UFC Fight Night 114: Pettis vs. Moreno – Zusammenfassung der Ergebnisse, Post-Fight News, Informationen zur Wiederholung & Ausblick auf das kommende Event

geschrieben am 12.08.17 von StableGuy

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Am vergangenen Samstag, dem 12. August 2017, war die Ultimate Fighting Championship (UFC) in der Arena Ciudad de México in Mexico City, Mexiko zu Gast und veranstaltete die UFC Fight Night 114: Pettis vs. Moreno. Dies war bereits das fünfte Gastspiel der UFC in Mexiko, wobei man viermal in der Hauptstadt Mexico City einen seiner Events präsentierte. Im Folgenden wollen wir nun ein bisschen detaillierter auf die UFC Fight Night 114 zurückblicken.

Zusammenfassung der Ergebnisse

Insgesamt befanden sich zwölf Kämpfe auf der Card des Abends, wovon sich sechs auf der Preliminary Card wiederfanden. Die zwei Kämpfe der Early Preliminary Card wurde bei dem Event über den UFC Fight Pass ausgestrahlt, während die weiteren vier Ansetzungen der Preliminary Card bei FOX Sports 1 zu sehen waren. Die übrigen sechs Kämpfe bildeten die Main Card, welche ebenfalls auf FOX Sports 1 übertragen wurde und dabei 1:12.10 Minuten Kampfzeit bot. Rechnet man die Preliminary Card noch mit ein, bekamen die Fans 1:39.13 Stunden an Kampfzeit zu sehen.

Im Main Event des Abends setzte sich Sergio Pettis (16-2) via Unanimous Decision gegen den Lokalmatador Brandon Moreno (14-4) durch. Zwei Kampfrichter werteten den Kampf mit 48-46 für den jüngeren Bruder des ehemaligen UFC Lightweight Champion Anthony Pettis, während einer Pettis gar mit 49-46 vorne sah. Pettis feierte damit seinen bereits vierten Sieg in Folge und klettert damit bis auf Platz 5 in den UFC Fighter Rankings. Darüberhinaus erwähnenswert ist, dass Pettis alle seine sieben Siege unter dem UFC-Banner via Decision holte und noch keinen vorzeitigen Sieg in seinem UFC-Record stehen hat. Für den Mexikaner Brandon Moreno ist dies hingegen die erste Niederlage in seiner UFC-Karriere, nachdem er seine ersten drei Auftritte noch erfolgreich absolvieren konnte.

Im Co-Main Event des Abends gewann Alexa Grasso (10-1) auf heimischen Boden einen Women’s Catchweight (119 lbs.) bout gegen Randa Markos (7-5) via Split Decision. Grasso zeigte sich dabei nach der ersten Niederlage ihrer Karriere gegen Felice Herrig (13-6) im Februar dieses Jahres gut erholt und konnte hier wieder einen Sieg für sich verzeichnen. In den weiteren Fights der Main Card besiegte Niko Price (10-0) seinen Gegenüber Alan Jouban (15-6) via TKO in der ersten Runde und hält seinen MMA-Record somit makellos. Kurzen Prozess machte der Peruaner Humberto Bandenay (14-4), der Marin Bravo (11-1) nach gerade einmal 26 Sekunden ausknockte und ihm so die erste Niederlage seiner Karriere zufügte. Sam Alvey (31-9) gewann zudem gegen Rashad Evans (19-7) via Split Decision, wie auch Alejandro Perez (18-6), der ebenfalls über den Score der Judges seinen Gegner Andre Soukhamthath (11-5) besiegen konnte.

Im Main Event der Preliminary Card konnte Jack Hermansson (16-3) das Duell zweier Europäer gegen Brad Scott (11-5) via TKO für sich entscheiden. Im kürzesten Fight des Abends triumphierte darüberhinaus Dustin Ortiz (17-7) über Hector Sandoval (14-4) und benötigte dafür gerade einmal 15 Sekunden. Rani Yahya (24-9) brachte zudem Enrique Briones (16-7) zur Aufgabe, während Jose Alberto Quinonez (6-2) einstimmig nach Punkten gegen Diego Rivas (7-1) gewann. Auf der Early Preliminary Card verzeichnete außerdem Joseph Morales (9-0) einen Sieg gegen Roberto Sanchez (7-1), während Jordan Rinaldi (13-5) den ersten Kampf des Abends gegen Alvaro Herrera (9-5) via Submission für sich entschied.

Zu den vollständigen Ergebnissen von UFC Fight Night 114: Pettis vs. Moreno gelangt ihr hier:
UFC Fight Night 114: Pettis vs. Moreno Ergebnisse aus Mexico City, Mexiko (05.08.2017)

Highlight Videos

Die UFC hat auf ihrem offiziellen YouTube Kanal natürlich auch wieder einige Highlight Videos zu dem Event veröffentlicht. Zunächst interviewte der UFC Kommentator Brian Stann die beiden Fighter des Main Events Sergio Pettis und Brandon Moreno, sowie auch Alexa Graso direkt nach ihren Fights im Octagon. Darüberhinaus äußerten sich Sergio Pettis und Alexa Grasso auch noch Backstage zu ihren Kämpfen.

Octagon Interviews

Backstage Interviews

Post Fight News

Kommen wir nun zu den Post-Fight News. Hier präsentieren wir euch die Zuschauerzahl, die Gewinner der Bonus Awards, das TV-Rating, sowie die Reebok Sponsorengehälter.

Zuschauerzahl, Live Gate & Bonus Awards

Das Event in der Arena Ciudad de México in Mexico City, Mexiko wurde von insgesamt 10.172 Zuschauern besucht. Das Live Gate der Show wurde aber nicht veröffentlicht.

Die Bonus Awards in Höhe von 50.000 US-Dollar für die Performance of the Night gingen an Niko Price, Humberto Bandenay, Dustin Ortiz und Joseph Morales. Ein Fight of the Night wurde nicht gekürt.

TV-Rating

Die Main Card der UFC Fight Night 114: Pettis vs. Moreno lockte 859.000 Zuschauer bei FOX Sports 1 vor die TV-Geräte, was in Anbetracht der mangelnden Starpower ein durchaus gutes Ergebnis ist. Darüberhinaus muss man bei der Bewertung der Zuschauerzahl bedenken, dass man in direkter Konkurrenz zu einem großen Box-Event um WBO Super Featherweight Champion Vasyl Lomachenko bei ESPN lief. ESPN zog aber nur 728.000 Zuschauer, sodass die UFC in dieser Hinsicht einen Sieg im direkten Duell verbuchte, was gerade aufgrund der wenigen großen Namen auf der Main Card als voller Erfolg angesehen werden kann. Die Preliminary Card auf FOX Sports 1 sahen 633.000 Zuschauer.

Eine Übersicht auf alle PPV-Buyrates und TV-Ratings der UFC Historie erhaltet ihr in unserem Board:

PPV-Buyrates & TV-Ratings der UFC Events

Reebok Sponsorengehälter

Die Zahlungen aus dem Ausrüstervertrag mit Reebok beliefen sich dieses Mal auf 117.500 US-Dollar. Dabei strich Rashad Evans mit 20.000 US-Dollar die größte Summe ein. Nachfolgend findet ihr die komplette Aufteilung der Sponsorengehälter:

Sergio Pettis: $5,000
def. Brandon Moreno: $2,500

Alexa Grasso: $2,500
def. Randa Markos: $5,000

Niko Price: $2,500
def. Alan Jouban: $5,000

Humberto Bandenay: $2,500
def. Martin Bravo: $2,500

Sam Alvey: $10,000
def. Rashad Evans: $20,000

Alejandro Perez: $5,000
def. Andre Soukhamthath: $2,500

Jack Hermansson: $2,500
def. Bradley Scott: $5,000

Dustin Ortiz: $10,000
def. Hector Sandoval: $2,500

Rani Yahya: $15,000
def. Henry Briones: $2,500

Jose Quinonez: $2,500
def. Diego Rivas: $2,500

Joseph Morales: $2,500
def. Roberto Sanchez: $2,500

Jordan Rinaldi: $2,500
def. Alvaro Herrera: $2,500

Ausblick auf den kommenden Event

Der nächste Event von UFC erwartet die Fans bereits am Freitag, dem 02. September 2017. Dann ist die Ultimate Fighting Championship in der Ahoy Arena in Rotterdam, Niederlande zu Gast und präsentiert dabei die UFC Fight Night 115: Volkov vs. Struve. Im Main Event des Events kommt es hier zu einem Heavyweight bout zwischen Alexander Volkov (28-6) und Lokalmatador Stefan Struve (28-8).

 

Quellen: MMAJunkie.com, MMAFighting.com, MMAPayout.com, Sherdog.com, Tapology.com, TheMMAReport.com, YouTube.com/UltimateFightingChampionship

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen weiteren UFC-Fans bei uns im Board! KLICK!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH


Archive