Impact Wrestling macht eine Zusammenarbeit mit AAA offiziell! Lucha Underground Stars dürfen bei Impact auftreten! Welche Vor- und Nachteile bringt diese Kooperation mit sich? – Anthem tilgt weiter die Schulden der Ära von Dixie Carter – Bobby Lashley für TV-Tapings in England bestätigt – Neuzugang fällt nach Bizeps-OP lange aus

geschrieben am 21.04.17 von StableGuy

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


– Impact Wrestling und die mexikanische Promotion Asistencia Asesoría y Administración (AAA) verkündeten in der vergangenen Woche offiziell eine zukünftige Zusammenarbeit der beiden Ligen. Im Rahmen dieser werden beim „Slammiversary“ Pay-Per-View am 02. Juli 2017 auch AAA-Wrestler für Impact Wrestling antreten. Im Gegenzug werden u.a. Impact World Champion Bobby Lashley, Moose, Eddie Edwards und Davey Richards am 26. August bei AAAs größter Show des Jahres „TripleMania XXV“ in der traditionsreichen Arena Ciudad in Mexico City auftreten.

Darüberhinaus planen die beiden Promotions eine gemeinsame Tour in Nordamerika im Herbst dieses Jahres. Dies, ebenso wie die Auftritte von AAA-Wrestlern im TV-Produkt, birgt aber eine gewisse Brisanz. So steht eine Vielzahl der bei AAA agierenden Worker bekanntermaßen auch bei Lucha Underground unter Vertrag. Diese Verträge verbieten eigentlich jegliche anderen Bookings der Wrestler in einem amerikanischen TV-Produkt. Diesbezüglich scheint Lucha Underground aber nun seine Einschränkungen zu lockern, da man selbst derzeit keine weiteren zukünftigen Shows angekündigt hat und nach Angaben von AAA-Owner Dorian Roldan keine direkte Konkurrenz zu Impact Wrestling ist. So ist Lucha Underground eine TV-Serie, während Impact eine Wrestling-Promotion ist und man somit verschiedene Zielgruppen anspricht. In diesem Zusammenhang ist auch interessant, dass man auch in Japan und Kolumbien die Durchführung von gemeinsamen Shows plant.

Doch wie dem auch sei, bringt die Darstellung der Lucha Underground Wrestler im Produkt von Impact Wrestling noch einige Probleme mit sich. So dürfen die Worker zwar wohl für Impact Wrestling antreten, jedoch dürfen sie nicht ihre bekannten Gimmicks verwenden, was vielen Wrestlern natürlich einiges an Starpower nimmt und damit ihren Wert für Impact Wrestling erheblich schmälert.

Darüberhinaus birgt die Kooperation mit AAA für Impact Wrestling ein weiteres Konfliktpotenzial und zwar mit seinem zweiten mexikanischen Partner The Crash. So rivalisieren AAA und The Crash seit Jahren miteinander und haben alles andere als ein gutes Verhältnis zueinander. Demnach wird es für Impact ein Drahtseilakt beide Ligen durch das Booking ihrer Worker zufrieden zu stellen. Dave Meltzer vermutet in seinem Wrestling Observer Newsletter daher, dass man AAA- und The Crash-Wrestler voneinander fernhält und sie bei verschiedenen Shows auftreten lässt, um direkte Aufeinandertreffen in den Shows zu vermeiden. In der Vergangenheit wurden bei mexikanischen Independent-Shows immer wieder Wrestler der einen Liga abgezogen, wenn bereits Wrestler der anderen Liga für die selbe Show gebookt waren. In diesem Zusammenhang ist auch interessant, dass Bobby Lashley, der nun für AAA „TripleMania XXV“ angekündigt wurde, nur kurz darauf von einer Card von The Crash in nahezu letzter Sekunde gestrichen wurde. James Storm nahm daraufhin seinen Platz bei der The Crash-Show ein.

Dies kann man als erstes Anzeichen des hier vorhandenen Konfliktpotenzials interpretieren, wobei man sich auch fragen muss, wie die Kooperation zwischen The Crash und Impact Wrestling weitergeht. Fakt ist, das man zunächst eine Vereinbarung mit The Crash traf, bevor man sich nun mit der weitaus größeren Liga AAA zusammentat. Einige Worker von The Crash, wie z.B. Garza Jr., der nun auch einen Vertrag bei Impact Wrestling unterschrieben hat, oder Laredo Kid, sind bereits in den Shows integriert und auch der Owner von The Crash Konnan ist als Anführer des LAX fester Bestandteil der Shows. Dennoch bietet AAA im Zuge der angestrebten globalen Expansion von Impact viel mehr Möglichkeiten. So hat AAA bei vielen Fernsehsendern in Mittel- und Südamerika einen Fuß in der Tür und könnte Impact bei der Suche nach einem lukrativen TV-Partner für den lateinamerikanischen Markt behilflich sein, während Impact Wrestling in Zusammenarbeit mit The Fight Network, welches ebenfalls Anthem Sports & Entertainment gehört, der mexikanischen Liga ein Zuhause in den USA und Kanada bieten kann.

 

– Anthem Sports & Entertainment, das Unternehmen hinter Impact Wrestling, konnte in der vergangenen Woche ein Gerichtsverfahren mit der Produktionsfirma Audience of One beilegen. Audience of One hatte Impact Wrestling aufgrund noch offener Rechnungen aus der Ära von Dixie Carter verklagt, doch nun konnte man sich außergerichtlich auf eine einmalige Zahlung von 336.602 US-Dollar einigen, womit die Produktionskosten, die noch aus dem Jahr 2015 offen standen, gedeckt werden können. In diesem Betrag sind auch die Kosten, welche Audience of One für das Gerichtsverfahren aufwenden musste, enthalten. Damit hat Anthem nun den zweiten großen Posten beglichen, den Dixie Carter hinterlassen hat. Vor einigen Monaten hatte man bereits eine Zahlung in Höhe von 2,7 Millionen US-Dollar an Billy Corgan getätigt und damit die Schulden beim Frontman der Smashing Pumpkins beglichen.

 

– Bobby Lashley wird am 25. und 26. Mai Teil der TV-Tapings von ITVs World Of Sports Wrestling in Preston, England sein. Dies bestätigte nun der britische TV-Sender. Anschließend fliegt er gemeinsam mit einigen britischen Wrestlern direkt weiter nach Indien und wird dort am 30. und 31. Mai den TV-Tapings von Impact Wrestling beiwohnen. Welche bei ITV unter Vertrag stehenden britischen Wrestler den Weg auf den Subkontinent antreten, ist hingegen noch nicht bekannt.

 

– Adam Thornstowe vom Tag Team Reno SCUM musste sich in der vergangenen Woche aufgrund eines gerissenen Bizepses operieren lassen und wird bei einem normalen Heilungsverlauf sechs bis acht Monate ausfallen. Wie es in der Zwischenzeit mit seinem Tag Team Partner Luster The Legend bei Impact Wrestling weitergeht, ist derzeit noch unklar.

 

Quellen: PWInsider, WrestlingINC, Wrestling Observer Newsletter

 

Diskutiert über dieses Thema mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

3 Kommentare für Impact Wrestling macht eine Zusammenarbeit mit AAA offiziell! Lucha Underground Stars dürfen bei Impact auftreten! Welche Vor- und Nachteile bringt diese Kooperation mit sich? – Anthem tilgt weiter die Schulden der Ära von Dixie Carter – Bobby Lashley für TV-Tapings in England bestätigt – Neuzugang fällt nach Bizeps-OP lange aus

  1. Denis Bajric sagt:

    Das ist sehr gut?

    (0)
  2. Alexander Maass sagt:

    Ich frag mich, was die mit Abyss vorhaben, jetzt wo Crazzy Steve weg is …

    (0)
  3. Martin Dehn sagt:

    Gefällt mir, weiter so….

    (0)

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH


Archive