Kategorie | WWE News -

Der Main Event von WWE Backlash steht: Jinder Mahal ist neuer #1 Contender! Backstage-Infos zum überraschenden Sieg des kanadischen Inders – Monster-Push für Braun Strowman & Baron Corbin – Titelmatch für „Smackdown Live“ angekündigt – The Colons sind zurück – Teuerste WrestleMania-Stage aller Zeiten

geschrieben am 20.04.17 von JME

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


– Jinder Mahal ist neuer Hauptherausforderer auf die WWE Championship und darf einen WWE-PPV headlinen. Was irgendwie nach einem verspäteten Aprilscherz klingt, bewahrheitete sich gestern Nacht bei „Smackdown Live“. Der 30-jährige Kanadier besiegte in einer Six-Pack Challenge Dolph Ziggler, Mojo Rawley, Sami Zayn, Erick Rowan und Luke Harper und darf somit am 21. Mai 2017 bei „WWE Backlash“ den WWE Champion Randy Orton herausfordern. Mittlerweile wurde übrigens auch klargestellt, dass es beim House of Horrors Match zwischen Orton und Bray Wyatt bei „WWE Payback“ am 30. April nicht um die WWE Championship gehen wird. Seinen bis zur gestrigen Nacht letzten Sieg als Singles Wrestler bei einer der Main Shows (RAW, Smackdown, PPVs) fuhr Mahal übrigens am 12. September 2016 bei „Monday Night RAW“ gegen Jack Swagger ein. Seit seiner Rückkehr zum Marktführer im Sommer des Vorjahres durfte Mahal in den Main Shows ganze 3 Matches als Singles Wrestler gewinnen. Nach seiner Rückkehr im letzten Jahr soll Jinder Mahal viele WWE-Mitarbeiter mit seiner Arbeitseinstellung beeindruckt haben. Demnach soll er hart arbeiten und den Run sehr ernst nehmen, damit sich ihm entsprechende Chancen bieten. Nicht zuletzt sein deutlich veränderter Körperbau sorgte in den letzten Monaten für Gesprächsstoff. Ihm an die Seite stellte WWE die Bollywood Boyz (Gurv Sihra & Harv Sihra), welche fortan aber wohl als The Singh Brothers auftreten werden. Gemeinsam formen die drei Kanadier mit indischen Wurzeln fortan eine Heel-Gruppierung. Gurv & Harv Sihra waren bisher sporadisch bei „205 Live“ und „NXT“ im Einsatz. In den Wochen bis zu „WWE Backlash“ sollen die drei „Inder“ nun mehr Heat aufbauen, um die Crowd in Chicago, wo der besagte PPV stattfinden wird, aufzuheizen.

– Wie Dave Meltzer in der aktuellen Ausgabe des Wrestling Observer Radios zu berichten wusste, sind zwei WWE Superstars für einen besonders großen Push im Jahr 2017 vorgesehen: Braun Strowman und Baron Corbin! Beide sollen bei ihren jeweiligen Brands zu Top-Heels und Top-Stars aufgebaut werden. Interessanterweise sehen die WWE-Offiziellen übrigens das größere Potential in Baron Corbin. Der Push für Worker wie Braun Strowman, Baron Corbin, Jinder Mahal und zukünftig Big Cass ist dabei allerdings keine große Überraschung, da Vince McMahon auch weiterhin große und muskulöse Wrestler bevorzugt.

– Auch Smackdown Womens Championesse Naomi hat eine neue Herausforderin. Charlotte Flair setzte sich gestern Nacht in einem Non-Title Match gegen Naomi durch und wird nun in der kommenden Woche bei „Smackdown Live“ eine Chance auf den Titel erhalten.

– Die Shining Star sind offenbar Geschichte. Nach ihrem Wechsel von RAW zu Smackdown in der vergangenen Woche traten Primo & Epico gestern Nacht als The Colons auf. Ihr Sieg über American Alpha bei der gestrigen Show lässt darauf schließen, dass die beiden Cousins bei Smackdown einen kleinen Push erhalten werden.

– Laut eines Berichts von sportskeeda.com hat sich WWE die Stage bei „WrestleMania 33“ insgesamt 5 Millionen US-Dollar kosten lassen. Damit wäre es der teuerste Aufbau in der Geschichte der Company.

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

33 Kommentare für Der Main Event von WWE Backlash steht: Jinder Mahal ist neuer #1 Contender! Backstage-Infos zum überraschenden Sieg des kanadischen Inders – Monster-Push für Braun Strowman & Baron Corbin – Titelmatch für „Smackdown Live“ angekündigt – The Colons sind zurück – Teuerste WrestleMania-Stage aller Zeiten

  1. Ichsde Louis sagt:

    Erik Ehrich
    jinder mahal alter

    (1)
  2. Erik Ehrich sagt:

    So krass ??

    (1)
  3. Thorsten Reu sagt:

    Das man jetzt Jinder Mahal zum Nr1 Contender macht muss ich nicht verstehen oder? Junge Junge aber sonst ist die WWE jetzt nach WM so spannend wie ein weißes Blatt Papier.

    (7)
  4. The PaulTaker sagt:

    Owens/Styles wird der main event von backlash.

    (7)
  5. Davan sagt:

    Don’t hinder the Jinder!

    (6)
  6. Ds_tq sagt:

    Im Moment scheint der US-Titel wirklich der höchste bei SD zu sein.
    Ich meine, rein vom Realismus her macht es kein Sinn, warum man Leute wie Styles und Nakamura nicht ins Number One Contenders Match stellt. Orton muss sich auch verarscht vorkommen.

    Aber gut, im Hinblick auf die Tatsache, dass Mahal nur ein kleiner Übergang sein soll, ist es vielleicht noch zu verkraften.
    Orton müsste ihn einfach in 1,5 Minuten squashen

    (4)
  7. Mr.Wrestlemania sagt:

    Also ich glaube, wenn Jinder Mahal Randy Orton den Titel abnimmt und dann zusammen mit den Bollywood Boys zu indischer Bollywood-Musik tanzt, habe ich wirklich alles gesehen…

    (16)
  8. hollwos sagt:

    wie sacht man immer schön in wwe ist alles möglich 😀

    (8)
  9. Marco Baumgart sagt:

    SmackDown verkauft sich ja als Brand wo jeder seine Chance erhält, er muss sie halt ergreifen. Und es war halt ein Überraschungsmoment. Alle jammern doch immer wie offensichtlich alles ist.
    Zudem gibt es aktuell keinen Herausforderer, der sinn macht. AJ Styles vs Orton will man wohl erst beim Slam, Corbin erst zum Jahresende in Position bringen, um dann gegen wohl Styles zu kämpfen.
    Und mein Gott, Mahal ist nun der Gegner in einer Übergangsfehde und bekommt ein Titelmatch bei einem B-PPV von SD!, er wird verlieren und damit endet seine Zeit im World Title Picture.

    (28)
  10. Thorsten Reu sagt:

    Von mir aus soll es wegen meiner auch so sein aber ich halte so generell auch nicht viel von der Kader Trennung so wie sie bei der WWE durchgezogen wurde. Wenn die Story Schreiber mal in der Lage wären anständige Arbeit zu machen dann hätte man eine Kader Trennung gar nicht erst gebraucht. Ganz zu schweigen davon das man bei Raw nun nahe zu alle Stars hat und Smackdown durch den Draft nun zur vollkommenen B- Show degradiert wurde. Zudem hat man jetzt bei Raw einen World Champion der seinen Titel wohl bis WM halten wird und diesen bis dahin vielleicht ganze 3 mal verteidigt.

    (4)
  11. Christian Müller sagt:

    Kevin Owens. Sami Zayn. Shinsuke Nakamura. Aj Styles. B-Show?

    (9)
  12. Hans Rudolf sagt:

    Lucha Underground, besser wie die WWE

    (1)
  13. BATG1999 sagt:

    Ich find das gut so. Ist ein wenig Abwechslung, so wie Ziggler kurz nach dem Split!
    Sami, Nakamura und Co. bekommen schon ihre Chance. Man muss ja nicht schon alles am Anfang zeigen…

    (8)
  14. Ghost sagt:

    Dass die Colons und Mahal gewinnen, zeigt halt auch mal wieder, dass bei SD wirklich alles möglich ist und nicht immer die gleichen Leute im Title Picture stehen wie bei einer gewissen roten Show…

    (18)
  15. Ich sagt:

    Macht Sinn Orton erst mal Leute wie Mahal als Opferlamm hin zu werfen. Es wenn der Titel alle paar Wochen wechseln würde. Lieber der Viper ein paar Lämmer zum Fressen geben und ihn stark aussehen zu lassen, bevor die Fehde mit echten Stars beginnt.
    Da können auch mal andere zeigen was sie können und Styles und co werden geschont.
    Alles richtig so.

    (1)
  16. Markus Rothaler sagt:

    Eine show mit styles ist keine b-show

    (5)
  17. Simon Reichardt sagt:

    *als

    (2)
  18. Frankyyyyyyy sagt:

    Es fängt alles damit an das es schon ein Fehler war Orton zum Champion zu machen. Man hat ja gesehen das er damit NULL Reaktion zieht…zu oft gesehen…Wyatt als Champ hätte jeder verstanden. Dann versteh ich auch nicht wieso Orton jetzt Face ist?? Er steckt die Scheune von Wyatt an…schändet das Grab…für mich war eher Randy der Heel in der Fehde.

    Orton als Face nimmt ihm doch eh keiner ab.

    Jinder Mahal…ok wenn er wirklich ein guter Arbeiter ist dann gebt ihm doch nen langsamen Push baut ihn auf und lasst ihn vllt mal den US-Titel gewinnen und dann weiterschauen wo es hinführt. Diese Titelchance…die wird ihn nur noch mehr kaputt machen…er wird klar verlieren und danach wieder langsam zum Jobber mutieren.

    Nakamura gegen Ziggler ist ok…finds gut da sie ihn langsam bei SD aufbauen…ein paar Siege und dann gegen Owens/Styles usw…!

    Auf Dauer sollte man sehen dann Owens den US-Titel verliert und das WWE Champion-Titelgeschehen zwischen Styles/Orton/Nakamura und von mir aus auch Corbin (obwohl ich ihn nicht wirklich Charismatisch finde) stattfindet.

    Weis nicht wie man Orton einsetzen könnte…als Champ & Face will ich ihn nicht wirklich sehen…für US-Titel is es ein zu großer Star…ich hätt Orton statt Wyatt zu Raw gedraftet…aber dafür isses zu spät…

    (4)
  19. Frankyyyyyyy sagt:

    *meinte Styles/OWens/Nakamura/Corbin…nicht Orton

    (0)
  20. Dennis Theuser sagt:

    Stephanie Theuser

    (0)
  21. Thorsten Reu sagt:

    Klar sind das im Ring alles klasse Athleten das gebe ich zu aber zum einen kann man mit den vieren keine ganze Show auf die Beine stellen und selbst wenn man Cena und Orton noch dazu nehmen würde wären es gerade mal 6. Außerdem finde ich persönlich Zayn und Styles am Mikro jetzt nicht so gut und Nakamura muss mal TV Matches bringen weil bis auf zweimal mit viel Tam Tam zum Ring zu kommen hat er bei Smackdown bisher noch nichts gezeigt.

    (3)
  22. murphysto sagt:

    Jetzt gibt es endlich mal ein „neues“ Gesicht im Main Event und damit eine Fehde die man so noch nicht gesehen hat und wieder ist hier jeder nur am motzen. Mittlerweile bin ich echt auf HHH/Vinces Seite. „Sch**ss auf die ‚Internet-Fans‘, die machen eh alles schlecht und haben keine Ahnung“… anscheinend ist was dran.

    Ich finde Mahal auch nicht so toll aber es ist endlich mal was neues. Den Sieg von Mojo bei WM fand ich auch klasse. Ich gönne jedem hart arbeitenden Wrestler sein SpotLight und Mahal macht momentan offensichtlich vieles richtig! Es sei ihm also gegönnt.

    (15)
  23. xXMartinoStarXx sagt:

    Also wirklich alle Jammern immer wie durchschaubar doch alles ist, aber meckern dann rum?
    Was ist nur mit den Wrestling Fans geworden, Jinder Mahal ist ein Worker der seinen Job ziehmlich ernst nimmt, das ist doch vorbildlich!

    Außerdem haben wir so einen richtigen HEEL, der wirklich von allen gehasst wird, sowas gibt es nicht in der WWE und fehlte.

    Wäre aufjedenfall richtig krass und ein überraschungsmoment wenn Jinder den Titel holt. 😀

    (12)
  24. Julian Lieb sagt:

    Wer auf ein stark geschnittenes und unlogisch zusammengefügtes pre-taped-Produkt mit gefaketen Zuschauerreaktionen steht…

    (0)
  25. Pentagon Light sagt:

    Im Vergleich zum Lucha Underground Format ist die WWE leider einfach nur noch scheisse langweilig und jetzt nach Westlemania scheint der endgültige Tiefpunkt des merkwürdigen Bookings noch lange Zeit nicht erreicht worden zu sein. Ich schaue gar kein WWE mehr. Da wird man ja blöd bei dem Gelaber. Kaum noch Wrestling. Ständig nur dummes rumlabern. Bei Lucha Underground sieht man wenigstens noch beeindruckendes Wrestling!

    (0)
  26. Christian Müller sagt:

    Nakamura macht alles mit viel TamTam. Der Mann ist TamTam! Wen hat den Raw um eine ganze Show auf die Beine zu stellen? Und warum machen die das dann nicht richtig? SmackDown liefert jede Woche eindeutig besser ab…

    (1)
  27. Thorsten Reu sagt:

    Raw hat noch immer Rollins, Reigns, jetzt auch Ambrose und Wyatt dazu noch einen Cesaro den ich sehr unterhaltsam finde. Dazu hat man dann auch noch Jericho bis Mai zumindest. Aber ich finde seit einiger Zeit die Storylines generell sehr mittelmäßig was aber auch daran liegt das Teams im Wrestling nicht richtig gepushed werden. Vor 3 Jahren zum Beispiel hätte man die Storyline um den Shield und die Wyatts viel größer aufziehen müssen weil das war interessant oder auch Shield gegen Evolution war auch cool. Aber wenn ich mich jetzt mal kurz die letzten Jahre mal zurück erinnere war für mich die beste Storyline in den letzten Jahren Owens vs. Jericho und vielleicht noch Orton gegen Wyatt aber dann hört es auch schon auf mit den guten Storylines der letzten Jahre meiner Meinung nach.

    (0)
  28. Thorsten Reu sagt:

    Raw hat noch immer Rollins, Reigns, jetzt auch Ambrose und Wyatt dazu noch einen Cesaro den ich sehr unterhaltsam finde. Dazu hat man dann auch noch Jericho bis Mai zumindest. Aber ich finde seit einiger Zeit die Storylines generell sehr mittelmäßig was aber auch daran liegt das Teams im Wrestling nicht richtig gepushed werden. Vor 3 Jahren zum Beispiel hätte man die Storyline um den Shield und die Wyatts viel größer aufziehen müssen weil das war interessant oder auch Shield gegen Evolution war auch cool. Aber wenn ich mich jetzt mal kurz die letzten Jahre mal zurück erinnere war für mich die beste Storyline in den letzten Jahren Owens vs. Jericho und vielleicht noch Orton gegen Wyatt aber dann hört es auch schon auf mit den guten Storylines der letzten Jahre meiner Meinung nach.

    (0)
  29. Lunatic Fringe sagt:

    Mahal zieht massiv heel heat und damit hat man alles richtig gemacht. Well done WWE

    (0)
  30. Stephanie Theuser sagt:

    Warum der #1 Contender ist versteht auch kein Mensch ^^

    (0)
  31. Haborym sagt:

    Strowman > Corbin.

    Jinder ist in der Position aus Marketinggründen. Gebt ihm die 30 Minuten Fame und hört mit dem sinnfreien gehate auf. Schrieb bereits das er sich durchaus entwickelt hat da kann er auch mal ein Titelmatch haben. Bei RAW war zuletzt ein Rentner Champ was regt ihr euch dann auf wenn ein Worker eine Titelchance hat.

    (2)
  32. Rusev sagt:

    Ich finde es top. Alle hatten Hass auf Jinder, weil er Balor aus versehen eine verpasst hat. Und als Bestrafung bekommt er ein Titlematch. So wird er echt gehasst, und deshalb passt das sehr gut Ihn ins Titelgeschehen zu rücken. Ganz ehrlich, ich würde Ihm sogar den Titel geben und einfach mal machen lassen. Der Junge hat Potenzial. Mal einer, mit dem man so garnicht rechnet. Wie damals als Jack Swagger Champ war. Nur Jinder soll danach nicht zum Jobber verkommen.

    (1)
  33. Y2JallesOK sagt:

    Ach ja… Wenn WWE es endlich mal richtig machen würde mit diesem beschissenen Booking, ja WENN… dann würde folgendes passieren:

    Nakamura und Seth Rollins vs Bullet Club Fehde!

    Bullet Club = AJ Styles, Finn Balor, Luke Gallows und Karl Anderson

    und mir egal ob bei Raw oder Smackdown! Außerdem hätte Braun Strowman jetzt langsam mal seinen ersten WWE Titel mehr als verdient, vorher allerdings wäre aber Cesaro dran gewesen. Nur leider ist es ja offensichtlich, das Cesaro niemals Einzel Champion sein darf…. WWE hat soviel Potenzial, das sie einfach nicht nutzen. Lieber werden andauernd irgendwelche Teilzeitsöldnerkämpfe groß beworben, so das es zwischendrin fast überflüssig wird überhaupt noch einzuschalten!

    (0)

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews





W-IonYouTube


Wir suchen DICH