W-I.de WWE Royal Rumble 2017 Review Podcast

geschrieben am 30.01.17 von Silentpfluecker

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Viel wurde im Vorfeld über die Frage spekuliert, wer wohl die Favoriten auf den Sieg im Royal Rumble 2017 seien: Brock Lesnar, Goldberg, Undertaker – oder doch neue Gesichter wie Braun Strowman, Shinsuke Nakamura oder Samoa Joe? Am Ende kam es wieder einmal ganz anders. Das muss akustisch aufgearbeitet werden! Getan haben dies Andreas (aka Silentpfluecker), Marvin (aka Nexus 3D) und Jens (aka JME) REINHÖREN! 🙂

PS: Zum downloaden den nachfolgenden Link anklicken. Es öffnet sich ein Player. Klickt dann dort mit der rechten Maustaste auf die Audio-Spur, schon seht ihr die Funktion „Audio speichern unter…“! Anklicken, downloaden, fertig!

Klick mich, ich bin ein Link!

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast! Klick!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

9 Kommentare für W-I.de WWE Royal Rumble 2017 Review Podcast

  1. thevoiceoutofnowhere sagt:

    Hammer, vielen Dank!

    (4)
  2. Frrrrrrrr sagt:

    Danke für eure tolle Arbeit… Ich war so gehypt auf den Royal Rumble und wurde echt bitter bitter enttäuscht!!!

    (1)
  3. JakobL sagt:

    @MarstenWFE die Fachkenntnisse von Jens sind einfach nur unglaublich. Nirgendswo lernt man so viel wie in seinen Podcasts👍🏻

    (4)
  4. dembo sagt:

    Vielen dank

    (2)
  5. CM Funk sagt:

    Auch von mir besten Dank für die Review! Habe gerade meinen Account beim network gelöscht. Zum Glück gibt es noch viele andere schöne Dinge im Leben! Auf eure Seite werde ich dennoch immer zugreifen und wenn Vince mit den Füßen zuerst rausgetragen wird, schaue ich wieder wwe!

    (2)
  6. Heikomania sagt:

    Vielen Dank für den Review. Gerne würde ich da mal mit diskutieren als langjähriger Wrestling Fan. Der Rumble als PPV war eine gute Veranstaltung mit zwei großen und sehr guten Titelkämpfen und auch das Rumble Match hat seine Momente gehabt. Man wird es niemals allen recht machen können deshalb geht man mir manchmal zu hart ins Gericht.

    Mir hat die körperliche Verfassung vom Taker etwas Sorgen gemacht, er sieht sehr außer Form aus. Der Spear gegen den Taker war auch nur sehr halbherzig.

    (1)
  7. HollywoodHogan sagt:

    Stimme Euch bzgl. des Rumble-Matches zu. Man hat es hier vollkommen (wohl absichtlich) verschlafen, hier neue Leute hochzubringen von NXT. Man hatte hier alle Möglichkeiten im Rumble und hat einfach alles liegen lassen. Die hätten, wie Jens schon sagte, sofort Momentum gehabt und wären erstmal mit einem ordentlichen Push befördert wurden. Wer bitte will Orton mal wieder im Titelgeschehen sehn … obwohl es immer noch das kleinere Übel ist als Helmut. Das beste was uns eigentlich passieren kann ist, dass Vince zu Mania Reigns gegen den Taker stellt und somit endgültig sämtliche Rest-Heat auf das Face der Company zieht … Jawohl, so läuft das Business, Glückwunsch!

    (0)
  8. Mosh_Pitt sagt:

    Schön die Grantelbart & co.KG mal wieder in einer Review verfolgen zu können, hat mir sehr gefehlt, danke dafür 🙂

    (2)
  9. Laszlo sagt:

    Ohja, danke für den schnellen Review! Sehr hübsch, sehr interessant.

    Jou, der Undertaker sah seltsam aus. Aber er ist halt hundert Jahre alt. Trotzdem (oder wahrscheinlich gerade deswegen) sah sein Gesicht extrem geschminkt und der Bart undd die Haare sehr aufgemalt aus. Wenn die kommende Wrestlemania sein Retirement Match beinhaltet hab ich keinerlei Problem damit. 🙂 Nicht dass ich ihn weghaben will, aber wär wohl langsam Zeit. Retirement, ab in die Hall of Fame, große schwarze Statue und lecker Kuchen und Tee für den ‚taker. 🙂

    (0)

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews



W-IonYouTube

Wir suchen DICH