*BREAKING NEWS* Hat Neville um seine Entlassung gebeten? Möglicher Eklat am Rande von „Monday Night RAW“ › Wrestling News

*BREAKING NEWS* Hat Neville um seine Entlassung gebeten? Möglicher Eklat am Rande von „Monday Night RAW“

geschrieben am 11.10.17 von Nexus 3D

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


– Wie prowrestlingsheet.com nun unter Vorbehalt berichtet, soll es am Rande der gestrigen Ausgabe von „Monday Night RAW“ zu einem Eklat gekommen sein. Vor wenigen Stunden berichteten wir bereits darüber (Klick!), dass sich die Pläne für die Show am Montag kurzfristig mehrfach geändert haben und eigentlich Neville hätte gegen Enzo Amore um die WWE Cruiserweight Championship antreten sollen. Ein Titelmatch für den ehemaligen NXT Champion hätte die laufende Storyline um Enzo Amore zwar ad absurdum geführt, dies soll aber dennoch nicht der Grund für die Änderung des Skripts gewesen sein.

Angeblich, dies ist noch nicht bestätigt, soll der 31-jährige Engländer vielmehr direkt vor „Monday Night RAW“ um seine Entlassung gebeten haben! Derzeit handelt es sich hierbei noch um Spekulationen, doch Quellen innerhalb der Company berichten gegenüber prowrestlingsheet.com, dass die ursprünglichen Pläne vorsahen, Neville erneut gegen Enzo Amore zu stellen und den amtierenden WWE Cruiserweight Champion als Sieger des Lumberjack Matches hervorgehen zu lassen. Die Pläne änderten sich, da Neville unmittelbar vor der Show die Halle verlassen haben soll. Laut verschiedenen Quellen besteht die Möglichkeit, dass Neville tatsächlich kündigen wollte. Natürlich müsste man bei World Wrestling Entertainment dieser Kündigung zustimmen und den Vertrag auflösen, im Moment wurde eine Trennung aber noch nicht bestätigt.

Der Bericht von prowrestlingsheet.com ist im Moment noch sehr vage und vieles scheint noch Spekulation. Sobald es ein Update zu dieser Story gibt, werden wir natürlich darüber berichten.

Quelle: ProWrestlingSheet, Wrestlezone, Twitter

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans in unserem Forum! Einfach kostenlos anmelden und loslegen! Klick!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

21 Kommentare für *BREAKING NEWS* Hat Neville um seine Entlassung gebeten? Möglicher Eklat am Rande von „Monday Night RAW“

  1. Alexander Schrader sagt:

    no no no no no bitte nicht

  2. Benjamin Engel sagt:

    Würde ich mir für Neville wünschen!
    Er wurde immer total unter Wert verkauft!
    Neville in einer Promtion zu sehen wo er zeigen kann was er wirklich drauf hat wäre cool 😎

  3. Tuncay Bilgi sagt:

    Aber weshalb der war so ein guter wrestler ..

  4. Manuel Wezzy Barra sagt:

    Wieso wollen da alle immer gehen 🤔

  5. RealNiko sagt:

    Die WWE muss Neville behalten und ich hoffe sie wissen das. Wenn er geht, kann man die Cruiserweights in die Tonne klopfen. Nach einigen Monaten ohne ein Zugpferd (und kommt mir bitte nicht mit Enzo oder Kalisto) wird die Division nochmal an Zuschauern verlieren (nur meine Prognose), sodass sich die WWE nochmal Gedanken machen wird, inwiefern sich die Cruiserweights generell rentieren. Das macht den Wrestlern bestimmt selbst zu schaffen.

  6. Daniel Frisch sagt:

    Weil die meisten bei WWE nicht zeigen dürfen was sie können und total dämlich gebookt werden. Neville ist ein super Beispiel: ein super Wrestler der alles im Ring kann soll zum zweiten mal gegen die Nullnummer Enzo verlieren der im Ring nichts zu suchen hat? Sorry aber das würde mich auch ankotzen

  7. Steve Ossi Ospalek sagt:

    Bobur 😳 also ich finde es ja richtig das er den Veranstaltern sagt das er unzufrieden ist. Aber das man dann einfach geht. Der wurde monatelang gepusht. Nun ist der Titel weg und er hat kein Bock mehr? .. ok.. gegen Enzo würde ich mich auch nicht clean hinlegen wollen… trotzdem nicht die feine Art. Schätze mal da ist noch mehr vorgefallen

  8. YuKezZzy sagt:

    ist auch besser so für neville sein talent ist einfach viel zu schade bei wwe 205 live

  9. Michael Evers sagt:

    Wenn es wegen der SL mit Enzo ist kann ich ihn verstehen. Gegen so eine nulpe würde ich auch nicht so oft verlieren wollen, wenn ich weiß das ich um Welten mehr drauf habe. Wwe verscherzt es sich immer öfters mit talentierten Leuten…

  10. Dominik Burckhardt sagt:

    Daniel Ignorantovic

  11. Richard Sobczyk sagt:

    Nick Knopp 🤔

  12. Nick Knopp sagt:

    schon gesehen 😀

  13. Sharar A. Sanchez sagt:

    Ein undertaker hat sich mal von einem gewissen maven vom rumble rauswerfen lassen und sich auch mal besiegen lassen.. nur eine kleine Randnotiz nebenbei.. und ein Neville flennt rum das er sich wieder hinlegen muss.. wer weiß ob er in einem Jahr Dean Ambrose dafür besiegen darf.. ein Kurt angle zog eine Perücke an und durfte hulk hogan clean besiegen.. lächerlich diese Wrestler heutzutage .. außer aj Styles und the miz sehe ich nichts unterhaltsames bei der WWE.. außerdem legt sich doch the miz auch fast für jeden hin und flennt nicht rum.. Neville soll gehen und nie wieder kommen

  14. CM King sagt:

    Also die WWE macht auch in letzter Zeit wirklich alles verkehrt oder.. Neville gegen Enzo verlieren zu lassen ist so ein grauenhaftes Booking. Der Mann ist viel zu krass für die CW Division und gehört mMn nach locker in upper card und als Heel würde er einen tollen World Champ verkörpern!

  15. B-Train sagt:

    Ich glaube nicht, dass Enzo der Grund war. Vielmehr spekuliere ich, dass er die gleichen Beweggründe wie Aries an den Tag legt. Neville ist mit der beste technische Wrestler der WWE. Wenn nicht sogar DER beste Performer im Ring. Und solch einer darf bei 205 versauern. Klar wurde er oft stark dargestellt und war das Zugpferd. Wir reden aber immernoch von 205 Live, eine Show die kaum Beachtung erhält. Selbst eine verdammte Cartoon-Serie wird im WWE-Network vorgezogen. Ich kann mir vorstellen, dass er lieber bei ner Mainshow in gehobeneren Regionen (wo ich mir ihn auch wünsche) wollte. Mal ein Match gegen Enzo verlieren und deswegen mehrere Checks der WWE ablehnen – das kann für mich kein Grund sein.

    PS: Weitere Spekulationen meinerseits. Neville wollte in den Mainevent von RAW, wurde abgelehnt. Und weil die WWE so ein erwachsener Haufen ist, bookte man anschließend Enzo vs. Kalisto in den Mainevent.

  16. Neddard Snow sagt:

    Naja, die Niederlage gegen Enzo wirds nicht gewesen sein die ihn dazu brachte hinzuschmeißen. Man kann auch verlieren und stark dargestellt werden. Je nachdem wie es weiter gegangen wäre fand ich die Story gar nicht so schlecht. Er hätte den Titel ja zurück bekommen können indem er ihn wegsquashed. Ich glaube da haben noch ganz andere Dinge eine Rolle gespielt die uns noch nicht bekannt sind. Ich fürchte jedoch, dass das der Sargnagel für 205 sein wird. Gerade wo die Show sich etwas in den Focus rücken konnte.

  17. lefrenchbulldog sagt:

    Neville beim 16 Carat Gold 2018! <3 <3 <3

  18. Tobi Thiel sagt:

    neville vs ospreay😍

  19. andreas sagt:

    Besser für Neville, sich hinlegen ist das eine, aber sich für einen niemand hinlegen das andere. Man muss mal bedenken das er sich ein zweites mal hinlegen sollte, was ich an seiner stelle auch nicht gemacht hätte. Schade das er geht, fand seine heel promos zwar nie gut aber er war einer der besten im ring.

  20. Laszlo sagt:

    @Sharar A. Sanchez: Einerseits ist der Kontext heute ein ganz anderer, denn viele machen vor, wie man außerhalb der WWE durchaus erfolgreich sein kann. Und das ist unheimlich gut für ‚das Business‘. (Quasi-)Monopolisten sind niemals gut für irgendwen.

    Neville passt haargenau in das Profil des Indie-Darlings. Ganz abgesehen davon ist der Untertaker DAS WWE-Gewächs schlechthin und auf Cena-Level was Loyalität gegenüber der WWE und ganz besonders Vince McMahon angeht.

    Außerdem: Beim Royal Rumble rausgeschmissen werden ist nix Schlimmes (besonders, wenn man im Grunde permanent auf Main Events programmiert ist). Neville hingegen war über sehr lange Zeit schlecht gebookt (Pre-Shows in zusammengewürfelten Tag Teams, usw.), dann die lange Verletzungspause, und danach kam ewig nix, dann bisschen lower card rumgenudle. Dann der exzellente Run als Cruiserweight-Champ. Das war schön und hätte ewig weitergehen können. Dass Enzo zu den CW kam war ein interessanter move. Ich find’s nicht schlecht, aber natürlich kostet es die ganze Division jede Legitimität (worauf sie ansich aufgebaut waren). Sicherlich gibt’s nicht viele persönliche Andockpunkte zwischen Neville und Enzo nach dem was man über die beiden weiß.

    Neville kann sich in seiner Situation absolut aussuchen wohin er geht. Der Undertaker hatte nie die Wahl (hatte es natürlich auch nicht wirklich nötig). Aber die Zeiten haben sich geändert, viele der Wrestler sind sich dessen bewusst und haben vielleicht etwas mehr Macht im Vergleich zur allumfassenden WWE. Das ist für alle Seiten gut, glaube ich. Es gibt dadurch zwangsläufig hie und da Reibereien, aber wenn jetzt Neville 3, 4, 5 Jahre woanders hin geht und dann wieder zur WWE kommt – nicht das Schlechteste was passieren kann. Ich glaub wir werden das in Zukunft öfter sehen.

  21. Thorsten Reuter (Torti1308) sagt:

    Ich sage mal so das ist nachvollziehbar das sich Neville kein zweites mal für Enzo hinlegen wollte und deshalb die Show verlassen hat. Ich meine wir reden hier über Enzo!!!!!

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH

Information