WWE Monday Night RAW #1233 Bericht + Ergebnisse aus New Orleans, Louisiana vom 09.01.2017 (inkl. Videos)

geschrieben am 10.01.17 von Mantis

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


WWE Monday Night RAW #1233
Ort: Smoothie King Center in New Orleans, Louisiana, USA
Datum: 09. Januar 2017

Evaluation Day! Zumindest denkt Stephanie McMahon, dass dies auf den heutigen Tag zutrifft, denn neben ihr sitzt Mick Foley, um von seiner Chefin für die Leistungen, die er im Jahr 2016 erbrachte, bewertet zu werden. Steph erwähnt die Gerüchte, laut denen der Undertaker bei der heutigen RAW-Ausgabe auftreten soll. Foley kann keine offizielle Bestätigung geben, dass der Deadman heute anwesend sein wird, aber er hat ein gutes Gefühl. Wäre ja auch verwirrend, wenn der General Manager wüsste, wer bei seiner eigenen Show auftritt. Bevor Mick Foley aber sein Halbjahreszeugnis erhält, unterbricht Seth Rollins das Gespräch und erklärt, dass er am Royal Rumble Match teilnehmen wird. (Anm. des Verfassers: Sollte jemand von Euch die Anmeldeliste für das Rumble Match finden, tragt mich bitte ein!) Braun Strowman stürmt in das Büro und fordert nach dem Double Spear aus der vergangenen Woche ein Match gegen Roman Reigns oder gegen Goldberg. Foley erklärt, dass Goldberg gar nicht im Gebäude ist und Reigns seine United States Championship verteidigen wird. Rollins, das freundliche Babyface von nebenan, bietet sich daraufhin als Spielpartner an, indem er Strowman attackiert. Bevor ein Brawl ausbrechen kann, kommen mehrere Offizielle hinzu und trennen die beiden Streithähne. Während Stephanie damit droht, alles und jeden zu feuern, beteuert Mick Foley, dass der Undertaker heute auftreten wird.

In der Arena kommen Roman Reigns, Chris Jericho & Kevin Owens zum Ring, um das bereits angekündigte 1 vs. 2 Handicap Match um die United States Championship zu bestreiten. Bevor der Ringrichter die Ringglocke läuten lassen kann, kommt jedoch Braun Strowman zum Ring. Es entsteht ein 3 vs. 1 Brawl, der jedoch von Seth Rollins unterbrochen wird. Zusammen mit einem Klappstuhl rennt „The Architect“ zum Ring und kann die drei Widersacher auf Abstand halten. In der Zwischenzeit hat sich auch Roman Reigns einen Klappstuhl geschnappt und zusammen mit seinem früheren Shield-Partner decken sie Strowman mit Stuhlschlägen ein. Stephanie McMahon unterbricht den Brawl und kündigt an, dass das Handicap Match später am Abend stattfinden wird. Und da Braun Strowman unbedingt kämpfen will, bekommt er es jetzt mit Seth Rollins zu tun!

1. Match
Singles Match
Braun Strowman vs. Seth Rollins endete unentschieden via Double Countout, nachdem Strowman Rollins außerhalb des Rings bearbeitet und es nicht rechtzeitig zurück in den Ring geschafft hatte.
Matchzeit: 11:25

Nach dem Match ist Strowman auf Rache aus. Er nimmt sich einen Stuhl und will damit Rollins weiter verletzen. Dieser erholt sich jedoch rechtzeitig und entwendet den Stuhl von Strowman. Letzterer zieht es dann doch vor, im Backstagebereich zu verschwinden.

Backstage sprechen Bayley und Sasha Banks über Bayleys Titelmatch gegen Charlotte. Sasha macht deutlich, dass Bayley nach dem Titelgewinn auf Banks treffen wird. Charlotte trifft auf die beiden und stellt klar, dass Sasha Banks es nie geschafft hat, Charlotte bei einem Pay-per-view zu besiegen. Und dies wird auch Bayley nie schaffen. Nun stößt auch Nia Jax hinzu und attackiert sogleich Sasha Banks‘ Knie. Auch Bayley wird von Charlotte angegriffen. Charlotte lacht sich danach ins Fäustchen und klopft auf Nias Schultern, die davon jedoch weniger begeistert ist und Charlotte sogleich gegen die gestapelten Produktionskisten drückt. Anschließend verlässt Nia die Szene wieder.

2. Match
Singles Match
Jack Gallagher gewann gegen Drew Gulak via Pin nach dem Running Corner Dropkick.
Matchzeit: 03:10

Nach dem Match lädt Gallagher im Interview mit Charly Caruso Ariya Daivari zu einem „Olive Branch“ bei „205 LIVE“ ein.

Die morgige „SmackDown Live“-Ausgabe wird mit dem Match John Cena vs. Baron Corbin beworben.

Backstage ist Mick Foley auf der Suche nach dem Undertaker. Stephanie McMahon erkundigt sich nach dem Stand der Dinge und zeigt sich skeptisch. Deshalb bekommt Foley noch eine Stunde Zeit, um den Taker aufzusuchen.

Shawn Michaels kommt unter guten Reaktionen zum Ring und erklärt, dass er die Fans vermisst hat. „The Heartbreak Kid“ erinnert sich an den Royal Rumble 1997. Dieser fand im Alamodome in San Antonio, Texas statt. Im Main Event konnte sich Shawn Michaels gegen Sycho Sid durchsetzen und die WWF Championship zum zweiten Mal gewinnen. Nun, 20 Jahre später, findet der Rumble wieder im Alamodome statt und Größen wie Bill Goldberg, Brock Lesnar oder Seth Rollins nehmen am Rumble Match teil. Dies bringt die Fans dazu, „one more match“ anzustimmen, Michaels erteilt dieser Bitte jedoch eine Absage. Der eigentliche Grund für seinen heutigen Auftritt ist nämlich ein anderer: Er möchte seinen ersten großen Film „The Resurrection of Gavin Stone“ bewerben! Unterbrochen wird er von Rusev, welcher in Begleitung von Lana & Jinder Mahal zum Ring kommt und fordert, dass Lana im Film mitspielt. Shawn Michaels ist jedoch der Meinung, dass die Produktion des Films schon längst abgeschlossen ist, weshalb es etwas schwierig wird, Lana noch eine Rolle für den Film zu geben. Rusev ist dies egal, er will Lana im Film haben. Er findet, dass er der bulgarische George Clooney ist, während Lana deutlich attraktiver ist als die Golden Globe-Gewinnerin Emma Stone. (Anm. des Verfassers: Der amerikafeindliche Rusev sieht sich also als eine bulgarische Version eines Amerikaners. Interessant…) Enzo Amore & Big Cass kommen heraus und nach einigen verbalen Spitzen fordert Cass den Bulgaren zu einem Match heraus. Dieser gibt die Herausforderung elegant an Jinder Mahal ab, während Shawn Michaels ankündigt, das Match am Ringrand zu verfolgen.

3. Match
Singles Match
Big Cass (w/ Enzo Amore & Shawn Michaels) gewann gegen Jinder Mahal (w/ Rusev & Lana) via Pin nach dem Empire Elbow, dem ein missglückter East River Crossing vorausging.
Matchzeit: 04:00
– Vor dem Finish zeigte Michaels die Sweet Chin Music gegen Rusev. Dies lenkte Mahal entscheidend ab.

Emmalina wird debütieren. Irgendwann. Nur nicht heute.

4. Match
Singles Match
Neville gewann gegen Lince Dorado via Submission im Rings of Saturn.
Matchzeit: 03:00

Nach dem Match setzt Neville die Attacke gegen Dorado fort und setzt erneut den Rings of Saturn an. Die Musik von Rich Swann ertönt und nach einem kurzen Brawl kann der Cruiserweight Champion Neville in die Flucht schlagen.

Sasha Banks & Bayley stürmen in Stephanie McMahons Büro und fordern für die nächste Woche ein Tag Team Match gegen Charlotte & Nia Jax. Stephanie zeigt sich erbost über den forschen Ton, den Banks an den Tag legt, und stellt klar, dass sie der einzige Boss hier ist. Sie kommt der Forderung nach einem Tag Team Match dennoch nach, dieses wird jedoch noch heute stattfinden, unabhängig davon, ob Sasha zu 100% fit ist.

Karl Anderson und Cesaro gesellen sich nacheinander zum Kommentatorenpult.

5. Match
Singles Match
Sheamus gewann gegen Luke Gallows via Pin nach dem Brogue Kick.
Matchzeit: 09:00
– Während des Matches lieferten sich Cesaro und Karl Anderson einen Brawl auf der Stage. Dies lenkte zunächst Sheamus und anschließend Gallows ab, was letztendlich zum Finish führte.

Backstage befragt Charly Caruso Roman Reigns, ob er sich körperlich in der Lage fühlt, seinen Titel später zu verteidigen. Laut Reigns geht es jedoch nicht darum, wie er sich fühlt oder gegen wie viele Leute er seinen Titel verteidigt. Heute geht es einzig und allein darum, Jericho und Owens mit Spears einzudecken und den Titel über seinen Kopf zu halten.

Mick Foley kommt zum Ring und bittet den Undertaker, nun zum Ring zu kommen. Nach kurzer Zeit geht das Hallenlicht aus, doch anders als erwartet kommt nicht der Undertaker, sondern Stephanie McMahon zum Ring. Sie entschuldigt sich bei den Zuschauern dafür, dass Foley es nicht geschafft hat, den Undertaker zu RAW zu bringen. Deswegen bleibt ihr keine andere Möglichkeit… Foley wird sein Halbjahreszeugnis in aller Öffentlichkeit erhalten! Wie es sich gehört, beginnt Stephanie mit den positiven Dingen, die Foleys Arbeit auszeichnen. So hat er Cesaro & Sheamus zu einem Tag Team geformt, was eigentlich nach einer unmöglichen Aufgabe klingt. Außerdem war er für das erste Women’s Hell in a Cell Match verantwortlich. Aber für jeden Schritt, den Foley nach vorne macht, macht er gefühlt zwei Schritte zurück. Erwähnt seien hier die kürzliche Niederlage gegen SmackDown Live in den Ratings und der heutige Nichtauftritt des Undertakers. Bevor sich Foley aber entschuldigen kann, geht das Hallenlicht erneut aus und dieses Mal erscheint der Undertaker!

Im Ring angekommen ertönen laute „Undertaker“-Chants. Nach einem „I’m back“ verkündet der Deadman seine Teilnahme am diesjährigen Royal Rumble Match. Während dieser Ankündigung sieht man, wie Braun Strowman den Taker auf einen Bildschirm beobachtet. Weiter führt der Undertaker fort, dass ihn niemand kontrollieren kann – auch nicht Stephanie McMahon. Er hat 29 Löcher für 29 Seelen gegraben, und sobald er den Rumble gewonnen hat, wird er in den Main Event von WrestleMania zurückkehren. Und jeder, der sich ihm in den Weg stellt, wird in Frieden ruhen.

Bei „205 LIVE“ wird es zum Match Noam Dar vs. Cedric Alexander kommen.

Nun werden auch Kevin Owens & Chris Jericho von Charly Caruso interviewt. Die beiden Heels sprechen darüber, dass bald zwei Kanadier das Gesicht von Amerika und von RAW sein werden.

6. Match
Tag Team Match
Charlotte & Nia Jax gewannen gegen Sasha Banks & Bayley via Pin an Bayley durch Jax nach dem Leg Drop.
Matchzeit: 08:50

Backstage hat Noam Dar die Haare schön. Dies hat auch Alicia Fox bemerkt, weshalb sie sich Dar schnappt und dem Schotten einen wilden Kuss gibt. Während Noam Dar total perplex ist, merkt Alicia Fox an, dass Noam Dar nicht weiß, wie man eine echte Frau behandelt.

The New Day kommen zum Ring und schütten gierigen New Day-Fans Booty-O’s in die Münder. Wohl bekomm’s! Nach einem Rückblick auf die letztwöchigen Szenen… geht es in die Werbung! Zurück aus jener Werbepause steht Titus O’Neil im Ring und entschuldigt sich für seine Taten aus der letzten Woche. Weiterhin möchte er eine weitere Chance erhalten, The New Day beizutreten. Kofi erklärt, dass sich The New Day ein wenig schlaugemacht hat und dabei auf folgende Szene gestoßen ist. Hierbei handelt es sich um einen Ausschnitt aus der ursprünglichen NXT-Show (Anm. des Verfassers: Das war die Show, in der selbst die Kommentatoren über die Showinhalte gelacht haben). Titus O’Neil, damaliger NXT-Rookie, sollte ein Fass schnellstmöglich um den Ring tragen, stolperte jedoch bei den ersten Schritten und knallte mit dem Gesicht mitten auf das Fass. Nun, knapp sieben Jahre später, erhält O’Neil die Chance zur Wiedergutmachung, denn vor dem Ring steht ein Fass, welches bis zum Rand mit leckerem Bootyjuice gefüllt ist. Titus stellt sich natürlich der öffentlichen Blamage, nimmt sich seinen Schreckensgegner und trägt es stolz um den Ring. Kurz bevor er jedoch die Ziellinie erreicht, lässt er das Fass fallen und durchquert ohne Fass das Ziel, weshalb er auch dieses Mal die Challenge nicht geschafft hat. Ein aufgebrachter O’Neil schubst daraufhin Kofi Kingston, woraufhin folgendes Match stattfindet…

7. Match
Singles Match
Kofi Kingston (w/ Big E & Xavier Woods) gewann gegen Titus O’Neil via Pin nach dem Trouble in Paradise.
Matchzeit: 03:40

Neben dem Match zwischen Noam Dar und Cedric Alexander wird es bei „205 LIVE“ auch zum Match Rich Swann vs. Tony Nese kommen. Außerdem wird Brock Lesnar in der nächsten Woche zu RAW zurückkehren.

Auf ein Neues! Roman Reigns kommt zum Ring, um seine United States Championship gegen Kevin Owens & Chris Jericho zu verteidigen. Diese kommen zum Ring, werden jedoch auf der Stage von Roman Reigns attackiert. Ziel der Attacke ist es, Jericho in den Shark Cage zu sperren, sodass sich Reigns nur noch um Owens kümmern muss. Letzterer kann dies jedoch verhindern und nach einem weiteren kurzen Brawl, den Owens & Jericho dominieren konnten, kann das Match endlich starten…

8. Match
WWE United States Championship
2 vs. 1 Handicap Match
Chris Jericho & Kevin Owens gewannen gegen Roman Reigns (c) via Pin durch Jericho nach dem Codebreaker. –> Titelwechsel!!!
Matchzeit: 11:00

Mit den feiernden WWE Universal & WWE United States Champions geht Monday Night RAW off air…

Weitere Videos:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




Gib uns dein "Gefällt mir" auf Facebook:


Folge uns auf Twitter:

27 Kommentare für WWE Monday Night RAW #1233 Bericht + Ergebnisse aus New Orleans, Louisiana vom 09.01.2017 (inkl. Videos)

  1. Finntroll82 sagt:

    Damit sollte klar sein wer der neue Universal Champion nach dem Rumble ist.

    (21)
  2. Cmpunk125 sagt:

    Hat Raw aus SD gelernt mit dem überraschenden Titel wechsel oder stehen jetzt beim rumble beide Titel auf dem Spiel um den Sieg noch besser zu machen? Ansonsten eine recht gute Raw ausgabe(im Vergleich zu den letzten Ausgaben 🙂 )

    (4)
  3. Daywalker247 sagt:

    Ich kann mir nicht helfen aber ich finde Neville tut der Cruiserweight Division richtig gut.

    (8)
  4. Dean&A.J.Styles Girls sagt:

    Raw war diese Woche nicht ganz so grausam wie sonst,liegt aber vor allem an dem Auftritt von Shane und dem Taker.Mag beide sehr.Ansonsten habe ich mich sehr über den Titelwechsel gefreut.Jetzt kann Seth beim RR den US Titel von Chris gewinnen,Roman holt den Titel eh von K.O und Dean verteidigt seinen IC Titel gegen Miz.Für einen The Shield Fan ein Traum.

    (6)
  5. Cmpunk125 sagt:

    Sry habd jetzt erst verstanden dass Jericho Champ ist xD und nicht KO
    @dean&A.J.Styles Girls: 1.meintest du shawn? 2.Ja wäre ein echter Traum als Shield Fan wäre auch ein geiles Segment alle drei mit Titel im Ring die Shield Faust (Gänsehaut)

    (4)
  6. Thomas sagt:

    Sieht wohl leider so aus, dass man Reigns wieder einmal den Titel geben wird! 🙁
    Andererseits gönne ich es Chris Jericho, dass er mal wieder einen Titel errungen hat. Er ist ein echt guter „Worker“ und ist sich auch nicht zu schade dafür Matches zu verlieren um junge Talente over zu bringen. Hut ab! 🙂

    (15)
  7. DEAN&A.J.STYLES GIRLS sagt:

    @Cmpunk125,
    Sorry,ja meinte natürlich Shawn.
    Das wäre wirklich großartig,wenn beim RR alle drei mit Titeln im Ring ständen.Aber ich glaub,Vinny macht da nicht mit.Aber träumen dürden wir ja.

    (3)
  8. thomarey sagt:

    chris mit titel 🙂 mehr als verdient.

    (10)
  9. Maurice Winterfeld sagt:

    Damit dürfte ja schonmal klar sein wer das Match um den Universal Titel gewinnt…

    (7)
  10. Marc sagt:

    Gebe dir recht Thomas, Chris ist wirklich mega sympathisch 🙂

    (7)
  11. Christian Hacker sagt:

    Ui, RAW stellt mich seit Langem vor ein Dilemma.
    Was brächte mich eher zum Verzweifeln: Reigns als Universal Champion oder Undertaker vs. Braun?
    Aber hey! Da muss ich gar nicht verzagen, denn wir bekommen ja Beides. 🙂
    Und wenn es dann noch Reigns vs Goldberg heißt, kann ich vollends beruhigt sein.

    (4)
  12. Marcel Jansen sagt:

    Warum Reigns vs Goldberg? Royal Rumble wird Samoa Joe gewinnen 🙂

    (2)
  13. Michael Evers sagt:

    Für Jericho freut es mich, jetzt ist auch klar, wer Universal Champion wird. Seth schnappt sich alsbald den US Champion Titel und irgendwie schafft es die wwe, Shield mit drei Titel wieder zu vereinen. Ich würde es feiern xD. Aber warten wir Mal ab. Was reigns angeht, habe ich kein Problem damit, wenn er Owens vom Gold erleichtert.

    (2)
  14. CroatianMadePunk sagt:

    Ich glaube wirklich das der Taker den Rumble gewinnen wird. Cena holt den Titel gegen AJ und voila, Taker vs. Cena im Mainevent von Mania. Taker holt den Titel, letzter Titlerun und verliert ihn beim nächsten ppv.

    (4)
  15. HeymanGuy sagt:

    YES. Y2J!!!!

    Was den SmackDown MainEvent von WM angeht glaube ich wird es dieses Jahr beim Elimination Chamber eine große Überraschung geben. Ich würde mir wirklich wünschen Cena vs. Styles endet im No Contest um so die Spannung aufrecht zu erhalten. Und in der Ausscheidungskammer soll dann erst geklärt werden wer Champion und #1 Contender wird. Ein Triple Threat Match bei WM zwischen Cena, Styles und Taker kann ich mir auch gut vorstellen.

    (1)
  16. Jamesellsworthguy sagt:

    Ohman, es wurde doch gesagt das owens gegen jericho bei wm fehden wird, also liegt es doch auf der hand, dass owens beim rumble verlieren wird um gegen jericho zu fehden und kein rollins oder sonst wer

    (5)
  17. Ahmet_MMAFreak sagt:

    Undertaker beim Royal rumble?SKY …..meine Bestellung ist garantiert Baby

    (5)
  18. Thomas Elei sagt:

    Die haben reigns echt verlieren lassen? Yes

    (1)
  19. YuKezZzy sagt:

    wass ist da passiert warum hat roman reigns verloren hä der ist doch vince lieblig

    (1)
  20. Haborym sagt:

    Fand Raw diesmal richtig gut.

    TND ist endlich wieder unterhaltsam aber ich wünsche mir für Xavier den Split. Er wäre sicher eine gute Ergänzung zu den Cruiserweights.

    I <3 Alicia Fox.

    Und das der Supean den Titel verliert damit hat nun keiner gerechnet.

    (1)
  21. crossrhodes sagt:

    Immerhin wird reigns kein doppelchampion. Das ist die einzig gute nachricht.

    (2)
  22. Tarrantio sagt:

    Undertaker beim RR… dann aber als Nr. 1, sonst dauert der Entrance länger als das Match 😉

    (1)
  23. sgt Bricks sagt:

    Mit hoher wahrscheinlichkeit wird man braun strowman den taker stellen.
    als abschlussmatch eine nicht ganz so verkehrte idee.
    strowman könnte mit dem sieg über taker profitiern und sich etablieren.
    für cena wäre taker nur verschwendet.
    cena muss sich nicht mehr beweisen.

    (0)
  24. RealNiko sagt:

    @sgt Bricks: Strowman mit Sieg über den Taker bei WM? :DDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDDD
    Cena wird das Ding holen, Taker den Rumble, dann gibts das Match der Legenden. Mit Reigns- Strowman, Seth-HHH, Brock-Goldberg, Owens-Jericho sieht die WM-Card fett aus. Ich frage mich nur was man mit Styles, Balor und Joe vorhat

    (1)
  25. Living Proof sagt:

    Naja, ich hoffe nur, dass Reigns dann nicht im Main Event von WrestleMania ist. Wenn die WWE wirklich vorhat Omega vs Okada zu toppen, ist Reigns sicherlich nicht eine sinnvolle Wahl. Dann würde Owens vs Zayn eher Sinn machen (wobei ich nicht glaube, dass Zayn den Rumble gewinnt). Die andere Möglichkeit wäre AJ, aber da er von SD Live ist, wird er nicht im Main Event stehen. Ich sehe einfach nicht dass Vince SD über Raw stellt und seinem Golden Boy Reigns das Main Event verwehrt.

    Aber recht geb ich dir, lieber den Titel Reigns geben. Owens hat so ein fürchterliches Booking als Champ bekommen, da ist es für alle das Beste, wenn er den Titel verliert.

    (1)
  26. Simon sagt:

    @Livingproof
    Die WWE kann Omega vs Okada nicht toppen. Egal was sie macht. Von den letzten 12 5* Matches waren 11 von NJPW, das letzte der WWE war Cena gg Punk und das lag vor allem an der Story, aber 6 Sterne holt ein WWE Match unter Vince in 1000 Jahren nicht :DDD
    Und man sollte KO einfach stark booken und nicht wie fast jeden WWE Heel als Weichei. SPOILER Der Rumble wird furchtbar und WM noch schlimmer…

    (4)
  27. CesaroSection sagt:

    @Simon
    Sehe ich genauso. Gerade bei WM gibt es keine Steigerung mehr seit WM 30, zumindest was Big Time Feeling angeht.

    Bei Reigns im Main Event kreiert man nicht mal ansatzweise so etwas wie Big Time Feeling. Da kann die WWE ihn uns noch so sehr in den Rachen schieben. Man hat bei WrestleMania 31 und 32 gesehen, dass Reigns als Face im Main Event nichts taugt. Triple H wurde beim Royal Rumble 2016 bejubelt aber nur, weil Reigns den Rumble nicht gewonnen hat und von HHH rausgeworfen wurde. Schließlich hat sich kaum jemand für Reigns vs HHH bei WM 32 interessiert.

    (0)

Hinterlasse deinen Kommentar




Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews



W-IonYouTube

Wir suchen DICH