so schlimm, wie es mal war, aber es gibt ihn. Weißt du, was ihm bei WWE passiert ist, als er den Typen geohrfeigt hat? Der Typ hat rassistische Bemerkungen gemacht und erst dann hat er ihn geohrfeigt, was ich wohl auch getan hätte. Er hat gesehen, was sein Onkel durchmachen musste, was ich durchgemacht habe oder auch Eddie Guerrero und Rey Mysterio. Deshalb lässt er das nicht mit sich machen. Ich weiß, wo er herkommt.
Seine Probleme außerhalb des Rings haben nicht wirklich was mit mir zu tun, das geht nur ihn und die Leute, die Probleme mit ihm haben, etwas an. Aber in der heutigen Gesellschaft kann das, was wir außerhalb des Rings machen, offensichtlich auch Auswirkungen auf dein Business haben, da die öffentliche Fragerei schnell beginnt: „Warum beschäftigt ihr einen Wrestler, der Das, Das und Das getan hat?“ Weißt du, wir alle haben unsere persönlichen Probleme und weil er ein Wrestler ist, kommt sowas sicher an die Öffentlichkeit. Er ist ein außergewöhnlicher Performer, das kann ich dir sagen! Wenn er rausgeht, dann gibt er immer 100%. Er liebt das Wrestling und diese Liebe ist bei ihm sehr leidenschaftlich. Ich komme mit Alberto klar, er ist mein Freund. Er ist einfach dieser Typ Mann, den wir alle aus unserem Leben kennen. Es gibt sicher diesen einen Typen, mit dem du in Deutschland in einem Unternehmen zusammenarbeitest, der sich nichts gefallen lässt und sehr direkt ist. Es gibt andere Personen, die nichts sagen und die keinen Ärger wollen, aber Alberto lässt dich wissen, was er denkt. Ich persönlich komme mit ihm klar. Ich hoffe, dass er jegliche Probleme, die er hat, bereinigen kann und er hatte ja in letzter Zeit keinen Ärger, also scheint es ihm gut zu gehen.

W-I.de: Also könnte man für dich sagen, dass er ein ehrlicher Typ ist?

Konnan: Ja, das ist er für mich. Ich habe mit ihm viel in Mexico City gearbeitet, ich kenne ihn seit vielen Jahren und für mich ist er ein ehrlicher Typ, wenn auch ein sehr direkter Typ.

W-I.de: Vorhin hast du bereits viele große Namen und großartige Talente, insbesondere lateinamerikanische Talente erwähnt. Heutzutage erhalten immer mehr Wrestler oder besser gesagt Luchadores vermehrt Aufmerksamkeit auf der ganzen Welt und besonders in den Vereinigten Staaten. Man braucht nur an den Erfolg von Lucha Underground denken, wo Du ja auch einmal Teil der Promotion warst. Genauso ist es mit der Kooperation zwischen mexikanischen Ligen, wie AAA oder eben The Crash, und Impact Wrestling, die Talente wie El Hijo de Fantasma (aka King Cuerno), Drago, Texano Jr., Pagano und natürlich auch Garza Jr. und Laredo Kid nach Amerika gebracht haben. Diese Möglichkeit bringt diese Luchadores einem breiteren Publikum näher und bringt ihnen darüber hinaus mehr Aufmerksamkeit auf der ganzen Welt ein. Ist das etwas, was wir in Zukunft vermehrt in den Staaten und generell in der Wrestlingszene sehen werden?

Konnan: Vor 10 Jahren kannten die meisten Leute wohl nicht einmal (Shinsuke) Nakamura. Als Nakamura nun zu WWE kam, kannte ihn jeder. Man hat jetzt viel leichter Zugang zum Wrestling aus aller Welt, aber vor einigen Jahren ging das noch nicht. Wir werden weiter den Einfluss der Globalisierung sehen. Egal ob nun Finn Balor, Pete Dunne, Humberto Garza oder Will Ospreay, das sind verschiedene Typen aus verschiedenen Teilen der Welt, die jetzt in den Staaten groß rauskommen. Sowas ist gut, das ist gut für das Business. Das ist sogar sehr gut für das Business. Man sieht viel mehr schwarze Typen, man sieht viel mehr Latinos, man sieht mehr Frauen, man sieht viel mehr kleinere Wrestler. Lucha Libre ist ein Stil, der erst durch unsere Zeit bei WCW zum Main Stream in den Staaten wurde. Das erste Mal, als amerikanischen Fans Lucha Libre sahen, war beim “Worlds Collide” Pay-Per-View. Und dann sind wir zu ECW und weiter zu WCW. Das war etwa 1995 und gut zwanzig Jahre später kannst du den Einfluss des Lucha Libre im Business vollständig sehen. Du siehst, wie jeder eine Maske tragen will, wie populär es ist und das ist, was Rey und Juventud (Guerrera), Psycosis, La Parka, Eddie Guerrero und all die anderen Jungs 1995/1996 angefangen haben.

W-I.de: Das ist ja eine Menge an Geschichte hier.

Konnan: Ja, aber es ist aufregend, denn als wir zu WCW kamen, wusste niemand, was Lucha Libre ist. Eric Bischoff wusste nicht, was es war, und auch die meisten Wrestler hatten es noch nie gesehen. Am Anfang war es hart, denn ich weiß nicht, ob du es weißt, aber die WCW ließ keinen dieser Luchadores zu einem Star werden. Sie mussten alle gehen, egal ob nun Chris Jericho, Eddie oder Rey, sie alle mussten zu WWE gehen, um sich einen großen Namen zu machen. Aber jetzt sieht man wie groß Lucha geworden ist und es ist ein sehr aufregender Stil des Wrestling. Was ich aber am meisten mag, ist, dass die jungen Leute heute das Beste aus dem Lucha Libre, das Beste aus dem japanischen Wrestling und das Beste aus dem amerikanischen Wrestling genommen haben und somit eine Art Hybrid erschaffen haben. Selbst in Großbritannien worken die Wrestler einen Hybrid-Stil des Wrestling. Das ist ein sehr fesselnder Stil, wie man ihn heute bei Ricochet und Will Ospreay oder auch den Young Bucks sehen kann, alle machen das jetzt so.

W-I.de: Ja, du sagst es, das ist ein richtiger guter Hybrid-Stil geworden. Du hast ja gerade auch einige Stars aus dem Independent-Wrestling genannt. Welche dieser würdest Du gerne bei Impact debütieren sehen?

Konnan: Wir haben da einen Typen, der auch für The Crash wrestlet, er heißt Flamita und ist echt gut. Er war auch lange bei Dragon Gate in Japan, er hat ein richtig gutes Timing. Dann gibt es noch Ultimate Ninja, ich glaube, dass er Humberto Garzas Cousin ist. Er ist richtig gut und ich würde ihn sehr gern bei Impact sehen. Ein Anderer ist dann noch Daga. Dann gibt es da noch einen Exotico, weißt du, was ein Exotico ist? (Anm. d. Red.: Ein Exotico ist ein Luchador, der als eine Frau gekleidet seine Matches bestreitet, wie z.B. Pimpinela Escarlata bei Lucha Underground und AAA) Wir haben einen Exotico namens Maximo, von dem ich glaube, dass ihn die Leute sehr gerne mögen. Das sind alles die Leute, die ich gerne bei Impact sehen würde. Darüber hinaus möchte ich auch Keith Lee gerne zu Impact bringen. Wir haben einige gute Jungs und ich hoffe wir können nächstes Jahr noch ein oder zwei von ihnen zu Impact Wrestling bringen. Und ich glaube auch, dass die Verantwortlichen von Impact das auch wollen, sodass es mehr Talente von The Crash bei Impact zu sehen gibt.

W-I.de: Falls du jemals in den Ring zurückkehren solltest, gegen wen würdest du aktuell am liebsten bei Impact Wrestling antreten?

Konnan: Ich WERDE in den Ring zurückkehren. Noch vor Ende des Jahres bekomme ich ein neues Hüftgelenk und dann werde ich mich mit Rey Mysterio zusammensetzen und werde mit ihm trainieren. Er ist in einer unglaublichen Form und danach werde ich dann ein weiteres Match bestreiten. Es juckt mich dabei aber nicht wirklich, mit wem ich wrestlen werde. Ich komme aus einer anderen Zeit, in der ich gegen jeden angetreten bin, egal ob Ric Flair, Kevin Nash, Booker T, Goldberg oder all die anderen großen Namen. Es gibt keinen… wenn würde ich am liebsten mit jemandem wrestlen, der mir Nahe steht und der mein Freund ist. Rey Mysterio wäre so jemand oder auch Psycosis, der auch bei The Crash ist. Vielleicht auch Chris Jericho, so jemand, weißt du. Und von den jungen Leuten? Am liebsten würde ich vermutlich mit dem LAX zusammenarbeiten. Ich würde gerne mit diesen Jungs ein Match bestreiten, das wäre cool. Aber ja, das sind die Leute, die mir grundsätzlich in den Sinn kommen.

W-I.de: Hört sich cool an und ganz ehrlich, ein Match zwischen Dir und Rey Mysterio wäre sicher großartig! Es wäre toll das noch einmal zu sehen.

Konnan: Und es wird passieren! Es wird stattfinden, sobald ich meine Operation überstanden habe und wieder in Form bin, es wird passieren. Ich habe mit ihm auch schon darüber geredet.

W-I.de: In Bezug auf Rey Mysterio. Anfang des Jahres hat Rey Mysterio Jr. in deinem Podcast angekündigt, dass sein Sohn Dominic seine eigene Wrestlingkarriere starten wird, sobald er sein College abgeschlossen hat. Du warst bei seinem Training dabei. Glaubst Du es ist wichtig für Dominic aus dem Schatten seines Vaters herauszutreten und seinen eigenen Weg im Pro-Wrestling zu gehen?

Konnan: Ich weiß nicht, ob es davon so direkt abhängt und ich weiß auch nicht, was er oder Rey denkt. Es wird natürlich eine Menge Druck geben, da er ja Reys Sohn ist. Aber ich weiß, dass er ein sehr bescheidenes Kind ist und nicht glaubt, er wäre eine große Nummer. Er wird auch nicht Reys Stil nachahmen, da er zu groß dafür ist. Folglich wird er nicht machen können, was Rey macht. Er wird einen anderen, ganz eigenen Stil haben. Vor kurzem hat er sich am Rücken verletzt, also warten wir erstmal, bis es ihm besser geht und dann geht es wieder ans Training.

W-I.de: Ja, aber 6’1“ (1,86 Meter) ist nun auch nicht so groß, ich bin 6’2“ (1,89 Meter), aber ich kann auch nicht wie ein Luchador im Ring rumhüpfen.

Konnan: Aber wenn du ihn mit Rey vergleichst, der etwa 5’5“ (1,66 Meter) groß ist und all diese Highflying Moves macht, da glaube ich nicht, dass er bei 6’1“ all diese Bewegungen von Rey nachahmen kann. Er wird kein richtiger Highflyer sein, vermutlich wird er ein sehr guter Worker mit einigen Highflyer-Elementen werden.

W-I.de: Bleiben wir bei Unterschieden. In deiner langen Karriere von inzwischen fast 30 Jahren warst du in verschiedenen Ligen, in verschiedenen Locker Rooms, genauso wie bei verschiedenen TV-Tapings zugegen. Was würdest Du sagen ist der Hauptunterschied zwischen den TV-Tapings bei Impact und denen anderer Unternehmen?

Konnan: Alles ist relativ. Wenn Du in einem größeren Unternehmen arbeitest, dann hast du mehr Leute zur Verfügung, ein größeres Budget, alles ist etwas verrückter, weil Du mehr Bereiche hast. Aber am Ende sind TV-Tapings immer noch TV-Tapings, es ist fast immer gleich. Es gibt keinen wirklichen Unterschied, der Größte ist wohl, dass du in einer größeren Liga mehr Leute zum Helfen hast. Sagen wir Impact veranstaltet eine Aufzeichnung und hat etwa 15 Leute, die das Ganze filmen, während die WWE etwa 40 Jungs zur Verfügung hat. Sie haben mehr Personal und das hilft Dir alles leichter zu erledigen.

W-I.de: Eine letzte Frage noch. Wir waren bei Unterschieden, was würdest Du einem jungen Wrestler raten oder anders gefragt, warum sollten junge Wrestler eher zu Impact Wrestling als zu WWE wechseln?

Konnan: Du kannst Dir beides ansehen. Ich finde es aktuell schwer die WWE zu schauen, weil Sie zu viele Shows im Angebot haben. Sie zeigen SmackDown, NXT, ihre Pay-Per-Views und dazu noch RAW, es ist einfach zu viel. Besonders bei RAW muss ich derzeit fast die Hälfte der Show vorspulen. Ich mag… glaub mir, es gibt Sachen, die ich bei WWE mag. Aber es gibt eben auch Sachen, die ich einfach nicht sehen möchte. Ich bin sehr, sehr, sehr besorgt darüber, dass sie jedes Mal, wenn Sie einen Star kreiert haben, egal ob nun Enzo Amore, Bayley, Sasha Banks oder Braun Strowman… dann bleiben die stecken. Ich finde es unglaublich! Sie haben The Shield wiedervereinigt, das ist toll. Dann ist da Braun Strowman, der dieses Monster ist, das sie erschaffen haben und hinter dem die Leute standen. Und dann zerstören sie ihn in diesem einen Match gegen Brock Lesnar. Dann lassen sie ihn von The Shield am Montag bei RAW zerstören, ich verstehe es einfach nicht! Das was sie mit Enzo gemacht haben, ich verstehe es nicht. Das, was sie mit Sasha gemacht haben. Sie bringen sie in ihre Heimatstadt, nur damit sie ihren Titel verliert. Ich verstehe auch nicht, wie sie Bayley booken, der Weg, wie sie Nakamura booken. Ich meine, sie machen auch einige Dinge richtig, aber für mich ist das Creative Team am Ende richtig schlecht und dafür gibt es keine Entschuldigung.

Impact ist nur eine einstündige Show… ist es eine einstündige oder zweistündige Show? Ich glaub sie ist zweistündig. Es ist eine zweistündige Show und es ist leicht durchzusteigen. Zudem wird die Show immer besser, aber am Ende schauen die Fans, was sie wollen. Ich werde natürlich nicht über die Firma, für die ich arbeite, schlecht reden und sagen „Hey, schaut nicht unsere Show“. Schaut unsere Show einfach an und entscheidet selbst. Ich glaube, dass es Zeiten mit richtig schlechten Booking gab, aber jetzt läuft es viel besser. Also schaut euch die Show und seht selbst.

W-I.de: Leider haben wir keine Zeit mehr, aber dennoch vielen Dank für diese Gelegenheit. Es war eine Ehre und eine Freude mit Dir zu sprechen und hoffentlich haben wir bald mal wieder die Chance zu reden. Also vielen Dank und bis bald.

Konnan: Bitte sag den Leuten, die Englisch sprechen, dass sie meinen Podcast anhören können. Er ist auf PodcastOne (unten verlinkt) zu finden. Ich bin übrigens ein großer Fan der deutschen Kultur, des deutschen Biers und vom deutschen Fußball, das will ich noch jedem sagen!

 

Podcast „Keepin It 100 With Konnan“ : Klick!

Konnan auf Twitter : Klick!

Englisch

Wrestling-Infos.de is proud to present another exclusive interview. This time current Impact Wrestling superstar Konnan sat down with us and talked about the upcoming TNA pay-per-view „Bound For Glory“, a possible in-ring comeback, his time at „Lucha Underground“ and what tips he gives to prospective wrestlers. Enjoy reading this interview!

If you would like to, you can also download this interview by clicking the tab „Audio“ above and following those steps there. You can also subscribe to our podcast feed, where we frequently upload more reviews of wrestling shows from all over the world and many more, in german.

 

Wrestling-Infos.de: Konnan, thank you very much for this interview. First question right away starting with Impact. Bound for Glory is less than a month away, I am already looking forward to this event. But please tell us, why is it THE show of the year to be watched. What can our fans here in Germany expect from this?

Konnan: Well we have a lot of fans in Germany, you know, there’s a lot of wrestling promotions out there right now. A lot of different options, but I think Impact right know is going through a change to different product to a more athletically based maybe call this design. So you gonna see a lot of guys, you know, a lot of these junior heavyweights that are really putting their name down in the business today. And just as an example: LAX which is a group that I started 10 years ago with Homicide and Hernandez. Now we have Santana and Ortiz, the Tag Team Champions, those for example are two new guys with a new style of wrestling, a modern style of wrestling, that will be changing the game.
You know, Bobby Lashley is gonna be there, his credential being an MMA fighter. EC3 who is an ex-champion, Johnny Mundo, or Johnny Impact, everybody know about how great he is.
It’s a good roster right know. So it’s a real good walk to right know that you gonna get good matches!

W-I.de: Also, the GWN has been announced yesterday, how exciting is that for you? What can we expect from this and why should we sign up for it?

Konnan: Well, you get to see a lot of guys there seen for the first time! You can see Bobby Roode, Samoa Joe, maybe even Kurt Angle! Here’s the chance to go back and see the matches that they did when they were younger. Cause you know, wrestling’s work… when you’re younger, you take more bumps, more crazier bumps. You’re not as hurt, you know what I’m saying?

W-I.de: Absolutely, yeah.

Konnan: When Samoa Joe and AJ Styles were younger, they were doing stuff, you know they probably don’t do as much today, because the have a more toned out style. And there were some great matches, really good matches with Kurt Angle. And you get to see the history of TNA! For those of you who might have missed it: Sting was there, Scott Hall was there, X-Pac, you know, a lot of great people went through there. Kurt Henning you know. I was there with the original LAX. So a lot of big names have gone through that I think… yeah, I can remember Macho Man was there for a while. So, it’s a lot of history. You’re getting 15 years of history and you get stuff that you get to see wrestlers before they went to WWE and even some wrestlers that didn’t go to WWE but had some great matches. Low-Ki had some great matches, Elix Skipper had some great matches. So there has been you know, it’s worth buying it and watching it. Nostalgia is something that sells. So that’s definetely worth watching it.

W-I.de: You already mentioned it. Latin Americen Exchange, LAX, at the moment you are again the leader or the manager of this group at Impact but also you are the owner of your own promotion The Crash in Tijuana/Mexico. Is this kind of a “double duty” for you or more sort of “a dream come true”?

Konnan: Oh no, I mean, I didn’t even think I was gonna go back to TNA (Impact). That wasn’t something that was on my radar. But you know. LAX, basically, I’m the architect of that. That’s an idea I came up with. When I was at TNA 10 years ago, the name, the t-shirt design, the music, everything, that’s all mine. And so, when they invited me to come back, if I was gonna do everything, I was doing that. And they said I could do it, so cool, alright, let’s… we pull an LAX that I set as something very original from TNA, which hasn’t been seen anywhere else. It started at TNA, so it was cool to reinvent it in TNA/Impact.

And The Crash? Let me tell you, The Crash is just for me. I’ve been in this business 30 years, I’ve been in just about every major promotion in the world and I just got tired of working for people that to me didn’t know what they were doing or didn’t know how to treat the wrestlers. So I got tired of these sort of people who think they own the wrestlers. And I wanted to be able to be my own boss. So this is good for me, because I only want to work with the people I want to work with. This either fails or does good, depending on how much energy and work I put into it. So far we are the number one independent promotion in Mexico. We just shot our TV pilot last week and we got some great names. You know Rey Mysterio the icon, Pentagon (0M), (Rey) Fenix, Brian Cage, Sammy Guevarra, we’ve got it really stacked! Rush, he’s very famous in Japan and in Mexico. So we’ve got a really good line up, we’ve got the next stars of the future. I’ve already identified them. So Crash is what I think it should be and it’s just another option, so I don’t have to put up with a lot of that political BS that you have to put up in wrestling. The minute that I don’t wanna be somewhere, I can go to Crash.

W-I.de: That quite frankly sounds really awesome to me. The talent you just mentioned, every name is really quite huge to me. That sounds really very interesting, so I’m really looking forward to see that.

And you already mentioned you are the architect of LAX with everything. Are you also concerned with the storylines and the promos that are held? Is this all from your hand or how is this going with Impact?

Konnan: All the promos, they come pretty natural, If they want me something to say, I never have and never will. Even when they tried to give them to me in WCW, I wouldn’t pay attention to them. I have a certain way of talking, that’s you would say “from the streets”. Most writers don’t know how to write that for me. So they trust me to be able to convey the message that they want my words. So I’ve always been afforded that courtesy of who I’ve been. So all the promos are mine. They just give me an idea of what they want me to say. The storylines are Impact’s. Some I like, some I haven’t liked. But I try to work with what they give me and of course if there is something I’m really against, I will tell ‚em I don’t wanna do it. But, so far, it’s been really good. I’m happy with the new crew that’s in there. I’m excited to see what they’re doing. Scott D’Amore, Sonjay Dutt, Jeremy Borash, Big John, all those guys are creative! I wanna kind of see what they could do, what they can come up with. It’s a fresh group with some ideas and let’s see what they will come up with.
W-I.de: Yeah, sounds exciting to me as well, so I’m looking forward to that, too

As we mentioned LAX. One of the members so to say was Alberto El Patron. Some say he is a man of controversy and many people are divided over his actions outside of the ring and think his name is either a blessing or a curse. What is your opinion about him?

Konnan: Well, here’s the thing. His uncle was my idol, Mil Mascaras, I wrestled with his dad many times. I know Alberto personally, or José, that’s his real name. And here is the thing about José, and I have seen the same thing. There is racism in wrestling, there always has been. Not as bad as it used to be. You know what happened to him in WWE when he slapped the guy, right? “Yeah, heard that” So that guy made a racist remark and he slapped him, I probably would have done the same thing. So, he is the guy that sees what his uncle went through, what I went through, what Eddie (Geurrero) went through, Rey Mysterio went through. And he just ain’t gonna put up with. So I understand where he’s coming from. Unfortunately his issues outside of the ring really don’t have nothing to do with me. That’s between him and whoever that issue is. But in today’s society, obviously, what we do outside of the ring, can affect the company we’re working for, because public opinion could be like: “Why are you hiring a wrestler, that did this, this and this?” You know, we all have personal problems, he’s a wrestler, so of course it comes out in the public light. He’s a one of a kind performer, I tell you that! He goes out there he always gives a 100%. He loves wrestling, that love is very passionate. But I get along with Alberto, he’s my friend. He’s just that type of guy, we all know him, I’m sure there’s a guy that you work with in Germany n your company that he’s not gonna take any shit, that he’s outspoken. There are other people that they don’t say nothin, they don’t want any problems. Alberto is just that kind of guy that if you’re not gonna be straight with him, he’s gonna let you know. I personally get along with him. I hope whatever problems he has he’s fixin ‚em and he hasen’t been in any problems in a while now, so that’s good.

W-I.de: So, one could say, for you he’s a truly honest guy, right?

Konnan: Yeah, to me he is? Yeah. I worked with him a lot in Mexico City, I’ve known him for a lot of years, he’s an honest guy, he’s very outspoken.

W-I.de: That’s cool, sounds good to me. It proves more of what I already thought of him as a person.

Another thing, you already mentioned lot of great names, lot of talent and especially “latin american” talent. Nowerdays, many wrestlers or better said “Luchadores” are gaining more and more attention around the world and especially in the US. One just needs to think of the success of Lucha Underground. You’ve been also a part of this promotion. Also cooperations in Mexico to the US with AAA and also your promotion The Crash which brought talent to Impact such as El Hijo de Fantasma (aka King Cuerno), Drago, Texano jr. and Pagano, as well as Garza jr. and Laredo Kid. This gives these Luchadores a much wider audience and more attention worldwide. Is this something that will see more and more coming to the US and the general wrestling scene? Or how do you see this “trend”?

Konnan: I think that we’re seeing it know and think about this: 10 years ago, probably most people wouldn’t have even known who Nakamura is. When Nakamura came to WWE, everybody knew who he was. It’s very accesible know to see wrestling from all around the world, but before it wasn’t. You’re gonna continue to see the influence and globalisation of you know, Finn Balor, Pete Dunn, Umberto Garza, Will Ospray, it’s just different guys from different parts of the world and making it in the US. So that’s good, that’s good for the business. That’s real good for the business. You see a lot more black guys, you see a lot more latinos, you see a lot more women, you see a lot more smaller wrestlers. And Lucha Libre is something that really, basically came into the main stream in the US once we came into the WCW. The first was with “Worlds Collide” which is a PPV we did. That was the first time that people kind of saw it. And then we went to ECW and then we went to WCW, so we’re talking about 1995 and now 20 years later you can see the influence of Lucha Libre in the business as a whole. You see how everybody wants to wear a mask, how popular it is and that’s what Rey and Juventud (Guerrera), Psycosis and La Parka and Eddie and all those guys started back in like 95/96.

W-I.de: That is certainly lot of history right there.”

Konnan: Yeah, but it’s exciting, because when we came into WCW, nobody knew what Lucha Libre was. Eric Bischoff didn’t know what it was, most of the wrestlers have never seen it. It was very hard at the beginning, cause as you know, I don’t know if you know this, WCW they didn’t let any of the luchadores become a stars. They all had to go, like (Chris) Jericho, Eddie, Rey, they all had to go to WWE to get a big name. But now you see how big Lucha has become and it’s a very exciting style of wrestling. And what I like the best is that young guys today they’ve taken the best of Lucha Libre, taken the best of japanese wrestling and american wrestling and they made like a hybrid. Even in the UK, they make like a hybrid style of all those into one. That’s the really exciting style which you see in Ricochet and Ospray and The Young Bucks, you know, all these guys do it.

W-I.de: Yeah, that’s as you say a really good hybrid”

So you already mentioned some stars from independent wrestling. Which one would you like to see making his debut in Impact?

Konnan: I think there is a guy that we have, his name is Flamita, he’s real good, he wrestles for The Crash. He wrestles a lot for Dragon Gate in Japan. He’s got real good timing. I think Umberto Garza’s cousin, Ultimate Ninja, he’s very good, I’d like to see him there. Another guy we got called Daga, We got an Exotico. You know what an exoctico is? (Anm. d.Red. Ein Exotico ist ein Luchador, der sich wie ein Drag kleidet, z.B. Pimpinella Escarlata bei AAA) We got an Exotico “Maximo” that I think the people really like. So I think those people are guys that I would like to see. Keith Lee is a guy that I would like to bring to Impact. So we’ve got a couple of guys that I hope next year they bring in one or two more Crash guys. And I think they will, so you may see some more Crash talent in Impact next year.

W-I.de: Another question which is probably is also interesting. If you were ever to make an in-ring return: Who at Impact right now would you like to face?

Konnan: I AM going to make an in-ring return, because I’m gonna get a hip replacement before the year is over. Then I’m gonna go with Rey Mysterio and I’m gonna go train with him. He’s in incredible shape. And I’m gonna do a return match. There’s nobody that I care about wrestling. I come from an era where I wrestled everybody, from Flair to Nash to Booker T to Goldberg and everybody inbetween. There’s nobody… I would rather wrestle with guys that are like my friends, by my side, I’d like to have a match with Rey Mysterio, with my partners, Psycosis who is also in The Crash, Chris Jericho, you know, those type of guys. Out of the young guys? What pops up in my head, I wanna work with… probably the LAX. I’d like to do a match with them and myself, that would be cool. That’s basically the people I come to mind.

W-I.de: Sounds cool and honestly a match with you and Rey Mysterio, I think that would be awesome! That would be really great to see that.”

Konnan: And it’s gonna happen! It’s gonna happen, once I get my operation and I get in shape it’s gonna happen. I already talked to him about it.

W-I.de: And as you mentioned Rey Mysterio. At the start of this year, Rey Mysterio Jr. announced during your podcast that his son Dominic will start his own wrestling career, once he finishes College. You were part of his training. Do you think it is important for Dominic to step out of his dads‘ shadow and do his own mark in Pro Wrestling?

Konnan: I don’t know if it depends on what he thinks, what Rey thinks, obviously there’s gonna be a lot of pressure because he’s Rey’s son. But I know he’s a very humble kid. He doesn’t think he’s a big shot. And he’s not gonna do Rey’s style, he’s too big. He’s bigger than me, he’s at 6’1”, you know? So he’s not gonna be able to do what Rey did. He’s gonna do an own, different style. And he hurt his back not too long ago so we’re just waiting for him to get better to bring him back into training.

W-I.de: Yes, 6’1” that’s not very big, I’m at 6’2” and I can’t jump around like a luchador as well.

Konnan: But when you compare him to Rey who like 5’5” and do all these highflyin moves, I don’t think at 6’1” I don’t think he’s gonna do all the moves that Rey does. I don’t think he’s gonna be as much of a high flyer, he’ll probably be more like just a great worker with a youple of high flyier things in there.

W-I.de: Sounds good, so he’ll definetly make an impact for himself.”

Let’s stay with differences. Over your long career of almost 30 years you have been to many different companies and locker rooms as well as different TV tapings. What would you say is the main difference between Impact tapings and the ones of other companies?

Konnan: Everything is relative. When you’re working with bigger companies like that, you have more people, you have a bigger budget, it’s a little bit crazier because you have more moving parts. But you know, tapings are tapings, it’s almost the same. There’s not a real big difference, the biggest difference would be that when you’re in a bigger company they have more people to help them. So, let’s say Impact does a taping and they have like 15 guys that are shooting the taping that WWE they’ll have 40 guys. So they have more personnel to help you get it done.

W-I.de: Ok so one last question to finish this. As we were with differences, what would you suggest a young wrestler what to do or even why should young wrestlers rather chose Impact over WWE?

Konnan: You can watch both. It’s hard for me to watch WWE because they have too much programming, between Smackdown, NXT, PPV’s, RAW, it’s just too much! And especially RAW, I have to fast forward through half the show. I like… just believe me, there’s things I like about WWE, ok? But there’s a lot of things I don’t like. I’m very, very, very concerned that every time they make a big star, whether it’s Enzo, whether it’s Bayley, whether it’s Sasha, whether it’s Braun Strowman… then they get stuck. It’s incredible to me, they reunited The Shield, that’s great. Then there is Braun Strowman who is this monster, they were making him, the people were behind him, they destroyed him in that Lesnar match and then they have The Shield destroy him on Monday at RAW, I don’t understand! The thing they did with Enzo, I don’t understand. What they do with Sasha, bring her to her hometown to lose her championship, I don’t understand the way they book Bayley, the way they book Nakamura. I mean, they do it right a lot of… to me, creative there is really bad. And there’s no excuse for it.
Impact is just a one hour show… is ti a one hour show or a two hour show? I think it’s a two hour show. It’s a two hour show and it’s very easy to get through and the show is getting better. You know, I think creatively the show is getting better, but let the fans wathc both and they can decide for themselves. Obviously I’m not gonna talk bad about a company that I’m working for and tell you “Hey, don’t watch our show” Just watch our show and you decide for yourself. I thin k the previous administrations they did a lot of bad booking, but this now is doing a better job. And watch the show yourself and you’ll see.

W-I.de: Alright, so you mentioned it, we don’t have more time left, but still thank you very much for this opportunity, thanks a lot, it was really an honor and a pleaseure to talk to you and maybe we’ll have some time anytime in the future. So thank you very much and hope to hear you soon

Konnan: And please tell people that speak english that if they wanna listen to my podcast: I’m at PodcastOne (You can find the link below) !
I’m a huge, huge fan of german culture, german beer and german soccer. I wanna tell everyone!

 

Podcast „Keepin It 100 With Konnan“ : Klick!

Konnan auf Twitter : Klick!

Audio

Dear Wrestling-Infos.de readers,
this time we offer a interview for you. Not only that you can read it in both german and english, but you can also download it as an audio file on your device and listen to it whenever you like. Just click on the hyperlink below and right-click on the audio player. Select „Save Audio File“ and download the file. Also you can find this interview in our iTunes podcast stream, which is frequently updated with german audio reviews of wrestling shows from all over the world. Enjoy!

Please keep in mind that this interview was recorded from a phone call. However, we still wanted to provide you with this audio file.

Download Interview HERE

Subscribe to our iTunes podcast feed HERE

 

Liebe Leser von Wrestling-Infos.de,
dieses Interview mit „Impact Wrestling“-Star Konnan erhaltet ihr dieses Mal nicht nur zum Lesen in deutscher und englischer Sprache, sondern zusätzlich als Audiointerview. Wie gewohnt findet ihr unten einen Downloadlink. Öffnet diesen Link und klickt auf der sich öffnenden Seite mit rechts auf den Audioplayer. Wählt dort die Option „Audio speichern unter…“ aus und wählt einen Speicherort. Alternativ findet ihr dieses Interview ebenfalls auf Youtube und in unserem Podcast Feed, welchen ihr bequem in iTunes oder dem Podcast Reader eurer Wahl abonnieren könnt. Viel Vergnügen!

Das gesamte Interview wurde telefonisch durchgeführt und aufgezeichnet. Bitte habt Verständnis dafür, dass deshalb die Audioqualität nicht besonders hochwertig ist. Trotzdem wollten wir Euch dieses Exklusivinterview auch zum Zuhören zur Verfügung stellen.

Zum Download HIER klicken

HIER findet ihr unseren iTunes Podcast Feed.




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

1 Kommentare für Wrestling-Infos.de Exklusivinterview mit „Impact Wrestling“-Star Konnan – auch als Podcast-Interview zum Download oder auf YouTube!

  1. Sarah Christina Munzke sagt:

    Ein klasse Interview!!! Ich liebe Konnan und es wäre mir eine große Ehre, wenn ich ihn mal treffen könnte. Bisher konnte ich mich leider nur über Twitter mit ihm unterhalten 😔 #LAX5150 #LAXFamilia

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH

Information