WWE NXT #365 Ergebnisse + Kurzbericht aus Winter Park, Florida vom 19.04.2017 (inkl. Videos)

geschrieben am 20.04.17 von StableGuy

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


WWE NXT #365 (Tapings: 05. April 2017)
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 19. April 2017

Zu Beginn der Show werden wir von den Kommentatoren Tom Phillips, Nigel McGuinness und Percy Watson begrüßt, bevor sich der amtierende NXT Champion Bobby Roode auf den Weg zum Ring macht und sich an die Fans wendet. Er erklärt, dass er das zweite Jahr in Folge das WrestleMania-Wochenende einfach „glorious“ gemacht habe. Quasi im Alleingang hat er 15.000 Zuschauer in das Amway Center zu NXT TakeOver: Orlando gelockt und ihnen den besten Abend ihres Lebens beschert. Er hat ihnen erlaubt sich einen, wenn nicht sogar den größten Superstar unserer Zeit anzusehen.

Gleichzeitig hat er den letzten verbliebenen Star des alten NXT vertrieben. Er hat bewiesen, dass das Schicksal und die Zukunft dieses Brands in seiner Hand liegen und dass die Transformation von NXT zu Bobby Roodes „glorious“ NXT vollzogen ist. Zumindest dachte er dies bis letzte Woche, bis zu dem Zeitpunkt als Shinsuke Nakamura in diesen Ring kam und ein NXT Superstar nach dem anderen auf der Stage erschien und dem Japaner Respekt zollte. Es war bemitleidenswert. Alle waren da und applaudierten Nakamura zu, nur er nicht. Er gesellte sich nicht wie ein Schwachkopf zu den anderen Wrestlern und hörte sich den Müll an, den Nakamura vor sich hin faselte. Er wollte diese ganzen Lügen von Nakamuras Dankbarkeit und Demut nicht hören.

Er fährt fort und sagt, dass das einzige was zählt die Tatsache ist, dass er Nakamura zweimal geschlagen hat. Er hat ihn geschlagen und gedemütigt, sodass Nakamura NXT quasi verlassen musste. Doch die Fans haben das noch nicht verstanden und chanten weiter für Nakamura und das macht ihn krank. Deshalb verdient es auch keiner von diesen sogenannten Fans in dieser Arena sein NXT zu sehen. Gleiches gilt für die Wrestler, die letzte Woche Nakamura auf der Stage gedankt haben. Sie verdienen es nicht in seinem NXT anzutreten. Von nun an gibt es nur zwei Möglichkeiten, entweder man schließt sich Bobby Roodes „glorious“ NXT an oder man geht zu Grunde und verlässt die Liga.

Nach diesen Worten setzt die Musik von Hideo Itami ein, welcher sich in den Ring begibt und Bobby Roode konfrontiert. Nach einem kurzen Staredown verpasst Itami dem Champion eine Ohrfeige, woraufhin dieser nur lacht und Itami daran erinnert, wer vor ihm steht. Er fragt den Japaner, ob er sich wirklich erlaubt habe den Champion zu schlagen, doch Itami antwortet darauf nur mit einem weiteren Angriff und zeigt den Go To Sleep. Er ergreift noch kurz den Titelgürtel, bevor er ihn wieder vor Roode positioniert und den Ring verlässt.

Backstage sehen wir nun Tyler Bate und Jake Gallagher, welche in der kommenden Woche ein Match um die WWE UK Championship bestreiten werden. Sie schütteln sich freundschaftlich die Hand und Jack sagt, wie beeindruckt er von Tyler ist. Das Kompliment gibt Bate sogleich zurück und beglückwünscht Gallagher zu seinen jüngsten Auftritten bei 205 Live. Beide freuen sich auf ihr Aufeinandertreffen in der nächsten Woche, erklären aber abschließend auch noch ihre Siegambitionen und verabschieden sich mit einem weiteren Handshake voneinander.

Nach der Werbepause befinden wir uns wieder zurück in der Halle, wo Bobby Roode nach wie vor von Offiziellen im Ring behandelt wird. Diese helfen dem Champion dann auch wieder auf die Beine, woraufhin dieser noch sichtlich angeschlagen den Ring verlässt.

Wir sehen einen Einspieler zum kürzlich erst debütierten Tag Team Heavy Machinery (Otis Dozovic & Tucker Knight) aus dem WWE Performance Center. Während des kurzen Videos ist auch Drew Galloway in einer Ecke des Performance Centers zu sehen, der von Andrade „Cien“ Almas beim Training gestört wird. Die Beiden reden kurz miteinander, bevor Almas auch schon wieder von dannen zieht und zurück in die Arena geschaltet wird.

Dort wird der Mexikaner nun auch das erste Match des Abends bestreiten, welches sogleich angeläutet wird…

1. Match
Singles Match
Andrade „Cien“ Almas gewann gegen Danny Burch (aka Martin Stone) via Pin nach einer Downward Spiral.
Matchzeit: 2:55

Es folgt ein Rückblick auf das NXT Women’s Title Match bei NXT TakeOver: Orlando, bevor wir Asuka sehen, die sich über ihre nächste Herausfordererin Gedanken macht. So redet die gesamte Women’s Division bei NXT darüber, wie dominant Asuka ist und wie sie alles tut um zu gewinnen. Ruby Riot gibt in dem Einspieler aber an, dass sie die Achillesferse der Championesse kenne und sie diese deshalb entthronen kann. Asuka wiederum schließt den Einspieler wiederum mit den Worten, dass niemand für ein Match gegen sie bereit ist.

Nach einer weiteren Werbeunterbrechung sehen wir ein Videopaket zu der Rivalität von Tye Dillinger und Eric Young, die im heutigen Main Event gegeneinander antreten werden. Bevor es soweit ist, steht jedoch noch ein Tag Team Match der Damen an, welches nun beginnt…

2. Match
Tag Team Match
Aliyah & Liv Morgan gewannen gegen Peyton Royce & Billie Kay via Pin an Peyton durch Aliyah nach einer Sunset Flip.
Matchzeit: 3:13

Nach ihrer Niederlage geraten Billie Kay und Peyton Royce erneut aneinander.

Für die nächste Woche werden neben dem bereits thematisierten WWE UK Title Match zwischen Tyler Bate und Jack Gallagher noch weitere Matches angekündigt. So wird auch Aleister Black ein Match bestreiten und Drew McIntyre wird gegen Andrade „Cien“ Almas antreten.

3. Match
Steel Cage Match
Tye Dillinger gewann gegen Eric Young (w/ Killian Dain [fka Big Damo], Alexander Wolfe [fka Axel Tischer] & Nikki Cross [fka Nikki Storm]) via Escape.
Matchzeit: 12:54
– Während des Matches hatte Dillinger nach einem Tye Breaker gegen Young die Möglichkeit durch die offene Tür dem Ring zu entkommen, doch Killian Dain schlug noch rechtzeitig die Tür zu und verhinderte eine Flucht. Daraufhin erschienen Kassius Ohno, Roderick Strong und Ruby Riot am Ring und prügelten sich mit den verbliebenen SAnitY-Mitgliedern.

Nachdem Dillinger durch die Tür entkommen ist, sperrt er SAnitY im Steel Cage ein und feiert gemeinsam mit Roderick Strong, Kassius Ohno und Ruby Riot seinen finalen Sieg bei NXT. Mit diesen Bildern endet schließlich die Show.

Fallout:

 

Diskutiert über diese Show mit vielen anderen Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH