TNA „Impact Wrestling“ Kurzbericht aus Orlando, Florida vom 20.04.2017 (inkl. Videos) › Wrestling News

TNA „Impact Wrestling“ Kurzbericht aus Orlando, Florida vom 20.04.2017 (inkl. Videos)

geschrieben am 21.04.17 von StableGuy

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Total Nonstop Action „Impact Wrestling“
Ort: Universal Studios in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 20. April 2017

Die Show beginnt mit einem Tribut an den kürzlich verstorbenen Matt „Rosey“ Anoa’i, bevor wir zunächst James Storm und anschließend auch Impact World Champion Bobby Lashley bei ihrer Ankunft an der Arena am früheren Tag sehen. Es wird uns mitgeteilt, dass Storm am heutigen Abend sein durch ein Fan-Voting erhaltenes Title Match gegen Lashley bekommt und ein Hype-Video stimmt uns noch ein wenig auf dieses Match-Up ein. Anschließend werden wir von den Kommentatoren Jeremy Borash und The Pope in der Arena begrüßt, wo auch schon das erste Match des Abends ansteht…

1. Match
(Non-Title) Tag Team Match
LAX (Santana & Ortiz) (w/ Diamante, Homicide & Konnan) gewannen gegen Joe Coleman & Jake Holmes via Pin an Holmes nach dem Street Sweeper.
Matchzeit: ca. 3:00

Nach dem Match feiert der LAX seinen Sieg. Dann lässt sich Konnan ein Mikrofon reichen und erklärt, dass viel zu lange schon dieselben Leute hier das sagen hätten. Doch nun ist der LAX zurück! Er stellt dann noch die einzelnen Mitglieder des LAX vor. So müsse man über Homicide nicht viele Worte verlieren, denn sein Name sagt schon alles über ihn aus. Diamante werde sich um die „Hoes“ bei Impact Wrestling kümmern und Santana & Ortiz werden eine nie gesehene Brutalität zu Impact Wrestling bringen. Kurz gesagt, hat Orlando von nun an ein Problem und selbst wenn sich jemand ihnen in den Weg stellt, man könne vielleicht einen Revolutionär stoppen, aber keine ganze Revolution.

Nach diesen Worten erlischt das Licht und The Decay (Abyss, Crazzy Steve & Rosemary) macht sich auf den Weg zum Ring. LAX fängt diese jedoch bereits auf der Rampe ab und ein großer Brawl entsteht, bei dem es Diamante und Rosemary miteinander aufnehmen und sich Ortiz und Santana mit Abyss und Crazzy Steve prügeln, während sich Konnan und Homicide das Ganze vom Ring aus ansehen.

Es folgt eine Werbepause und als in die Halle zurückgeschaltet wird, scheint der Brawl ein Ende gefunden zu haben, denn von allen Beteiligten ist nichts mehr zu sehen. Stattdessen macht sich Karen Jarrett auf den Weg zum Ring und erklärt, dass sich seit dem Kauf von Impact Wrestling durch Anthem Sports & Entertainment so einiges geändert hat und sie glücklich ist zu verkünden, dass Impact Wrestling und Global Force Wrestling nun fusioniert sind. Anschließend gibt sie bekannt, dass die heutige Show unter dem Namen „Night of Champions“ laufe und uns einige spektakuläre Titelmatches erwarten.

Dies ruft Sonjay Dutt auf den Plan, der sich nach einer innigen Begrüßung mit Karen den Fans zuwendet und sich als einer der Mitbegründer der einst so starken X-Division vorstellt. Dennoch habe er diesen Titel nie gewinnen können, doch das werde sich heute Abend ändern, denn er wird die „Night of Champions“ nutzen und Teil des heutigen Main Events sein. Nach diesen Worten betritt der eigentliche #1 Contender Andrew Everett die Stage und gibt an, dass er sich durch die zahlreichen Hürden von Gregory Shane Helms gekämpft habe und ein One-on-One Match gegen Trevor Lee um die X-Division Championship verdiene und Sonjay Dutt bei allem Respekt vor ihm dort nichts zu suchen habe. Natürlich darf nach diesen Worten auch der amtierende Champion nicht fehlen und so kommt auch Trevor Lee gemeinsam mit Gregory Shane Helms zum Ring. Helms zieht zunächst einmal über die beiden Herausforderer her und erklärt, dass Dutt nie diesen Titel gewinnen werde, wenn es ihm bis heute schon nicht gelungen ist und jeder Versuch verschwendete Zeit wäre.

Letztendlich kommt nun auch Bruce Prichard in seiner Funktion als Offizieller zum Ring und möchte nun für ein wenig Ruhe sorgen, denn man habe hier und heute eine Live-Show und da müssen nicht gleich alle durchdrehen. Er gewährt Sonjay Dutt zunächst den von ihm verlangten Platz im Main Event, doch wenn wir schon aus einem Singles Match ein Multi Men Match machen, dann gleich richtig und von daher werden wir im heutigen Main Event ein 6-Way Match um die X-Division Championship erleben, wobei die weiteren Teilnehmer noch im Laufe der Show verkündet werden. Nach diesen Worten attackieren Helms und Lee die beiden Herausforderer, doch Dutt und Everett können sich zur Wehr setzen und Lee niederschlagen. Anschließend ergreifen beide den Titelgürtel und ein kleines Scharmützel entsteht. Fortsetzung folgt im Main Event…

Wir sehen einen Einspieler zu Anthony Mayweather, dem früheren Crimson, der von seiner harten Kindheit ohne Vater erzählt. Doch nun hat er selbst Kinder und er möchte für diese da sein, anstatt nur Partys zu feiern und Mist zu bauen, wie seine Freunde, die nun alle im Gefängnis sitzen oder bereits tot sind. Dies führte letztendlich auch dazu, dass er sich der US-Army verpflichtet hat. Doch nun wird Crimson in der nächsten Woche zu Impact Wrestling zurückkehren.

Nach diesem Video geht es zurück in die Halle, wo das erste Titelmatch des Abends auf dem Plan steht…

2. Match
Impact Knockouts Championship
Singles Match
Rosemary (c) gewann gegen ODB via Pin nach der Red Wedding.
Matchzeit: ca. 4:00

Es wird zu den Kommentatoren geschaltet, wobei die Kamera durch die Zuschauerreihen schwenkt, wo sich Swoggle (fka Hornswoggle) herumtreibt. Borash erklärt uns noch, dass der LAX seine Impact Tag Team Championship in der kommenden Woche gegen The Decay in einen Street Fight verteidigen wird und dann geht es Backstage zu McKenzie Mitchell.

Diese steht vor dem Büro des Managements und hat Bruce Prichard und Karen Jarrett bei sich. Sie fragt, wer denn die weiteren Teilnehmer des heutigen Main Events um die X-Division Championship sein werden und Prichard gibt Suicide als vierten Wrestler für das Match bekannt. Die beiden weiteren Herausforderer werde man allerdings erst später verkünden. In diesem Moment erscheint Sienna und gibt Karen Jarrett gegenüber an, dass sie viele GFW-Wrestler im Lockerroom schon gesehen habe, sie aber noch die GFW Women’s Championesse vermisse. Karen antwortet aber nur, dass sie noch kommen wird und am besten auch gut vorbereitet ist.

Ein weiteres Videopaket fasst noch einmal die Story um Braxton Sutter, Allie und Laurel Van Ness zusammen, sowie natürlich die Ankunft von KM und Kongo Kong an der Seite von Sienna. Besagter Kongo Kong wird nun auch sein erstes Match für Impact Wrestling bestreiten…

3. Match
Singles Match
Kongo Kong gewann gegen Chris Silvio via Pin nach einem Frog Splash.
Matchzeit: 1:40

Backstage sehen wir James Storm, der sich vor seinem World Title Match noch genüsslich ein Bier aufmacht, und erklärt, dass Lashley Angst vor dem Match habe und er sich heute endlich seinen zweiten World Title sichern werde. Danach äußert sich auch Alberto El Patron, der sich allerdings nicht in Orlando, Florida befindet, zum heutigen Match zwischen Lashley und Storm und meldet Ansprüche gegen den Sieger des Matches sein Titelmatch einzulösen. Darüberhinaus gibt er an, dass er auf einen Sieg von Lashley hoffe, denn schließlich habe er mit diesem noch eine offene Rechnung zu begleichen.

Abermals wird nun Backstage zu McKenzie Mitchell geschaltet, die GFW World Champion Magnus bei sich hat. Dieser gibt an, dass er zu Impact Wrestling zurückgekehrt ist, um einem alten Freund zu helfen, doch nun hört er davon, dass Alberto El Patron sich für den #1 Contender hält und muss sich doch fragen, was der Mexikaner bei Impact denn groß erreicht habe. Es zählt nicht, was in der Vergangenheit bei irgendwelchen anderen Ligen war, also muss sich Alberto erst einmal hinten anstellen. Er hat bei Impact aber schon zu einiges erreicht, er ist der GFW World Champion und das bringt ihn in der Schlange an Titelaspiranten nach ganz vorne. Deshalb werde er sich jetzt auch erstmal seinen nächsten Gegner anschauen.

4. Match
Impact World Championship
Singles Match
Bobby Lashley (c) gewann gegen James Storm via Pin nach einem Spear.
– Josh Mathews kam gemeinsam mit Bobby Lashley zum Ring und nahm daraufhin als dessen „persönlicher Kommentator“ neben The Pope Platz.
– Ethan Carter III erschien während des Matches am Ring. Zunächst sah er sich dieses nur an, doch als Storm mit einer Flasche Lashley niederschlagen wollte, entriss er ihm diese und schlug seinerseits damit Storm.
– Kein World Title Match bei Impact Wrestling ohne Ref Bump! So ging der Referee nach einem Schubser von James Storm KO und nachdem dieser zwei Last Calls gegen Lashley gezeigt hatte und zum Cover ansetzte, zählte niemand den Count.

Während Bobby Lashley seine erfolgreiche Titelverteidigung feiert, geht wieder zu McKenzie Mitchell, die im Büro des Managements nun Dutch Mantell am Mikrofon hat. Dieser stellt Dezmond Xavier als den fünften Teilnehmer des Main Events vor. Der letzte Mann bleibt aber bis zum Match ein Geheimnis.

Wir sehen Szenen von Border City Wrestling, wo Chris Adonis bei einer Show Moose attackierte und ihn im Adonis Lock ausschaltete. Dann griff er sich dessen Impact Grand Championship und posierte mit dieser. Moose befindet sich nun bei McKenzie Mitchell und äußert sich zu diesem Vorfall. Er erklärt, dass ihm der Titel eine Menge Feinde gebracht habe und er nicht vergessen hat, was Chris Adonis an diesem Abend gemacht hat. Deswegen fordert er Chris Adonis zu einem Match für die kommende Woche heraus. Dieser kommt nun ins Bild, trägt seinen Arm aber in einer Schlinge und beschuldigt seinerseits Moose ihn attackiert zu haben. Deshalb könne er in der kommenden Woche auch nicht gegen Moose antreten, aber er hätte da einen potenziellen Ersatz. In diesem Moment rennt Davey Richards ins Bild und schlägt Moose nieder. Anschließend posiert er über dem Impact Grand Champion und Richards Ehefrau Angelina Love erklärt, dass Moose von nun an noch einen weiteren Feind hat.

Ein Hype-Video zum Main Event wird eingespielt, welcher nun auch auf die Fans wartet. Die einzelnen Kontrahenten kommen zum Ring und Low Ki entpuppt sich dabei als der geheime sechste Mann in diesem Match.

5. Match
X-Division Championship
6-Way Match
Low Ki gewann gegen Trevor Lee (c) (w/ Gregory Shane Helms), Andrew Everett, Dezmond Xavier, Sonjay Dutt und Suicide via Pin an Lee nach einem Double Stomp. –> Titelwechsel!

Während Low Ki seinen Titelgewinn feiert, wird einmal mehr zu den Kommentatoren geschaltet, wo Josh Mathews nach wie vor an der Seite von Jeremy Borash und The Pope sitzt. Er zieht dabei weiter in seiner unerträglichen Art über seine Kollegen her, bis es The Pope schließlich reicht und er seinen Platz verlässt. Mathews kann dies überhaupt nicht verstehen und fragt Borash, was dieser nun machen werde. JB erhebt sich daraufhin ebenfalls, doch anstatt zu gehen verpasst er Mathews einen Faustschlag, was bezeichnenderweise für den größten Pop des Abends sorgt. Mit diesen Bildern und einem nach wie vor feiernden Low Ki endet die Show.

 

Diskutiert über diese Show mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

Hinterlasse deinen Kommentar





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH

Information