Wrestling-Infos.de Exklusivinterview mit dem deutschen Tele5 Lucha Underground Kommentator Günter Zapf

geschrieben am 15.05.17 von FritzJenkins

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Wie einigen von euch sicher nicht entgangen sein dürfte, läuft seit dem 1. Mai dieses Jahres Lucha Underground zum ersten Mal im deutschen Free-TV. Genauer gesagt, auf Tele5. Jeden Montag (ab 22:25) gibt es zu später Stunde nun die geballte Starpower aus Mexiko und den amerikanischen Independentligen zu sehen und zu bestaunen. Im Rahmen dieser Kooperation schaffte es Tele5, einige dieser Stars nach Deutschland zu holen und veranstaltete am vergangenen Samstag in Zusammenarbeit mit der deutschen Wrestlingliga wXw den Event „Superstars of Wrestling“. Hier stiegen einige der größten Lucha Underground Stars – wie Pentagón Jr., Fénix, Vampiro, Drago & Angélico in den Ring – um einige spektakuläre Matches abzuliefern. (Zum Showbericht gelangt ihr hier! Klick!)

Wir von wrestling-infos.de wurden von Tele5 dazu eingeladen, uns diese Show anzuschauen. Eine Gelegenheit, die Philipp (aka FritzJenkins) und Julian (aka JE_2601) wahrnahmen. Im Anschluss an die Show hatten wir noch die Chance, uns mit einigen der Verantwortlichen von Tele5 zu unterhalten sowie dem deutschen Tele5 Lucha Underground Kommentator Günter Zapf einige Fragen zu stellen.

Günter Zapf ist in Sachen Wrestling kein unbeschriebenes Blatt, vielmehr ist er gemeinsam mit Carsten Schäfer wohl DIE deutsche Kommentatoren-Legende. Den ehemaligen Footballspieler dürften die meisten deutschen Wrestlingfans aus seiner Zeit bei RTL 2, Sky und DSF kennen, wo er von 1993 bis 2013 die Shows von World Wrestling Entertainment kommentierte. Seit dem Dezember 2016 ist er nun gemeinsam mit dem ehemaligen WCW- und TNA-Kommentator Mike Ritter die deutsche Stimme von Lucha Underground auf TNT Serie und Tele 5.

Viel Spaß!

W-I.de: Hallo Herr Zapf. Wie ist es, nach so langer Zeit bei der WWE eine so besondere und andere Show wie Lucha Underground zu kommentieren?

Günter Zapf: Früher war es etwas problematisch. Da ich beim Marktführer war, war es mir sogar untersagt, als Zuschauer zu anderen Shows zu gehen. Jetzt bin ich bei Lucha Underground und das ist sogar für mich Neuland. Es ist eine neue Welt. Eigentlich war ich ja weg vom Wrestling, aber als das Angebot kam, habe ich es mir angehört. Ich will nicht sagen, dass ich von der ersten Sekunde an begeistert war, aber nach der ersten Folge hat es mir richtig Spaß gemacht. Es ist sensationell und bereitet mir große Freude.

W-I.de: WWE ist ja bekannt dafür, dass sie den Kommentatoren strikte Vorgaben erteilt, was das Kommentieren betrifft. Wie ist es jetzt beim El Rey Network? Was für Vorgaben gibt es?

Günter Zapf: Dass es deutsch ist! Das ist alles. Es erinnert mich an meine Anfangszeit bei der WWE (damals WWF). Da gab es auch keine Vorgaben. Wir haben alles so zusammengeschnitten, wie wir dachten, dass es passend fürs deutsche Publikum ist. Wir haben unsere Dreiviertelstunde für das alte Tele5 und RTL 2 gemacht und haben einfach unsere Geschichten erzählt. Die meisten Leute, die ich heute getroffen habe, haben mir gesagt: „Ich bin mit dir groß geworden!“. Die erinnern sich noch an diese Zeiten. Das war einfach lustig und locker. Und jetzt, bei Lucha Underground, ist es quasi wieder wie damals. Man hat Freiheiten und mit Mike [Ritter] ist es ohnehin ein super lockeres, lustiges und schönes Arbeiten. Wir erzählen, wir beschreiben was passiert, aber haben dennoch die Freiheit mal etwas wegzugehen, von dem was passiert.

W-I.de: Die Rezensionen zu den deutschen Kommentatoren waren bis jetzt überwiegend positiv. Inwiefern freut Sie das und was ist Ihre Meinung dazu?

Günter Zapf: Ja gut, natürlich ist das schön. Wenn man so einen Beruf macht, dann weil man in der Öffentlichkeit stehen will. Ich mache das nicht, um in mein Kellerchen zu gehen und die Außenwelt auszublenden. Wir sind ja irgendwo alle Selbstdarsteller und es freut einen, wenn man gut ankommt. Und wir haben uns überlegt, wie schaffen wir es, dass es gut ankommt? Wie würden wir es gucken wollen? Wir kommen beide aus Bereichen, wo uns Vorgaben gemacht worden sind, wie wir zu kommentieren hatten. Ich fand das nie gut. Ich bin der Meinung, dass zur Darstellung einer Person auch deren normale Sprache gehört. Wenn jemand Englisch spricht, dann spricht er halt Englisch. Man will ja auch hören, wie derjenige spricht. Zusammenfassen kann man das ja später. Ich finde es gut so und ich finde es auch angenehmer zum Anschauen. Wenn das bei den Leuten da draußen gut ankommt, es über 90% positive Reaktionen gibt, dann gebe ich ehrlich zu – Das gefällt schon sehr.

W-I.de: Lucha Underground läuft momentan mit 23:00 noch sehr spät. Ab dem 15. Mai geht es jetzt schon um 22:25 los. Glauben Sie, dass längerfristig ein noch früherer Sendeplatz möglich ist?

Günter Zapf: Das ist im Grunde alles eine FSK Frage. Unser Ziel ist 22:00 Uhr, viel früher geht wohl nicht, aber ich bin guter Dinge, dass wir dieses Ziel erreichen.

W-I.de: Zum Abschluss – Welcher Wrestlingstil gefällt ihnen besser? WWE oder Lucha Underground?

Günter Zapf: Ich muss schon sagen, dass ich ein Believer bin. Lucha [Underground] ist geil!

W-I.de: Vielen Dank für dieses Interview!

Günter Zapf: Gerne!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

9 Kommentare für Wrestling-Infos.de Exklusivinterview mit dem deutschen Tele5 Lucha Underground Kommentator Günter Zapf

  1. Zinthoraz sagt:

    Gutes Interview, wie ich finde.
    Freut mich vor allem für ihn, dass er jetzt „richtig“ kommentieren darf und nicht Texte vorlesen muss, wie bei WWE, wo es ja relativ strikt war, wie er gesagt hat.

    Finds aber irgendwie witzig, dass sie einem sogar verbieten, andere Shows zu besuchen. Speziell bei „nur“ Kommentatoren. Aber gut, immerhin ist es jetzt schöner für ihn.

    (7)
  2. Zinthoraz sagt:

    P.S.: Vielen Dank für die Mühe eurerseits. Das ganze LU Thema wird gerade jetzt mit den Audio Reviews immer sehr schön von euch behandelt. Freut mich sehr, zumal es generell eine interessante (und ein klitzekleines bisschen verrückte) Show ist

    (6)
  3. Seppel sagt:

    Ihr werdet durchdrehen, wenn Angelico vom Bürodach springt (spätere Folgen). Das war mit das geilste was ich gesehen habe.

    Wer das nicht abwarten kann, Angelico best of -Youtube-, dazu einen geilen Song von The Eden Project. Ich liebe diese Typen wie Angelico, Kenny Omega, Johnny Mundo etc. Die Leben einfach für den Scheiss 🙂

    (1)
  4. PauleHeyman sagt:

    Ich denke mal, die Publikumssperre galt vor allem für die WCW-Touren. Hätte damals ja durchaus blöd ausgesehen, wenn ein WWE-Kommentator bei der in Deutschland beliebteren Konkurrenz im Publikum sitzt.

    (1)
  5. stonecoldvossi sagt:

    Bist du sicher, dass die WCW beliebter war?
    Also ich hab lieber WWF geschaut.

    (2)
  6. Renozeros82 sagt:

    @Seppel. Sportkamerad. spoiler hier mal nicht die geilsten spots der staffel!!!
    Angelico ist bei tele 5 noch nicht mal debütiert…

    (4)
  7. Thor Boysen sagt:

    Muss auch sagen, als die NWO kam mit Hall und Nash, habe ich WWF nicht mal mehr mit dem Hintern angeschaut…!!! Dazu noch die Fehden der Fabulous Freebirds und DDP…! Also das war damals schon heftiges „Nitro“…!!!
    Aber als Bischoff dann zwei Jahre später anfing Geld auszugeben wie ein betrunkener Seemann und Wahnsinnsgehälter gezahlt hat für durchschnittliche WWF-Leute, ging der Niedergang langsam los…! Und Jim Herd als ehemaliger „Pizza Hut“-Mangager war auch nicht gerade die beste Wahl als oberster Boss…!

    (0)
  8. CatchPitt sagt:

    @Thor Boyson: Was soll das? Wenn du Geschichte erzählen willst, dann wenigstens richtig. Die Freebirds waren lange vor der NWO und auch Jim Herd war vor Eric Bischoff.

    (0)
  9. Graf Zahl sagt:

    Der Zapf war sowieso immer der bessere der beiden WWF(E)-Kommentatoren, da wird der Schäfer nie rankommen.

    (0)

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH